Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 7.061 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Koboldsky


Beiträge: 2.650

24.12.2018 09:25
#31 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Ich glaube, ich bin irgendwie der Einzige, der beim Titel "Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen" schmutzige Gedanken kriegt...

berti


Beiträge: 16.473

24.12.2018 09:31
#32 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #31
Ich glaube, ich bin irgendwie der Einzige, der beim Titel "Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen" schmutzige Gedanken kriegt...

Weil es um Dinge geht, die in der schützenden Dunkelheit des Studios geschehen?


Koboldsky


Beiträge: 2.650

24.12.2018 09:46
#33 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Das lasse ich offen... Kann sich jeder denken, wie er will.

berti


Beiträge: 16.473

04.03.2019 21:57
#34 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

gelöscht


Markus


Beiträge: 2.296

04.03.2019 22:23
#35 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Das hatte ich hier schonmal gepostet:
Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen (2)

Gruß
Markus


berti


Beiträge: 16.473

05.03.2019 08:21
#36 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

berti


Beiträge: 16.473

29.02.2020 14:01
#37 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Sowohl Robert Glatzeder als auch Luise Helm haben gegenüber Media-Paten betont, wie sehr sie die Aufnahmen zu "Marriage Story" emotional und schauspielerisch gefordert hätten; manche Szenen seien sitzend oder liegend synchronisiert worden, um den richtigen Ton zu treffen.
Daneben hat Luise Helm im selben Interview zwei weitere Beispiele genannt: Einmal einen Psychothriller, bei dessen Synchronisation sie noch ein Kind war, und die letzte Folge von "Six Feet Under", bei der ihr fast die Tränen gekommen seien, weil die Serie nun vorbei war.

berti


Beiträge: 16.473

04.09.2020 13:48
#38 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Susanne Bonaséwicz erzählte mal in einem Interview eine Anekdote von den Aufnahmen zu "Sherlock": Als es um Watsons Junggesellen-Abschied ging, habe es ausnahmsweise gemeinsame Aufnahmen gegeben, bei denen sie darauf bestand, dass tatsächlich Hochprozentiges ausgeschenkt wurde, weil die Angetrunkenheit möglichst authentisch klingen sollte.

berti


Beiträge: 16.473

27.10.2020 08:49
#39 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Sowohl im Interview für die DVD von "Sledge Hammer" als auch gegenüber Media-Paten betonte Engelbert von Nordhausen, wie sehr ihn die Aufnahmen zu "Unbreakable - Unzerbrechlich" gefordert hätten; allein für die Schmerzlaute einer Szene habe er ungewöhnlich lange gebraucht (in einem der beiden Interviews sprach er von einer Stunde).


berti


Beiträge: 16.473

19.04.2021 12:39
#40 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Hansi Jochmann kam neulich im Interview auf die Aufnahmen zu "Das Schweigen Lämmer" zu sprechen:
Bereits vorab habe der ursprünglich vorgesehene Regisseur die Bearbeitung abgelehnt. Sie habe als Vorbereitung eine VHS mit dem Film nach Hause genommen. Beim Sehen habe sie sich nicht nur selbst gegruselt, sondern auch Angst bekommen, ihre Kinder könnten von dem Film heimlich etwas mitbekommen, und daher die Sichtung abgebrochen.
Als sie die panischen Atemlaute von Jodie Foster im Finale synchronisierte, habe sie den Ausgang daher noch gar nicht gekannt, weshalb sie besonders authentisch geklungen habe.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.428

19.04.2021 12:45
#41 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #15
Der Synchronregisseur Erik Paulsen sagt in dem neulich erschienenen Buch "Handbuch Synchronisation - Von der Übersetzung zum fertigen Film" von Sabine Pahlke, dass er für sich persönlich grundsätzlich die Bearbeitung von Pornos und gewaltverherrlichenden Filmen ablehnt. Als er nämlich noch nicht lange im Geschäft war, nahm er mal ganz arglos einen Auftrag an, der sich als ein Splatterfilm entpuppte (lt. dem Buch ein Kultklassiker, wobei der Titel nicht erwähnt wird).

Zitat von berti im Beitrag #40
Hansi Jochmann kam neulich im Interview auf die Aufnahmen zu "Das Schweigen Lämmer" zu sprechen:
Bereits vorab habe der ursprünglich vorgesehene Regisseur die Bearbeitung abgelehnt.

Ob da wohl ein Zusammenhang bestehen könnte?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.473

19.04.2021 12:53
#42 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #41
Zitat von Lammers im Beitrag #15
Der Synchronregisseur Erik Paulsen sagt in dem neulich erschienenen Buch "Handbuch Synchronisation - Von der Übersetzung zum fertigen Film" von Sabine Pahlke, dass er für sich persönlich grundsätzlich die Bearbeitung von Pornos und gewaltverherrlichenden Filmen ablehnt. Als er nämlich noch nicht lange im Geschäft war, nahm er mal ganz arglos einen Auftrag an, der sich als ein Splatterfilm entpuppte (lt. dem Buch ein Kultklassiker, wobei der Titel nicht erwähnt wird).

Zitat von berti im Beitrag #40
Hansi Jochmann kam neulich im Interview auf die Aufnahmen zu "Das Schweigen Lämmer" zu sprechen:
Bereits vorab habe der ursprünglich vorgesehene Regisseur die Bearbeitung abgelehnt.

Ob da wohl ein Zusammenhang bestehen könnte?

Bei dem Film, den Erik Paulsen zu Beginn bearbeitete, handelte es sich allerdings (wie nach Lammers´ Beitrag von VanToby erwähnt) um "Tanz der Teufel", während der beim "Schweigen" vorgesehene Regisseur laut Hansi Jochmann mit Vornamen "Jürgen" hieß.


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.428

19.04.2021 13:08
#43 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Dass mit dem Splatterfilm nicht "Schweigen der Lämmer" gemeint war, war mir schon klar.
Mit Jürgen dürfte dann wahrscheinlich Jürgen Neu gemeint sein.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.473

19.04.2021 14:09
#44 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #43
Dass mit dem Splatterfilm nicht "Schweigen der Lämmer" gemeint war, war mir schon klar.

Ich hatte dich auch nicht so verstanden, dass du gemeint hattest, es könnten sich um denselben Film gehandelt haben; sondern so, dass du an denselben Regisseur dachtest.
An Jürgen Neu musste ich auch schon denken.

berti


Beiträge: 16.473

29.06.2021 12:44
#45 RE: Besondere Erlebnisse bei den Synchronaufnahmen Zitat · antworten

Im Interview mit Media-Paten nannte Dietmar Wunder gleich mehrere Beispiele dafür:
Beim Synchronisieren von Sam Rockwell in "Vice - Der zweite Mann" habe er seine Beine für eine Szene extra hochgelegt, bei den Aufnahmen für "Hotel Ruanda" seien "echte Tränen geflossen im Atelier" und als er Edward Norton in "American History X" synchronisierte habe er nach einer Woche eine "untergründige Aggression" gespürt, weswegen es ihm wichtig geworden sei, auf eine größere innere Distanz zur jeweiligen Rolle zu achten.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz