Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.474 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
berti


Beiträge: 16.593

25.05.2008 17:38
#31 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Zitat von Griz
Vielleicht könnte jemand auch 'n Serienguide dazu machen...



Da in den einzelnen Folgen neben den Hauptrollen nur relativ wenige andere Sprecher vorkamen, würde sich das nicht unbedingt lohnen.

Ich hab mir mal Gedanken gemacht, wie man die Rollen wohl in Berlin besetzt hätte. Als Danger Mouse könnte ich mir Norbert Gescher ganz gut vorstellen, der (laut Bräutigams Lexikon) eine Vorliebe für "britische" Schauspieler und Rollen hat. Auf Lübke hätte ich (was manche vielleicht überrascht) nicht Gerd Duwner, sondern Wolfgang Ziffer besetzt, allerdings mit seiner normalen Stimme. Norbert Langer hätte die ironischen Erzähltexte wohl nicht schlecht rübergebracht. Auf Colonel K hätte ich Heinz-Theo Branding besetzt, vielleicht auch Wolfgang Völz, auf den Baron Helmut Krauss. Die härteste Nuss wäre für mich Stiletto gewesen: Vielleicht Joachim Kemmer (in "Mord im Orientexpress" sprach er ja auch mit italienischem Akzent)?

Was meint ihr zu meinen Vorschlägen?


Griz


Beiträge: 28.173

25.05.2008 17:49
#32 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Gute Vorschläge!

Wie wär's mit diesen hier?

Dangermouse: Michael Christian
(bei Hans-Jürgen Dittberner [Sledge Hammer] hätte ich so einen ironisch-klingenden "DM" vor meinen Augen gesehen... )

Lübke: Gerd Duwner
(hätt ich schon passend gefunden...)

Colonel K: Wolfgang Völz

Baron Ekel v. Etzmolch: H.-T. Branding oder auch Arnold Marquis!

Erzähler: Ulrich Gressieker (in so einer Art von "heruntergekommener Telefonzelle wohnt..." - halt mit so einem schnoddrigen "Privatdetektiv-Humphrey-Bogart-Tonfall")

Stiletto: Joachim Tennstedt (aber mit eher verstellter Stimme)
berti


Beiträge: 16.593

25.05.2008 17:53
#33 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Duwner als Lübke hätte mir 1984 schon etwas zu alt und rau geklungen, 1994 erst recht.
Gressieker hätte ich mir eher auf Stiletto vorstellen können. Allerdings wäre er 1994 ja genausowenig in Frage gekommen wie Arnold Marquis als Baron. Apropos Marquis: Der hätte hier sicher wieder ordentlich chargiert, was bei einer Zeichentrickfigur ja legitim gewesen wäre; trotzdem hätte es eventuell ins Auge gehen können.
Pete


Beiträge: 2.799

25.05.2008 20:23
#34 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Da wirft sich wieder die Frage auf, ob Michael Christian 1984 schon in Westdeutschland zur Verfügung gestanden wäre!

Ich denke, es ist gut, dass man Arne Elsholtz nehmen konnte. Sein "Schnauze, Lübke" ist unvergleichlich! Der wäre ja übrigens vielleicht auch in Berlin möglich gewesen (obwohl ich hauptrollenmäßig bei einer Serie im Zweifel bin), da er laut einer Aussage hier im Forum 1984 ja wohl noch einen Zweitwohnsitz dort hatte! Gruß, Pete!
berti


Beiträge: 16.593

25.05.2008 21:06
#35 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Zitat von Pete
Ich denke, es ist gut, dass man Arne Elsholtz nehmen konnte. Sein "Schnauze, Lübke" ist unvergleichlich! Der wäre ja übrigens vielleicht auch in Berlin möglich gewesen (obwohl ich hauptrollenmäßig bei einer Serie im Zweifel bin), da er laut einer Aussage hier im Forum 1984 ja wohl noch einen Zweitwohnsitz dort hatte!



Bis mindestens 1990 scheint er noch relativ oft als Synchronregisseur und -sprecher in Berlin gearbeitet zu haben.
Ich finde allerdings, dass Norbert Gescher die "britische" Art von Danger Mouse auch ganz gut rübergebracht hätte.


Pete


Beiträge: 2.799

25.05.2008 21:20
#36 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Ja, ich finde auch stimmlich hätte Norbert Gescher gut auf "Dangermouse" gepasst- glaube ich! Man akzeptiert halt oft nur die Ersterfahrung, die ja dann mit Elsholtz nicht exestiert hätte! Gruß, Pete!

berti


Beiträge: 16.593

26.05.2008 17:30
#37 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Bei einer Hamburger Synchro hätte ich so besetzt:
Lübke: Günter Lüdke (aber nicht wegen des Namens!)
Colonel K: Franz-Josef Steffens
Etzmolch: Gottfried Kramer (der wäre natürlich auch in Berlin eine Möglichkeit gewesen)
Für Stiletto, Danger Mouse und den Erzähler wüsste ich leider spontan keine passenden Hamburger Alternativen.
Commander



Beiträge: 2.300

26.05.2008 23:58
#38 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

In Antwort auf:
Bis mindestens 1990 scheint er noch relativ oft als Synchronregisseur und-sprecher in Berlin gearbeitet zu haben.



Ich kenne Elsholtz (als Sprecher) eigentlich vor 1990 fast nur aus Berlin, wenn ich da z.B. mal an die ganzen "Police Academy" Filme, "Ghostbusters", einige Tom Hanks Filme etc. denke. Vor 1990 kenne ich nur wenige Rollen, die Elsholtz in München hatte.

berti


Beiträge: 16.593

27.05.2008 09:24
#39 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Zitat von Commander
In Antwort auf:
Bis mindestens 1990 scheint er noch relativ oft als Synchronregisseur und-sprecher in Berlin gearbeitet zu haben.


Ich kenne Elsholtz (als Sprecher) eigentlich vor 1990 fast nur aus Berlin, wenn ich da z.B. mal an die ganzen "Police Academy" Filme, "Ghostbusters", einige Tom Hanks Filme etc. denke. Vor 1990 kenne ich nur wenige Rollen, die Elsholtz in München hatte.


Ging mir früher auch so. Vor einiger Zeit erwähnte Stefan aber, dass Elsholtz schon Anfang der 80er nach München gezogen sei, was mich damals überrascht hatte.

Pete


Beiträge: 2.799

27.05.2008 22:27
#40 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Ich wüßte gerade auch nur "Danger Mouse" als Münchner 80er-Jahre-Arbeit von ihm; jedoch ausgerechnet eine Serie! Ab der britischen Komödie "Puppenkiller" (ist die nicht schon von 1988 oder 1989?; vielleicht dann aber auch schon Ende der 80er synchronisiert und "Ein verrückt genialer Coup" (1990) ist mir dann verstärktes Filmwirken von ihm aus der bayerischen Landeshauptstadt bekannt!

Nochmals zu "Danger Mouse": Wurden da wirklich nicht alle Folgen synchronisiert oder liegen vielleicht auch einige noch ungesendet auf Lager? Gruß, Pete!

Pete


Beiträge: 2.799

27.05.2008 22:27
#41 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Ich wüßte gerade auch nur "Danger Mouse" als Münchner 80er-Jahre-Arbeit von ihm; jedoch ausgerechnet eine Serie! Ab der britischen Komödie "Puppenkiller" (ist die nicht schon von 1988 oder 1989?; vielleicht dann aber auch schon Ende der 80er synchronisiert und "Ein verrückt genialer Coup" (1990) ist mir dann verstärktes Filmwirken von ihm aus der bayerischen Landeshauptstadt bekannt!

Nochmals zu "Danger Mouse": Wurden da wirklich nicht alle Folgen synchronisiert oder liegen vielleicht auch einige noch ungesendet auf Lager? Gruß, Pete!

berti


Beiträge: 16.593

27.05.2008 22:49
#42 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Zitat von Pete
Nochmals zu "Danger Mouse": Wurden da wirklich nicht alle Folgen synchronisiert oder liegen vielleicht auch einige noch ungesendet auf Lager?



Keine Ahnung, ich kann mir das allerdings nicht so recht vorstellen.
Man müsste sich vielleicht mal beim Studio erkundigen.
Mich würde (wie schon gesagt) auch interessieren, warum Danger Mouse und Lübke bei den Kabel 1-Folgen umbesetzt wurden.


Griz


Beiträge: 28.173

28.05.2008 00:28
#43 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Zitat von Pete
Nochmals zu "Danger Mouse": Wurden da wirklich nicht alle Folgen synchronisiert oder liegen vielleicht auch einige noch ungesendet auf Lager? Gruß, Pete!


Hi Pete,
so viel ich weiß, wurden 1995 insgesamt 26 weitere Folgen angekauft und synchronisiert, somit wurden 52 von 87 verfügbaren Episoden ausgestrahlt. Ich gehe mal nicht davon aus, dass sich KABEL 1 nach 26 (neuen) Folgen entschlossen hat, die restlichen (falls vorhandenen) Folgen NICHT auszustrahlen, wenn sie denn synchronisiert vorgelegen hätten. Die neuen Folgen wurden meines Erachtens ab Herbst 1995 auch noch einmal gesendet/wiederholt.

Unterdessen lief die Serie auch schon mal vor einigen Jahren bei JUNIOR (Pay-Tv) und die hätten - wenn's weitere deutsch-synchronisierte Folgen gegeben hätte - diese bestimmt auch ausgestrahlt.
Pete


Beiträge: 2.799

04.06.2008 22:54
#44 RE: Danger Mouse Zitat · antworten
Vielen Dank für deine Info, Griz! Sorry, dass ich so spät antworte!

Ja, man könnte eventuell mal bei der Plaza Synchron GmbH anfragen, weshalb Elsholtz und Habeck umbesetzt wurden, bei den Regisseuren (Hans Peter-Kaufmann oder Manuel Mosbacher) oder bei den Sprechern Arne Elsholtz, Michael Habeck, Hartmut Neugebauer und Christian Tramitz selbst ob sie eventuell was wissen!

Das könnten Ekkehardt, Simone usw. vielleicht sogar für uns tun!

In diesem Bezug fiel mir auch wieder die Serie "Hey Dad" ein, wo Elsholtz ja auch irgendwann durch Fritz von Hardenberg ersetzt wurde (eigentlich erst bei den Privatsendern?). Jetzt die Frage: Hatte er keine Zeit, keine Lust mehr oder war er wirklich inzwischen zu teuer? Schon gut möglich, dass die ARD in den 80ern auch noch anderer Meinung war, was die Besetzung von Dangermouse und Lübke angeht im Vergleich zu den späteren Verantwortlichen bei den Privaten! Gruß, Pete!
berti


Beiträge: 16.593

07.06.2008 16:09
#45 RE: Danger Mouse Zitat · antworten

Zitat von werner
Doch,
Fricke paßt gut. Er spricht die Rolle mit Understatement,kommt dem Original ziemlich nah.



Eine Frage an die, die die Kabel 1-Folgen kennen: Passt Michael Rüth auf Lübke? Und weiß jemand, wer dort den Baron gesprochen hat, wenn es nicht mehr Hartmut Neugebauer war?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rockford »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz