Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.080 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3
Markus


Beiträge: 2.211

31.07.2019 22:11
#16 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Pidax bringt den "Hund der Baskervilles" aus der Reihe im Oktober 2019 auf DVD:
https://www.pidax-film.de/Serien-Klassik...lles::1648.html

Anzunehmen, dass weitere folgen...

Gruß
Markus

Lord Peter



Beiträge: 4.079

31.07.2019 22:15
#17 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Ja, es kommen wohl noch "Der Schatz der Agra" und "Sherlock Holmes im 20. Jahrhundert", zu den ersten beiden Mehrteilern hat man mal wieder die Synchro nicht gefunden. Wenn die also noch jemand im Archiv hat - Pidax anschreiben!

Natürlich werden auch wieder mal nur die deutschen Schnittfassungen veröffentlicht...


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.371

31.07.2019 23:37
#18 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Immerhin schon mehr als die Hälfte - man kann froh sein über alles. ICH kann froh sein über alles, zumal die russischen Verfilmungen mein Erstkontakt mit der Figur Sherlock Holmes überhaupt waren.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.079

01.08.2019 08:53
#19 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

[berti-Modus]War der Erstkontakt nicht eher die Mitwirkung an der 84er-Synchro vom Rathbone-HOUND?[/berti-Modus]


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

berti


Beiträge: 15.160

01.08.2019 08:57
#20 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #19
[berti-Modus]War der Erstkontakt nicht eher die Mitwirkung an der 84er-Synchro vom Rathbone-HOUND?[/berti-Modus]

Ist das Einsprechen eines einzigen Takes bereits Teil der Beschäftigung mit dem Kanon? Zumal Holmes in der Szene ja nicht anwesend ist.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.371

01.08.2019 09:14
#21 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zu dem Zeitpunkt kannte ich nicht nur bereits Sherlock Holmes an sich, sondern auch diverse Rathbone-Filme, die Tom-Baker-Verfilmung und sogar die Musical-Platte "Ein Fall für Sherlock Holmes" (wenn ich nicht irre).

Sprich (was für diesen Thread nicht ganz unwichtig ist): die erste Episode wurde vor 1984 in der DDR ausgestrahlt.

Gruß
Stefan


Lord Peter



Beiträge: 4.079

01.08.2019 16:54
#22 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #20
Zitat von Lord Peter im Beitrag #19
[berti-Modus]War der Erstkontakt nicht eher die Mitwirkung an der 84er-Synchro vom Rathbone-HOUND?[/berti-Modus]

Ist das Einsprechen eines einzigen Takes bereits Teil der Beschäftigung mit dem Kanon? Zumal Holmes in der Szene ja nicht anwesend ist.


[Klugsch...-Modus]Es ging ja nicht um Beschäftigung mit dem Kanon, sondern den Erstkontakt. Aber anscheinend liefen die Livanov-Filme ja teilweise schon vor der Rathbone-Renaissance.[/Klugsch...-Modus]

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #21
...und sogar die Musical-Platte "Ein Fall für Sherlock Holmes" (wenn ich nicht irre).


Die habe ich (Ebay sei Dank!) auch. Allerdings sagen mir die Beteiligten (abgesehen von Heinz Rennhack, den ich von seiner Comedy-Show "Heinz bleibt Heinz" und dem Gastauftritt bei "Pappa ante Portas" kannte) gar nichts, was aber nichts über die Leistungen aussagt. Musikalisch ausgesprochen flott und mit viel Wortwitz im Libretto wird hier wohl eine ziemlich abgewandelte Variante des Baskerville-Wauwaus erzählt, leider machen die Gesangsnummern der Platte wohl nur etwa 1/3 des gesamten Stückumfangs aus, und auf eine Inhaltsangabe wurde auf dem Cover leider verzichtet, so daß man über die Funktion "neuer" Figuren wie "Lady Pubdustery" nur rätseln kann...


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.371

01.08.2019 18:39
#23 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Off-toppic: Gerry Wolff sagt dir nichts???? Uaaah, Versäumnis!
Horst Schulze gab in einigen DEFA-Indianerfilmen (da ist auch Wolff zu sehen) einen respektablen Schurken ab (aber auch einen ebenso respektablen kommunistisch-knorrigen Helden in "Das unsichtbare Visier" oder Rudi-Kurz-Mehrteiler-Krachern); synchronmäßig mir nur bei "Oh diese Mieter" präsent.
Willi Schwabe - Rumpelkammer-Ikone.
Dagmar Frederic muss man jetzt nicht unbedingt kennen, wenn man nicht ausgesprochener Schlager-Fan mit DDR-Komponente ist (ihren Ex Peter Wieland desgleichen).

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.079

01.08.2019 18:55
#24 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #23
Off-toppic: Gerry Wolff sagt dir nichts???? Uaaah, Versäumnis!


Sorry, den hatte ich übersehen, klar kenne ich den "Sultan von Agrabah"!


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Lammers


Beiträge: 3.674

03.08.2019 11:29
#25 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #16
Pidax bringt den "Hund der Baskervilles" aus der Reihe im Oktober 2019 auf DVD:
https://www.pidax-film.de/Serien-Klassik...lles::1648.html


Vielen Dank. Ich bin gespannt auf die deutsche Fassung.

Lord Peter



Beiträge: 4.079

11.10.2019 15:12
#26 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

03. Sherlock Holmes und Dr. Watson - Der Hund von Baskerville (1+2)
(Priklyucheniya Sherloka Kholmsa i doktora Vatsona: Sobaka Baskerviley)

Premiere: 25.07.1981 (RU)/29.04.1982 [OmU] bzw. 15.+22.09.1983 [synchronisiert] (D)

Deutsche Fassung im Auftrag von DDR 2
Studio für Synchronisation des Fernsehens der DDR, Berlin
Buch: Monika Thiel
Dialogregie: Christel Rudolph

Laufzeit der deutschen Fassung: 59:48 (Teil 1) + 58:27 (Teil 2)
Laufzeit der ungekürzten Fassung: ca. 146:00


Sherlock Holmes (Wassili Liwanow) Ezard Haußmann
Dr. Watson (Vitali Solomin) Kaspar Eichel
Mrs. Hudson (Rina Seljonaja) Trude Brentina
Inspector Lestrade (Borislaw Brondukow) Harald Halgardt

Dr. Mortimer (Jewgeni Steblow) ?
Sir Henry Baskerville (Nikita Michalkow) Horst Manz
John Barrymore (Alexander Adabaschjan) Lothar Dimke
Eliza Barrymore (Swetlana Krjutschkowa) ?
Stapleton (Oleg Jankowski) Ernst Meincke
Beryl Stapleton (Irina Kuptschenko) Friederike Aust
Mr. Wilson von "Butler" (Dmitri Bessonow) Günter Polensen
Kutscher (Oleg Below) Winfried Freudenreich
Postmeister (Oleg Palmow) Karl Sturm
Mr. Frankland (Sergej Martinson) Werner Senftleben
Laura Lyons (Alla Demidowa) Kerstin Sanders-Dornseif
Selden (Paul Leomar) kein Text (nur Schreie)

sowie A. Khudeyev und R. Chirov.

Au ha - wer sich über die ewigen Sprecherwechsel in der Brett-Serie mokiert, der sollte sich mal mit dieser Serie befassen. Im "Hund" gibt es schon wieder "neue" Sprecher. Aber immerhin, Mrs. Hudson hat mit Trude Brentina eine bekannte Stimme - wenn auch aus einer anderen Serie, sie sprach nämlich für Mary Gordon in ein paar Rathbone-Synchros aus den 80ern.

Der Film an sich erfindet das Rad nicht neu, er hebt sich aber von allen anderen Vertretern durch die überzeichneten, fast wie Karikaturen rüberkommenden Charaktere (außer Holmes und Watson) ab: der anfangs recht kinski-esk auftretende Dr. Mortimer, der laut polternd-joviale Sir Henry, der schmierige Stapleton, der in Schottenrock und Tartantuch gewandete Frankland, die pfeiferauchende Laura Lyons und die völlig hysterische Mrs. Barrymore sorgen für einen recht hohen Unterhaltungswert. Auch wenn man die Geschichte schon in- und auswendig kennt, langweilt man sich deshalb nicht. Wermutstropfen sind die Schnitte der deutschen Fassung, die einige Szenen und Szenenübergänge recht holprig wirken lassen.

Die DVD ist leider eine Peinlichkeit hoch 3. Einerseits wurde der Titel auf dem Cover in "Der Hund der Baskervilles" korrigiert, andererseits steht im Uralt-TV-Master das altbekannte "Der Hund von Baskerville". Dann wird behauptet, die Sprecher von Holmes und Watson wären Lohse und Veldre (die es aber erst im "Schatz der Agra" sind), obwohl im Abspann die korrekten Sprecher (leider nur die drei bereits genannten) stehen. Und was man von der Werbezeile "Der komplette Zweiteiler" halten soll? Es ist ausschließlich die DDR-TV-Fassung enthalten, und die ist um ca. 30 Minuten gekürzt. Im Pidax-Forum versucht man sich damit rauszuwinden, es wären doch beide Folgen enthalten, daher komplett, und schließlich stünde ja nicht "ungekürzt" drauf.

Boshaft gesprochen hätte ein digitalisierter VHS-Mitschnitt dieselbe Qualität, denn das Bild ist eher schwach, und der (ausschließlich auf deutsch verfügbare) Ton leidet unter deutlichen "Phantom-Artefakten". Das einzige Pfund, mit dem Pidax hier wuchern kann, ist die Seltenheit des Streifens. Da es aber erstklassige restaurierte Originalmaster gibt (vom "Hund" liegt mir sogar die russische Ausgabe von Twister vor), ist das Ganze eine eher ärgerliche Sache, aber was tut man nicht alles, um Lücken in der Sammlung zu stopfen?

Ausführliche Liste folgt, wenn die Samples fertig sind...


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Lammers


Beiträge: 3.674

12.10.2019 11:20
#27 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #26
Die DVD ist leider eine Peinlichkeit hoch 3. Einerseits wurde der Titel auf dem Cover in "Der Hund der Baskervilles" korrigiert, andererseits steht im Uralt-TV-Master das altbekannte "Der Hund von Baskerville".


Naja, ersteres dürfte wörtlich übersetzt sein, wenn man vom russischen Originaltitel ausgeht: "Собака Баскервилей ".

Собака (Sabaka) = Hund
Баскервилей (Baskerviley) = der Baskervilles

Da es im Russischen aus meiner Erinnerung heraus keine Artikel gibt (der, die, das, ist, sind / Die Schule ist schon etwas länger her), muss man das dann aus grammatischer Sicht falltechnisch lösen.
Man hat letztenendes wohl von PIDAX "zuviel" richtig machen wollen und auf dem Cover die direkte Übersetzung gewählt, während auf der DVD der hierzulande geläufige vom deutschen Bildmaster enthalten ist.


Lord Peter



Beiträge: 4.079

12.10.2019 17:53
#28 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

So, wer reinhören möchte, hier sind die Samples:

https://we.tl/t-99797VBrpk

Diese hirnverbrannte Schwachsinnsänderung des Forumsanbieters war mir noch gar nicht aufgefallen. Ich werde die Samples auf jeden Fall nicht löschen und bei Bedarf noch mal hochladen.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.371

12.10.2019 18:30
#29 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Barrymore = Lothar Dimke
Beryl = Friederike Aust
Butler Wilson = Günter Polensen
Frankland = Werner Senftleben
Lestrade = Harald Halgardt
Postmeister = Karl Sturm
Sir Henry = Horst Manz
Stapleton = Ernst Meincke

Dr. Mortimer ist mir ein Rätsel - wäre nicht verwunderlich, wenn es ein weniger bekannter Sprecher aus dem sächsischen Raum wär ...
Der Kutscher klingt stark nach Thomas Wolff, der hätte aber ganz schön die Stimme drücken müssen und es wäre eine untypische Rolle. Untypisch auch Manz als Sir Henry, deshalb ein Fragezeichen von 3 Prozent - gäbe es für diese ein Sample, in dem er weniger schreit?

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.079

12.10.2019 18:40
#30 RE: Die "Sherlock Holmes"-Filmreihe mit Wasili Liwanow und Vitali Solomin Zitat · antworten

Sehr schön, habe ich Meincke doch richtig erkannt.

War es eigentlich in der DDR Usus, daß man auf Sprecherkontinuitäten gepfiffen hat und jeder Regisseur seine eigene Besetzung mitbrachte? War ja auch bei Brett so. Und zumindest "Baskerville" und "Agra" wurden doch im selben Studio bearbeitet (sogar mit derselben Übersetzerin), warum also kompletter Wechsel? Beim letzten Mehrteiler verstehe ich es ja noch, der wurde ja in Leipzig bearbeitet.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz