Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 6.021 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Joshua Tree


Beiträge: 291

10.01.2023 15:17
Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

2023 beginnt mit einer traurigen Meldung: Heute starb Lothar Blumhagen im Alter von 95 Jahren in Berlin.
Einer der ganz Großen. Perfekt für Gentleman, Bildungsbürger, auch Snobs. Friedrich Schoenfelder nannte diese distinguierte Art zu spprechen einmal "frisierte Schnauze" - das war natürlich positiv gemeint. An diese Aussage muss ich immer bei Lothar Blumhagen denken. Eine eigene Liga - vielleicht noch gemeinsam mit Niels Clausnitzer.
Großartiges Lebenswerk. Chapeau!

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.647

10.01.2023 15:34
#2 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Stolzes Alter! Grandioses Lebenswerk. Meinen Respekt!

berti


Beiträge: 17.424

10.01.2023 15:53
#3 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Da hat man gerade den Schock über Uta Hallant einigermaßen verkraftet, und dann das ...
Natürlich hat er ein stolzes Alter erreicht, aber ein Verlust ist es trotzdem, zumal er so lange aktiv war und sich stimmlich über Jahrzehnte gut gehalten hat.
Mehr fällt mir gerade nicht, vielleicht kommt später noch etwas.

Frankie DO


Beiträge: 1.227

10.01.2023 15:57
#4 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Dickes R.I.P. "Lordchen" !

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.714

10.01.2023 16:02
#5 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Wirklich traurig, wie all die Großen gehen. Der Lauf der Zeit ...
Einer der Sprecher, die ich aus unerfindlichen Gründen anfangs gar nicht so mochte, und der dann aufgrund seines Könnens einer meiner absoluten Lieblinge wurde. Unübertroffen sein stolzer Ernst, mit dem er Goofy-Cartoons in herrlicher Komik kommentierte.
Ein Lebewohl aus Ihrer Heimatstadt, Herr Blumhagen.

Gruß
Stefan

Oliver Laurel


Beiträge: 325

10.01.2023 16:24
#6 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Ein wirklich stolzes Alter. Möge er in Frieden ruhen. Mir wird vor allem seine tolle Darbietung als Stimme von Erland Josephson in Szenen einer Ehe im Gedächtnis bleiben, diese emotionale Tour de France war einfach unglaublich.
Ein wirklich großartiger Schauspieler.

Ozymandias


Beiträge: 1.117

10.01.2023 16:35
#7 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Von den "Zwei" war er der Eine.

1000 große Rollen (oder Rollen, die durch ihn groß wurden) - aber für mich stirbt G'Kar.

Ein verdienter Künstler, der ein reiches Leben genießen durfte.

toto


Beiträge: 1.618

10.01.2023 16:46
#8 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Auf t-online gibt es auch einen Artikel mit einem Bild welches Blumhagen in den 60ern zeigen soll:

https://www.t-online.de/region/berlin/id...en-ist-tot.html

Kann irgendjemand bestätigen dass auch wirklich Lothar Blumhagen auf dem Bild ist??

RIP auch von meiner Seite, eine weitere Legende weniger. Ich verbinde ihn komischerweise am ehesten mit Lovejoy in "Titanic", da hat er wirklich sehr gut gepasst. Auf Roger Moore dagegen fand ich Niels Clausnitzer passender.

Lares


Beiträge: 8

10.01.2023 16:53
#9 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Ja, das ist Lothar Blumhagen.

Begas


Beiträge: 2.562

10.01.2023 16:54
#10 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Eine weitere Legende nimmt Abschied.

Manchmal etwas klischeehaft besetzt, aber immer ganz in der Rolle. Ein Kunstschaffender der alten Schule: professionell und demütig (wovon sich einige jüngere Kollegen eine Scheibe abschneiden können).

Auf Moore wollte er, in der Tat, nie passen, obwohl sein Einsatz für Moore in "Die Zwei" oft refernziert wird!

Ozymandias


Beiträge: 1.117

10.01.2023 17:01
#11 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

War diese Art der Sprücheklopferei nicht auch so überhaupt nicht sein Ding?

Moviefreak


Beiträge: 533

10.01.2023 17:10
#12 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Erst Hallant und jetzt Blumhagen. Zwei meiner allerliebsten innerhalb einer Woche. Traurig. Sehr traurig. Aber er hat uns so viele tolle Rollen geschenkt. Trotzdem...

Looney fan


Beiträge: 846

10.01.2023 17:27
#13 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Oh nein Lothar Blumhagen...eine Rießenurgestein und vor allem die Stimme schlecht hin für einen schnöseligen Butler

Looney fan


Beiträge: 846

10.01.2023 17:29
#14 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Mögen Sie in Frieden Ruhen ...

Lammers


Beiträge: 4.036

10.01.2023 18:07
#15 RE: Lothar Blumhagen (1927-2023) Zitat · antworten

Oh je Gerade gestern habe ich noch mit jemandem über Lothar Blumhagen und seinen Einsatz für Dennis Price in "Adel verpflichtet" gesprochen (die vor kurzem verstorbene Uta Hallant hatten wir übrigens auch kurz gestreift) und nun lese ich heute die Nachricht seines Todes. Das stimmt mich traurig, wenn man bedenkt, dass nur noch sehr wenige Schauspieler der sogenannten alten Garde in der Synchronszene leben.

Lothar Blumhagen war mir zunächst als Stimme von Lord Sinclair in der Serie "Die Zwei" bekannt, aber als mir seine Stimme geläufiger wurde, stellte ich mit der Zeit fest, dass ich ihn in den verschiedensten Rollen hören konnte, wobei ich sagen muss, dass ich wenig Filme von Christopher Plummer kenne, den er, besonders ab 2004, oft synchronisierte; zuletzt in "Knives Out - Mord ist Familiensache" (2019). Eine der ersten Rollen, wo er mir stimmlich geläufig war (die RTL-Synchro von Magnum, wo er John Hillerman seine Stimme lieh, hatte ich da schon gesehen), war eine wiederholte Sichtung von "Bean - Der ultimative Katastrophenfilm", wo er Peter Egan seine Stimme lieh, der hier den Präsidenten der "Royal National Gallery" in London spielte.

Seine Stimmfarbe war öfter blasiert, was sicherlich prima auf arrogante und andere Charaktere passte, aber gerade wenn diese Stimmeigenschaft parodistisch eingesetzt wurde, konnte es mitunter schon sehr komisch werden, wie z. B. sein Einsatz auf Roger Moore in "Auf dem Highway ist die Hölle los", wo Moore jemanden spielt, der sich für Roger Moore hält oder sein Einsatz für Earl Boen als Eheberater Dr. Eisendraht in "Die nackte Kanone 33 1/3". Andersherum konnte er auch mit untypischen Charakteren überraschen, wie z. B. die völlig untypische Besetzung für Edward G. Robinson in "Ein Mann mit Phantasie" (USA 1940/DF 1962), was eine frühe Hauptrolle gewesen sein dürfte und wo er sich stimmlich sehr zurück nahm und sehr nüchtern klang.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz