Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 5.304 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

23.03.2020 15:26
#61 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Gucke den gerade. Heinrich ist drei, vier Minuten lang unfassbar unpassend. Dann macht es "klick" und er passt ausgezeichnet.
Klingt komisch, ist aber so.

Ich würde ihn sehr gern nochmal auf Redford hören. Mit Gibson könnte ich aber auch gut leben, wenn Umbach nicht kann oder gewollt wird.

Heinrich liefert immer ab. Guter Mann.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2020 20:16
#62 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Umbach please. Umbach. Oder Wepper. Natürlich. Heinrich? Nein. Auf keinen Fall.

N8falke



Beiträge: 4.706

24.03.2020 10:46
#63 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Muss mich Dubber anschließen. Heinrich war sehr ungewohnt für ne Weile, aber irgendwann hat es auch bei mir Klick gemacht. Kann aber verstehen, wenn einem die Besetzung nicht zusagt. Vor allem wenn Umbach zur Verfügung stehen sollte, der sowohl passt als auch nah an Wepper dran ist, ohne sich ihm anbiedern zu müssen.

Jacques Naurice


Beiträge: 134

19.01.2021 08:50
#64 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #61
Gucke den gerade. Heinrich ist drei, vier Minuten lang unfassbar unpassend. Dann macht es "klick" und er passt ausgezeichnet.
Klingt komisch, ist aber so.

Ich würde ihn sehr gern nochmal auf Redford hören. Mit Gibson könnte ich aber auch gut leben, wenn Umbach nicht kann oder gewollt wird.

Heinrich liefert immer ab. Guter Mann.


Ging mir ähnlich.
Zudem hat er merklich gut schauspielerisch auf Gibson reagiert.

Bin froh, dass es nicht Tennstedt geworden ist, denn der passt zu Gibsons Antlitz m. E. mittlerweile gar nicht mehr. Klingt viel zu "dünn". Ich will jetzt nicht so weit gehen zu sagen, dass Tennstedt mit Verweis auf frühere Filme zu fordern hier ähnlich unsinnig ist wie bei Mickey Rourke, aber es geht schon in ne ähnlich absurde Richtung.
Dennoch hat sich der Wunsch ja nun mittlerweile in anderen Filmen erfüllt.

Umbach ist natürlich relativ nah an Wepper stimmlich, aber wen soll Umbach noch alles beerben? Will man für Gibson denn wirklich einen Sprecher, der auch schon bei Russell Crowe und Jeff Goldblum Fußstapfen füllt - und für George Clooney ein berühmtes Intermezzo hingelegt hat?
Dann ist da ja noch Kenneth Branagh. Und bei Geoffrey Rush und Javier Bardem wird ebenfalls weiterhin mit ihm zu rechnen sein - lediglich hat Rush seit "Pirates of the Caribbean" halt bisher nicht allzu viel gemacht und bei Bardem geht es ja dann immer auf die Frage zu, ob mit Carlos Lobo stimmlich ein wenig Hispanic-Einschlag bedient werden soll oder eben nicht.

Ich könnte mit Umbach sehr gut leben, aber ihn und ausgerechnet Tennstedt als alternativlos verkaufen zu wollen, schießt m. E. 180 Grad an sowas wie Sinnhaftigkeit vorbei.

Eigentlich wäre eine Rückkehr zu Frank Glaubrecht hier gar nichtmal so blöd, obwohl der früher sicherlich eher schlechter als Wepper und Tennstedt passte. Aber jetzt würde sich da ein Kreis schließen.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.01.2021 09:02
#65 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Costner, Brosnan, Pacino, Irons, Nighy und Walken nicken zustimmend.

Jacques Naurice


Beiträge: 134

19.01.2021 16:13
#66 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #65
Costner, Brosnan, Pacino, Irons, Nighy und Walken nicken zustimmend.

Ja, das ist natürlich richtig.

Ich hab mich da auch etwas unklar ausgedrückt. Mein Favorit wäre schon Jürgen Heinrich, wenn ich die Wahl zwischen Heinrich, Tennstedt, Glaubrecht und Umbach habe.
Aber Glaubrecht würde ich zumindest Tennstedt auf jeden Fall vorziehen. Zumal Tennstedt jetzt auch nicht wirklich weniger Leute regulär spricht als Glaubrecht - und zudem bei Gibson eigentlich schlechter vom (jetzigen) Gesicht kommt.

Auf den oben besagten Leuten ist Glaubrecht ja außerdem schon lange, um nicht zu sagen ewig etabliert (mit Irons und Walken als einzigen Ausnahmen, in zumindest dem Sinne, dass da immerhin auch noch lange vor allem Thomas Fritsch bzw. Bodo Wolf mitgemischt haben, wobei Wolf bei Walken sich nun wohl größtenteils auch durchgesetzt hat ... so richtig fix war Glaubrecht da ja an sich nie).
Aber bei Umbach wäre Gibson jetzt schon der dritte oder vierte oder fünfte, den Umbach irgendwie innerhalb der letzten so circa 10-15 Jahre stückweise oder gänzlich von wem anders übernommen hat (je nachdem, ob man die Leute mitrechnet, die er aktuell schon 3-5 Jahre nicht mehr gesprochen hat oder halt nicht).
Bezeichnenderweise war Umbach ja auch bei Jeremy Irons in den letzten Jahren dann plötzlich irgendwie mal mit im Spiel - in Konkurrenz zu Glaubrecht und quasi als Fritsch-Ersatz.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.01.2021 17:11
#67 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Umbach hat das Glück/Pech, jene Jahrgänge zu bespielen, in denen sich die Reihen langsam lichten werden. Leider konnte er nie dauerhaft auf einem größer werdenden Star mitreifen. Clooney wurde ihm ja wieder abgenommen. Nun darf er den Feuerwehrmann geben, und gerät so in eine Besetzungs-Sphäre, in der sehr viel Bewegung drin ist. Schade eigentlich. Er hat Kontinuität verdient.

Die Chance mag es bald geben. Was passiert z.B., wenn besagte Protagonisten wie Tennstedt und Glaubrecht aufhören - schon Danneberg hat einiges losgetreten. Wepper ist da eine vergleichsweise simple Kiste. Dass sich Tennstedt aktuell auf Gibson durchsetzt, gefällt mir persönlich nicht. Er lässt ihn schwächer klingen als nötig, und das Gedrücke beraubt ihn selbst seiner filigranen Note. Warum macht man aus dem 5-Sterne-Menü Tennstedt einen Hamburger? Gibson wird nicht richtig bedient, Tennstedt macht sich plump - da gewinnt keiner.

Umbach als "König der Einspringer" hat aktuell offenkundig nicht den nötigen Rückenwind, um endgültig mal einen Großen (oder Halbgroßen wie Gibson) dauerhaft zu bekommen. Ich hoffe, das ändert sich.

Samedi



Beiträge: 16.679

19.01.2021 17:18
#68 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #67

Umbach als "Einspringer" hat aber offenkundig nicht den nötigen Rückenwind, um endgültig mal einen Großen (oder Halbgroßen wie Gibson) dauerhaft zu bekommen.


Naja, Russell Crowe und Kenneth Branagh gehören schon zu den Großen. Ihre aktuellen Filme (vor allem die von Kenneth Branagh) sind auch viel "größer" als die aktuellen von Gibson.

Und dort, wo sich Umbach nicht durchsetzt, setzt sich offenbar auch sonst niemand durch.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.01.2021 17:37
#69 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Möchtest du mir vorschreiben, dass Crowe/Branagh für mich "groß" sind?

Samedi



Beiträge: 16.679

19.01.2021 17:54
#70 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #69
Möchtest du mir vorschreiben, dass Crowe/Branagh für mich "groß" sind?


Dir will ich gar nichts vorschreiben. Aber ich dachte, du sprichst hier von der generellen Wahrnehmung und nicht von deinen persönlichen Lieblingsschauspielern.

Nicht jeder "große" Schauspieler muss einem ja persönlich gefallen.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.01.2021 18:20
#71 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Crowe ist derzeit sicherlich keiner der Großen, sondern droht eher in den B-Bereich abzugleiten. Ich hatte mir dir aber schon ein paar solcher Diskussionen. Die führen zu nichts. In diesem Sinne.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.723

19.01.2021 18:23
#72 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Zudem hat Umbach ja auch noch Jeff Goldblum "sicher". Sind schon drei ordentliche Namen, erst Recht für nen Münchener heutzutage.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.918

19.01.2021 19:30
#73 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Umbach hat Jeff Goldblum wirklich fix und er scheint noch gut im Geschäft zu sein. Kenneth Branagh macht vor der Kamera zu selten was und ist mehr im Regiebereich tätig (wo er nicht immer glänzt) und bei Russel Crowe bin ich zugegeben jetzt auch nicht mehr so auf dem laufenden.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

19.01.2021 20:09
#74 RE: Dragged Across Concrete (Kanada, 2018) Zitat · antworten

Herrgott. Wollt ihr jetzt darüber diskutieren, wer ein "Großer" ist? Alle sind groß. Da. Fertig.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz