Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 5.470 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Koboldsky


Beiträge: 1.910

25.01.2015 15:22
#46 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Interessanter Vorschlag. Könnte Rüth als Winnie Puuh sehr nahe kommen.


Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße, Koboldsky.

Isch


Beiträge: 3.402

25.01.2015 19:21
#47 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

In der Tat... Lelle ist das hellste Kehlchen, das ich kenne.


Ich bin nicht Charlie!

Shred


Beiträge: 275

25.01.2015 21:54
#48 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Aber hallo...der Vorschlag ist echt nicht schlecht! Habe mich auch schon gefragt wer Rüth dabei beerben soll, auf Lelle wäre ich nie gekommen


Die Batman Schurken wie man sie noch nie erlebt hat.
https://www.facebook.com/battybaddies

austrosynchrofan


Beiträge: 10

26.01.2015 22:10
#49 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

möglicherweise Walter von Hauff in seiner Stimmlage, die er auch als "Mr. Mackey" in South Park verwendet
oder Hans-Rainer Müller, der bereits einige Rollen von Rüth übernommen hat
ist Ernst Wilhelm Lenik eigentlich bereits im Ruhestand? denn ihn könnte ich mir auch gut vorstellen
oder auch Stefan Gossler

Isch


Beiträge: 3.402

26.01.2015 22:36
#50 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Lenik fänd ich noch besser. Allein aufgrund seiner Unverbrauchtheit.

Begas


Beiträge: 1.596

27.01.2015 11:25
#51 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Ich hätte ja gesagt, dass Michael Rüth seine Rolle als Winnie Puuh weiterhin sprechen würde. Einfach, weil es eine seiner Stammrollen ist. Aber Rüth scheint komplett raus zu sein, da er ja sogar seine bekannte Rolle als Rowlf bei den "Muppets" nicht mehr gesprochen hat. Sehr schade, aber er war mir u. a. bei den "Simpsons" in den neueren Staffeln nachher fast zu präsent.

Ich fände Ernst Wilhelm Lenik im Grunde auch einen ganz interessanten Vorschlag. Aber, ich glaube, dass weder er noch Tobias Lelle, die Kombi aus Stimmalter, Sprechweise und naivem Klang hinbekommen würden, wie es Rüth geschafft hat. Heinz Palm, den ich als Puuh-Sprecher aus Kindertagen kenne, hat Winnie Puuh ähnlich angelegt. Da er inzwischen jedoch 93 Jahre alt ist, wäre eine erneute Besetzung wohl eher auszuschließen. Sonst könnte ich mir noch Mogens von Gadow vorstellen, aber nachdem man im neuesten "Hobbit"-Film schon eine Archivaufnahme aus "Der Herr der Ringe" für seine Rolle als Bilbo Beutlin verwendet hat, scheint momentan sowieso fraglich, ob er überhaupt noch aktiv ist.

Isch


Beiträge: 3.402

27.01.2015 12:09
#52 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Habeck wäre früher vielleicht auch eine Option gewesen...

Jerry



Beiträge: 9.332

27.01.2015 13:36
#53 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Ich bin mir sicher, dass Tobias Lelle das wohl hinbekommt.

austrosynchrofan


Beiträge: 10

27.01.2015 13:36
#54 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

...oder auch Ulrich Frank

marakundnougat


Beiträge: 4.281

08.02.2015 20:41
#55 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #51
aber nachdem man im neuesten "Hobbit"-Film schon eine Archivaufnahme aus "Der Herr der Ringe" für seine Rolle als Bilbo Beutlin verwendet hat, scheint momentan sowieso fraglich, ob er überhaupt noch aktiv ist.

Das mit der Archivaufnahme ist mir immer noch nicht hinreichend genug belegt, aber unabhängig davon ist Mogens von Gadow laut Synchronkartei aktuell in "Jupiter Ascending" zu hören.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

austrosynchrofan


Beiträge: 10

13.03.2015 22:55
#56 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

weiß jemand wieso eigentlich so oft bereits vor dem Tod des jeweiligen Sprechers einer Figur in Winnie Puuh umbesetzt wurde?

Koboldsky


Beiträge: 1.910

13.03.2015 23:18
#57 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Wolfgang Kühne hat sich anscheinend vor seinem Tod zurückgezogen (behaupte ich mal ganz vorsichtig). Bei den anderen Sprechern ist es mir aber ein Rätsel. Selbst bei Uwe Paulsen, weil er schon vor seinem krankheitsbedingten Rückzug aus dem Geschäft, umbesetzt wurde.


Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße, Koboldsky.

Scooby Doo


Beiträge: 2.154

13.03.2015 23:49
#58 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Hallo,
Ich denke das war alles eine Entscheidung des Verleihs.
Bestimmt wurden die alten Stimmen als unpassend empfunden und daher durch neue ersetzt.

Einzig und allein Santiago Ziesmer ist vom Ur-Cast geblieben, oder täusche ich mich da?


Grüße,

Nico


www.kai-taschner.de



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?"
"Ich komm gleich rüber und prügel Dir die Scheiße aus dem Leib, Sprücheklopfer!"

Kai Taschner in "Strangeland"

Edigrieg



Beiträge: 2.556

14.03.2015 06:30
#59 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Disney denkt da zukunftsorientiert und stellt dementsprechend ein Team zusammen, von dem der Konzern noch ein paar Jahre gut hat.


ElEf



Beiträge: 1.910

14.03.2015 06:44
#60 RE: Winnie Puuh (2011) Zitat · antworten

Wie wäre es mit Michael Lott?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mandy (2018) »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz