Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 6.231 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Pete


Beiträge: 2.799

14.10.2006 18:33
"Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Hallo!

Kann es sein, dass die Zeichentrickserie "Herr Rossi sucht das Glück" auch mit Dialogen von Rainer Brandt versehen wurde? Habe mir das mal überlegt. Gruß, Pete!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

13.11.2006 06:24
#2 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Naja, aufgrund der Sprecherwahl könnte man schon auf Brandt tippen, aber die Dialoge haben eigentlich gar nichts typisches für ihn (mal abgesehen von Gastones Einleitung). Ich fühlte mich mehr als einmal an die "Carry On"-Filme erinnert, bei denen mich die Sprecherwahl auch immer auf Brandt kommen ließ, ich aber angesichts des Fehlens jeglicher Brandt-Kalauer wieder davon abkam (ausgerechnet diese Filme zählen für mich zu den präzisesten Synchronarbeiten der 70er, egal ob ost oder west).
Zum Grübeln bringt mich, daß Heinz Petruo mit ganzen 20 Worten im Vorspann zu hören ist und ansonsten gar nicht. Ob er vielleicht Regie geführt hat?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.606

13.11.2006 11:27
#3 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Wieso findest du die Sprecherwahl Brandt-typisch?
Die fehlenden Kalauern müssten eigentlich nicht zwangsläufig gegen Brandt sprechen; du selbst hast ja schon mehrfach "Sag niemals nie" als Beispiel für Brandt-Synchros ohne Klamauk genannt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

14.11.2006 18:41
#4 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Brandt hatte eine ganze Reihe von Sprechern, mit denen er offensichtlich besonders gern zusammenarbeitete - weil sie besonders aufeinander eingespielt waren oder er die Stimmen variabel besetzen konnte oder schlicht Freundschaft (keine Ahnung). Einige wie Hans-Werner Bussinger oder Frank Glaubrecht hat er ja erst richtig ins Synchrongeschäft reingebracht (beide waren vor ca. 1980 fast ausschließlich bei Brandt zu hören).
Die Dialoge - da bin ich wohl über meine eigene Argumentation gestolpert. Im Ernst: Es ist schwer zu beurteilen, wie weit der "Blödel-Faktor" mit dem Auftraggeber zusammenhängt. Hatte Brandt sich entschlossen, bei Bond am Original zu bleiben oder war es eine Vorgabe von der Neuen-Constantin-Film? So was ist von außen verdammt schwer zu beurteilen. Die ungebremsten Blödeleien bei Spencer/Hill, Belmondo oder De-Funes gehen wohl nicht zuletzt aufs Konto von Verleiher Horst Wendlandt, der damit wohl höchst zufrieden war. Kann also sein, daß die ARD strengere Vorgaben hatte und deshalb ...
Aber ich glaube einfach trotzdem an die Version Heinz Petruo als Regisseur - schon deshalb, weil die BSG häufig fürs Fernsehen gearbeitet hat (und Petruo hat zumindest in den 80ern oft als Synchronregisseur für sie gearbeitet) - von der Rainer-Brandt-Film ist mir aus den 70ern davon nichts bekannt, er hat sich erst später aufs TV verlagert. Das alles sind natürlich Beobachtungen, keine schriftlichen Nachweise, lasse mich also durchaus eines Anderen belehren.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.606

17.03.2007 19:18
#5 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Bist du dir mit Bussinger so sicher, Stefan? In Arnes Synchrondatenbank sind etliche Synchronarbeiten von Bussinger aus den Siebzigern bei der BSG aufgelistet, häufig mit den Angaben Regie: Dietmar Behnke und Dialogbuch: Lutz Arenz.
"Kojak - Einsatz in Manhattan" wurde unter der Regie von Thomas Keck bei der Interopa bearbeitet, und dort sprach Bussinger Kevin Dobson.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

18.03.2007 15:25
#6 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Nö, keineswegs. Das hieße ja, daß ich alles kennen würde, was Bussinger jemals synchronisiert hat. Nur kannte ich von seinen Synchronarbeiten vor - na sagen wir mal Ende der 70er - bisher nur Brandt-Synchros, abgesehen von "Susi und Strolch" und "Bananas".

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.606

18.03.2007 16:36
#7 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Nö, keineswegs. Das hieße ja, daß ich alles kennen würde, was Bussinger jemals synchronisiert hat. Nur kannte ich von seinen Synchronarbeiten vor - na sagen wir mal Ende der 70er - bisher nur Brandt-Synchros, abgesehen von "Susi und Strolch" und "Bananas".
Gruß
Stefan



Seine bei Arne aufgeführten Synchronrollen aus den Siebzigern sind ja schon recht umfangreich, und häufig sind auch Synchronstudio, -regisseur und Dialogbuchautor genannt.

berti


Beiträge: 17.606

17.10.2010 14:03
#8 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Ich hole den Thread mal aus der Versenkung:
Laut Wunschliste wurde die Serie 1973/74 vom ZDF und dann ab 1976 von der ARD ausgestrahlt. Kann man in diesem Fall davon ausgehen, dass die Synchro mit Heinz Petruo im Vorspann im Auftrag der ARD erstellt wurde und zuvor im ZDF eine andere lief?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

17.10.2010 14:37
#9 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Das kann unmöglich stimmen, denn die Serie wurde erst 1976 produziert. Eventuell sind damit die Kurzfilme gemeint, vielleicht auch die Serie "Herr Rossi treibt Sport", die aus ca. 5-minütigen Episoden besteht und in der Rossi von Wolfgang Ziffer gesprochen wurde (aber selbst die entstand erst 1975).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.606

17.10.2010 14:49
#10 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Dann hat vermutlich jemand bei Wunschliste die Kurzfilme irrtümlicherweise zur Serie dazugerechnet.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

17.10.2010 19:32
#11 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Ich sah heute einige Videos dieser Serie auf youtube und ich bin auch ziemlich sicher, dass Heinz Petruo der Regisseur war. Zwar sind die üblichen Brandt-Sprecher vertreten, aber Brandt selbst gar nicht. Wenn es denn Brandt gewesen wäre, dann hätte er sicher einen Cameo gehabt und schnoddrige Dialoge gezaubert. Zu diesem Zeitpunkt hat er doch noch nicht so viel seriöses gemacht, außer "Das war Roy Bean" und "Der letzte Scharfschütze" fällt mir sonst nichts ein.

Pete


Beiträge: 2.799

17.10.2010 23:30
#12 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Ja, möglich, dass manche Kurzfilme (nicht aber wohl schon als Serie) zuvor mit anderem Vor- und abspann im ZDF liefen, denn Herr Rossi gibt´s ja schließlich eigentlich schon seit 1960 in Italien!

Das wusste ich ja gar nicht (mehr), dass Herr Rossi auch mal von Wolfgang Ziffer gesprochen wurde (passt wohl aber nicht ganz zu Rossi)!

P.S.: Ah, ja. Hab eben in Wikipedia gesehen, dass die Sport-Folgen ja erst 1999 im Hessen Fernsehen erstmals liefen und auch auf RTL soll Rossi ab 1985 mal gesendet worden sein! Und auf Wiki gibt´s ja auch die Angaben zur Entstehungszeit der einzelnen Filme (2 liefen im ZDF).

Gruß

Pete

berti


Beiträge: 17.606

18.10.2010 10:02
#13 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Zitat von Silenzio
Zwar sind die üblichen Brandt-Sprecher vertreten



Wen würdest du dazu zählen?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.702

18.10.2010 10:28
#14 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Bauschulte, Schult, Marquis z.B.

berti


Beiträge: 17.606

18.10.2010 13:15
#15 RE: "Herr Rossi sucht das Glück" Zitat · antworten

Aber handelt es sich dabei nicht eher um Sprecher, die grundsätzlich typisch für Berlin sind bzw. waren?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz