Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 138 Antworten
und wurde 12.811 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

18.06.2006 00:21
#61 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Zitat von Pete
Aber in der Serie hat sich Bayrhammer ja nicht synchronisieren müssen. Das war doch Original, oder?

Aber mitnichten. Die gesamte Serie wurde synchronisiert. Deswegen hat er ja im letzten Film eine andere Stimme bekommen, weil Originalaufnahmen entweder nicht oder nur "unzulänglich" existierten. Das ist ein Dilemma mit bayrischen Filmen, daß sie faktisch nie mit Originalton arbeiteten (die Tatorte vielleicht ausgenommen).

Gruß
Stefan


Frank Brenner



Beiträge: 8.964

18.06.2006 11:51
#62 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hallo Stefan,

In Antwort auf:
Aber mitnichten. Die gesamte Serie wurde synchronisiert. Deswegen hat er ja im letzten Film eine andere Stimme bekommen, weil Originalaufnahmen entweder nicht oder nur "unzulänglich" existierten. Das ist ein Dilemma mit bayrischen Filmen, daß sie faktisch nie mit Originalton arbeiteten (die Tatorte vielleicht ausgenommen).

Das würde ich jetzt nicht unbedingt an bayerischen Filmen/Serien festmachen, sondern an der Zeit. In den 70er und 80er Jahren (und teilweise auch schon in den 60er Jahren) wurde ja kaum mit Originalton gearbeitet, sondern fast komplett alle deutschen Produktionen nachsynchronisiert.


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz


Frank Brenner



Beiträge: 8.964

18.06.2006 11:54
#63 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hallo Peter,

In Antwort auf:
Rudolf Platte im Krieg zweimal Fernandel seine Stimme geliehen hat (DER GOLDENE SCHMETTERLING und LIEBE IM SÜDEN).

Stimmt, das habe ich im Klassikerthread auch gelesen gehabt...wäre toll, wenn man Infos zu noch mehr Einsätzen herausbekommen könnte.

In Antwort auf:
Bezügl. Gunther Philipp habe ich ja bereits die Anekdote mit Hans Moser gepostet.

Richtig, aber das zählt nur halb

In Antwort auf:
Brigitte Mira hat in MÜNCHHAUSEN IN AFRIKA die Kollegin Johanna ("Klementine") König synchronisiert.

Peinlich, das habe ich nach dem Anschauen des Films ja selbst im "Deutsche sprechen Deutsche"-Thread gepostet.

In Antwort auf:
Rudolf Rhomberg hat möglicherweise Ernesto Calindri in FERIEN AUF DER SONNENINSEL gesprochen. Allerdings habe ich das mit dickem Fragezeichen notiert, bin mir also nicht sicher.

Das wäre ja mal interessant...Hat da vielleicht zufällig jemand ein Soundsample parat?


Gruß,

Frank
---
http://www.filmstart.biz


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.021

19.06.2006 21:02
#64 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten
Mir fällt da etwas ein was zum Titel passt. ^^
Ist zwar völlig unwichtig, aber ich schreibt halt mal.
Ich kenn auch einen Schauspieler, der nie synchronisiert hat: meinen Vater!
Eigentlich war er ja Oberarzt, aber er hat mal in einem Kinofilm mitgespielt!
Nun gut, der Film ist zwar schon alt und ich hab ihn nie gesehen (obwohl ich mir einen Finger abbeissen würde um ihn sehen zu dürfen), aber es scheint ein interessanter Film gewesen zu sein. Was ich so weiss gings da um ein Kind, dass einen Unfall hatte und mein Vater und noch wer hat ihm geholfen zu überleben. Er spielte einen Arzt!^^


---
"Gott hat die einfachen Menschen offenbar geliebt, denn er hat so viele von ihnen gemacht."

Togemogu.beep.de - Ich, Fun, Cartoons, Links und Synchronisation.


Pete


Beiträge: 2.799

19.06.2006 21:41
#65 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Komisch, dass ich das bei Pumuckl nie merkte, dass der synchronisiert war. Das war dann gut gemacht. Aber manchmal habe ich sowieso den Eindruck, dass sogar viele deutsche Filme oder Serien synchronisiert sind. Das war doch auch bei Szenen z. B. beim "Kommissar" so, wenn sie im Auto sitzen und sprechen, weil wahrscheinlich sonst der Lärm des Wagens alles übertönt. Ich kann mir einfach manchmal allgemein nicht vorstellen, dass bei Nichtsynchronisation der Ton der Spieler manchmal so gut, laut und deutlich klingen würde. Gruß, Pete!


Pete


Beiträge: 2.799

19.06.2006 22:48
#66 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Haben eigentlich Katharina Wackernagel und Stephanie Stumph schon synchronisiert? Wolfgang Stumph glaube ich weniger; oder ist mir nicht so wie wenn ich gehört hätte, dass er bei der sächsischen Asterix-Fassung mitgesprochen hätte? Hat Jaecky Schwarz schon synchronisiert? Und Winfried Glatzeder, Eva-Maria Hagen, Jutta Hoffmann und Angelica Domröse? Ich könnte es mir bei allen fünfen gut vorstellen. Das wird aber dann wohl eher wieder bei DEFA-Synchros gewesen sein, falls es so war. Ach ja, und bei Evelyn Hamann, Hans-Jürgen Schatz (der Assistent vom "Alten" mit der Brille), Peter Kremer und Hans-Peter Korff? Wie steht es bei denen? Gruß, Pete!


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.645

19.06.2006 22:54
#67 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ach ja, und bei Evelyn Hamann,

Die Hamann war - wie auch Manfred Krug - auf jeden Fall in diesem "Pagemaster"-Film zu hören, mit Macauley Culkin.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

20.06.2006 00:53
#68 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Zitat von Pete
Hat Jaecky Schwarz schon synchronisiert? Und Winfried Glatzeder, Eva-Maria Hagen, Jutta Hoffmann und Angelica Domröse? Ich könnte es mir bei allen fünfen gut vorstellen. Das wird aber dann wohl eher wieder bei DEFA-Synchros gewesen sein, falls es so war.

Und so war es auch. Schwarz synchronisierte u.a. Michael Sarrazin in "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss", an seiner Seite Jutta Hoffmann, die Jane Fonda sprach. Daneben war die Hoffmann auch zu hören in "Cartouche" (Claudia Cardinale) und auch heute noch in "Der Tiger der sieben Meere" (Antonella Lualdi) - übrigens war sie eine der talentiertesten dieses Faches, schade, daß dies heute keinem mehr bewusst ist. Glatzeder sprach Michael York in "Cabaret", die Domröse war in "Mandrin" zu hören (ein französischer Mantel-und-Degen-Film, der heutzutage in der DEFA-Fassung läuft). Auch Eva-Maria Hagen synchronisierte, da habe ich aber keinen Titel parat, wie auch diese Beispiele nur eine Auswahl sind. Es gab überhaupt praktisch keinen namhaften DDR-Schauspieler, der sich zu schade war, auch mal ins Synchronstudio zu gehen, auch Größen wie Fred Düren oder Wolf Kaiser waren keine Ausnahmen.

Gruß
Stefan


Lammers


Beiträge: 3.657

20.06.2006 14:50
#69 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Angelica Domröse hat synchronisiert und zwar in irgendeinem russischen Spielfilm (ich meine "Krieg und Frieden"), der vor längerer Zeit im MDR lief.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

21.06.2006 00:30
#70 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Peinlich, daß mir das entglitten ist. Natürlich, sie sprach in "Krieg und Frieden" die namhafte sowjetische Schauspielerin Anastasia Wertinskaja.

Gruß
Stefan


Lammers


Beiträge: 3.657

21.06.2006 12:11
#71 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Da wir gerade bei Schauspielern aus der früheren DDR sind: Wie sieht's denn mit den früheren
Polizeiruf 110-Darstellern aus, wie z.B. Peter Borgelt, Jürgen Frohriep und Sigrid Göhler ? Waren die drei schon mal in einer Synchro zu hören ?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.174

21.06.2006 23:32
#72 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Jürgen Frohriep hat haufenweise synchronisiert, er war sogar Stammsprecher für Gerard Barray (noch heute zu hören im Zweiteiler "Unter der Flagge des Tigers/Donner über dem Indischen Ozean"), sprach auch für Charlton Heston und Hardy Krüger. Auch Sigrid Göhler ist in "Krieg und Frieden" vertreten, sogar in der Hauptrolle als Natascha. Von Peter Borgelt kenne ich nur eine kurze Sequenz (als Polizist!!!) in "Goldraub in London".

Gruß
Stefan


Pete


Beiträge: 2.799

22.06.2006 00:48
#73 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Hat eigentlich Tilo Prückner schon synchronisiert? Und Henning Venske (gut, der war eher Moderator für "Musik aus Studio B" usw., allerdings für die "Sesamstraße" ja auch schauspielerisch tätig)

Was ist mit Margot Mahler und Wolfgang Fierek im Bereich Synchron? Glaub´s zwar eher weniger, sonst müssten sie wohl wahrscheinlicher ihre Rollen in bayerisch gesprochen haben, aber kann ja trotzdem sein. Margot Mahler wurde ja in einem Blödelfilm von einer anderen synchronisiert. Gruß, Pete!


Erik


Beiträge: 351

22.06.2006 01:16
#74 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

"Hat eigentlich Tilo Prückner schon synchronisiert?" - Ja, z.B. Artur Barcis (Rolle "Pater Anselm") in "Leben für Leben - Maximilian Kolbe" von Krzysztof Zanussi.
Gruß
Erik


Pete


Beiträge: 2.799

01.07.2006 22:02
#75 RE: Welcher Schauspieler synchronisierte nie? Zitat · antworten

Was ich noch wissen möchte: Hat Renan Demirkan schon synchronisiert? Gruß, Pete!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor