Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.373 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Maestro1


Beiträge: 1.096

03.10.2020 15:22
#16 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

@Chat Noir, mir fehlen die Worte. Valentina Bonalana klingt nicht ansatzweise nach Mariage. Ich war zu Beginn so sehr überrascht, dass ich mir erstmal Stimmproben von Bona anhören musste. Bonalana klingt haargenau wie Emilia Raschewski. Ein weiteres Mysterium in der Synchronbranche. Wahrscheinlich wegen ihrer Mutter???

(Heute Abend stelle ich mal paar Stimmproben rein, um es dann vergleichen zu können)


Samedi



Beiträge: 11.696

03.10.2020 15:29
#17 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Zitat von Maestro1 im Beitrag #15
Samedi, das liegt ja auch daran, dass jeder Aufnahmeleiter, jede Regie versucht ihre Lieblinge durchzuboxen.



Aber deshalb kann man hier eben nicht davon sprechen, dass es für Mariage keinen Ersatz gäbe, denn sie wird ja bereits ständig "ersetzt" oder einfach nicht besetzt.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Maestro1


Beiträge: 1.096

03.10.2020 15:31
#18 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Wenn du es so aufgreifen willst, kann man jeden Menschen ersetzen. Du kannst auch deinen Arzt durch deine Mutter ersetzen. Es stellt sich dann die Frage, ob dieser Austausch rational begründet ist.

Chat Noir


Beiträge: 7.410

03.10.2020 15:36
#19 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Zitat von Maestro1 im Beitrag #16
@Chat Noir, mir fehlen die Worte. Valentina Bonalana klingt nicht ansatzweise nach Mariage.


Äh, doch: Verfügbare Berliner Sprecherinnen (7)
Emilia Raschewski reiht sich da auch sehr gut ein, das stimmt. Die Ähnlichkeit zwischen den Mädels ist für mich jedenfalls deutlich größer als zwischen Kemmerling–Stein–Ociepka.


Samedi



Beiträge: 11.696

03.10.2020 15:47
#20 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Zitat von Maestro1 im Beitrag #18
Wenn du es so aufgreifen willst, kann man jeden Menschen ersetzen. Du kannst auch deinen Arzt durch deine Mutter ersetzen. Es stellt sich dann die Frage, ob dieser Austausch rational begründet ist.


Wie gesagt, das muss immer von Fall zu Fall entschieden werden, ob Mariage besser passt oder eine andere Sprecherin. In dem Film, bei dem es in diesem Thread hier geht, bin ich ja ganz bei dir.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Maestro1


Beiträge: 1.096

03.10.2020 15:55
#21 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Kein AL mit Vernunft würde diese Liste über sich ergehen lassen. Du musst doch zwischen Anime-Rollen und Real-Rollen unterscheiden. Und innerhalb der Real-Rollen musst du noch einmal differenzieren. (Trotzdem Danke, Chat Noir. Die Liste ist ziemlich interessant)

Am besten ist es, wenn man die Sprecherinnen aus vielen Filmen kennt. Anhand dieses Wissens kannst du den stimmlichen Mittelwert von jedem bestimmen Referenzpunkt.

Z.B Kann man bei Özge Kayalar durch die Aussprache von „spätA“ raushören, dass sie höchstwahrscheinlich mit ihrer annähernd normalen Stimme spricht.

Bei Soraya Richter hast du wiederum ihre chargierte Stimmprobe reingestellt. Dasselbe mit Mariage…


UFKA8149



Beiträge: 7.328

03.10.2020 16:39
#22 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Kemmerling nicht herausstechend und Mariage nicht austauschbar? Borat dreht wohl Extra-Runden.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

03.10.2020 16:58
#23 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Faszinierend.

Maestro1


Beiträge: 1.096

16.10.2020 12:24
#24 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Ich habe mir diesen Trailer angesehen https://www.youtube.com/watch?v=0sRY87Zv31g und war hin und weg! Wenn man diesen Trailer mit dem Becky-Trailer vergleicht, liegen Welten dazwischen. Diese Umstellung ihrerseits ist bemerkenswert. Stellt euch diese „schwermütige Heiserkeit“ mit Wiedererkennungseffekt auf Thomasin vor.

Als ich diese Nuancen gehört habe (00:19 „versuchen“, 00:47 „Typ zu sein“), wusste ich sofort, dass Cierpka die Regie führt. Sie bedient auch diese ruhige kontemplative Ausstrahlung dieser Schauspielerin. Beispiel?

+00:41 - Sie wird angetippt. Statt sich im Fernbus leicht zu erschrecken, gibt sie über ihre Augen keine Informationen über ihre innere Regung preis. Statt „Ja“ zu sagen, nickt sie mit einem abwendenden Lächeln. Wenig Informationsfluss.

Nicht zu vergessen ist die Newcomerin Siri Wiedenbusch, die im ersten Take wie eine junge Manja Doering klingt und ebenfalls ein Indiz für Cierpkas Anwesenheit im Trailer ist.

Mariage und Cierpka :D Kann es kaum erwarten mir diese Kombination im Kino anzuhören.

EDIT: Selbst ein Max Felder fängt an zu nuscheln, um der Rolle gerecht zu werden.


Samedi



Beiträge: 11.696

20.01.2021 15:25
#25 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

First Look:


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Melmoth


Beiträge: 9

09.03.2021 18:22
#26 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Also, für den letzten Filmauftritt ever von Diana Rigg würde ich mir schon jemanden wünschen, der etwas mehr edgy ist als Barbara Adolph. Schätze Adolph sehr bei Maggie Smith, Rosemary Harris und fand sie für Vanessa Redgrave gar nicht Mal so falsch. Sie kam mir aber schon bei der Heidiverfilmung von 2005 unpassend und eher wegen der Großmutterrolle besetzt vor. Ähnlich wie die Besetzung von Dagmar Altrichter in der Rolle der Mrs Große in Helen Walker 1995. Da würde ich schon lieber ne Stimme wie die von Kerstin Sanders-Dornseif hören. Zumal die letzten Stimmen für Diana Rigg - Stresemann, Brams, Bender, Borbach - nicht ohne Grund in diese Richtung gehen. Ist aber nur meine Meinung als Fan.

Samedi



Beiträge: 11.696

09.03.2021 18:37
#27 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Angelika Bender könnte ich mir auch sehr gut auf Diana Rigg vorstellen.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Melmoth


Beiträge: 9

09.03.2021 18:47
#28 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Jepp, die ist ganz schön gereift seit Marcy bei den Bundys. Gefiel mir auch sehr bei The Expanse auf Shohreh Aghdashloo. Scheint aber hauptsächlich im süddeutschen Raum besetzt zu werden. Aber man weiß ja noch nicht wo der Film landet.

aijinn


Beiträge: 1.480

09.03.2021 18:53
#29 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

In Berlin. :)


"Was??? Ich hab' aber auch ein Pech, jetzt fängt die auch noch an!" J.B. (damals Wippich)

Samedi



Beiträge: 11.696

09.03.2021 18:55
#30 RE: Last Night in Soho (GB, 2020) Zitat · antworten

Neuer DE-Release ist übrigens der 22.10.2021.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz