Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.520 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.141

21.04.2018 15:32
#31 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Zitat von toto im Beitrag #30
Was genau hat Frau Gassen den gepostet??


Wer das interessiert, soll auf der oben angegebenen Seite selber suchen und nachlesen. Hier bitte keine Diskussion dazu.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

toto


Beiträge: 1.112

21.04.2018 15:38
#32 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Ok, hab es gelesen. Ziemlich schlechter Stil.

Mr.Voice


Beiträge: 272

21.04.2018 16:25
#33 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Wie traurig.
Für mich wird er zwar auf ewig die Stimme von Biff Tannen in "Zurück in die Zukunft" bleiben, aber er hat auch andere großartige Charaktere brillant gesprochen wie eben Gary Oldman in "Leon- Der Profi" oder Plankton in "Spongebob Schwamkopf."
RIP Thomas Petruo.

berti


Beiträge: 15.164

21.04.2018 19:37
#34 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Bereits vor einigen Jahren wurde angedeutet, dass er aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten müsse, aber danach schien er wieder aktiver geworden zu sein. Insofern hat mich die Nachricht schockiert, zumal 61 wirklich kein Alter ist.
Wie so vielen hat er sich auch mir durch Thomas F. Wilson in der bewussten Trilogie eingeprägt, danach kam ebenfalls eine Rolle von Gary Oldman, allerdings Lee Harvey Oswald in "JFK".
Auch wenn er meist auf fiese Rollen festgelegt wurde, konnte er sich in diesen ordentlich austoben.
Ein großer Verlust!

Nyan-Kun


Beiträge: 2.786

21.04.2018 19:59
#35 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #34
Auch wenn er meist auf fiese Rollen festgelegt wurde, konnte er sich in diesen ordentlich austoben.
Ein großer Verlust!

Apropo austoben: In der Anime-Serie "Azumanga Daioh" konnte er in der Rolle des schrägen und perversen Lehrers Kimura auch seine komödiantische Seite zeigen. Was ich Petruo in dieser Rolle hoch anrechne ist, dass er es nicht nur geschafft hat Kimuras freakige, schrullige und lüsterne Ausstrahlung exzellent zur Geltung zu bringen, sondern ihn auch zugleich nicht komplett unsympathisch wirken zu lassen und man ihn dabei dennoch irgendwie abkauft, dass er zwar ein widerlicher Perversling, aber kein böser Mensch ist. Da Thomas Petruo genau wie sein Vater auch meist auf fiesen Rollen und Bösewichter abonniert war kann man sich das kaum vorstellen, aber er hatte das ganze sehr gut gemeistert.

Auf solchen freakigen oder abgedrehteren Rollen hätte ich Petruo gerne öfters gehört.


DaddlerTheDalek



Beiträge: 181

21.04.2018 20:28
#36 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #1
Wie seine Tochter Vanessa heute in einem öffentlichem Posting über sein Profil bei Facebook bekanntgab, ist Thomas Petruo am 13. April infolge einer schweren Krankheit verstorben.

Mein Beileid seinen Angehörigen und Freunden.


Bin Sprachlos...

Ruhe in Frieden Thomas Petruo.


Space: the final frontier.

Lammers


Beiträge: 3.675

21.04.2018 23:44
#37 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Oh Mann, gerade erst habe ich ihn noch in William Friedkins Remake des Films "Die 12 Geschworenen" (1997) für Mykelti Williamson gehört und jetzt das.

Mein Beileid

Scat


Beiträge: 1.518

22.04.2018 11:30
#38 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

"Verschwinde aus meinem Zug!"
Total viele bekannte Gesichter gesprochen. Bei einigen hätte er gern Stammsprecher werden können.

Erinnere mich auch noch sehr gut an seinen Einsatz auf Jack Scalia in TEQUILA & BONETTI. Ein Anlaß das Ding mal wieder hervorzukramen.

RIP! :(

ronnymiller


Beiträge: 3.072

22.04.2018 20:01
#39 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Scheiße, ist das Erste was mir gerade einfällt. Verflucht. Thomas Petruo hatte zwar offenbar seine Schwierigkeiten im Leben, aber seine Stimme und sein Talent waren grandios.

WB2017



Beiträge: 4.783

23.04.2018 15:37
#40 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Das Interview aus 2010

iron


Beiträge: 3.121

23.04.2018 21:43
#41 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

In seinem Alter (und natürlich davor) kommt der Tod immer zu früh... Wenn ich daran denke, wen er in Zukunft weiterhin, oder vielleicht seit Längerem wieder, oder sogar erstmals gesprochen hätte!?
Ich hätte ihn beispielsweise ganz gern mal auf Eddie Murphy erlebt.
Zum ersten Mal habe ich ihn in meiner Kindheit und frühen Jugend in der Fernsehserie "perrine" zu hören bekommen; in seinen letzten Lebensjahren nicht mehr so, oder ich konnte seine Stimme unter Umständen des öfteren nicht mehr erkennen.
Vielen Dank, dass du dieses Video "ausgegraben" hast! Wir haben als User des Internets, als DVD- BluRay oder TV-Seherinnen und Seher die Möglichkeit, nicht nur stumme, starre Bilder von THomas Petruo und allen anderen Verstorbenen "Synchronstars" zu sehen.


R.I.P.!

ronnymiller


Beiträge: 3.072

24.04.2018 15:31
#42 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Ist ist auf jeden Fall jetzt schon ein trauriges Synchronjahr - wir haben schon wieder einige eigentlich unverzichtbare großartige Stimmen verloren und ich mache mir leider auch um einige andere noch große Sorgen.

pewiha


Beiträge: 3.328

27.04.2018 08:01
#43 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Ich war auch ziemlich schockiert, als ich die Nachricht bei wunschliste gelesen hatte. Thomas Petruo ist einer der ersten Sprecher, die mir in Erinnerung geblieben sind.
Ich mag ihn v.a. als Dutch in Black Lagoon, wo er richtig cool rüber kam und es eine sehr positive Überraschung war, denn normalerweise wurden solche Charaktere bis dahin meist nur von Tilo Schmitz gesprochen.


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

13.05.2018 16:41
#44 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

https://www.youtube.com/watch?v=0SviIwFxc9I
Und noch 1 erst jetzt veröffentliches Interview von Herrn Petruo. Schön, dass man ihn noch aufnehmen konnte... :)

Groove


Beiträge: 194

20.05.2018 22:42
#45 RE: Thomas Petruo (1956-2018) Zitat · antworten

Zitat von Griz im Beitrag #8
Mein Beileid an die Hinterbliebenen.

Auch wenn es nicht in Ordnung erscheint (da er vielseitiger war), wird Thomas Petruo für mich der ewige Junggeselle CODY ALLEN aus RIPTIDE bleiben. Dies war mein Erstkontakt mit ihm als Sprecher. Das kam so cooool in den 80ern rüber.

GG


Genauso war es bei mir auch. Und das noch im Zusammenspiel mit Ulrich Gressieker und Wolfgang Ziffer. Ein akustischer Leckerbissen! Damals klangen Synchronsprecher noch wirklich nach was - und vor allem konnte man sie auseinander halten.

Thomas Petruo war in den 80ern auch einige Jahre Moderator des West-Berliner Rundfunk-Kultsenders RIAS 2. Hier ein Foto der Moderator-Crew vor dem Reichstag irgendwann Anfang der 80er. Thomas Petruo steht vorn links.

|addpics|l0l-1-a03e.jpg|/addpics|


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hans Paetsch »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz