Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 7.256 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ozymandias


Beiträge: 1.165

10.07.2023 20:17
#16 RE: Kitbag (USA, 2022) Zitat · antworten

Manchmal ist es, als hätten wir längst KI-Synchron. Identische Stimmen mit identischem Spiel in identischer Qualität.

N8falke



Beiträge: 4.706

10.07.2023 20:24
#17 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Ja, es ist nur eine Trailer-Synchro, aber Kluckert klingt hier furchtbar. Und ja, auch furchtbar generisch. Natürlich wird er es im Film besser machen. Aber auch hier wieder eine verpasste Chance jemand passenderes für Schauspieler UND Rolle zu besetzen.

CrimeFan



Beiträge: 6.711

10.07.2023 20:32
#18 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Kluckert wirkt hier leider ziemlich Fehlplatziert. Hier wäre Rollenbedingt jemand wie Erich Räuker, eine bessere Wahl. Wäre natürlich ein großer Altersunterschied, aber das dürfte noch klar gehen.

Ozymandias


Beiträge: 1.165

10.07.2023 20:38
#19 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Manche sind sicher sprechende Algorithmen geworden. Rufen enorm schnell den kleinsten gemeinsamen Klangnenner auf. Maximale Gefälligkeit bei minimalster Echtheit. McDonalds-Klänge. Bon appetit.

Samedi



Beiträge: 16.679

10.07.2023 23:51
#20 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat von CrimeFan im Beitrag #18
Hier wäre Rollenbedingt jemand wie Erich Räuker, eine bessere Wahl. Wäre natürlich ein großer Altersunterschied, aber das dürfte noch klar gehen.


Räuker brauch ich jetzt auch nicht. Phoenix ist ja selbst schon zu alt für den Großteil des Films. Burkhard oder Böll wären perfekt.

Insomnio


Beiträge: 941

11.07.2023 00:02
#21 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Böll war ja schon Commodus. Am Ende sehen die Leute dann nicht Napoleon vor sich, sondern einen "gealterten Commodus". Wäre das klug?

Aber Burkhard würde ich unterschreiben.

Samedi



Beiträge: 16.679

11.07.2023 00:04
#22 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Burkhard ist auf jeden Fall weniger verbraucht als Böll. Aber noch verbrauchter als Kluckert geht kaum bis gar nicht.

BitmapBrother



Beiträge: 227

11.07.2023 00:11
#23 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Böll war Commodus? Na und, Phoenix hat für den O-Ton nun auch keine andere Stimme, damit die Leute ihn nicht verwechseln.
Manchmal frag ich mich hier echt... 🤔🙄

Insomnio


Beiträge: 941

11.07.2023 00:17
#24 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

War als Kompliment für Böll gedacht. Er hat Commodus dermaßen seinen Stempel aufgedrückt, dass es nun eher irritieren würde.

Insomnio


Beiträge: 941

11.07.2023 00:22
#25 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Bei Colin Farrells Alexander hat man vielleicht ähnlich gedacht. Gesucht wurde da kein Sprecher für Farrell, sondern eben für Alexander. Da war Pfeiffer die originellere Wahl. Und somit vielleicht auch die bessere.

Ludo


Beiträge: 1.140

11.07.2023 09:47
#26 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Mjaa, also in den ersten paar Sätzen fand ich Kluckert garnicht mal soooo unpassend, im weiteren Verlauf des Trailers aber umso mehr. Ich finde Kluckert verleiht der Figur eine total anachronistische Ausstrahlung, das passt irgendwie so garnicht in den historischen Kontext hinein, den der Film ja zumindest vorgibt zu bedienen. Ich kaufe Kluckert den neuzeitlichen Feldherren überhaupt nicht ab, er klingt in den Sequenzen viel zu modern und wirkt eher wie ein x-beliebiger Marvel-Superheld. Das "marvelhafte" trifft aus meiner Sicht ebenso schon auf den Filmtrailer selbst zu, der mir auch viel zu sehr aus Explosionen und actionlastigen Versatzstücken besteht - aber so ist ja leider schon seit Jahren die Herangehensweise.....das könnte bisher insgesamt auch "Avengers - Back to Revolution" o.Ä sein.

Ich weiß nicht ob Böll hier besser funktionieren würde, ich bin da zwiegespalten. Ganz spontan würde ich mich als verantwortender Regisseur für Charles Rettinghaus oder David Nathan entscheiden...

HalexD


Beiträge: 1.734

11.07.2023 10:14
#27 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Schade, dass Charles Rettinghaus erst einmal besetzt wurde, kommt der Originalstimme weit näher.

Oliver Laurel


Beiträge: 334

11.07.2023 11:07
#28 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat von Insomnio im Beitrag #24
War als Kompliment für Böll gedacht. Er hat Commodus dermaßen seinen Stempel aufgedrückt, dass es nun eher irritieren würde.

Den normalen Durchschnittskinogänger irritiert so etwas nicht. Nach der Logik müsste man ja ständig sämtliche Schauspieler neu besetzen, da sonst Irritation entstehen würde.

Oliver Laurel


Beiträge: 334

11.07.2023 11:42
#29 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Ich habe sowieso das Gefühl, dass viele hier versuchen, Kluckert auf biegen brechen scheiße zu finden, ja er klingt nicht wie der O-Ton, aber seinem Spiel etwas marvelhaftes und anachronistisches anzudichten, finde ich ziemlich weit hergeholt. Kluckert klingt nicht weniger modern als Rettinghaus und Nathan.

Insomnio


Beiträge: 941

11.07.2023 12:03
#30 RE: Napoleon (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat von Oliver Laurel im Beitrag #29
Ich habe sowieso dassGefühl, dass viele hier versuchen, Kluckert auf biegen brechen scheiße zu finden


Ich höre da halt keinen legendären Feldherrn, sondern einen gelangweilten Gerard Butler, der irgendwelche nicht-existenten Geiseln befreien muss.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz