Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 5.237 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Grammaton Cleric



Beiträge: 2.090

02.12.2006 12:37
#16 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Klingt für mich nach einem deutschen TV Schauspieler, aber ich komm nicht drauf...


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

06.12.2006 13:49
#17 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
Der Sprecher in "Signs" war so untalentiert...

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.361

06.12.2006 14:54
#18 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Das war Gedeon Burkhart.







BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Kenny McCorm.


Beiträge: 826

06.12.2006 15:28
#19 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
Ich weiß, der ist auch ein ganz mieser Keanu Reeves in "Bill und Ted 2"

Knew-King



Beiträge: 5.748

06.12.2006 19:32
#20 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Was fürn Unfug, Burkhart in Signs war super.
Zudem würde Burkhart auf Reeves rein stimmlich besser passen als Völz.


schokohäubchen


Beiträge: 377

06.12.2006 21:48
#21 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
@Keng - Kwin: wen hättest Du denn z.B. in "Gladiator" oder "The Village" als passendere Wahl auf ihm empfunden ?

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.090

06.12.2006 22:42
#22 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Dagegen. Burkhart auf Phoenix war sowas von nicht drauf.

Böll regiert (auf Phoenix)


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.667

06.12.2006 22:46
#23 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Böll regiert (auf Phoenix)

Ganz meine Meinung; für Joaquin Phoenix geht wirklich nix über Nicolas Böll! :-) Und als "Voice-Over"-mäßig empfinde ich seine Leistung ganz und gar nicht; teilweise kann er einem stimmlich sogar richtig unter die Haut gehen... ;-)

--------------------
"Es ist faszinierend, Molly... Die Liebe im Innern, die nimmt man mit."
(Ulrich Gressieker in "Ghost - Nachricht von Sam")


Kenny McCorm.


Beiträge: 826

07.12.2006 08:08
#24 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
Ich wär für Charles Rettinghaus, nur weil "8 MM" der erste Film ist, den ich mit ihm gesehen habe.

schokohäubchen


Beiträge: 377

07.12.2006 09:12
#25 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
Ja, speziell für diese Rolle in "8 MM" passte Rettinghaus ganz gut. Allerdings bleibe ich dabei, dass gerade Böll der Emotionalität und Intensität des Schauspielers besonders gerecht wird. Rettinghaus als Commodus wäre meines Erachtens damals die falsche Entscheidung gewesen.

Knew-King



Beiträge: 5.748

07.12.2006 21:24
#26 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Ich kämpfe gegen Windmühlen
Aber keine Sorge ich versteh euch.

Wen ich besetzt hätte?
Mh, wenn schon nicht den ungeliebten Burkhart dann jemand mit ähnlichem Stimmkaliber.
Es sollte männlich aber nicht zu röhrig sein, das ist schwer.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2006 14:56
#27 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich weiß, der ist auch ein ganz mieser Keanu Reeves in "Bill und Ted 2"


Die Frage ist dann aber, wieviel von dem "Miesen" schon von Reeves selbst verursacht wurde und ob es nicht vielleicht sogar mehr war, als in der Synchro zum Glück davon übrig blieb, denn ich persönlich halte Reeves nicht wirklich für einen guten Schauspieler.

Für die relativ tumbe, kantige Rolle in "Signs" fand ich Gedeon Burkhard auf Joaquin Phoenix aber so oder so in jedem Fall sehr passend. Als Commodus passt Nicolas Böll zweifelsohne besser, aber beide sind letztlich Typecasts gewesen. Ich finde Böll für eine Allgemeinlösung stimmlich zu "hell" und zu "hoch" und Burkhard zu "getragen". Charles Rettinghaus fand ich eigentlich ziemlich gut ausgewogen, vor allem wenn er die Stimme relativ tief hält und Tobias Kluckert war überhaupt schön passend tief und beide prinzipiell passender als Böll oder Burkhard. Ne Variante wäre vielleicht auch Marco Kröger. Björn Schalla kenn ich stimmlich leider nicht.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Furcht ist eine ansteckende Krankheit."
Bodo Wolf für Henry Silva in "Ihr Auftritt, Al Mundy!", Episode: "Alte Freunde"

Knew-King



Beiträge: 5.748

11.12.2006 21:02
#28 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Björn Schalla wäre eh sehr unpassend, also keine Sorge.


schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

24.12.2009 12:11
#29 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Ich hoffe inständig, dass es in seinem wohl insgesamt letzten (?) Film "Two Lovers" wieder Nicolas Böll wird/geworden ist.


schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

12.01.2011 21:10
#30 RE: Joaquin Phoenix Zitat · antworten

Eine Wahnsinnsfamilie (1991): Julien Haggége


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Andrea Bosic »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor