Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 5.498 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
dlh


Beiträge: 11.985

10.01.2011 22:37
#16 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Danke für die Info, klingt aber nicht so gut


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Isch


Beiträge: 3.402

10.01.2011 22:45
#17 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Ja ich war mal so optimistisch ihn einzutragen, obwohl Synchronschauspieler für Disney ja schon "gestorben" sind, wenn sie krankheitsbedingt seltener einsatzfähig sind (siehe Kühne oder von Hardenberg).

anderto-krox


Beiträge: 1.361

11.01.2011 00:33
#18 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Zitat
Kenner der Puuh-Geschichten wissen allerdings, dass Christopher Robin seinen Bären so auch gelegentlich anredet, wenn er im Bild zu sehen ist, du Nase!



Also wird blind ein Text geändert - in einem Trailer, die eh null Verbindlichkeit haben - um im Film dann vielleicht etwas weniger asynchron zu sein? "Das glaub ich nicht, Tim."

JanBing


Beiträge: 1.036

11.01.2011 00:44
#19 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Zitat von Isch
Auf welche anderen beziehst du dich?


Auf keine anderen. Ich meinte das "noch" nicht im Sinne "noch einen weiteren", sondern im Sinne von "Gewagt, es nach all diesen Jahren nochmal so extrem klassisch werden zu lassen."

"Küss den Frosch" habe ich zwar nicht gesehen, aber was ich so gelesen habe, hat er zwar versucht an die Erfolge der 90er-Jahre anzuknüpfen, es aber nicht wirklich geschafft. Und Pooh ist ja nochmal eine ganz Ecke "klassischer" und deutlich im Stil von Disney's 60er- und 70er-Filmen gehalten. Mutig, stilistisch wieder so weit zurück zu gehen (rein zeitlich, nicht qualitativ).

anderto-krox


Beiträge: 1.361

11.01.2011 08:44
#20 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Wäre es nicht witzig, diesen klassisch anmutenden Film mit Bully als Winnie Puuh, Rick Kavanian als Tigger, Christian Tramitz als Hase, Bastian Pastewka als Ferkel, René Marik als I-Ah und Mario Barth als Erzähler zu synchronisieren, liebe Freunde des schlechten Geschmacks bei Disney?


Scooby Doo


Beiträge: 2.155

11.01.2011 11:09
#21 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Hoffen wir mal, dass Gopher im Film auch zu sehen ist. Wäre eine passendere Rolle für René Marik, geht so in etwa Richtung Maulwurf


http://www.kai-taschner.de
http://www.nico-kiessling.de.vu



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?"
"Ich komm gleich rüber und prügel Dir die Scheiße aus dem Leib, Sprücheklopfer!"

Kai Taschner in "Strangeland"

Stebener


Beiträge: 127

11.01.2011 15:55
#22 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Wer ist das eigentlich im Deutschen, der Gopher (so wird er geschrieben) das unverwechselbar "pfeifende" F verleiht?

Gruß
Jan

Kirk20



Beiträge: 2.141

11.01.2011 17:13
#23 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Das ist Jörg Gottschick.


"Sie wissen ja selbst: Schnaps ist Schnaps und Befehl ist Befehl"
[Gert-Günther Hoffmann in Raumschiff Enterprise]

Stebener


Beiträge: 127

11.01.2011 20:00
#24 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Danke dir, Kirk.
Den "Pfiff" hat er aber nur für Gopher, oder? Im echten Leben pfeift er nicht aus'm letzen Loch, oder doch?

Gruß
Jan

Isch


Beiträge: 3.402

12.01.2011 15:06
#25 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Zitat
Also wird blind ein Text geändert - in einem Trailer, die eh null Verbindlichkeit haben - um im Film dann vielleicht etwas weniger asynchron zu sein? "Das glaub ich nicht, Tim."


Hey, ich bin hier der Tool-Time-Fan! (Hab sogar 'n T-Shirt mit dem Spruch drauf)

Weiß ich nicht, ist ja auch nur eine Vermutung.

Zitat
"Küss den Frosch" habe ich zwar nicht gesehen, aber was ich so gelesen habe, hat er zwar versucht an die Erfolge der 90er-Jahre anzuknüpfen, es aber nicht wirklich geschafft. Und Pooh ist ja nochmal eine ganz Ecke "klassischer" und deutlich im Stil von Disney's 60er- und 70er-Filmen gehalten. Mutig, stilistisch wieder so weit zurück zu gehen (rein zeitlich, nicht qualitativ).


Ja, die Kurfassung meines Sermons

Zitat
Wäre es nicht witzig, diesen klassisch anmutenden Film mit Bully als Winnie Puuh, Rick Kavanian als Tigger, Christian Tramitz als Hase, Bastian Pastewka als Ferkel, René Marik als I-Ah und Mario Barth als Erzähler zu synchronisieren, liebe Freunde des schlechten Geschmacks bei Disney?


Sei bloß ruhig. Noch brauch man den Teufel nicht an die Wand zu malen. Aber es gibt ja noch unbesetzte neue Charaktere...
Gegen Tramitz würde ich ja normalerweise nichts sagen, aber in "Toy Story 3" hat er mir nicht so gefallen, obwohl die Rolle eigentlich super für ihn war.

Gopher hab ich ja dann ganz vergessen, den fand ich immer lustig. Das Pfeifen hab ich auch noch im Ohr.

Zitat
Den "Pfiff" hat er aber nur für Gopher, oder? Im echten Leben pfeift er nicht aus'm letzen Loch, oder doch?


http://www.youtube.com/watch?v=Vv-wq-prqNk

Datatronic


Beiträge: 271

24.01.2011 00:59
#26 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

"Late-Night-Moderator Craig Fergusson als Eule???"

Naja dazu muss man sagen dass der Mann bevor er die Show angefangen hat geschauspielert hat (im Gegensatz zu z.b. David Letterman) und auch schon oft Voice Over gemacht hat (z.B. in alten Disney Serien wie Tarzan und Herkules und in How to Train Your Dragon). Übrigens ist seine Show wirklich genial übertrifft meiner Meinung nach die Shows von David Letterman, Jay Leno und Conan O'Brien.

sucher


Beiträge: 133

03.03.2011 14:47
#27 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Barbara Schöneberger trifft Winnie Puuh:

http://www.trailerseite.de/film/11/n/bar...puuh-19146.html


Rauchen macht kurze Beine!
(Thomas Danneberg in "Mein Name ist Nobody")

hudemx


Beiträge: 6.356

04.04.2011 18:14
#28 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Sneak Peek zum Film:
http://www.youtube.com/watch?v=av0f0APWvvk&feature=feedu

Die Besetzung gefällt mir recht gut, Eule mit Frank-Otto Schenk, so hab ich mir das schon immer gewünscht ^^

Isch


Beiträge: 3.402

04.04.2011 19:14
#29 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Danke.
Schenk gefällt mir gar nicht, Karl Sturm war viel besser (und unverbrauchter). Schaale sicherlich passend besetzt und gekonnt gespielt, aber für mich irgendwie zu sehr Daffy Duck und damit schon wieder eine Einschräkung in der stimmlichen Vielfalt in deutschen Kinosälen ("Die klingen alle gleich!").
Findet jemand vielleicht ein Video mit Uwe Paulsen? Ich würde gerne den alten Rabbit nochmal hören.
Erkennt jemand die anderen Stimmen?

Haha, vollkommen Off-Topic, aber gerade vom Sneak-Peek aus gefunden http://www.youtube.com/watch?v=ysGBTQp8CkU
Da hätte dem Sprecher wohl jemand stecken sollen, dass der gute Herr Deja ein Deutscher ist und daher nicht "Ändreas Descha" heißt.
Kennt eigentlich jemand die Stimme? Ist doch bestimmt so ein reiner Voice-Over-Sprecher, oder?


dlh


Beiträge: 11.985

04.04.2011 19:53
#30 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Hätte F.O. Schenk eher für Rabbit besetzt, der kann Uwe Paulsen zum Verwechseln ähnlich klingen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mandy (2018) »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz