Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 9.753 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
seagalfan


Beiträge: 116

24.10.2010 12:50
#31 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Ich will endlich die 3.Staffel sehen im Free-TV, wann strahlt RTL2 die endlich aus, das warten nervt.

Die deutsche Synchro finde ich genial, vorallem Dennis Schmidt-Foß und Uschi Hugo (sexy Julie Benz) passen super, finde ich!

seagalfan


Beiträge: 116

26.12.2010 15:05
#32 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Zitat von Roger Thornhill
Heute lief nun vorab Folge 1 auf Premiere 1/2 und ab Donnerstag dann ja regulär auf Premiere Serie.
Tja, und was soll ich sagen... ich hab schon lange keine Synchro mehr erlebt, die das Original dermaßen kaputt macht. Sie kommt einfach nicht ans Original heran. Und das liegt nicht an der Besetzung, denn das sind ja alles gute Leute. Es scheint eine Mischung aus schlechter Regie und schlechter Mischung zu sein. Was nicht heissen soll, dass ich Julien Haggége und Stefan Fredrich für schlechte Regisseure halte, aber man merkt einfach, dass die Regie nicht "aus einem Guss" stammt, sondern durch verschiedene Hände ging. Ich habe gehört, dass angeblich sogar noch jemand Drittes auf'm Regiestuhl gesessen haben soll. Sowas kann man ja gerne bei einer Telenovela machen, wo schnell 100 Folgen am Stück abgedreht werden müssen, aber doch nicht bei einer Serie, die dermaßen von ihrem genialen Schauspiel lebt - und genau das wird der deutschen Fassung zum Verhängnis!
Einzig Dennis Schmidt-Foß und Uschi Hugo kommen wirklich an's Original ran. Vor allem Dennis Schmidt-Foß zeigt genau das Charisma und die Wandlungsfähigkeit, die Michael C. Hall in dieser Rolle so genial werden lässt.
Doch das liegt sicher nicht an einer souveränen Regie, sondern daran, dass sie beide ihre Schauspieler eben schon jahrelang aus anderen Serien kennen, wissen, wie sie spielen, ihren Sprechrhytmus intus haben, und zum anderen, weil sie beide so erfahrene Synchronsprecher sind.
Die übrige Besetzung: Ilona Otto passt gut, kommt sehr gut vom Gesicht runter, könnte daran liegen, dass die Schauspielerin optisch sogar irgendwie ein bisschen Ähnlichkeit mit Ilona Otto besetzt.
Doch die anderen wirken alle fehlbesetzt: Rainer Fritzsche und Sebastian Jacob klingen für ihre Schauspieler beide viel zu jung, vor allem Jacob muss die Stimme richtig drücken, damit er halbwegs dahinkommt.
Iris Artajo und Oliver Siebeck passen zwar beide irgendwie, aber wirken seltsam starr und hölzern.
Und die Episodenrollen: Bis auf kleine Ausnahmen alles Mengensprecher soweit das Ohr reicht - wirkt ziemlich billig und riecht nach "Sparkurs".
Wirklich, wenn Dennis Schmidt-Foß nicht so verdammt gut spielen würde, hätte ich längst ausgemacht und wieder meine englischen DVDs von DEXTER hervorgekramt.
Kommen wir zum letzten Punkt, der Mischung: Anscheinend wurden falsche Räume gewählt, was vor allem bei Szenen im Freien auffällt, da wirken die Stimmen irgendwie alle wie "draufgelegt", passen sich nicht richtig in die Umgebung ein.
Wie gesagt: Seit langer Zeit mal wieder eine Synchro, über die ich mich so richtig ärgern könnte, weil einfach so viel Potential, welches das Original vorlegt, verschenkt wurde.
Da hätte man wirklich mehr draus machen können!



Ich muss einfach nochmal auf den Beitrag antworten:

Ich glaube die deutsche Synchro von Dexter wird in allen Foren am meisten diskutiert und kritisiert, was ich sehr schade finde.

Ich bin ein Synchro-Fan, dass gebe ich zu, ich schaue mir alle Serien/Filme mit Synchro an, ich finde auch die Synchronarbeit toll.

Zum Thema Dexter, muss man vorallem Dennis Schmidt-Foß (Dexter) und Uschi Hugo (Julie Benz) von der Kritik ausklammern, die beiden liefern tolle Arbeit ab und passen zum Charakter exzellent. Auch die anderen sind meiner Meinung nach gut gewählt, auch wenn es hier und da vielleicht Fehlebesetzungen gibt, wie in jedem Film/Serie.

Aber insgesamt ist die Synchro von Dexter absolut in Ordnung, da gibt es viel schlechtere Serien/Filme.

Ich habe die Serie so lieben und schätzen gelernt und werde sie weiter auf deutsch schauen!

mooniz



Beiträge: 7.091

12.04.2011 01:58
#33 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Zitat von mooniz
Kristin Dattilo - Detective Barbara Gianna - Peggy Sander

die schauspielerin sieht christina cox sehr ähnlich, die ja in 'blood ties' auch von peggy sander gesprochen wurde.


christina cox wird jetzt tatsächlich von peggy sander gesprochen.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

mooniz



Beiträge: 7.091

22.11.2011 17:04
#34 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

ab staffel 6:

Colin Hanks - Julien Haggége
Edward James Olmos - Thomas Fritsch
Aimee Garcia - Sonja Spuhl

bei thomas fritsch mache ich mir allerdings keine große hoffnungen.
mew, was ist mit deinem anfangspost? hältst du den aktuell?

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Acid


Beiträge: 2.064

22.11.2011 17:15
#35 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Zitat von mooniz
Colin Hanks - Julien Haggége
Edward James Olmos - Thomas Fritsch


Leider etwas unglücklich, dass Haggége bereits in Staffel 5 eine wichtige Rolle gesprochen hat. Was trotzdem kein Hindernis sein sollte, wäre ja nicht die erste Doppelbesetzung.
Die Hoffnung auf Fritsch würde ich hingegen noch nicht aufgeben, er wird ja öfters in Berlin besetzt. Uli Krohm war allerdings auch eine gute Alternative.

mooniz



Beiträge: 7.091

22.11.2011 17:24
#36 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Zitat von Acid
Leider etwas unglücklich, dass Haggége bereits in Staffel 5 eine wichtige Rolle gesprochen hat.


ich weiß, aber die rolle war nicht sooo groß, daher hoffe ich, daß man ihn wieder besetzt.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.812

22.11.2011 17:38
#37 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Zitat
mew, was ist mit deinem anfangspost? hältst du den aktuell?


Im Moment noch nicht, da ich die Serie vor langer Zeit wieder aufgegeben habe. Werd mich aber bemühen die bekannten Besetzungen vorne zu ergänzen.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

Acid


Beiträge: 2.064

22.08.2012 22:51
#38 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Colin Hanks - Julien Haggége
Edward James Olmos - Uli Krohm
Aimee Garcia - Luisa Wietzorek

Schade, dass es nicht Fritsch geworden ist, aber Krohm funktioniert als Alternative wirklich gut. Luisa Wietzorek klingt mir hingegen etwas zu jung für die Rolle.

Acid


Beiträge: 2.064

20.09.2012 21:52
#39 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

In Episode 06x05 wird der neue Darsteller Josh Cooke als Louis eingeführt, der von da an in vorerst jeder Folge dabei ist. Und kurioserweise wechselt innerhalb seiner ersten Folge der Sprecher! In seiner ersten Szene ist Wanja Gerick zu hören, später dann (laut Synchronkartei) Bastian Sierich. Wobei letzterer zumindest stimmlich etwas besser passte.
Umbesetzungen in einer Serie können ja immer mal vorkommen, aber doch bitte nicht innerhalb einer Folge. Und dann auch noch beim ersten Auftritt eines neuen Darstellers. Es wird ja oft erwähnt, wie hoch der Zeitdruck bei Seriensynchros ist, aber SOOO schlimm kann es hier doch auch nicht gewesen sein.


Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

20.09.2012 22:00
#40 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Kein Witz, Acid? Innerhalb einer Episode? Das ist eine Frechheit. Da muss irgendein Fehler unterlaufen sein.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 36.419

20.09.2012 22:14
#41 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Vielleicht wurde die Rolle nachträglich umbesetzt und man hat die erste Szene bei den Neuaufnahmen oder eher der Nach-Mischung vergessen. Sollte natürlich trotzdem nicht passieren.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

lysander


Beiträge: 1.084

20.09.2012 22:15
#42 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Bei Dexter gabs schon einige Fehler. Z.B. auch mal im Schnitt in der 4. Staffel, wo der Mund von Masuka schon schnabbert aber er erst in der Nahen beginnt zu sprechen. Da hat jemand falsch getaked, und das war so offensichtlich, dass es mir beim ersten mal schauen gleich auffiel.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

20.09.2012 22:24
#43 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Na, ihr macht mir ja Freude, ich wollte mir demnächst die deutsche Fassung komplett geben.

Denke auch, da wurde umbesetzt und eine Szene vergessen. Da haben sie alle brutal gepennt.


N8falke



Beiträge: 3.902

20.09.2012 22:34
#44 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Lass es besser. Das sind nicht die einzigen Ungereimtheiten, die dich sonst erwarten würden.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

20.09.2012 22:40
#45 RE: Dexter (USA 2006) Zitat · antworten

Mmm, ja, das klingt alles nicht gerade berauschend. Als Krönung Bodo Wolf auf Lithgow. Okay, lassen wir.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz