Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 6.311 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.03.2020 14:34
#31 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Zitat von hitchcock im Beitrag #27
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #26

Du hast recht.


Danke für die Bestätigung. Diese deutsche Fassung wird bei mir nie im Player landen. Ich finde die Samples grauenhaft. Und dann hat man jetzt auch noch beim Dialogbuch geschlampt...

Viele Grüße
hitch


Für mein Verständnis: In den neuen Szenen wurde statt "Die/eine Snowcat" nun "Der/ein Snowcat" verwendet. Nun gibt es zwei Varianten im Film. Korrekt?

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

10.04.2020 16:10
#32 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Ich glaube, es wird nur "ein Snowcat" gesagt, was ich eher sächlich verstehen würde.
Jedenfalls ist der Film deutlich besser in der Langfasung. War nie ein Fan des Kinocuts, obwohl ich Kubrick sehr verehre.

dlh


Beiträge: 14.040

23.05.2020 17:57
#33 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Bezüglich der "Snowcat"-Diskussion: In der Kinofassung wurden auch schon beide Varianten uneinheitlich benutzt.

Bei der Führung von Ullman:
Ullman (Kerzel): "Das ist die 'Snowcat'. [...] Die 'Snowcat' funktioniert im Prinzip wie ein Auto, man gewöhnt sich sofort daran."

Kurz nachdem Wendy Jack in den Vorratsraum gesperrt hat:
Wendy (Kinsky): "Ich werde im 'Snowcat' nach Sidewinder zum Arzt fahren. [...]"
Jack (Pleva): "[...] Du kannst gar nicht wegfahren. Geh! Sieh dir das 'Snowcat' und den Sprechfunk doch mal an. Wirst schon merken, was ich meine!"

In der Neusynchro hat man sich dann für eine der beiden Varianten entschieden:
Hallorann (Scheunemann): "Das bedeutet, ich brauch 'n 'Snowcat', wenn ich da rauf will. Kannst du mir eins beschaffen?"

Das Dialogbuch der Kinofassung war auch an anderen Stellen nicht perfekt. So wird das Funkgerät (radio) in einer Szene doch allen Ernstes mit "Radio" übersetzt (Ranger (Freitag): "Es wär vermutlich keine schlechte Idee, wenn Sie von jetzt an ihr Radio immer anließen.") und Grady spricht in einer Szene davon, dass er seiner Frau eine Lektion "gab" (anstelle von "erteilen"). Zwar versteht man im Kontext der Szene, was er damit meint, aber für sich alleine ist das keine plausible Übersetzung.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.971

23.05.2020 18:13
#34 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #33
[...] Das Dialogbuch der Kinofassung war auch an anderen Stellen nicht perfekt. [...]

Das ändert zwar an der Tatsache selbst nichts, aber an dieser Stelle fand ich es doch interessant: Das ist - nach den Daten, die sich in der SK finden, zu urteilen - (mit einem nicht unerheblichen Abstand von sechs Jahren) die erste Dialogbucharbeit von Karin Buchholz.

Gruß
Hase

dlh


Beiträge: 14.040

24.05.2020 14:18
#35 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Anbei noch die offenen Rollen der Kinosynchro. Bill Watson hatte doch mehr Dialog in der Kinofassung, als ich dachte - aber nicht viel - könnte das Claus Jurichs sein?

Bill: https://vocaroo.com/hLLa4AcuT5z
Hotelgast: https://vocaroo.com/nG9DZOcIS8K
Charlie: https://vocaroo.com/5mUEsxxKooN
Grady-Töchter: https://vocaroo.com/1Mqig0NAXTD

Die Zuordnung der neuen Radiostimmen war ursprünglich falsch; Hauff doublet Pukaß, Fritzsche den anderen Sprecher.

Begas


Beiträge: 2.354

24.05.2020 14:20
#36 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Claus Jurichs würde ich bejahen

iron


Beiträge: 4.541

09.06.2020 22:05
#37 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Bei "Ach was" höre ich auch gleich Jurichs heraus. Dieses Sample klingt allerdings leider nach Aufnahmepanne....
Beim "Hotelgast" vermute ich Jürgen Thormann.

dlh


Beiträge: 14.040

09.06.2020 22:22
#38 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Er sagt halt leider nur "8 Uhr 30" und "Mach ich" (und das nur leise im Hintergrund). Hätte ich noch mehr abgeschnitten, wäre gar nichts mehr übrig geblieben. Man kann nicht mehr samplen als da ist. ;)

iron


Beiträge: 4.541

10.06.2020 15:53
#39 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Ich hatte das Sample gestern nicht laut und deutlich genug vernommen, es klang heute ganz und gar nicht mehr danach. Entschuldige, war allein mein Fehler!

Jurichs habe ich dafür jetzt um so deutlicher gehört.

dlh


Beiträge: 14.040

12.06.2020 11:10
#40 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Ach, halb so wild. Vermutlich hatte ich es wg. Übermüdung auch ein wenig in den falschen Hals bekommen.

iron


Beiträge: 4.541

12.06.2020 15:07
#41 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Macht nichts!;)

Kann noch jemand Jürgen Thormann bestätigen?

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.08.2020 19:51
#42 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #33
Bezüglich der "Snowcat"-Diskussion: In der Kinofassung wurden auch schon beide Varianten uneinheitlich benutzt.

Bei der Führung von Ullman:
Ullman (Kerzel): "Das ist die 'Snowcat'. [...] Die 'Snowcat' funktioniert im Prinzip wie ein Auto, man gewöhnt sich sofort daran."

Kurz nachdem Wendy Jack in den Vorratsraum gesperrt hat:
Wendy (Kinsky): "Ich werde im 'Snowcat' nach Sidewinder zum Arzt fahren. [...]"
Jack (Pleva): "[...] Du kannst gar nicht wegfahren. Geh! Sieh dir das 'Snowcat' und den Sprechfunk doch mal an. Wirst schon merken, was ich meine!"

In der Neusynchro hat man sich dann für eine der beiden Varianten entschieden:
Hallorann (Scheunemann): "Das bedeutet, ich brauch 'n 'Snowcat', wenn ich da rauf will. Kannst du mir eins beschaffen?"

Das Dialogbuch der Kinofassung war auch an anderen Stellen nicht perfekt. So wird das Funkgerät (radio) in einer Szene doch allen Ernstes mit "Radio" übersetzt (Ranger (Freitag): "Es wär vermutlich keine schlechte Idee, wenn Sie von jetzt an ihr Radio immer anließen.") und Grady spricht in einer Szene davon, dass er seiner Frau eine Lektion "gab" (anstelle von "erteilen"). Zwar versteht man im Kontext der Szene, was er damit meint, aber für sich alleine ist das keine plausible Übersetzung.


Danke für die Aufdröselung. Dann finde ich die Worte zum Dialogbuch zu hart (wenn sie denn auf die Neusynchro bezogen waren), die Neusynchro klingt stringent. "Radio" in der Kinofassung (was man hätte ändern dürfen) ist dagegen gravierend - und mir damals tatsächlich nicht aufgefallen. Allerdings war ich noch recht jung, als ich den guckte, und fand ihn unsäglich langweilig. Aber vielleicht gebe ich ihn mir mal wieder. Dann in der Langfassung.

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

13.08.2020 14:17
#43 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Sogar in "Star Trek - Der Film" wurde doch "Radio" gehört:-)

HalexD


Beiträge: 1.300

16.12.2020 22:31
#44 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

Wenn wenigstens die Klangqualität der Nachsynchro an die Kinosynchro angepasst worden wäre, dann würde es homogener klingen.
So klingt es künstlich und wie ein neuer Film bei den neuen Szenen.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.971

02.05.2022 01:42
#45 RE: Shining Langfassung synchronisiert? Zitat · antworten

In der Liste fehlt noch:

Nachrichtensprecher Glenn Rinker (Glenn Rinker) Ulli Herzog

Gruß
Hase

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz