Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 121 Antworten
und wurde 11.814 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

03.12.2019 10:12
#16 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Anne Helm (ohne russischen Akzent). Welch genial simple Lösung. Die Stimmen spiegeln sich noch viel mehr als im Original.
Und Flechtner. So geht Spielfreude.

The Widow Identity. Mit Taskmaster! Sieht klasse aus.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.199

03.12.2019 10:15
#17 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Haha, Anne Helm für das Schwesterchen. Klingt aber erwartungsgemäß zu alt (fairerweise: nach Sichtung des Originals, ist Anne Helm vom Stimmklang zumindest nah dran, da sich Pugh wegen des schweren Akzents auch deutlich reifer anhört). Dennoch: warum besetzt man bei Pugh nicht eine, die mal auch ihrem Alter mehr entspricht (Kaufmann oder Walke waren auch beide viel zu weit drüber). Gibts in der Altersklasse denn keine Fähige?

Ach und Bettina Weiß für Rachel Weisz.

Brian Drummond


Beiträge: 3.382

03.12.2019 12:12
#18 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Schwester für Schwester. Eigentlich keine schlechte Idee, passt auch. Allerdings - Achtung Nerdgeschwafel - dürfte Yelena nicht die leibliche Schwester ssein.

Samedi



Beiträge: 14.579

03.12.2019 12:23
#19 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #17
warum besetzt man bei Pugh nicht eine, die mal auch ihrem Alter mehr entspricht (Kaufmann oder Walke waren auch beide viel zu weit drüber). Gibts in der Altersklasse denn keine Fähige?


Bei den bisherigen Sprecherinnen von Pugh gibt es eine Altersspanne von 27 (!!!) Jahren. Die jüngste war bisher Derya Flechtner (Jahrgang 2000) und die älteste war Kristina von Weltzien (Jahrgang 1973).

Da ist Anne Helm noch im guten Mittelfeld.

hudemx


Beiträge: 6.890

03.12.2019 17:23
#20 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Finde die Lösung mit Anne auch toll - auch wenn die beiden keine Leiblichen Schwesterns sind, ist der Gag toll und der nichts ahnende Zuschaue denkt sich dann - "boah ey, Natasha & Yelena klingen aber ähnlich!"

Flechtner darf bzw. soll auch im fertigen Film auf Harbour bleiben :D

weyn


Beiträge: 2.000

03.12.2019 19:30
#21 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Florence Pugh im Original mit russischem Akzent Speziell bei "Is that what we are?" werd ich ganz schwach. Warum hat Anne Helm den Akzent nicht übernommen? Auf Französisch ist es btw ebenfalls ohne.

Maestro1


Beiträge: 1.114

03.12.2019 22:58
#22 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Florence Pugh ist einfach für jeden Casting Director genial. Wandlungsfähigkeit (Wangenknochen, gefüllte Lippen, Aura, androgyne Eigenschaften; man kann sie wirklich auf jede Ethnie in Europa (Erdteil) besetzen; und ich finde es immer wieder erstaunlich wie man Größen wie 1,60 kaschieren kann.) Und zum ersten Mal sieht man in einem MARVEL-Film / Trailer ein wahrhaftes schönes Szenenbild (0:38). Große Türen / Tore sind immer der Schlüssel, um in eine gewaltige Atmosphäre einzutreten. 0:46 Das sind Lichtverhältnisse, die man sonst in einem Bond-Film hat.

Und ausnahmsweise schere ich mich einen Dreck um das Stimmalter. Anne Helm auf Pugh ist GENIAL (nur für diese Rolle). Sie muss nicht mal einen russischen Akzent vortäuschen. Ihre Stimmfarbe ist doch das Gegenstück dazu. Und Flechter zeigt mal eine neue Seite von sich. Schön ROTZIGGGGGGGG. Gekünstelte Akzente ziehen einfach nicht in der Filmsynchronisation. Wenn es kein Native ist, kann man es eh vergessen. Ich kenne auch nicht viele Natives, die eine markante Synchronstimme haben.

Brian Drummond


Beiträge: 3.382

03.12.2019 23:09
#23 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Zitat von weyn im Beitrag #21
Florence Pugh im Original mit russischem Akzent Speziell bei "Is that what we are?" werd ich ganz schwach. Warum hat Anne Helm den Akzent nicht übernommen? Auf Französisch ist es btw ebenfalls ohne.


Weil es blöde ist.

WB2017



Beiträge: 7.151

03.12.2019 23:34
#24 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #17
Dennoch: warum besetzt man bei Pugh nicht eine, die mal auch ihrem Alter mehr entspricht (Kaufmann oder Walke waren auch beide viel zu weit drüber). Gibts in der Altersklasse denn keine Fähige?

Victoria Frenz wie in Fighting with My Family (USA, 2019) . Sind nur 4 Jahre unterschied. Passt auch sehr gut.

weyn


Beiträge: 2.000

05.12.2019 00:01
#25 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Zitat von Brian Drummond im Beitrag #23
Zitat von weyn im Beitrag #21
Florence Pugh im Original mit russischem Akzent Speziell bei "Is that what we are?" werd ich ganz schwach. Warum hat Anne Helm den Akzent nicht übernommen? Auf Französisch ist es btw ebenfalls ohne.


Weil es blöde ist.

Ach was, Udo Schenk für G. Oldman mit (nuanciertem) Akzent in Air Force One war z.B. kongenial - ohne zugleich in eine Klischeestimme abzudriften.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

05.12.2019 01:30
#26 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Es kann aber auch schlichtweg nerven.

Brian Drummond


Beiträge: 3.382

05.12.2019 10:48
#27 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Vor allem finde ich solche Akzente oft unlogisch. Wieso sollten Russen (oder Franzosen, Spanier, Deutsche etc.) sich untereinander auf englisch (also im O-Ton) unterhalten? Es ergibt einfach keinen Sinn. Um bei Mahvel zu bleiben, das hat mich auch bei Black Panther im O-Ton gestört. Schön, dass man hierzulande begriffen hat, dass das einfach dämlich ist (dafür hat Scarlet Witch immer noch ihren Akzent, was auch keinen Sinn ergibt, da sie ihn sich eigentlich abtrainiert hat).

Ein Akzent soll ja vermitteln, dass hier nicht die Muttersprache gesprochen wird. Und wenn sie keinen Akzent haben, kann man immernoch sagen, dass sie jetzt quasi ihre Muttersprache sprechen, es aber für uns - also die Zuschauer - übersetzt/synchronisiert ist.

Ich weiß, dass das Amerikaner anders sehen. Die haben ja auch kein Problem damit, wenn Arnie einen Amerikaner spielt, aber ein undefinierbares Englisch vom Stapel lässt (ein reiner Akzent ist das ja auch schon lange nicht mehr). Das mavht für sie meinetwegen den Charme aus, für mich ergibt das alles aber wie gesagt keinen Sinn.

WB2017



Beiträge: 7.151

17.01.2020 16:45
#28 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Extended TV Spot - DE: Trained Killers [Special Look]


Florence Pugh - Yelena Belova / Black Widow - Anne Helm
Scarlett Johansson - Natasha Romanoff / Black Widow - Luise Helm
David Harbour - Alexei Shostakov / Red Guardian - Peter Flechtner
Rachel Weisz - Melina Vostokoff / Black Widow - Bettina Weiß

Off-Sprecher: Christoph Jablonka

WB2017



Beiträge: 7.151

03.02.2020 01:17
#29 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Super Bowl LIV Big Game Spot - DE: Choose


Scarlett Johansson - Natasha Romanoff / Black Widow - Luise Helm

Off-Sprecher: Christoph Jablonka

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

03.02.2020 03:06
#30 RE: Black Widow (USA, 2020) Zitat · antworten

Taskmaster hat was von Tron. Sehr cool. Identität: Cap-Klon, Natashas Bruder oder Tim Roth in seiner geheimen Rückkehr ins MCU als Blonsky. Dessen Stil beim Fight gegen den Hulk war gar nicht unähnlich.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz