Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 138 Antworten
und wurde 12.811 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

06.06.2006 18:52
#31 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Es muß ZDF gewesen sein - ich glaube, mich an Kronberg zu erinnern. Außerdem war Krug damals frisch in den Westen gewechselt und es war wohl für ihn schlicht ein Job, später hätte man wohl darum mehr Wirbel gemacht.

Gruß
Stefan


Pete


Beiträge: 2.799

09.06.2006 17:44
#32 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hallo! Hat Gert Fröbe eigentlich schon andere Personen als sich selbst synchronisiert? Gruß, Pete!


kinofilmfan


Beiträge: 2.342

10.06.2006 10:42
#33 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Hat Gert Fröbe eigentlich schon andere Personen als sich selbst synchronisiert?

Hallo,

bislang ist nur Mickey Shaughnessy in VERDAMMT IN ALLE EWIGKEIT bekannt.

Gruß

Peter
http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Pete


Beiträge: 2.799

10.06.2006 15:41
#34 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Danke für deine Antwort! Hat eigentlich Wolfgang Bahro ( Gerner, "GZSZ") schon synchronisiert? Könnte es mir gut vorstellen, denn er hat eigentlich eine gute Stimme dafür. Ich rechne eigentlich fest damit, dass mir da einer was nennen kann; wenn nicht auch nicht schlimm. Gruß; Pete! P. S.: Und Anne Mendes (ebenfalls "GZSZ"?)


Karl Klammer


Beiträge: 403

10.06.2006 15:46
#35 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Bahro hat in der Tat schon synchronisiert, z.B. mehrmals Steve Buscemi und Tim Roth, und soll auch seit Jahren mit Charles Rettinghaus befreundet sein.


LG,

Karl K.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.645

10.06.2006 16:45
#36 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

In Antwort auf:
und soll auch seit Jahren mit Charles Rettinghaus befreundet sein.

Ja, meines Wissens nach kennen sich die beiden wohl noch von der Schauspielschule. In den 90ern gab's von den beiden auch mal 'ne CD mit dem Titel "Lecker, Schmecker, Baby", was die beiden auch in einer Folge von GZSZ performed hatten.

Was Anne Menden (kommt ja meines Wissens nach ursprünglich aus Hamburg, wenn ich mich nicht irre) betrifft, ist mir bisher zumindest nix bekannt. Aber mit Engelbert von Nordhausen als Schauspiel-Coach am Set ist ja einiges möglich.


Pete


Beiträge: 2.799

10.06.2006 17:23
#37 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Ach, von Nordhausen ist bei "GZSZ" Coach?


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.645

10.06.2006 17:48
#38 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ach, von Nordhausen ist bei "GZSZ" Coach?

Ja, isser.


Pete


Beiträge: 2.799

17.06.2006 19:31
#39 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hat Thomas Reiner eigentlich noch mehr Rollen als die in "Sam Whiskey" in Berlin gesprochen oder blieb das seine einzigste außerhalb Münchens? Gruß, Pete!


Frank Brenner



Beiträge: 8.964

17.06.2006 19:53
#40 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob Ihr Synchronrollen von einigen der bekanntesten Komikern der Nachkriegszeit kennt - heute wären sie als Promisprecher sicher mit Vorliebe gecastet worden, früher haben sie wohl in erster Linie sich selbst nachsynchronisiert...oder kennt Ihr Gegenbeispiele oder könnt die Ausnahmerollen unten ergänzen?

-Heinz Erhardt
-Gunther Philipp
-Trude Herr
-Theo Lingen
-Paul Hörbiger
-Hubert von Meyerinck
-Rudolf Carl
-Elisabeth Flickenschildt
-Oskar Sima
-Wolfgang Müller
-Herbert Fux
-Rudolf Platte
-Rudolf Rhomberg
-Walter Giller
-Balduin Baas
-Willy Millowitsch
-Werner Finck
-Inge Meysel
-Beppo Brem
-Brigitte Mira (Sheila Raynor in "Uhrwerk Orange")
-Wolfgang Neuss (Paul Gilbert in "Drei Matrosen in Paris")
-Ruth Stephan (Diana Dors in "Maxie macht Karriere")
-Ursula Herking (Maria von Tasnady in "Das Wunder einer Stimme - Enrico Caruso")
-Rudolf Schündler (den habe ich bislang nur für Spike Milligan in "Die drei Musketiere" gehört, bei Arne steht noch Joseph Schildkraut in "Der Mann mit der eisernen Maske")
-Ralf Wolter (den habe ich mal für Joe Levitch im Jerry-Lewis-Film "Hallo, Page!" gehört, bei Arne stehen neben seinen Selbstsynchronisationen noch drei weitere Rollen)


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

17.06.2006 19:56
#41 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Ralf Wolter synchronisierte (neben "Asterix in Amerika") den Dynamit-Harry in der westdeutschen Fassung der "Olsenbande".
Werner Finck war einer der ersten Synchronsprecher überhaupt: für Harold Lloyd in "Filmverrückt" 1932 (diese Fassung ist selbstverständlich verschollen).

Gruß
Stefan


Pete


Beiträge: 2.799

17.06.2006 20:39
#42 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hallo! Wie steht es um Synchronrollen von Hansi Kraus, Gustl Bayrhammer, Willy Harlander und Jasmin Wagner alias Blümchen? Hat außerdem Arabella Kiesbauer auch schon synchronisiert? Ich weiß, dass sind überwiegend wohl Dialektsprecher (außer Jasmin). Aber kann man den Dialekt nicht auch abstellen? Fände ich ganz interessant bei Hansi, Bayrhammer oder Arabella. Sich selber synchronisiert werden sie sicher alle haben; nur bei Jasmin Wagner weiß ich halt nicht ob sie je synchronisierte. Ich vermute aber irgendwie schon; zumindest für eine Zeichentrickfigur, oder? Bei Arabella weiß ich´s auch nicht. Ach ja, hat Denes Dörsz, der Ansager des NDR auch schon synchronisiert? Und wie ist es mit Brigitte Schrowange, Johannes B. Kerner, Sabine Christiansen, Kim Fisher, Ulrich Wickert, Jan Hofer, Nina Ruge, Jens Riwa und Andrea Kiwel? Gruß, Pete!

P. S.: Mal eine witzige Beifrage: Könnt ihr euch auch unsere Bundeskanzlerin und andere Politiker wie Fischer usw. als passende Sprecher vorstellen und falls ja für wenn? Und falls ja für wenn? Gysy synchronisierte ja schon.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.645

17.06.2006 20:47
#43 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten
In Antwort auf:
Hat außerdem Arabella Kiesbauer auch schon synchronisiert?

Sie selbst meines Wissens nach nicht, aber mit Horst Niendorf hatte sie ja einen im Synchrongeschäft recht bekannten Stiefvater.

In Antwort auf:
Ich weiß, dass sind überwiegend wohl Dialektsprecher (außer Jasmin). Aber kann man den Dialekt nicht auch abstellen?

Kann man natürlich über Sprecherziehung etc., aber auch eine saubere dialektfreie Aussprache heißt noch lange nicht, dass man für Synchron geeignet ist. Und dann ist's auch gut, wenn man in seinem eigenen Metier bleibt, das man beherrscht, finde ich.

Bayrhammer hat sich zumindest bei "Pumuckl" selbst synchronisiert, aber für fremdsprachige Kollegen ist mir von ihm nix bekannt.

In Antwort auf:
Gysy synchronisierte ja schon.

Ja, allerdings als Kind bei Johannisthal - und das war ja noch VOR seiner politischen Laufbahn...


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

17.06.2006 21:01
#44 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Und wie ist es mit Brigitte Schrowange, Johannes B. Kerner, Sabine Christiansen, Kim Fisher, Ulrich Wickert, Jan Hofer, Nina Ruge, Jens Riwa und Andrea Kiwel?

Meine Güte, wo denkst Du hin? Warum sollten die ganzen Moderatoren denn alle synchronisiert haben?! Ich bezweifel, dass auch nur einer von denen schauspielerisch geeignet wäre. Vor allem die ARD-Leute haben sicher eine journalistische Ausbildung genossen und keine Schauspielausbildung.
Die einzige, die tatsächlich schon ein paar Mal synchronisiert hat, ist Dagmar Berghoff, die ja aber auch zuerst schauspielerisch tätig war, bevor sie 1976 zur Tagesschau ging.

Gruß,

Hendrik

("Haben Sie mich gerade Fernseher genannt?"
- Lutz Schnell in EMERGENCY ROOM
)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de

meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Pete


Beiträge: 2.799

17.06.2006 21:03
#45 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Aber in der Serie hat sich Bayrhammer ja nicht synchronisieren müssen. Das war doch Original, oder? Höchstens in den Filmen. Da war ein anderer Sprecher für ihn beim letzten Film, weil er gestorben war. Klar, sehe ich auch so bei vielem, dass man in seinem Metier bleiben sollte. Allerdings finde ich es beim Synchrongeschäft ganz interessant und auch witzig, wenn sich mal welche dran probieren, die gewöhnlich da nicht mitmischen. Das sind ja dann eh nur Ausnahmen. Ist das nicht auch bei Pixar- oder Disney-Filmen oft so? Oder South Park? Wie kam man eigentlich auf Gysy als Sprecher? Gruß, Pete!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor