Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 517 Antworten
und wurde 51.403 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 35
Chat Noir



Beiträge: 5.065

10.05.2015 16:06
Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Dragonball Z Kai
ドラゴンボール改 Doragon Bōru Kai, auch: Dragon Ball Z Kai, Dragonball Kai



Figur                      japanischer Sprecher          deutscher Sprecher
Son Goku ... Masako Nozawa ... Amadeus Strobl
Son Gohan ... Masako Nozawa ... Olivia Büschken
Vegeta ... Ryou Horikawa ... Florian Hoffmann
Bulma ... Hiromi Tsuru ... Carmen Katt
Muten Roshi ... Masaharu Satou ... Karl Schulz
Krillin ... Mayumi Tanaka ... Daniel Gärtner
Piccolo ... Toshio Furukawa ... Felix Spieß
Radditz ... Shigeru Chiba ... Nick Forsberg
Yajirobe ... Mayumi Tanaka ... Stephan Schleberger
Nappa ... Tetsu Inada ... Gerald Paradies
Uranai Baba ... Mayumi Tanaka ... Sabine Winterfeldt
(Erzähler) ... Jouji Yanami ... Roland Hemmo

Synchronstudio: TV+Synchron Berlin GmbH
Rohübersetzung: Jürgen Seebeck
Dialogbuch: Michael Herrmann
Dialogregie: Sabine Winterfeldt
Aufnahmeleitung: Franziska Beland, Bettina Reichel & Ulrike von Lenski
Produktionsleitung: Mandy Lindner

 = Kontinuität
= TV+Synchron (Stammstudio v. Kazé #1)
= VSI Berlin (Stammstudio v. Kazé #2)


Figur japanischer Sprecher deutscher Sprecher *

Son Goku ... Masako Nozawa ... Tommy Morgenstern (Tommy Morgenstern)
Son Gohan ... Masako Nozawa ... Sandro Blümel (Bea Tober, B. Hadad)
Vegeta ... Ryou Horikawa ... Oliver Siebeck (Oliver Siebeck)

Bulma ... Hiromi Tsuru ... Claudia Urbschat-Mingues (Esra Vural, N. Heidenreich)
Muten Roshi ... Masaharu Satou ... Karl Schulz (Reinhard Scheunemann, T. Wolff)
Krillin ... Mayumi Tanaka ... Wanja Gerick (Christian Zeiger)
Piccolo ... Toshio Furukawa ... David Nathan (Sebastian Walch)
Chi-Chi ... Naoko Watanabe ... Julia Ziffer (Nicole Hannak, S. Alles)
Radditz ... Shigeru Chiba ... Tobias Kluckert (Marco Kröger)
Mr. Popo ... Yasuhiko Kawazu ... Michael Bauer (Michael Bauer)
Yajirobe ... Mayumi Tanaka ... Eberhard Prüter (Tobias Lelle)
Tenshinhan ... Hikaru Midorikawa ... Julien Haggége (Florian Hoffmann, A. Stephan)
Yamchu ... Tooru Furuya ... Karlo Hackenberger (Karlo Hackenberger)
Meister Kaio ... Jouji Yanami ... Rüdiger Evers (Rüdiger Evers)
Chao-Zu ... Hiroko Emori ... Julia Blankenburg (Julia Blankenburg)
Oolong ... Naoki Tatsuta ... Bernhard Völger (Bernhard Völger)
Pool ... Naoko Watanabe ... Viktoria Voigt (Maria Sumner, K. Zimmermann)
Freezer ... Ryuusei Nakao ... Thomas Nero Wolff (Gerrit Hamann)
Dodoria ... Takashi Nagasako ... Helmut Gauß (Helmut Gauß)
Zarbon ... Hiroaki Miura ... Oliver Feld (Jeffrey Wipprecht)
Kiwi ... Eiji Takemoto ... K. Dieter Klebsch (Frank Kirschgens)
Dr. Briefs ... Jouji Yanami ... Stefan Staudinger (Stefan Staudinger)
Dende ... Aya Hirano ... Raúl Richter (Amadeus Strobl, R. Richter)
Moori ... Ryouichi Tanaka ... Michael Telloke (Axel Lutter)
Trunks ... Takeshi Kusao ... Sebastian Schulz (René Dawn-Claude)
C-20 / Dr. Gero ... Kouji Yada ... Gerhard Paul (Horst Lampe)
C-19 ... Yukitoshi Hori ... Marlin Wick (Stefan Bergel, L. Schnell)
C-18 ... Miki Itou ... Diana Borgwardt (Gundi Eberhard, D. Borgwardt)
C-17 ... Shigeru Nakahara ... Timm Neu (Dirk Stollberg,
C-16 ... Hikaru Midorikawa ... Tim Moeseritz (Tim Moeseritz)
Cell ... Norio Wakamoto ... Stefan Gossler (Otto Strecker, S. Gossler)
Mister Satan ... Daisuke Gouri ... Elmar Gutmann (Elmar Gutmann)

Schildkröte ... Takahiro Fujimoto ... Matthias Klages
Nappa ... Tetsu Inada ... Gerald Paradies
Gott ... Takeshi Aono ... Rainer Doering
Rinderteufel ... Daisuke Gouri ... Jan Spitzer
Meister Quitte ... Ichirou Nagai ... Kaspar Eichel
Gregory ... Yuusuke Numata ... Michael Pan
Shenlong ... Kenji Utsumi ... Wolfgang Ziffer
Bulmas Mutter ... Youko Kawanami ... Angela Ringer
Nehl ... Taiten Kusunoki ... Thomas Schmuckert
Oberältester ... Junpei Takiguchi ... Jürgen Kluckert

Dragonball Z Kai kommt bereits im September 2015 nach Deutschland – durch Kazé! *shocked*


"Man macht Pläne. Setzt sich Ziele. [...] Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein."

Nymeria


Beiträge: 116

10.05.2015 16:40
#2 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Da Kazé in ihrem Newsletter schreibt:
"Da die Kürzungen im japanischen Original eine neue Vertonung nötig machten, wird Dragonball Z Kai auch im Deutschen eine neue Synchronfassung bekommen" gehe ich erstmal davon aus, dass die alten Sprecher nicht wieder geholt werden. (Ich würde mich freuen, aber ich glaube da ehrlich gesagt nicht dran)


The-night-fighter



Beiträge: 546

10.05.2015 16:55
#3 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Das es eine neue Synchronfassung geben wird ist ja eigentlich eine logische Konsequenz. Dass die alten Sprecher nicht angefragt werden, lese ich aus dieser Aussage jetzt aber nicht heraus.


Liebe Grüsse

Nymeria


Beiträge: 116

10.05.2015 16:59
#4 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Als Alternative zu Tommy Morgenstern könnte ich mir noch den ersten Goku Sprecher aus der Dragon Ball Serie vorstellen. Frank Schaff!

N8falke



Beiträge: 3.640

10.05.2015 17:01
#5 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Rein von den Sprachaufnahmen her braucht man eigentlich keine neue Synchro. Es existiert eine Fan-Fassung, wo man die Tonspuren von DBZ den Kai-Folgen anpasste. Und das sogar ziemlich gut. Hakelig wurde es da nur bei der Musik, denen man die Schnitte anhörte, da man Kai ja einen komplett neuen, angepassten Soundtrack spendierte. Sollten die isolierten Sprachaufnahmen noch existieren, wäre es eigentlich ein leichtes sie zu verwenden.

The-night-fighter



Beiträge: 546

10.05.2015 17:13
#6 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Zitat von N8falke im Beitrag #5
Rein von den Sprachaufnahmen her braucht man eigentlich keine neue Synchro. Es existiert eine Fan-Fassung, wo man die Tonspuren von DBZ den Kai-Folgen anpasste. Und das sogar ziemlich gut. Hakelig wurde es da nur bei der Musik, denen man die Schnitte anhörte, da man Kai ja einen komplett neuen, angepassten Soundtrack spendierte. Sollten die isolierten Sprachaufnahmen noch existieren, wäre es eigentlich ein leichtes sie zu verwenden.


Stimmt, hätte man machen können. Fänd ich persönlich ein wenig "billig" aber ja. Einige Szenen hätten aber sicherlich zumindest eine Nachsynchronisation nötig.


Liebe Grüsse

hudemx


Beiträge: 5.366

10.05.2015 17:15
#7 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Tja, damit ist die Kazé aus dem Sack. ;)

8149


Beiträge: 1.797

10.05.2015 17:20
#8 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Fehlen bei den Fan-Fassungen keine Synchroparts? Immerhin ist die dt. Fassung die geschnittene frz..

Andidreas88


Beiträge: 58

10.05.2015 17:29
#9 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Für eine billig aus alten Synchronaufnahmen zusammengeschusterte Fassung würden ich und viele andere aber sicherlich kein Geld ausgeben. Sowas kann ich mir auch selber backen. Und ich glaube auch, dass dann Synchronparts fehlen würden, weil unsere Fassung geschnitten war.


N8falke



Beiträge: 3.640

10.05.2015 17:37
#10 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Zitat von 8149 im Beitrag #8
Fehlen bei den Fan-Fassungen keine Synchroparts? Immerhin ist die dt. Fassung die geschnittene frz..


Das kann durchaus sein, ich habe diese Fassung nur in Auszügen gesehen.

Natürlich würde kein Studio derartiges je machen, aber als (völlig utopischen) Bonus zu der Neusynchronisation würde mir das gefallen.

8149


Beiträge: 1.797

10.05.2015 18:05
#11 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Ich kann mir schon die Nostalgie-Kiddies vorstellen, wenn Tommy nicht Goku sprechen würde. "ey man vvo isd dea disleik batten fen man in brocht"

Mir ist nur Wanja Gerick als Krillin wichtig.


Metro


Beiträge: 1.244

10.05.2015 18:21
#12 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Etwas komisch finde ich, dass überall nur was von 98 Episoden steht. Kommt die Buu-Saga etwa nicht?

8149


Beiträge: 1.797

10.05.2015 18:23
#13 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Nein. Vorerst nicht.

Chat Noir



Beiträge: 5.065

10.05.2015 18:24
#14 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Zitat von 8149 im Beitrag #11
Mir ist nur Wanja Gerick als Krillin wichtig.


Gerade den könnte man mMn guten Gewissens umbesetzen.

Ich möchte ehrlich gesagt Julia Ziffer nicht missen. Gefällt mir heute noch am besten.


"Man macht Pläne. Setzt sich Ziele. [...] Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein."

hudemx


Beiträge: 5.366

10.05.2015 18:33
#15 RE: Dragonball Z Kai (J, 2009–2011) Zitat · antworten

Sollte die boo Saga später nachlizenziert werden dann bitte elmar gutmann für Mr. Satan und Uwe büschken für boo ;)
Ansonsten gerne auch wieder Stefan gossler für cell

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 35
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor