Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.138 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Nyan-Kun


Beiträge: 1.524

22.10.2017 19:57
#31 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Manche Neusynchros werde ich wohl auch nie verstehen. Vor allem wenn die alte schon gut genug ist. Bei mir war es mit der Neusynchro von "Arielle, die Meerjungfrau" genau so wiederfahren. Meiner Meinung nach die unnötigste Neusynchro aller Zeiten, wo sogar die Liedertexte noch mehr vom Original abweichen als die alten Texte, auch wenn Disney was anderes behauptet. Deshalb hab ich mir den Film wegen der neuen Stimmen auch nicht angeschaut und war froh, dass Disney die Fans am Ende endlich erhört hat und nun den Film seit einigen Jahren auch mit der alten Synchro wieder anbietet.


toto


Beiträge: 858

22.10.2017 20:06
#32 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #31
Manche Neusynchros werde ich wohl auch nie verstehen. Vor allem wenn die alte schon gut genug ist. Bei mir war es mit der Neusynchro von "Arielle, die Meerjungfrau" genau so wiederfahren. Meiner Meinung nach die unnötigste Neusynchro aller Zeiten, wo sogar die Liedertexte noch mehr vom Original abweichen als die alten Texte, auch wenn Disney was anderes behauptet. Deshalb hab ich mir den Film wegen der neuen Stimmen auch nicht angeschaut und war froh, dass Disney die Fans am Ende endlich erhört hat und nun den Film seit einigen Jahren auch mit der alten Synchro wieder anbietet.


Volle Zustimmung Nyan!! Besitze die DVD mit beiden Versionen drauf, habe mal aus reiner Neugier die neue angeschaut, bin aber nach dreißig Minuten zum Original geflüchtet. Boah war das grauenhaft!! Die Liedtexte waren total ungelenk, Arielle klang mit Anna Carlsson wie eine verwöhnte Zicke, warum man Triton nicht mit dem Ott-Nachfolger Kluckert besetzt hat werde ich nie verstehen und Ron Williams ging mir mit seinem Akzent auch tierisch auf den Zeiger. Der absolute Tiefpunkt war aber mit Naomi van Dooren erreicht!! Total am Timing vorbei kreischte sich die Dame mit ihrer hohen, in meinen Ohren total unangenehmen Stimme durch die Songs, sodass ich mich tatsächlich in dem Moment lieber bei einer Wurzelbehandlung aufgehalten hätte als diesen Schund weiter anzuhören!!!

So, das musste auch mal raus!!!


Groove


Beiträge: 176

22.10.2017 20:21
#33 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Zitat von Groove im Beitrag #30
Bei mir ist es so, dass ich bestimmte Filme im Fernsehen meide, seit sie dort nur noch in der Neusynchro gezeigt werden.

Bestes Beispiel: "Der weiße Hai" (1974). Ich kann einfach die Neusynchro hier nicht ertragen, sondern brauche Felmy, Gescher und Chevalier, sonst funktioniert es nicht.



Zufälle gibt's. Gerade erst geschrieben, da gucke ich bei arte rein und was läuft da gerade (22.10.17, 20:22)? "Der weiße Hai" - aber natürlich in der Neusynchro ...

Koboldsky


Beiträge: 1.623

22.10.2017 20:36
#34 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Axel Malzacher war mMn der einzige Sprecher, der bei der Neusynchro vom weißen Hai richtig gesessen hat und super war. Gescher hätte zu dem Zeitpunkt nicht mehr auf dem jungen Richard Dreyfuss funktioniert.
Kronberg für Scheider liest sich auf dem Papier gar nicht mal so schlecht, scheitert aber insbesondere am Spiel. Er chargiert hier ja fast wie bei Eddie Murphy und hat die Rolle so leider völlig zerstört...

Hemmo für Shaw war eine sehr langweilige Besetzung.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.823

22.10.2017 21:39
#35 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Zum Thema Neusynchros: ich weiß nicht, ob's an ihn selbst lag und er kein Händchen dafür hatte oder kein Bock hatte die Filme neu synchronisieren zu müssen, aber sämtliche DVD-Synchros von Thomas Danneberg finde ich leider ziemlich scheiße. "Es war einmal in Amerika", "Flammendes Inferno", "Supergirl", "Saturday Night Fever". Würde mich nicht wundern, wenn er auch "Spuren im Sand" gemacht hat.

Alle ziemlich lustlos bearbeitet, wo auch sämtliche Beteiligte ziemlich lustlos klangen.


andreas-n


Beiträge: 450

22.10.2017 23:15
#36 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Zitat von Groove im Beitrag #33
Zitat von Groove im Beitrag #30
Bei mir ist es so, dass ich bestimmte Filme im Fernsehen meide, seit sie dort nur noch in der Neusynchro gezeigt werden.

Bestes Beispiel: "Der weiße Hai" (1974). Ich kann einfach die Neusynchro hier nicht ertragen, sondern brauche Felmy, Gescher und Chevalier, sonst funktioniert es nicht.



Zufälle gibt's. Gerade erst geschrieben, da gucke ich bei arte rein und was läuft da gerade (22.10.17, 20:22)? "Der weiße Hai" - aber natürlich in der Neusynchro ...


Ich hatte gehofft, dass wenigestens dort die alte Synchro läuft. Schließlich lief da "Vertigo" auch mal mit der 80er-Synchro statt mit der dritten Synchro, dachte ich mir. Zufälle gibt's: Gleichzeitig lief auf Kabel 1 classics "Vertigo" mit der Solbach-Synchro.

Groove


Beiträge: 176

22.10.2017 23:30
#37 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #31
Manche Neusynchros werde ich wohl auch nie verstehen. Vor allem wenn die alte schon gut genug ist.


Ich dachte immer, Neusynchros werden deshalb gemacht, damit die Hightech-Freaks, die Equipment-Fetischisten, die immer das "allerneueste" und "beste" haben müssen (dabei aber natürlich keinen blassen Schimmer von der Original-Synchronisation eines Films haben und darauf aus Ignoranz natürlich auch null Wert legen), sich jeden Film zuhause in bester Super-Dolby-Surround-Stereo-"Qualität" reinziehen können.

Das wäre mir ja auch völlig egal.

Ärgerlich wird's nur, wenn dadurch die Originalsynchro eines Films untergeht.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.524

23.10.2017 00:44
#38 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Man sollte sich dann schon fragen was einem eine schicke Verpackung aus Goldpapier bringt, wenn sich darin nur Scheiße befindet.
Bei Arielle wollte Disney auch lange nichts mehr von der Erstsynchro wissen und hatte zunächst vor diese unter dem Tisch fallen zu lassen, aber da hatten sie wohl nicht mit den imensen Protesten gerechnet, die es sogar bis in die Medien geschafft hatten. Hat dann auch 14 Jahre gedauert bis sich Disney am Ende erbarmt hatte.

Mr.Voice


Beiträge: 204

19.12.2017 18:34
#39 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

"Batmans Rückkehr" ist ja mein absoluter Lieblingsfilm, aber ich kann ihn einfach nicht auf deutsch gucken, weil mir die deutsche Synchronisation nicht gefällt. Wie schon erwähnt, Joachim Tennstedt klingt meiner Meinung nach einfach zu nett für Batman, Klaus Sonnenschein kann den Ekel vom Pinguin einfach nicht rüberbringen und Norbert Gescher passt auch nicht so richtig auf Christopher Walken. Einzigallein Katja Nottke für Michelle Pfeiffer und Friedrich Schoenfelder auf Michael Gough klingen gewohnt gut.
Von daher gucke ich den Film nur im Original.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.524

19.12.2017 18:57
#40 RE: WEGEN der Stimme(n) nicht gucken? Zitat · antworten

Finde auch, dass Tennstedt mittlerweile umso weniger auf den gealterten Michael Keaton passt. In "The Founder" ging das meiner Meinung nach überhaupt nicht vom Gesicht her, auch wenn Tennstedt in dem Film im "Walter-Heisenberg-White"-Tonfall sprach, um fieser und hinterhältiger zu klingen, damit er zumindest der Rolle gerecht wird. Zudem ist Tennstedt extrem weit weg vom O-Ton. An sich wäre das nicht so schlimm wenn Tennstedt zumindest vom Gesicht her zu Keaton passen würde, was aber leider nicht der Fall ist.

Damals in den 80er bis Anfang der 90er sah Keaton vom Gesicht und Optik her noch ähnlich aus wie Jim Belushi, Bill Murray oder mit etwas Fantasie wie Tom Hanks aus. Da hatte es noch zumindest vom optischen Klischee her noch irgendwie funktioniert. Sogar Arne Elsholtz hätte damals je nach Rolle Keaton sprechen können. Heute aber wäre das genauso unpassend wie Tennstedt.


HalexD


Beiträge: 664

04.01.2018 20:48
#41 RE: Nicht WEGEN der Stimme(n) gucken? Zitat · antworten

Eindeutig die neue "Akte X" Staffel, "Dragonball Kai" und "Dragonball Super", "Ash vs Evil Dead" wäre da auch so ein Kandidat.
Die "neue" Fassung von Disneys "Schneewittchen und die sieben Zwerge" geht auch absolut nicht, obwohl ich mit der 90er-Synchro aufgewachsen bin.
Wenn ich mir die heute ansehe bzw. anhöre ist da einfach nur Fremdschämen angesagt. Die originale Synchro aus den 30ern ist 1000 mal besser.


Jochen


Beiträge: 604

04.01.2018 20:49
#42 RE: Nicht WEGEN der Stimme(n) gucken? Zitat · antworten

Die neue Akte X Staffel habe ich wegen der Synchro gemieden. Bis heute nicht geschaut.


smeagol



Beiträge: 3.422

05.01.2018 09:02
#43 RE: Nicht WEGEN der Stimme(n) gucken? Zitat · antworten

Dito - Staffel 10 und den zweiten Kinofilm habe ich aufgrund der Umbesetzung Mulders nicht geschaut und werde ich auch nicht.
Desweiteren keinesfalls Fluch der Karibik 4+5 und meine Paradebeispiele Strib langsam 3 und Der unsichtbare Dritte habe ich bestimmt sowieso schon genannt.
Die Neusyncho von "Der weiße Hai" ist auch Folter - tu' ich mir (auch) nicht an, aber das ist ja ein Beispiel mit hervorragender Alternative in Form der Ursynchro.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Begas


Beiträge: 1.234

05.01.2018 09:17
#44 RE: Nicht WEGEN der Stimme(n) gucken? Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #43

Die Neusyncho von "Der weiße Hai" ist auch Folter - tu' ich mir (auch) nicht an, aber das ist ja ein Beispiel mit hervorragender Alternative in Form der Ursynchro.


Als das letztens auf Arte lief wollte ich nochmal reinschauen. Direkt in der Anfangsszene schwallte dann Hubertus von Lerchenfeld aus den Fernsehlautsprechern ('Ich komme... ich komme'). Da habe ich dann gleich umgeschaltet. Bin ich froh, dass ich die Anniversary-DVD mit der Erstsynchro in meinem Besitz habe. Wie war das jetzt eigentlich mit der Blu-ray, waren da nicht, trotz Ursynchro, irgendwelche Merkwürdigkeiten bei der Geräuschkulisse, oder erinnere ich mich falsch?


"'Dumm und Dümmer' hat mir beim ersten Mal besser gefallen, als der Film noch 'Die zwölf Geschworenen' hieß."
(Eckart Dux für Jerry Stiller in KING OF QUEENS)

Terrier


Beiträge: 23

06.01.2018 01:59
#45 RE: Nicht WEGEN der Stimme(n) gucken? Zitat · antworten

Ganz klar bei mir, die zehnte Staffel AkteX! Die Umbesetzung von Benjamin Völz zu Sven Gerhardt auf Mulder kommt für mich wirklich einem Verbrechen gleich. Mein linkes Ohr fühlt sich gefoltert, und mein rechtes Ohr ist vor Wut kurz vor dem Platzen! Desweiteren kann ich mich wirklich gar nicht auf die Dialoge konzentrieren, da diese neue Stimme einen permanenten Störfaktor darstellt. Das mag bei mir daran liegen, dass ich mit der deutschen Spur von AkteX groß geworden bin, weil es damals keine Möglichkeiten gab, O-Ton zu sehen. Deswegen kannte ich die Originalstimmen gar nicht. Als ich es dann auf DVD im Original gehört habe, fand ich persönlich es einfach nur furchtbar, obwohl ich bei anderen Serien da durchaus auch mal flexibel bin. AkteX hatte für mich immer deutschen Ton, und Bejamin Völz sprach Mulder und Franziska Pigulla Scully. Das war gut und richtig so und Punkt. Mit allem anderen kann man mich jagen. Ohne Völz und Pigulla funktioniert für mich diese Serie nicht! Erschwerend kommt bei uns in der Familie hinzu, dass meine Mutter eine schwere Augenerkrankung hat, und dank der neuen Blechsynchro AkteX gar nicht mehr gucken bzw, eher hören mag. Sie liebt die Stimme von Benjamin Völz, seit sie ihn das erste Mal gehört hat. Dieser andere Ersatz Goethe, den sie uns aufgezwungen haben, kann sie dann gar nicht zuordnen, es macht sie nur traurig und verwirrt. Auch deswegen bin ich extremst sauer auf Pro7, ich ärgere mich so sehr über diesen Saftladen, wie ich mich wirklich selten in meinem Leben über etwas geärgert habe, ich habe wirklich einfach nur noch Wut und Verachtung für diesen Sender übrig. Und, dass wird sich auch nicht ändern. Ich werde Pro7 und sämtliche anderen Sender dieser Gruppe für den Rest meines Lebens boykottieren, falls sie es nicht doch noch irgendwie hinkriegen, dass Benjamin Völz wieder Mulder spricht. Das geht bei mir wirklich richtig tief ins Fleisch, und hat mit einen normalen Ärger über TV Sender, den ja jeder schon mal aus irgend einem Grund hat, und der dann auch wieder verfliegt, nichts zu tun. Nicht falsch verstehen, ich würde jetzt keinem von Pro7 etwas tun oder so. Aber meine Wut auf diesen Sender reicht bis ans Ende meines Lebens!!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor