Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 6.883 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Isch


Beiträge: 3.402

18.05.2011 00:51
Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Woohoo!
Genau 20 Jahre später kehrt der einzig wahre Mann wieder zurück: http://www.wunschliste.de/tvnews/11950
Gleicher Sender!
Gleicher Wochentag!
Gleicher Regisseur!
Da kann ja nichts schief gehen.

Nur sind's diesmal interessanterweise 3 Töchter anstatt 3 Söhnen.

http://www.facebook.com/LastManStandingABC

Last Man Standing (Last Man Standing, USA seit 2011)

US-Erstausstrahlung: seit 2011 ABC
Produktion: 20th Century Fox Television, 21 Laps Entertainment, Marty Adelstein Productions, Double Wide Productions, Lost Marbles Productions
Musik: Carl Thiel, Monte Montgomery
Im Vertrieb von 20th Television (!)

Dt. Erstausstrahlung: ab 2013 Pro 7 Maxx
Dt. Bearbeitung: Lavendelfilm GmbH, Potsdam
Im Vertrieb von 20th Century Fox Television International (TV), aktueller Lizenznehmer: ProSiebenSat.1 Media AG (Stand 2012)


#001 1-01 Pilot 11.10.2011 ABC
1-01 Der Letzte seiner Art 10.10.2013 Pro 7 Maxx
#001 1-02 Last Baby Proofing Standing 11.10.2011 ABC
1-02 Alles gut gesichert 10.10.2013 Pro 7 Maxx

Knew-King



Beiträge: 6.466

18.05.2011 01:06
#2 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Fehlt nur noch der einzig wahre Sprecher... Zu schade

Isch


Beiträge: 3.402

18.05.2011 01:12
#3 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Dito.
Mal gespannt... soweit ich weiß wird's von Fox produziert; somit dürfte Gossler nicht unbedingt feststehen. Wenn's nach München geht, vielleicht Wepper von von Hauff (Wie ist letzter so auf Allen? Kann ich mir eigentlich nicht wirklich schön vorstellen).

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.988

18.05.2011 01:18
#4 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Allerdings. Man traut sich die Serie fast gar nicht zu gucken aufgrund der Wehmut.
Obwohl ich Stefan Gossler, gerade auch, weil er Hardenberg recht nahe kommt, schon gut finde, würde ich es gerne auch mal mit Eberhard Haar ausprobieren. Gar nicht mal, weil er es tatsächlich schon mal war, sondern weil ich ihm eher diese männlich-begeisterte röhrende Stimme zutraue, die Allen oft aus dem ganzen Gesicht kommt. Dafür finde ich Gossler stimmlich etwas zu dünn und von Hauff noch weniger geeignet.

scoob


Beiträge: 671

18.05.2011 14:50
#5 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Zitat von Isch
Mal gespannt... soweit ich weiß wird's von Fox produziert; somit dürfte Gossler nicht unbedingt feststehen.



Was hat denn das amerikanischen Produktionsstudio mit dem deutschen Sprecher zu tun?

Dylan



Beiträge: 15.593

18.05.2011 15:25
#6 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Ich mag auch gar nicht an die Synchro denken. Ich befürchte es wird schlimm werden . Mir hat von seinen Film-Sprechern keiner besonders gefallen. Bin somit für jemand ganz neues.
Jemand wie Michael Iwannek fänd ich gut, bloß ist der zehn Jahre zu jung. Bernd Vollbrecht vielleicht, kommt vom Alter schon eher hin, klingt evtl. aber schon wieder zu soft.
Schwierig, schwierig.


Bei Nancy Travis ist es da schon leichter. Sollte es München werden, besetzt man hoffentlich wieder Madeleine Stolze (wie in Zwei Singles im Doppelbett und Becker) .

Isch


Beiträge: 3.402

18.05.2011 18:17
#7 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

@scoob: Sieh dir mal Allens Filmographie an und recherchiere, welche Filme von welchem Studio produziert wurden und wer ihn darin spricht.

An Gossler kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Keine Ahnung wie der klingt. Habe zwar mal "Wild Hogs" vor Jahren im Kino gesehen, denke bei Allens Filmen aber eher an "Aus dem Dschungel in den Dschungel" oder "Santa ClausE" in denen ich Peer Augustinski sehr unpassend fand. An Frank Glaubrecht in "Joe Jedermann" habe ich auch keine Erinnerung mehr. Tennstedt fand ich in "Santa ClausE 2" gar nicht schlecht, aber der hat schon genug. Und in "Zum Teufel mit den Millionen" war's Fritz von Hardenberg.
Theoretisch könnte man ja versuche sich an der Originalstimme zu orientieren, die da deutlich tiefer ist (sein kann) als der hohe von Hardenberg, allerdings wird Tim Allen gerade hierzulande noch am ehesten mit HMWDH in Verbindung gebracht (siehe "Wetten dass...?!"-Anmoderation von 2008 (!)), sodass ich hier schon nach Ähnlichkeit gehen würde.
Eberhard Haar fände ich interessant, weil ich ihn dann endlich mal auf Tim Allen hören kann, wenn ich schon die alte HMWDH-Fassung nicht zu Ohren kriege...!

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.358

18.05.2011 18:32
#8 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Ich wäre bei Tim Allen klar für Stefan Gossler. Empfand ich schon als immer die beste Alternative. Gegen Eberhard Haar hätte ich aber auch nichts. Doch alle anderen Sprecher waren einfach immer irgendwie daneben.

Jerry



Beiträge: 9.332

18.05.2011 19:38
#9 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Für Alexandra Krosney würde ich Marie-Luise Schramm nehmen.

mooniz



Beiträge: 7.091

18.05.2011 21:53
#10 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

wahrscheinlich kriege ich jetzt schelte, aber ich fand keßler in 'galaxy quest' ganz gut.
wie man in dem videointerview von ihm sieht, will er ja auch mal normale sachen machen.

grüße
ralf

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.988

18.05.2011 23:48
#11 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Ich habs mich nicht getraut zu sagen, aber aufgrund der Serienbeschreibung ging mir selbst schon Martin Keßler durch den Kopf. Wie lustig wäre das denn: Ausgerechnet der coole Keßler spricht einen ehemaligen Mann-von-Mann, der in der heutigen frauenemanzipierten Welt untergeht und übertönt wird .

Für Nancy Travis fände ich natürlich auch Madeleine Stolze wünschenswert, wobei eine Münchner Synchro die Wehmut noch einmal verstärken würde. In DESPERATE HOUSEWIVES war es letztens Viola Sauer, die mit ihrer Taffheit sicherlich nicht verkehrt wäre. Wenn jemand noch so machohafte Männer übertönen kann, dann sie.

Man muss aber erstmal Ausschnitte sehen, dann kann man mehr sagen.

anderto-krox


Beiträge: 1.361

19.05.2011 00:01
#12 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Zitat
@scoob: Sieh dir mal Allens Filmographie an und recherchiere, welche Filme von welchem Studio produziert wurden und wer ihn darin spricht.



Bei Serien entscheidet aber der deutsche Sender, der die Synchronisation bezahlt. Ich wäre übrigens auch dafür, es mit Ebi Haar zu versuchen.

Und @Isch: Tims Rolle heißt Mike, nicht Tim.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.988

19.05.2011 01:00
#13 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

So, ich habe auf der verlinkten FB-Seite jetzt erste Ausschnitte gesehen.

Also, Nancy Travis hat eine erstaunlich softe Stimme vergleichen mit Viola Sauer. Madeleine Stolze wäre da schon ideal oder in Berlin vielleicht Arianne Borbach, die es, wie ich feststelle, tatsächlich auch schon häufiger war.

Für Tim Allen finde ich nach dem O-Ton gehend Martin Keßler tatsächlich den bislang besten Vorschlag. Ich glaube, der käme in den jeweiligen Situationen verdammt witzig.

Ne Differentialdiagnose folgt vielleicht noch zu anderer Zeit, wenn ich munterer bin :)

Isch


Beiträge: 3.402

19.05.2011 13:16
#14 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Laut Facebook heißt sie "Tim".

Zitat
Bei Serien entscheidet aber der deutsche Sender, der die Synchronisation bezahlt. Ich wäre übrigens auch dafür, es mit Ebi Haar zu versuchen.


Nicht zwangsläufig. Gerade bei Disney bin ich mir sicher, dass die ihre Sachen selber inzwischen synchronisieren lassen und dann zum Verkauf anbieten.

Keßler kann ich mir nicht vorstellen. Habe das Video jetzt auch mal gesehen und finde, dass er auch mit normaler Stimme schon so "cool" klingt, vor allem viel zu jung für den inzwischen fast 60-jährigen Allen.

Irgendwie habe ich so das Gefühl, da kommt jemand mit dem wir überhaupt nicht rechnen.

RTL hat ja 'nen Ouput-Deal mit Fox, dann wird's vielleicht Neue Tonfilm oder FFS in München oder sie bedienen wieder ihr Faible, gerade Sitcoms nach Hamburg zu schicken.
Fox-Serien laufen aber auch zum Teil auf Pro 7, dann wird's in Berlin klar Arena (Hat (Ex-)Kirch jemals in Berlin wen anderen als Aren oder BSG rangelassen?) oder Bavaria oder Scalamedia in Munich (Was ist eigentlich aus Beta/Taurus geworden? Mit Kirch bankrott gegangen?).

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.988

19.05.2011 14:44
#15 RE: Last Man Standing (USA, 2011-) Zitat · antworten

Dieser Output-Deal besteht aber m.W. mit ProSiebenSat1 ... Trotz aller Firmenvorlieben kann man nicht genau voraussagen, welche Firma das werden dürfte. Arena, Cinephon, Interopa, Scalamedia, EuroSync sind da wohl die Hauptkandidaten, aber Brandt ist auch schon mal drin.

Bei RTL konzentriert sich das im Übrigen immer mehr auf Hermes und FFS (Berlin), vermutlich auch immer noch Interopa, neuerdings kommt auch Scalamedia (Berlin) hinzu ... HH und München sind praktisch raus.

Gruß,
Tobias

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz