Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.025 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3
Javelin


Beiträge: 2

01.08.2012 23:48
Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Ich suche schon seit langer Zeit nach einer Aufnahme des Filmes mit der alten Kinosynchronisation, da ich die neue schlicht unerträglich finde. Und nur die wird gesendet und ist auf den Kauf-DVDs. G.G. Hoffmann, K. Kindler und die anderen sind aber einfach nicht zu schlagen. Kann mir jemand weiterhelfen oder einen Tip geben?

Griz


Beiträge: 20.386

02.08.2012 09:46
#2 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Notfalls mal bei einem Fernsehsender nachfragen, ob die evtl. einen TV-Mitschnitt machen können (bzw. Dir den Film auf VHS oder DVD kopieren können).
Weiß aber nicht, wie teuer das wird oder ob der Film z. B. beim ZDF in den Archiven liegt.

GG

Lord Peter



Beiträge: 3.487

02.08.2012 11:50
#3 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Zuletzt lief die Kinosynchro bei Kabel1. Vielleicht da mal nachfragen?


"Hm, etwas fällt mir beim Sekt immer wieder auf."
"Haferstroh, sollten Sie jetzt sagen, daß die Sektperlen Sie in der Nase kitzeln, dann ermorde ich Sie auf der Stelle!"

Gerd Duwner und Friedrich Schoenfelder in "Ein toller Käfer"

Griz


Beiträge: 20.386

02.08.2012 16:26
#4 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Kabel 1 fertigt aber meines Wissens nach keine Zuschauermitschnitte an.

GG

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2013 12:15
#5 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Falls die Frage noch aktuell ist:

* Mitschnitte von Filmen, die nicht aus eigener Produktion oder Co-Produktion stammen, dürfen Fernsehsender in der Regel nicht an Private abgeben! Und wenn doch, dann kostet das sehr viel Geld! Denn dann kommen zusätzlich Kosten für die einmalige Abtretung von Rechten zustande, Gebühren, Blablabla. Wenn es von "Flammendes Inferno" einen Mitschnitt überhaupt zum Kopien-Verkauf gibt, solltest du-kein Witz!-mit 170-250 Euro rechnen!

* in manchen Sendern läuft der Film nach wie vor in der alten Fassung, vielleicht kannst du diese mal aufzeichnen!

* Den Film gab's regelmäßig neu aufgelegt auf VHS. Zuletzt 1997 in einem Doppelpack mit "Meteor". Bei Amazon oder Ebay solltest du mit hoher Wahrscheinlichkeit ein gebrauchtes Exemplar davon finden!

An eine Veröffentlichung der alten Synchronfassung ist trotz Protesten und Bitten bei Warner nicht zu denken momentan.
Da der Film damals im "Warner-Columbia"-Verleih war und diverse Einzelvermarktungsrechte abgelaufen sind, scheint es so zu sein, als "gehöre" die Synchronfassung Columbia/Sony und nicht Warner. Und das Kirch-Imperium samt Nachfolge-Splittern mit Fernsehvertriebsrechten gestaltet die Materie eventuell noch schwieriger.
Die angegebenen Gründe von Warner, welche eine Neu-Synchro rechtfertigten, waren ja doch etwas eigenartig.
Zur Verteidigung von Warners möchte ich sagen, dass dort nach Möglichkeit immer die originale Synchronspur gesucht wird in sämtlichen Archiven und schon verschollen geglaubte Fassungen ans Tageslicht kamen. Und im Unterschied etwa zu Universal kauft man sich notfalls hochwertige TV-Fassungen an, ehe man billigste Neusynchros macht.
Also liegen die Ursachen wohl bei einem rechtlich sehr verzwickten Problem, was die Ur-Synchro von "Flammendes Inferno" anbelangt.


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

danielcw


Beiträge: 195

28.05.2013 19:34
#6 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten
Zitat von fortinbras im Beitrag #5
Die angegebenen Gründe von Warner, welche eine Neu-Synchro rechtfertigten, waren ja doch etwas eigenartig.


Die da wären?
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2013 22:39
#7 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten
Die da wären?
In einer Email damals begründete das der Warner-Kundenservice damit, dass die Qualität der Kinosynchro technisch nicht mehr den veränderten Ansprüchen der Dvd-Möglichkeiten entsprechen würden. Zudem könne der optimale Klang der nach welchem System auch immer genannten Toneffekte (ich nenne es mal ironisierend "Infernosupersound") nicht in Kombination mit der alten Mono-Synchronspur voll zur Geltung kommen.
In zwei, drei Publikationen damals wurde ähnliches argumentiertt.
Die aufwendige Neu-Synchro wurde teils ja recht zelebriert, sogar in "Moviestar" war es der Aufhänger für ein Interview mit Thomas Danneberg. Da wurde frenetisch applaudiert-vorab. Und kein Wort des Bedauerns oder Hinterfragens. Die Ernüchterung kam wohl erst später...

"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

Lord Peter



Beiträge: 3.487

29.05.2013 06:16
#8 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Das Problem war ja weniger die Neusynchro an sich, als vielmehr das gleichzeitige Einsacken der Kinosynchro. Hätte man die als zusätzliche Monospur mit draufgepackt, wären die Proteste wohl weniger massiv ausgefallen.

P.S.: Das Tonverfahren hieß (glaube ich) "Sensurround".


"Das sind keine Spaghetti, das sind Linguini."
"Und jetzt ist es Abfall."

Georg Thomalla und Wolfgang Lukschy in "Ein seltsames Paar"

Lammers


Beiträge: 3.467

29.05.2013 10:31
#9 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten
Zitat von fortinbras im Beitrag #7
Die da wären?
In einer Email damals begründete das der Warner-Kundenservice damit, dass die Qualität der Kinosynchro technisch nicht mehr den veränderten Ansprüchen der Dvd-Möglichkeiten entsprechen würden. Zudem könne der optimale Klang der nach welchem System auch immer genannten Toneffekte (ich nenne es mal ironisierend "Infernosupersound") nicht in Kombination mit der alten Mono-Synchronspur voll zur Geltung kommen.
In zwei, drei Publikationen damals wurde ähnliches


Wobei das nichts Neues ist. Gerade in der Zeit, wo die DVD salonfähiger wurde, hat man gerne mal neu synchronisiert um perfekten Dolby Digital 5.1-Sound zu haben. Die schlechten Ergebnisse, die dabei herauskamen, sind ja hinreichend bekannt. Und Warner zählt leider auch dazu, siehe "Robin Hood - König der Diebe".
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2013 10:49
#10 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Zu Lord Peter in #8:

Du bringst die Sache auf den Punkt-eine doppelte Synchrontonspur und ich wäre zufrieden und glücklich gewesen, wie viele andere auch. Dann hätte mir die Neu-Fassung (die für mich trotz relativem Aufwand furchtbar klingt) einfach wurscht sein können.
Danke für den Sound-Beitrag, ich bin da kaum bewandert. Bestenfalls amüsiert, mit welchen Sounds und Scopes manchmal geworben wurde. Da krieg ich gleich die alten Bond-Radiospots ins Ohr, wo "Panavision" noch vor "Technicolor" lautstark erwähnt wurde.

Zu Beitrag #9 von Lammers:

So schlimm wie Universal ist Warner gottseidank nicht, die haben ja einiges mehr am Kerbholz. Aber "Flammendes Inferno" und "Robin Hood, König der Diebe" stellen sicher zwei besonders penetrante Beispiele dar.
Falls es, zumindest bei "Flammendes Inferno", tatsächlich auch Rechtsprobleme gibt (was mir mal mitgeteilt wurde von anderer Seite), wundere ich mich nur, wie teuer so ein Einkauf denn sein kann. Weil billig kann die Neusynchronisation in diesem Fall nicht gewesen sein.
Würde Warners den Film neu auflegen MIT der Originalsynchronisation-ich würde die Dvd sofort kaufen. Und sicher manch anderer auch.


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

John Locke


Beiträge: 369

29.05.2013 14:11
#11 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #10


So schlimm wie Universal ist Warner gottseidank nicht, die haben ja einiges mehr am Kerbholz.


Naja, immerhin hat Universal auf den Blu-rays von "Der Weisse Hai", "Vertigo"(2. Synchro) und "Cocktail für eine Leiche"(1. Synchro) wieder die alten Synchros veröffentlicht. Die Blu-ray von "E.T." hat auch wieder die vollständige Originalsynchro.

edit:
Warner hat dagegen auf den Blu-rays von "Flammendes Inferno", "Es war einmal in Amerika" und "Robin Hood - König der Diebe" ausschließlich die Neusynchros in der falschen Tonhöhe raufgeklatscht.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2013 15:46
#12 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten
Naja, da ich keinen BlueRay-Player habe und diese Dinger nicht so unbedingt mag, wusste ich von diesen Universal-Änderungen nichts.

"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

Lord Peter



Beiträge: 3.487

29.05.2013 16:20
#13 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten
Zitat von John Locke im Beitrag #11
Warner hat dagegen auf den Blu-rays von "Flammendes Inferno", "Es war einmal in Amerika" und "Robin Hood - König der Diebe" ausschließlich die Neusynchros in der falschen Tonhöhe raufgeklatscht.


Wobei es von "Robin Hood - König der Diebe" wenigstens eine DVD mit der originalen Kinosynchro gibt.

"Das sind keine Spaghetti, das sind Linguini."
"Und jetzt ist es Abfall."

Georg Thomalla und Wolfgang Lukschy in "Ein seltsames Paar"

danielcw


Beiträge: 195

01.06.2013 15:29
#14 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #8
P.S.: Das Tonverfahren hieß (glaube ich) "Sensurround".

Es gab "Flammendes Inferno" in Sensurround?

Zitat von Lammers im Beitrag #9
Gerade in der Zeit, wo die DVD salonfähiger wurde, hat man gerne mal neu synchronisiert um perfekten Dolby Digital 5.1-Sound zu haben. Die schlechten Ergebnisse, die dabei herauskamen, sind ja hinreichend bekannt. Und Warner zählt leider auch dazu, siehe "Robin Hood - König der Diebe".


Bei Warner nicht wirklich, denn keine der sonst offentsichtlichen Begründungen trifft hier zu.
Bei Robin Hood handelt es sich um eine neue Filmfassung, das rechtfertigt die Neusynchro einigermassen, oder ist es ist zumindest nachvollziehbar, was man sich dabei gedacht haben könnte.

Das trifft bei Flammendes Inferno nicht zu.
Und 5.1 erklärt die Neusynchro von Flammendes Inferno auch nicht, denn sie ist nicht in 5.1, zumindest nicht auf der ersten DVD, und laut Amazon auch nicht auf der 2. DVD oder der Blu Ray.


Deak Ferance


Beiträge: 185

01.06.2013 16:03
#15 RE: Flammendes Inferno alte Kinosynchronisation Zitat · antworten

Zitat von danielcw im Beitrag #14
Zitat von Lord Peter im Beitrag #8
P.S.: Das Tonverfahren hieß (glaube ich) "Sensurround".

Es gab "Flammendes Inferno" in Sensurround?





Nein, es gab nur 5 Filme in Sensurround:

"Erdbeben"
"Schlacht um Midway"
"Achterbahn"
"Kampfstern Galactica"
und
"Mission Galactica - Angriff der Zylonen"


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor