Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.571 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3
berti


Beiträge: 14.228

20.01.2015 12:01
#31 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Wenn Walters mit der Mehrsprachigkeit beim Dreh Probleme hatte, liegt es wirklich nahe, dass Askin beim Dialog mit ihm Englisch sprach.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #30
eine komplette Außenszene (die in Brauners Krimis grundsätzlich nachsynchronisiert wurden, während er innen gern O-Ton verwendete)

War das bei deutschen Kinofilmen aus dieser Zeit nicht generell die Regel? Mir kam es auch bei Filmen anderer Studios aus dieser Zeit bei Szenen im Freien oft so vor, als wären diese synchronisiert. Besonders krass klingt es für mich in einer Szene von "Die Herren mit der weißen Weste" durch (als einem Politiker der Dienstwagen gestohlen wird).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.838

20.01.2015 12:13
#32 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Bei den Rialto-Krimis gab es durchaus Außenszenen, die im O-Ton belassen wurden - frag mich jetzt nicht nach ganz konkreten Beispielen, die müsste ich erst suchen und dazu fehlt es mir etwas an Zeit.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 14.228

20.01.2015 12:20
#33 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Dann werde ich bei der nächsten Gelegenheit genauer auf den Ton achten.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2015 13:58
#34 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Den Engländer Chris Howland mit starkem Akzent einen Amerikaner in einer Gruppe Deutscher, die Briten darstellen, auftreten zu lassen, hat ja irgendwie auf skurrile Weise funktioniert. Aber Ivan Desny mit französischem Akzent als Engländer, das wäre schon schwieriger gewesen. Insofern war es sicher in Ordnung, ihn zu synchronisieren. So wie auch in "Frühstück mit dem Tod".

Eigentlich ist die Mitwirkung von Desny und Senta Berger im "Halsband" überflüssig - sie stehen mehr oder weniger nur in der Gegend herum...


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

Lord Peter



Beiträge: 3.529

20.01.2015 15:01
#35 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #34
Eigentlich ist die Mitwirkung von Desny und Senta Berger im "Halsband" überflüssig - sie stehen mehr oder weniger nur in der Gegend herum...


Aber was sollte Atze denn machen? Er wollte doch nun mal so gerne ihre Namen auf's Plakat schreiben, also mußte er sie zumindest kurz auftreten lassen.


"Also, du bist doch das dämlichste Stück Affe, das die Welt kennt."

Claus Biederstaedt in "Detektiv Rockford - Anruf genügt" (Pilot: Die schwarze Witwe)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.838

20.01.2015 15:20
#36 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Und immerhin brauchte der Film eine Frauenrolle, damit irgendwie die Verbindung zum Roman "Tal der Furcht" hergestellt werden und dadurch die einzige, wenn auch freie Verfilmung des Buches daraus werden konnte - eine Fußnote der Filmgeschichte.

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.838

09.03.2015 19:51
#37 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #32
Bei den Rialto-Krimis gab es durchaus Außenszenen, die im O-Ton belassen wurden - frag mich jetzt nicht nach ganz konkreten Beispielen, die müsste ich erst suchen und dazu fehlt es mir etwas an Zeit.

Hab mich auch so erinnert: "Der Zinker" und "Der schwarze Abt" sind auf jeden Fall zwei Beispiele.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.228

12.07.2017 14:16
#38 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Alexander Welbat hatte bei einigen CCC-Filmen die Synchronregie; könnte er auch diesen bearbeitet haben?

berti


Beiträge: 14.228

12.07.2017 21:12
#39 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Der Grund dafür ist, dass es mich interessieren würde, wer als Erster auf die Idee kam, Harry Wüstenhagen als Holmes-Stimme zu besetzen.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.608

12.07.2017 21:28
#40 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Eher ein abwegiger Gedanke, aber da der Film von Constantin verliehen wurde, fällt mir natürlich als erstes Brunnemann ein. Den Besetzungen nach zumindest nicht völlig auszuschließen. Leon Askin wurde übrigens auch in einer Folge von "Tennisschläger und Kanonen" von Wandrey gesprochen. Zugegeben hier gibt es kaum Fremdsynchros deutschsprachiger Schauspieler, aber manchmal schien er sich ja auch zu bremsen. In "Quiller" sprach sich ja die Berger auch selbst. Aber wie gesagt eher eine wage Vermutung. Welbat würde ich aber ausschließen, dazu ist seine Rolle viel zu groß für Eigenregie.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.838

12.07.2017 21:37
#41 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Ist ja auch keine Komplettsynchronisation. Aber trotz großer Rolle würde ich Welbat nicht komplett ausschließen. Die Brunnemann-Constantin-Connection gab es nach meinem Dafürhalten damals noch nicht.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.228

12.07.2017 21:37
#42 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #40
Welbat würde ich aber ausschließen, dazu ist seine Rolle viel zu groß für Eigenregie.

Hatte er unter eigener Regie denn nur kleinere Rollen? In den "Todesstrahlen" besetzte er sich immerhin auch auf Dieter Eppler, der eine größere Nebenrolle spielte. Aber seine Mitwirkung allein wäre aus meiner Sicht nicht unbedingt ein Grund dafür gewesen, auf ihn zu tippen.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.608

12.07.2017 21:48
#43 RE: Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (1962) Zitat · antworten

Was weiß ich, dazu fehlt mir der Überblick über das Gesamtwerk von Welbat.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor