Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 8.115 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2006 18:38
#16 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

Deinen Thread hatte ich damals übersehen, sonst hätte ich die Liste da rein gepackt. Da sich dieser Thread aber schnell ausgebreitet hatte durch etliche Beiträge, hätte ein rüberschreiben dann auch bald keinen Sinn mehr gemacht...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2006 21:32
#17 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
In Antwort auf:
In Antwort auf:
Klebsch für Niven fand ich auch nicht besonders, ich hätt es evtl. soger umgekehrt besser gefunden: Dittberner für Niven und Klebsch für Lom.

Stimmt, anders herum wäre es wirklich besser gewesen.

Schon kurios:

In "Die Peitsche", der mit einer ebenfalls sehr neuen Synchro ebenfalls bei Tele 5 lief, wurde Herbert Lom gesprochen von: Klaus Dieter Klebsch.
Passte an sich ganz gut, wirkte aber schlecht geführt, sprich: insgesamt war die Synchro echt mies von der Machart her, stocksteril, abgesehen von dem "perfekt" besetzten Sprecher für John Gregson (wüsste gerne wer das war!). Die Sprecher von Connery und Alfred Marks gingen noch einigermaßen, aber ansonsten: Gute Nacht!

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

23.01.2006 17:29
#18 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

Drei Ergänzungen zu der Liste am Anfang:
"Der goldene Salamander" - Wolfgang Hess (münchnener Neusynchro) / Hansjürgen Hürrig (DEFA-Synchro)
"Die Burg der Verräter" - Ezard Haußmann (DDR-Synchro, mittlerweile auch im ZDF)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2006 22:11
#19 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

Dann gibt's von "Der goldene Salamander" wohl drei Synchros?!!...

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

24.01.2006 23:32
#20 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

In Antwort auf:
Zitat von Mücke
Dann gibt's von "Der goldene Salamander" wohl drei Synchros?!!...

Jau, über die erste weiß ich gar nischt, die zweite von Lothar Michael Schmitt muss um 1967 entstanden sein, in München. Arnold Marquis sprach Trevor Howard, seine Stimme war da schon am Abrutschen in die tiefere Lage, Walter Rilla synchronisierte sich selbst, mehr habe ich leider nicht behalten, müßte noch mal reingucken.
1985 entstand dann schließlich die DEFA-Fassung mit Rüdiger Evers (Howard), Roswitha Hirsch (Aimee), Werner Ehrlicher (Rilla), Karl-Maria Steffens (Mander) - Dialog (so weit ich mich erinnere): Heinz Nitzsche.
Wenn man's mal durchzählt, gibt es ja reichlich viele Filme, die dreimal synchronisiert wurden (von Disney über "Vertigo" bis zu Spencer-Hill).

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2006 23:39
#21 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wenn man's mal durchzählt, gibt es ja reichlich viele Filme, die dreimal synchronisiert wurden (von Disney über "Vertigo" bis zu Spencer-Hill

Sicher, 'n Einzelfall ists nicht, aber wenn man's vergleichsweise aufrechnet ist die Quote für Dreifachsynchros doch ziemlich winzig.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"'Whiskey' war sein letztes Wort, dann schleppte ihn der Satan fort!"
Arnold Marquis für Gilbert Roland in "Django - Die Totengräber warten schon"

John Connor



Beiträge: 4.883

28.10.2006 22:23
#22 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
MISS MARPLE: MORD IM PFARRHAUS (GB 2004/ DEA 2006): Wolfgang Völz.

Grüße,
Fehmi
John Connor



Beiträge: 4.883

12.03.2008 17:56
#23 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

In Antwort auf:
"Hopscotch - Der Aussteiger"/"Bluff Poker - Ein Schlitzohr packt aus"/"Agentenpoker": ???


Rüdiger Evers.

Grüße,
Fehmi

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

19.06.2008 17:29
#24 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
"Riptide": Michael Chevalier

... schon seltsam: Beim Companion-Film "The House of Usher" nimmt man Kerzel für Oliver Reed, aber hier Chevalier für Lom.
Harvey



Beiträge: 864

22.09.2008 00:04
#25 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

Hallo,

(Quelle: http://www.petercushing.co.uk)
Herbert Charles Angelo Kuchacevich ze Schluderpacheru
wurde am 11.9.1917 in Prag geboren, das seinerzeit zu Österreich-Ungarn gehörte.

Die schwarze Rose (1950) – ARNOLD MARQUIS
Tödliche Botschaft (1979) – HERBERT WEICKER
Mehmet, mein Falke (1984) – FRIEDRICH GEORG BECKHAUS

Gruß v. Karsten

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 00:14
#26 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

Zitat von Harvey
Mehmet, mein Falke (1984) – FRIEDRICH GEORG BECKHAUS

Kennst du da auch die Sprecher von Walter Gotell und Marne Maitland?

Harvey



Beiträge: 864

22.09.2008 14:38
#27 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
Hallo Mücke,
hier ist die Besetzungsliste, wie ich sie rausgehört habe:
Mehmet, mein Falke (Memed My Hawk); GB/Jug. 1984;
Regie: Sir Peter Ustinov

Sir Peter - Wolfgang Völz
Herbert Lom - Friedrich Georg Beckhaus
Rosalie Crutchley – Barbara Ratthey
Ernest Clark – Friedrich W. Bauschulte
Walter Gotell – Otto Mellies
Mayne Maitland – Eric Vaessen
Relja Basic – Norbert Gescher
Reinhard Kuhnert
Klaus Jepsen

Gruß v. Karsten
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2008 17:18
#28 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
Wann wurde der Film denn synchronisiert? Otto Mellies kommt ja aus der DDR...
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

22.09.2008 19:01
#29 RE: Herbert Lom Zitat · antworten
Filmevona-z gibt 1999 als Erstausstrahlung in der ARD an, ist also sehr wohl möglich.

Gruß
Stefan
John Connor



Beiträge: 4.883

25.03.2009 12:35
#30 RE: Herbert Lom Zitat · antworten

In Antwort auf:
"Eine Tür fällt zu": ???


Helmut Wildt.

Grüße,
Fehmi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Adam Baldwin
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz