Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 5.870 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2005 22:12
#31 RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Das Komische ist, dass ich in "Django kennt kein Erbarmen" aus irgendeinem Grund, meine ich, auch an Claus Holm dachte, obwohl ich ihn nur aus den wenigen Filmen kenne.
Die Frage ist vor allem, ob es nun derselbe Sprecher wie der von Lionel Belmore ist oder nicht...
-------
"Ich bin das Gesetz!"
Michael Chevalier für Charles Bronson in "Nevada Pass"


Bodo


Beiträge: 1.328

08.07.2005 13:13
#32 RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Claus Holm denke ich eher nicht.

Missverständnis...
Ich denke auch nicht, dass Belmore Claus Holm ist. Ich habe nur versucht, Mücke die Stimme von Horst Keitel zu beschreiben und darauf hingewiesen, dass sich Keitel und Holm für meine Ohren etwas ähneln. Keitel ist nicht Belmore.

Und nebenbei: eine Ähnlichkeit zu Märchenonkel Paetsch höre ich bei Belmore überhaupt nicht.
Gruß
B o d o


John Connor



Beiträge: 4.737

09.07.2005 14:18
#33 RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Also, für mich ist Belmore (auch?) Harald Dietl - vor allem, wenn ich an seinen Patrick O'Neal in COLUMBO: EIN DENKMAL FÜR DIE EWIGKEIT denke.
Und eine gewisse Ähnlichkeit zu Hans Paetsch ist wirklich nicht von der Hand zu weisen.

Grüße, Fehmi


Arne


Beiträge: 573

11.07.2005 15:06
#34 RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Frankensteins Sohn - ARD-Fassung wurde 1984 synchronisiert. Basil Rathbone wurde von
Charles Brauer gesprochen, bekannt aus der Serie "Samt und Seide".

Gruß


Hondo


Beiträge: 152

09.09.2006 14:30
#35 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Zitat von John Connor
Also, für mich ist Belmore (auch?) Harald Dietl - vor allem, wenn ich an seinen Patrick O'Neal in COLUMBO: EIN DENKMAL FÜR DIE EWIGKEIT denke.
Und eine gewisse Ähnlichkeit zu Hans Paetsch ist wirklich nicht von der Hand zu weisen.
Grüße, Fehmi


Harald Dietl ist der Sprecher von Lionel Belmore,hat jemand eine Liste von der DVD Synchro ?



Uwe Huber


Beiträge: 318

09.09.2006 20:16
#36 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten
Zitat von Hondo
...hat jemand eine Liste von der DVD Synchro ?


Liste hab ich nicht, aber Rathbone war Michael Schwarzmaier.

Hondo


Beiträge: 152

10.09.2006 14:16
#37 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Zitat von Uwe Huber
Liste hab ich nicht, aber Rathbone war Michael Schwarzmaier.


Den finde ich auf Basil Rathbone nicht mal schlecht,Horst Raspe spricht den (Butler)Benson,ist dir eigentlich schon bei der DVD Synchro aufgefallen das Geräusche in manchen Szenen fehlen,was bei einer neuen Synchro nicht vorkommen sollte,wie das knistern im Kamin,oder als Rathbone-Dartspielt,hört man einen Wurf nicht als er mit den Inspektor spricht,und nebenbei hätte man auch wenigtens versuchen können,die neue Synchro einwenig der alten anzugleichen,damit nicht alles so steril herüberkommt.




Uwe Huber


Beiträge: 318

15.09.2006 01:49
#38 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten
Zitat von Hondo
...ist dir eigentlich schon bei der DVD Synchro aufgefallen das Geräusche in manchen Szenen fehlen,was bei einer neuen Synchro nicht vorkommen sollte,wie das knistern im Kamin,oder als Rathbone-Dartspielt,hört man einen Wurf nicht als er mit den Inspektor spricht,und nebenbei hätte man auch wenigtens versuchen können,die neue Synchro einwenig der alten anzugleichen,damit nicht alles so steril herüberkommt.


Tjaja, diese Synchros, die Universal da für ihre Monster-Klassiker gemacht hat sind halt alle schnell irgendwie hingewurstelt worden, was mich in den meisten Fällen nicht stört, weil es ohnehin keine Originalsynchro gab und man ja auf die englische Originalfassung ausweichen kann. Bei FRANKENSTEINS SOHN ist es allerdings schon sehr ärgerlich, weil diese TV-Synchro von 1984 in meinen Augen eben ganz gelungen war und deshalb hätte die auch auf die DVD gehört!

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2006 10:16
#39 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Mit TV-Synchros auf DVDs ist's halt immer so ne Sache... Is ja bei "Der Mumie" fast genau dasselbe. Die Synchro soll zwar Murks sein, aber ich mein..., den Film dann ganz ohne Synchro zu releasen, soll schon was heißen...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Poch, Poch! - "Klingeling?!"
Arnold Marquis für John Wayne in "Brannigan - Ein Mann aus Stahl" und für Walter Matthau in "Die 27. Etage"


Norbert


Beiträge: 1.424

15.09.2006 11:23
#40 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Mit TV-Synchros auf DVDs ist's halt immer so ne Sache... Is ja bei "Der Mumie" fast genau dasselbe. Die Synchro soll zwar Murks sein, aber ich mein..., den Film dann ganz ohne Synchro zu releasen, soll schon was heißen...
Die Mumie wurde doch gar nicht deutsch synchronisiert. Im TV lief seit den 70ern ausschließlich eine untertitelte Fassung.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2006 11:29
#41 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Bei RTL lief eine Synchro, sagte mir jemand, der sie hat und gesehen hat bzw. selbiges behauptet. Mehr weiß ich nicht...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Poch, Poch! - "Klingeling?!"
Arnold Marquis für John Wayne in "Brannigan - Ein Mann aus Stahl" und für Walter Matthau in "Die 27. Etage"


Hondo


Beiträge: 152

15.09.2006 12:49
#42 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten
Zitat von Uwe Huber

Tjaja, diese Synchros, die Universal da für ihre Monster-Klassiker gemacht hat sind halt alle schnell irgendwie hingewurstelt worden, was mich in den meisten Fällen nicht stört, weil es ohnehin keine Originalsynchro gab und man ja auf die englische Originalfassung ausweichen kann. Bei FRANKENSTEINS SOHN ist es allerdings schon sehr ärgerlich, weil diese TV-Synchro von 1984 in meinen Augen eben ganz gelungen war und deshalb hätte die auch auf die DVD gehört!


Die hätte ich mir auch gewünscht,auch wenn ich die Synchro von FRANKENSTEINS SOHN nicht kenne,aber allein schon wegen der Synchronsprecher,war die auch so steril ?

Mit den anderen DVD Synchros bei den Monster Klassikern kann ich leben,aber es wäre bestimmt kein großer Aufwand gewesen,einige Geräusche einzubauen,jetzt ist es leider zu spät.

Norbert


Beiträge: 1.424

15.09.2006 12:59
#43 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Bei RTL lief eine Synchro, sagte mir jemand, der sie hat und gesehen hat bzw. selbiges behauptet. Mehr weiß ich nicht...
Wann soll dieser Streifen denn bei RTL gelaufen sein? RTL meidet normalerweise Schwarzweißmaterial wie der Teufel das Weihwasser.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2006 13:27
#44 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten
Anfang der 90er... Könnte auch noch zur RTLplus-Zeiten gewesen sein...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Poch, Poch! - "Klingeling?!"
Arnold Marquis für John Wayne in "Brannigan - Ein Mann aus Stahl" und für Walter Matthau in "Die 27. Etage"

Markus


Beiträge: 2.111

15.09.2006 17:14
#45 RE: RE:Frankensteins Sohn (1939) Zitat · antworten
Es gab tatsächlich Anfang der 90er im RTL plus Nachtprogramm eine Gruselreihe (mit Beiprogramm der trashigen "Wilden Hilde"), in der alte Klassiker des Horrorfilms gezeigt wurden. Dafür nahm der Sender einige Erstsynchronisationen vor, u.a. auch von Tod Brownings "Freaks", der ansonsten ebenfalls in OmU lief.

Warum diese Synchros für die DVDs nicht genutzt wurden, ist ungeklärt: Entweder die Verantwortlichen wussten nicht, dass es diese wenig bekannten Synchros gab, die Rechte sind diffus oder die Qualität ist indiskutabel (was Zuschauer der damaligen Sendungen öfters bestätigen).

Vermutlich sind sogar alle drei Gründe zusammen zutreffend.

Gruß
Markus

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor