Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.384 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.375

17.05.2018 09:57
#16 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Fehlender Schnurrbart? Was soll's ... Schwarzer statt roter Ferrari? Wo liegt das Problem?
Ich sehe hier ein ganz anderes: absolut miserables Schauspiel ohne jeden Charme. Da kann man mir hundertmal damit kommen, dass es doch nur ein Trailer ist. Die Ausschnitte stammen aus den Episoden, also sind sie repräsentativ. Und ich sehe hier nur uninteressante, farblose Masken.
Das ist das Problem vieler Reboots - wenn man es nicht besser oder anders macht ("anders" heißt nicht nur anders als das Original, sondern auch anders als das, was momentan auf dem Markt ist - das ist der entscheidende Fehler!), kann man es gleich bleiben lassen.
Ich bezweifle, dass man die alten Fans so gewinnen kann (vielleicht irre ich mich) - für eventuelle neue Fans spielt es keine Rolle, dass es irgendwann mal eine Serie mit gleichem Namen gab (das ist eher abschreckend, weil es ja so old school ist). Also wozu?

Gruß
Stefan

smeagol



Beiträge: 3.539

17.05.2018 10:54
#17 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Ich bin ein riesiger Fan, seit ich 10 Jahre alt bin - ich habe eine große Sammlung von Originalrequisiten, war an den Drehorten, habe Verbindungen zur ehemaligen Crew. Ich bin der schlimmste Albtraum der Macher, denn mich kann man sowieso nicht zufrieden stellen. Ist mir aber klar - dennoch aber kann ich einen Schritt zurück gehen und es mal so objektiv wie möglich betrachten.

Es scheint halt so zu sein, dass man die Figur und das, was sie ausgemacht hat, nicht verstanden hat. Der ursprüngliche Plan (seitens Glen Larson) sah vor, aus Thomas Magnum eben jenen Supertypen zu machen, der uns hier gezeigt wird. Das aber wussten Donald P. Bellisario und Tom Selleck zu verhindern und gaben der Figur die menschlichen, charmanten Züge. Thomas Magnum braust mit einem roten Ferrari über die Insel ... der aber ist nur geliehen. Er wohnt in einem riesigen Anwesen ... wird dort aber eigentlich nur geduldet. Er sieht blendend aus, ist super sportlich ... aber mitnichten bekommt er jemals das Mädchen. Thomas Magnum ist ein Ex-Elitesoldat, der ein großes Kind ist und sich genau so auch verhält. Es ist auch die Prämisse, die auch ausgesprochen wird: "Ich wurde eines Tages mit 33 Jahren wach und hatte das Gefühl, nie 23 gewesen zu sein". Punkt.

Das es ein neues Anwesen und einen neuen Ferrari geben würde: In Ordnung. Das man Higgins weiblich machte: Warum nicht - es ermöglicht Raum für andere Arten der Sticheleien zwischen Magnum und Higgins ... vielleicht ein wenig wie bei Remington Steele? Von daher: Warum nicht. Rick und TC scheinen recht nah an ihren Serienvorbildern zu sein: OK! Nouzo ist eine wichtige Figur aus der dritten Staffel der Serie - ihn hier zur Vorlage zu nehmen finde ich einen guten Einfall. Daneben einige Gimmicks, die der "alte Fan" sofort erkennt: Den 308QV, den Surfski (der wäre beinahe meiner gewesen in 2001 :-D), die "Jungs". Alles soweit, so gut.

Aber - und genau das wird die Serie beliebig machen: Es ist ein F&F Abklatsch und damit auch ein H5-0 Abklatsch. Hätte man seinerzeit 1980 (als man das ursprüngliche H50 ablöste) genauso weitergemacht ("Whodunnit"), dann wäre Magnum niemals ein solcher Erfolg geworden. Hier begeht man aber (so scheint es) ebendiesen Fehler. Die überzogenen Stunts und die gesamte Attitüde sind Bäh ... und das Schauspiel wird die Synchro in Teilen retten müssen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser Thomas Sullivan Magnum eine Gorillamaske und ein Gummihuhn im Wandschrank hat ...

Ich finde, man hätte das charmant modernisieren können - der weibliche Higgins ist da ein super Einfall, um es anders zu machen und dennoch Kernelemente beizubehalten. Aber ich glaube, das Ding hat man an die Wand gefahren.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Samedi



Beiträge: 7.002

17.05.2018 13:33
#18 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Peter Lontzek wär auch mein Favorit für Magnum.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

weyn


Beiträge: 1.830

17.05.2018 16:14
#19 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Was für eine unglaubliche Scheisse. Kanns nicht anders sagen.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.759

17.05.2018 16:42
#20 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Das bei dem Reboot der Regisseur von "Fast & Furious" seine Finger im Spiel hat sieht man dem Trailer ganz gut an. Denn genauso fühlt es sich auch an. Da fällt mir doch glatt die Saturday Night Live Parodie ein, wo man mit Dwayne Johnson einen Sketch über einen imaginären Disney-Realfilm zu "Bambi" gemacht hat, wo auch damit geworben wurde, dass da der Regisseur von "Fast & Furious" mitgewirkt hatte.

Absolut keinen Charme und sieht eher wie ein seelenloser Hollywoodblockbuster aus mit irgendeinem Halbstarken als Hauptfigur. Ein 80er Jahre Schnauzer hätte das ganze auch nicht mehr retten können, wobei das zumindest unfreiwillig komisch gewesen wäre. Für mich, der damals den ersten Magnum geliebt hat ist das nichts. Da bleibe ich lieber beim Original.

Phönix


Beiträge: 262

17.05.2018 17:17
#21 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Um mal was positives zu sagen: Zachary Knighton als Rick gefällt mir richtig gut. Der macht im Trailer einen echt tollen Eindruck auf mich.


ronnymiller


Beiträge: 3.070

18.05.2018 14:31
#22 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Kein Charme, kein Witz, absurde Action und Stunts, offenbar ein Fast & Furious mäßiger Furpark und jede Menge Auto-Action - miese Darsteller, blöde Attitüden. Absoluter Dreck. Die Leute von heute werden den Mist lieben.

smeagol



Beiträge: 3.539

22.05.2018 09:38
#23 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Phönix im Beitrag #21
Um mal was positives zu sagen: Zachary Knighton als Rick gefällt mir richtig gut. Der macht im Trailer einen echt tollen Eindruck auf mich.

Dem stimme ich absolut zu


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Dylan



Beiträge: 9.554

21.02.2019 11:50
#24 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Magnum P.I. läuft demnächst auf VOX:
https://www.wunschliste.de/tvnews/m/vox-...make-magnum-p-i

Die Synchro ist bereits in der Mache. Es gibt eine Berliner Synchro .

Dylan



Beiträge: 9.554

17.03.2019 01:19
#25 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Synchronstudio: Deutsche Synchron & Medienproduktion GmbH, Berlin
Dialogregie: Dennis Schmidt-Foß

Ich tippe darauf, dass er auch eine der Hauptrollen spricht. TC oder Magnum ...

Dylan



Beiträge: 9.554

20.03.2019 13:04
#26 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Magnum P.I. startet am 17. April auf VOX:

https://www.wunschliste.de/tvnews/m/vox-...fuer-magnum-p-i


Dylan



Beiträge: 9.554

02.04.2019 21:25
#27 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Magnum wird wohl tatsächlich von Dennis Schmidt-Foß gesprochen:

https://de-de.facebook.com/VOX.Fernsehen...92970594140859/

Mein nächster Tipp:
Higgins -> Dascha Lehmann


ronnymiller


Beiträge: 3.070

03.04.2019 10:53
#28 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Schade

Dr. Synchro



Beiträge: 542

03.04.2019 12:49
#29 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Bitte nicht Dascha Lehmann :(

smeagol



Beiträge: 3.539

03.04.2019 14:20
#30 RE: Magnum P.I. (USA, 2018-) Zitat · antworten

Nix gegen DSF ... aber das wäre eine ziemlich wenig inspirierte Wahl. Nicht mein Fall, diese Besetzung. Aber eigentlich trifft das auf die ganze Neuauflage schon zu ...


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz