Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 3.342 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
Edigrieg



Beiträge: 2.341

17.08.2008 19:21
#16 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

nee nee, Laughton war der Verteidiger. Der Richter hatte diese näselnde Stimme, einfach genial.

Frank Brenner



Beiträge: 7.655

17.08.2008 19:57
#17 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Stimmt...wie blöd, die hab ich jetzt verwechselt, sorry...


---
http://www.filmstart.biz

Mailman


Beiträge: 422

25.08.2008 23:40
#18 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Der gesuchte Sprecher synchronisierte auch Eddy Waller als "Yukon Sam" in "Über den Todespass". Leider, trotz umfangreicher Liste, bei Arne nicht mit dabei.

Bodo


Beiträge: 1.324

27.08.2008 20:11
#19 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten
Ich denke, das war Otto Stoeckel. Den habe ich mir jedenfalls bei Yukon Sam ("Über den Todespass") und beim Richter ("Zeugin der Anklage") notiert. Beim Diener in "In 80 Tagen..." allerdings nicht. Muss ich noch mal nachschauen...
Gruß,
B o d o
Mailman


Beiträge: 422

27.08.2008 21:23
#20 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Volltreffer ! Klasse, habe zwar von den Filmen mit Stoeckel aus Arnes Datenbank nur "Meuterei auf der Bounty" da, aber das ist derselbe Sprecher für Henry Stephenson. Besitze auch "Die Fliege" aber da hört sich "Gaston" für mich eher nach Herbert Weissbach an. Kann das stimmen ? Auf alle Fälle besten Dank, Bodo!

Frank Brenner



Beiträge: 7.655

28.08.2008 15:58
#21 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Hi Mailman,

jetzt kann ich mal wieder was Fundierteres beitragen: Von "Die Fliege" gibt es zwei Synchronfassungen, die Kinoversion von 1958, in der Nachtwächter Gaston alias Torben Meyer von Otto Stöckel synchronisiert wurde, sowie eine Fernsehneusynchronisation von 1976, in der dann in der gleichen Rolle Herbert Weißbach zu hören ist


Gruß,

Frank

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2008 15:59
#22 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Kommt man an die Kinoversion von der "Fliege" eigentlich noch irgendwie ran?


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Von jetzt ab spielen wir Verstecken."
Martin Hirthe für Peter Marshall in "Neunzig Nächte und ein Tag"

Mailman


Beiträge: 422

28.08.2008 17:30
#23 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Aha, wieder mal was gelernt. Danke, Frank !

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.326

25.08.2015 23:52
#24 RE: RE:IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #10
Joe E. Brown wird von Wolfgang Amerbacher gesprochen, ansonsten wäre die dem absolut selben Klang gleichkommende Ähnlichkeit wirklich umwerfend.

Ist sie, trotzdem ist es nicht Amerbacher (was mich bei den ansonsten so vielen Doppelbesetzungen im Film gewundert hätte) - es ist Knut Hartwig. Auch er klang mal jünger ...

Gruß
Stefan

Markus


Beiträge: 2.090

20.04.2017 17:27
#25 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #1
Der goldene Blumentopf gebührt sicher demjenigen, der Cantinflas indetifiziert.


Der Topf geht anscheinend an Hans-Joachim Albrecht :

Zitat von Hans-Joachim Albrecht im Beitrag Der Synchronopa erzählt...
hallo freunde meiner geschichtchen rund ums thema synchro : heute geht es um die filme IN 80 TAGEN UM DIE WELT -usa 1956
und um LA STRADA (die straße) - italien 1954. genauer gesagt geht es um je eine rolle in diesen filmen. als ich 1966
ersteren film in einem ddr-kino in der westberliner synchro sah (und hörte), wollte ich danach unbedingt wissen, welcher
tolle schauspieler und sprecher den PASSPARTOUT , also die zweite männliche hauptrolle, sprach, denn ich war von ihm oder
ihr, der stimme, begeistert.
erst nach der wende habe ich den namen dieses künstlers erfahren, indem ich meine damaligen hobbypartner gefragt habe. und
einer von ihnen, ein großer film-und synchronfreund und bücherschreiber (es ist nicht thomas bräutigam) konnte mir den namen
nennen, weil er diesen schauspieler in einem deutschen tv-film so reden hörte wie weiland PASSPARTOUT.

dieser östereichische schauspieler trug den namen, er lebt leider nicht mehr, bitte googelt ihn , H A N S P U T Z !

es geht noch weiter. nach der wende sah ich erstmals den o.g. fellini-film LA STRADA in der westberliner synchro von 1955.
(ich kannte den film, aber in der defa-synchro). sofort viel mir auf, daß die dt. stimme der rolle des "Narren" (richard
basehart) identisch mit der des o.g. Passpartout ist. nun wollt ichs genau wissen und telefonierte mit der berliner schau-
spielerin RUTH NIMBACH, die die rolle der gelsomina im fellini-film sprach (diese synchro-"lösung R.N. hatte ich selber raus-
gehört, kommt selten vor , hahaha. sie war äußerst nett am telefon und bestätigte mir sofort, daß HANS PUTZ , mit dem sie eine
gute freundschaft verband, beide rollen synchronisiert hätte. in diesem gespräch sagte sie mir auch, daß der synchronregisseur
von LA STRADA, georg rothkegel, gleich nach dieser arbeit verstorben war, also 1955.

ich muß dazusagen, daß ich zu dieser zeit noch keinen computer hatte und nicht nachgucken konnte, ob andere synchronfreunde diese
synchron-"lösung" der beiden rollen mit HANS PUTZ schon längst hatten, was ganz bestimmt möglich ist.
vielleicht kann mir jemand von diesen mir schreiben, wie er (oder ist es eine sie ?) auf den namen HANS PUTZ gekommen ist. danke !
viele grüße. der synchronopa hans


Gruß
Markus

Jeannot



Beiträge: 2.068

20.04.2017 18:42
#26 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #7
Für Cantinflas nannte mir nun jemand Hans Putz, der in LA STRADA Richard Basehart gesprochen hat. Leider habe ich LA STRADA nicht hier. Was haltet ihr davon ?Gruß, Christoph


Das war am 1.09.2004. Wer kriegt denn nun den Blumentopf?


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.112

21.04.2017 23:00
#27 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

Hans-Joachim Albrecht gebührt der Goldene Blumentopf, denn von ihm kam 2004 schon dieser Tip. Daher erlaube ich mir feierlich zu überreichen:


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 168

22.04.2017 10:34
#28 RE: IN 80 TAGEN UM DIE WELT (USA 1956) Zitat · antworten

nee, nee, laß mal, C.N.TONFILM, denn ausgangspunkt ist immer noch der "entdecker" von PUTZ bei "in 80 tagen um
die welt" über einen TV-film bzw. TV-serie, die "P:S:" aus dem jahre 1978/79 gehießen haben könnte.
gruß hans.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor