Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 2.870 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
funkeule



Beiträge: 707

04.05.2018 15:54
#16 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Machs gut Jolly Jumper! Hast natürlich auch meine Kindheit geprägt. Gute Reise und RIP... :-(

PeterPan


Beiträge: 26

04.05.2018 16:23
#17 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Aber wer soll denn jetzt Käpt'n Blaubär sprechen? Mein aufrichtiges Beileid.

Griz


Beiträge: 22.683

04.05.2018 16:37
#18 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Mein Erstkontakt mit Wolfgang Völz war tatsächlich erst 1987 auf "Peter Thornton" in MACGYVER.

Mein Beileid an die Hinterbliebenen!

GG

Dr. Synchro



Beiträge: 364

04.05.2018 16:47
#19 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Andeutungen über seine Gesundheit wurden ja immer gemacht.

Für mich wird er immer Kapitän Blaubär sein. Vielen Dank für die schöne Kindheit :(

Aber auch auf Mel Brooks in Spaceballs und Die verrückte Geschichte der Welt werde ich ihn in Erinnerung behalten.

MrTwelve



Beiträge: 425

04.05.2018 16:51
#20 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Das ist wirklich eine traurige Nachricht. Eine Stimme, die mir schon als Kind vertraut war, dank "Käpt'n Blaubär" (natürlich). So wird es wohl vielen hier gehen. Klar, 87 Jahre, das ist schon ein sehr hohes Alter, aber trotzdem schade, dass seine Stimme jetzt für immer verstummt ist.
Natürlich war er weitaus mehr als der gemütliche Geschichtenerzähl-Opa aus der "Sendung mit der Maus", und er war nicht nur als Sprecher, sondern auch vor der Kamera sehr aktiv. Eine meiner Favoriten: Pirat Oskar aus "Pippi in Taka-Tuka-Land".

Gerade eben sehe ich noch im Internet die Pumuckl-Folge "Pumuckl im Zoo", mit Wolfgang Völz (hier allerdings von Walter Reichelt fremdsynchronisiert), und kurz Zeit später dann die Todesmeldung...

R. I. P.

:-((


pewiha


Beiträge: 3.320

04.05.2018 17:32
#21 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Ein stolzes Alter, das leider viele seine Kollegen, wie zuletzt Thomas Petruo nicht erreicht haben.
Es gibt viele Erinnerungen mit ihm Otto aus Captain Future, Dana Elcar aus MacGyver, Käpt'n Blaubär und Raumpatrouille Orion.

Mein herzliches Beileid an alle Angehörigen.


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

caramelman


Beiträge: 209

04.05.2018 17:42
#22 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Für mich in erster Linie kongenial auf Mel Brooks, ansonsten natürlich Walter Matthau und immer sehr gerne gehört in sämtlichen anderen Rollen. Mir fällt da z.B. der Pilot aus die Mumie kehrt zurück ein.
Nun, unerwartet kommt das wie schon mehrfach erwähnt nicht, trotzdem ein riesen Verlust :(

Shred


Beiträge: 271

04.05.2018 17:55
#23 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

RIP...mein Erstkontakt mit ihm war bei Clever & Smart wo er Jeff Smart sprach, zuerst in der Trickserie dann im Trickfilm aus den 70ern. Lustigerweise ein Ersteindruck der mir anfangs gar nicht zusagte da ich ihn als Kind für diese Figur stimmlich viel zu tief fand. Wesentlich besser gefiel er mir natürlich als Otto in Captain Future und natürlich ebenso auf Mel Brooks. Auf Walter Matthau war er aufgrund des Todes von Lukschy und Hirthe eine gute Alternative. Auch gar nicht so übel, wenn auch wirklich ungewöhnlich besetzt, fand ich ihn auf Gene Wilder im Film Ein Rabbie im wilden Westen. Selbstverständlich konnte mir auch keiner die Iglo Fischstäbchen so schmackhaft machen wie er ;) So gesehen wieder ein Sprecher der mich durch das ganze Leben begleitete und der mir sehr fehlen wird

Nyan-Kun


Beiträge: 1.535

04.05.2018 17:57
#24 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Zitat
Wolfgang Völz kannte eigentlich jeder. Vom „Raumschiff Orion“, von „Graf Yoster“, vom „Wixxer“. Er war die Stimme von Columbo und vom Käpt’n Blaubär. Ein Original. Jetzt ist er in Berlin gestorben.


Quelle: https://www.welt.de/kultur/article176077...se-ist-tot.html

Wäre mir neu, dass Völz schon mal Columbo gesprochen hatte und stelle ich mir auch irgendwie bizarr vor. Peter Falk vielleicht ein paar mal und das noch nicht einmal in seinen bekanntesten oder markantesten Rollen, aber ganz sicher nicht den Columbo.


toto


Beiträge: 866

04.05.2018 17:59
#25 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Das ist eine sehr traurige Nachricht, ich wünsche seiner Familie viel Beistand!! RIP

hartiCM


Beiträge: 645

04.05.2018 18:04
#26 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Ah das schmerzt. Erneut eine Nachricht, die mich äußerst traurig stimmt. RIP, du bleibst unvergessen.


Wolf: "Vielleicht können wir Sie ja irgendwo absetzen. Wo wohnen Sie?"
Vega: "Redondo."
Jules: "Inglewood"
Wolf: "Ich - ich habe eine Vision. Ich sehe eine...eine Taxifahrt! Macht das ihr weg kommt, Freunde!"
Christian Brückner, Thomas Danneberg und Helmut Krauss in Pulp Fiction

Dennis Hainke



Beiträge: 1.315

04.05.2018 18:48
#27 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Was für ein furchtbares Jahr. Die Branche hat so viele bekannte Stimmen in den letzten Monaten verloren mit denen ich meine Jugend in Verbindung bringe.
Ich bin noch immer nicht über den plötzlichen Tod von Petruo und Wolf hinweg, da kommt die nächste Tragödie.
Wolfgang Völz war eine der markantesten und bekanntesten Stimmen Deutschlands und ich werde ihn schmerzlich vermissen.


"Ich gebiete du stehst, du Niete."

Krugmann96


Beiträge: 3

04.05.2018 18:59
#28 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Ein großartiger Sprecher und ein weiterer herber Verlust dieses Jahr. Ruhe in Frieden!

stewere


Beiträge: 15

04.05.2018 19:04
#29 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

Eine sehr traurige Nachricht.

Wolfgang Völz war einer der ersten Synchronsprecher, die mir namentlich bekannt waren - in erster Linie natürlich durch seine Paraderolle Käpt'n Blaubär, die mich durch meine Kindheit begleitet hat.
Neben dem alten Seebär aus der "Sendung mit der Maus" bleibt er mir vor allem als Stammsprecher von Mel Brooks sowie als Stimme diverser Zeichentrick- und Comicfiguren (Majestix, Joe Dalton u.a.) in Erinnerung.

Ruhe in Frieden.

JaviMarquez


Beiträge: 111

04.05.2018 21:10
#30 RE: Wolfgang Völz (1930-2018) Zitat · antworten

R.I.P. Wolfgang Völz, Käpt'n Blaubär, Joe Dalton, Mel Brooks, Walter Matthau, der blaue Klabauter (sind natürlich nur ein paar seiner Einsätze) - Er hat mehrere Generationen mit seiner Stimme begeistert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor