Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 7.243 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Harvey



Beiträge: 844

19.08.2009 22:15
Richard Burton Zitat · antworten

Richard Burton

(Quellen: http://lookatbook.de/images/burtonrichard.jpg; http://www.leninimports.com)
geboren am 10.11.1925 in Pontrhydyfen, Wales, GB als Richard Walter Jenkins
† am 5.8.1984 in Céligny, Genf, Schweiz

Schicksal zwischen Ebbe und Flut (1950; DE: 1969 ARD) - CLAUS WILCKE
Meine Cousine Rachel (1952) – SEBASTIAN FISCHER
Das Gewand (1953) – SEBASTIAN FISCHER
Die Wüstenratten (1953) – ERNST WILHELM BORCHERT
König der Schauspieler (1955) -
Der große Regen (1955) – HORST NIENDORF
Alexander der Große (1956) – ? (1. Synchro 1956); ELMAR WEPPER (TV-Synchro.)
Treibgut der Leidenschaft (1957) - GERD MARTIENZEN
Bitter war der Sieg (1957) – GERD MARTIENZEN
Ein Sommernachtstraum (1957-1959; Puppentrickfilm von Jirí Trnka; Erzähler der engl. Fassg.; im Original Rudolf Pellar) - FRED DÜREN
Blick zurück im Zorn (1958) – KLAUS KINDLER
Titanen/Der weiße Palast (1960) – HEINZ DRACHE
Jeder zahlt für seine Schuld (1960) - WOLFGANG KIELING
Der längste Tag (1962) – ERNST WILHELM BORCHERT
Becket (1962) – HOLGER HAGEN
Cleopatra (1963) – ERNST WILHELM BORCHERT
Trailer (OF): http://www.youtube.com/watch?v=i_ZJ8-BQXao&feature=related
Hotel International (1963) – ERNST WILHELM BORCHERT
Zulu – Die Schlacht von Rorke’s Drift (1963 ; Erzähler) – JOACHIM NOTTKE
…die alles begehren/Schlösser im Sand (1964) – GERT GÜNTHER HOFFMANN
Die Nacht des Leguan (1964) – GERT GÜNTHER HOFFMANN
Trailer (OF): http://www.youtube.com/watch?v=7igM1QCGR80
Was gibt’s Neues, Pussy (1965; Mann im Strip-Club) -
Der Spion, der aus der Kälte kam (1965) – HOLGER HAGEN

(Quelle: http://www.cinemaretro.com)
Wer hat Angst vor Virginia Woolf? (1966) – HOLGER HAGEN
Trailer (OF): http://www.youtube.com/watch?v=83T2_FiP2BU
Die Stunde der Komödianten (1967) – HARALD JUHNKE
Der Widerspenstigen Zähmung (1967) – HOLGER HAGEN
Doktor Faustus (1967; als Doktor Faustus, auch Regie + Pr.) - HOLGER HAGEN
Agenten sterben einsam (1968) – HOLGER HAGEN
Brandung/Boom (1968) – HOLGER HAGEN

(Quelle: http://www.cinemaretro.com)
Königin für tausend Tage (1969) – HOLGER HAGEN
Unter der Treppe (1969) – HOLGER HAGEN
Candy/Sexy Ladies (1969) –
Trailer (OF): http://www.youtube.com/watch?v=XghPOP2b9mw&feature=related
Im Morgengrauen brach die Hölle los (1971) - KLAUS KINDLER; weitere dt. Fassung: BERND STEPHAN (Dank @ PeeWee)
Die alles zur Sau machen (1971) - MICHAEL CHEVALIER
Das Mädchen und der Mörder/Die Ermordung Trotzkis (1971) – ARNOLD MARQUIS
Hammersmith is out/Hammersmith ist raus (1972) – HOLGER HAGEN
Blaubart (1972) - HOLGER HAGEN
Die fünfte Offensive – Kesselschlacht an der Sutjeska/Sutjeska – Heldenkampf in Bosnien (1973) – HARALD LEIPNITZ (eventuell wurde der Film vorher in der DDR synchronisiert, denn dort war 1974 die deutsche Kino-Erstauff., in der BRD erst 1 Jahr später.)

(Quelle: http://www.genspot.com); Burton 'spricht Bosnisch': http://www.youtube.com/watch?v=mnbVJfLsi_E&feature=related
Das Massaker – Der Fall Kappler/Tödlicher Irrtum/Das Massaker (1973) – KLAUS KINDLER
Seine Scheidung, ihre Scheidung/Enthüllungen (1973; 2-tlg. TV-Film; ARD 1974) - HOLGER HAGEN
Flüchtige Begegnung (1974; TV-Film; DE: 1983 ARD) - HOLGER HAGEN
Die Reise nach Palermo (1974) – HOLGER HAGEN
Verflucht sind sie alle/Atoka/Verflucht und verkommen (DVD-Titel) (1974) – HOLGER HAGEN
Der Exorzist II - Der Ketzer (1977) – HORST SCHÖN (DVD-Synchro: Thomas Fritsch ???)
Equus - Blinde Pferde/Fliehende Pferde (1977) – HOLGER HAGEN
Absolution (1978) – HARTMUT RECK
Der Schrecken der Medusa (1978; DE 1980 ARD) – HORST SCHÖN

(Quelle: www.allocine.fr ); Trailer (OF): http://www.youtube.com/watch?v=rigyymOrfxw&hl=de
Wer sagt mir, wer ich bin (1978; Dokumentarfilm von Margret Dünser) – HOLGER HAGEN
Steiner - Das Eiserne Kreuz 2 (1978) – THOMAS BRAUT
Die Wildgänse kommen (1978) – HORST SCHÖN
2 Herzen voller Liebe/Circle of Two (1980) – JOACHIM HÖPPNER (DE: 2004 ARD)
“Ein Colt für alle Fälle” (1982; TV-Serie; Folge: “Zug um Zug”) – HOLGER HAGEN – 1. Synch.; CHRISTIAN RODE - 2. Synch.
„Magret Dünser auf der Suche nach dem Besonderen“ (1981; TV-Magazin) -
„Wagner“ (1983; 10-tlg. TV-Serie; als Richard Wagner; DDR2 1983) - HOLGER HAGEN
1984 (1984) – HOLGER HAGEN
"Straße der Freiheit"/"Ellis Island" (1984; TV-Mini-Serie)- HOLGER HAGEN
Tage und Nächte in Paris (2004; TV-Dokumentarfilm von Georg Stefan Troller) -

Website: www.richardburton.com
Biographien: „Richard Burton: A Life“ von Melvyn Bragg (1988);
“Richard Burton: Prince of Players“ von Michael Munn (1989)


Danke sehr für Hilfestellung und besseres Wissen.
Gruß v. Karsten


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.641

19.08.2009 22:56
#2 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Zitat von Harvey
Ein Sommernachtstraum (1957-1959; Puppentrickfilm von Jirí Trnka; Erzähler)

Das ist aber nun eigentlich nur eine Synchronrolle, denn der Film ist ein rein tschechoslowakischer, in dem, glaube ich, in der Originalfassung Jan Werich den Text sprach.

Gruß
Stefan

John Connor



Beiträge: 4.883

19.08.2009 23:19
#3 RE: Richard Burton Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die alles zur Sau machen (1971) -


Michael Chevalier

Grüße,
Fehmi

kogenta



Beiträge: 1.647

20.08.2009 03:10
#4 RE: Richard Burton Zitat · antworten


FLÜCHTIGE BEGEGNUNG = Holger Hagen
Sophia Loren spielt die zweite Hauptrolle und wird von Marin Degler gesprochen
Unter den Nebendarstellern hört man auch den sehr jungen Philip Brammer


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.641

20.08.2009 09:38
#5 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Ich habe mal in der imdb nachgeschaut - im "Sommernachtstraum" sprach nicht Werich, sondern Rudolf Pellar (es gibt nur die Erzählerstimme).
In der deutschen Fassung war es einer meiner absoluten Favoriten: FRED DÜREN.

Gruß
Stefan

kinofilmfan


Beiträge: 2.290

20.08.2009 18:24
#6 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Hallo Karsten,

Die fünfte Offensive – HARALD LEIPNITZ

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Jörn


Beiträge: 350

23.08.2009 11:51
#7 RE: Richard Burton Zitat · antworten

In DOKTOR FAUSTUS war es HOLGER HAGEN
In WAGNER war es HOLGER HAGEN



Gruß,

Jörn

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.641

23.08.2009 17:00
#8 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Zitat von Jörn
In WAGNER war es HOLGER HAGEN

Das kann nicht sein. Es sei denn, es gibt zwei Synchros, aber dass nur wenige Tage zwischen DDR- und ARD-Ausstrahlung lagen (laut wunschliste.de), macht eine DEFA-Synchro im beiderseitigen Auftrag von DDR-TV und ARD (so wie "Die letzten Tage von Pompeji") für mich wahrscheinlicher.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.823

23.08.2009 17:03
#9 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Laut diesen Angaben dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass nur eine DEFA-Synchro existiert:http://215072.homepagemodules.de/topic-t...message=7161841


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.641

23.08.2009 17:08
#10 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Okay, dann ist es aber auch unwahrscheinlich, dass in der DDR noch VOR der ARD deren Synchro gezeigt wurde, und es muss tatsächlich zwei Synchros geben, die zur gleichen Zeit entstanden (war ja bei "In 80 Tagen um die Welt" auch so). Schade, dass sich Burtons Sprecher heute kaum noch feststellen lassen dürfte.

Gruß
Stefan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

23.08.2009 20:21
#11 RE: Richard Burton Zitat · antworten

In "Blaubart" war's m.E. auch Holger Hagen, auch wenn er diese Rolle mit einem etwas seltsamen Dialekt spricht.

medusa


Beiträge: 27

25.08.2009 18:00
#12 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Hallo,
hier noch drei Ergängzungen:

- Jeder zahlt für seine Schuld: Wolfgang Kieling

- Im Morgengrauen brach die Hölle los: Klaus Kindler

- Seine Scheidung, Ihre Scheidung (V-Titel: Enthüllungen): Holger Hagen

Gruß Medusa

berti


Beiträge: 14.823

25.08.2009 18:01
#13 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Zitat von Harvey
Das Mädchen und der Mörder/Die Ermordung Trotzkis (1971) – ARNOLD MARQUIS


Oh Gott, das stelle ich mir gruselig vor! Wurde Marquis etwa wegen Burtons versoffenem Image besetzt?
Falls jemand den Film kennt: Ist diese Besetzung so schlimm, wie ich sie mir vorstelle, oder passt sie doch?

medusa


Beiträge: 27

25.08.2009 18:17
#14 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Hallo,
habe den Film mehrmals gesehen und Arnold Marquis auf Richard Burton ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Schlimmer
finde ich nur noch H. Juhnke auf Burton in "Die Stunde der Komödianten". Holger Hagen war einfach der kongeniale Sprecher
für Richard Burton. Alain Delon wurde übrigens in dem Film von Klaus Kindler gesprochen.
Gruß Medusa

Jörn


Beiträge: 350

27.08.2009 10:42
#15 RE: Richard Burton Zitat · antworten

Hallo Stefan.

Dann gibt es anscheinend wirklich zwei Synchros von WAGNER.
Ich bestitze noch eine Video-Cassette von Taurus mit einer Folge der Serie (sie erschien damals komplett auf Video) und da ist es defenetiv Holger Hagen (auch viele andere, bekannte West-Sprecher sind dabei,z.B. E.W. Borchert auf RALPH RICHARDSON, den er auch in GREYSTOK - DIE LEGEDE VON TARZAN sprach).

Die Serie lief auch schon im Classical-Kanal von Premiere und da war es auch die West-Synchro.
Eine andere kenne ich nicht (war dann wahrscheinlich wirklich damals nur im DDR-TV zu sehen).

Guß,

Jörn

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor