Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 2.400 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3
Vermouth


Beiträge: 176

28.11.2018 22:38
#31 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #25

Hab Gummibärenbande jetzt nicht mehr wirklich in Erinnerung, aber selbst wenn dem so wäre, hinkt der Vergleich beider She-Ra-Serien in dem Punkt schon. Heutzutage mit CGI ist's schon einiges leichter und kostengünstiger.

Die Serie ist doch gar nicht CGI animiert! Star Wars Rebels z.b. ist CGI, bei She-Ra wurden alle Figuren und Hintergründe per Hand gezeichnet genau wie bei Voltron. CGI wird nur für wenige Spezialeffekte in der Serie verwendet.

Zitat von Chrono im Beitrag #25
Jetzt kommst du genau mit dem absoluten Negativbeispiel, denn beides ist von Toei.

Nur war Toei halt früher mal ein extrem gutes Animationsstudio. Bzw. eigentlich sind sie es immer noch es liegt auch weniger an den Kosten und mehr am Zeitdruck, dass die Animationen in so mau sind.

Archer


Beiträge: 233

28.11.2018 22:49
#32 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Toei produziert extrem billig, das hat nichts mehr mit Zeitdruck zu tun.

8149



Beiträge: 3.768

28.11.2018 23:22
#33 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Ewiglange Fließband-Animationsserien mit gestaffelten/konzentrierten Animations-Produktionen zu messen ist so wie Äpfel und Birnen zu vergleichen.

Archer


Beiträge: 233

28.11.2018 23:31
#34 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Ändert aber nichts daran, dass Toei billig produziert, selbst Kinofilme.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.633

28.11.2018 23:36
#35 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Sieht man vor allem bei den Digimon-Tri Filmen. Da wäre animationstechnisch mehr drin gewesen, vor allem wenn man sich die Konkurrenz so ansieht.

8149



Beiträge: 3.768

29.11.2018 00:21
#36 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Naja, die OP-Filme schauen doch sehr gut aus.

Bzgl Tri.: Drum schaut man sich auch die außeinandergeschnittene Episodenfassung auf Crunchyroll an. ;) Passt zu dem Look und Feeling einer billigen TV-Serie.

Nun denn, ich habe mir Clips zu She-Ra angesehen und die sind nicht sehr... flattering. Bei den Animationen scheint Konsistenz in den Designs der Figuren zu sein, aber die Bewegungen und die Layers sind nicht gut gemacht. Ich würde Chronos Vergleich mit den heutigen Verhältnissen anhand der Clips zustimmen.

Archer


Beiträge: 233

29.11.2018 00:58
#37 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Sehr gut ist an OP nichts, für Filme darf es schon mehr sein

Habe She-Ra komplett durch, schlecht sind die Animationen keineswegs, hatte nach dem Trailer auch so meine Befürchtungen, aber gut ist dann trotzdem was anderes. Es bewegt sich insgesamt schon einiges im Bild - mehr als bei vielen Anime weil in Cartoons gerne mit der Gestik gespielt wird und weniger steifes Gerede stattfindet - aber es sind halt auch viele unnatürliche/unsauberer Animationen dabei. Hätte mir die Serie aber im Stil von Korra oder Voltron gewünscht, besonders weil letzteres auch schon von DreamWorks war.

Chrono


Beiträge: 912

29.11.2018 06:28
#38 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Vermouth im Beitrag #31

Die Serie ist doch gar nicht CGI animiert! Star Wars Rebels z.b. ist CGI, bei She-Ra wurden alle Figuren und Hintergründe per Hand gezeichnet genau wie bei Voltron. CGI wird nur für wenige Spezialeffekte in der Serie verwendet.


Definiere handgezeichnet. Aus dem PC kommt heute alles (CGI), auch wenn vielleicht maximal noch auf dem Tablet Konturen vorgezeichnet sind. Bei Star Wars Rebels haben wir 3DCGI, d.h. aber nicht, dass 2D-Animationen noch klassisch gemacht werden.

Vermouth


Beiträge: 176

29.11.2018 20:35
#39 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #38

Definiere handgezeichnet.

Das erklärt sich doch von selbst? She-Ra ist handgezeichnet, der einzige Unterschied ist das man mit Grafiktablet direkt im PC zeichnet was nur eine logische Verbesserung der Arbeitsweise ist weil das ewige rumhantieren mit Animationscells einfach nur ein riesen Aufwand ist den heute Niemand mehr will. Zu verlangen auf PCs zu verzichten ist gleichzusetzen mit zu verlangen das alle auf Pferden reiten statt Autos zu benutzen.

Zitat von Chrono im Beitrag #38
Aus dem PC kommt heute alles (CGI), auch wenn vielleicht maximal noch auf dem Tablet Konturen vorgezeichnet sind. Bei Star Wars Rebels haben wir 3DCGI, d.h. aber nicht, dass 2D-Animationen noch klassisch gemacht werden.

Wenn für dich PC = CGI = schlecht bedeutet dann schon. Das wäre aber totaler Blödsinn weil Disney z.b. selbst in Arielle die Meerjungfrau von 1989 schon Computer eingesetzt hat um einige Szenen zu kolorieren. Wenn wir heutzutage von klassischer Animation reden, dann reden wir davon das jeder Frame, jedes Einzelbind von Hand gezeichnet wird. Dies ist bei She-Ra der Fall und man sieht das auch sofort (an den unperfekten Kanten zb) weil die Serie eben nicht wie My Little Pony aussieht, welches Flashanimation benutzt und schon gar nicht wie Star Wars Rebels.

Ich verstehe die Leute einfach nicht die wirklich alles immer schlechtreden müssen. Genauso erstaunlich ist es ja wieviele She-Ra und Thundercats usw. Fans es plötzlich gibt dich sich überall aufregen wieviel schlechter die neuen Serien sind und das alles nur billiger Schrott aus dem PC ist. Ich behaupte viele von denen haben die alten Serien überhaupt gar nicht gesehen und behaupten trotzdem so einen Blödsinn weil es irgendwie edgy ist.

Chrono


Beiträge: 912

30.11.2018 09:29
#40 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Zitat von Vermouth im Beitrag #39
Zu verlangen auf PCs zu verzichten ist gleichzusetzen mit zu verlangen das alle auf Pferden reiten statt Autos zu benutzen.

Wenn für dich PC = CGI = schlecht bedeutet dann schon.


Beides nie behauptet, sondern nur, dass ein Vergleich mit dem Uraltschinken von anno dazumal ohne die Mittel von heute hinkt.


Zitat von Vermouth im Beitrag #39
Ich verstehe die Leute einfach nicht die wirklich alles immer schlechtreden müssen. Genauso erstaunlich ist es ja wieviele She-Ra und Thundercats usw. Fans es plötzlich gibt dich sich überall aufregen wieviel schlechter die neuen Serien sind und das alles nur billiger Schrott aus dem PC ist. Ich behaupte viele von denen haben die alten Serien überhaupt gar nicht gesehen und behaupten trotzdem so einen Blödsinn weil es irgendwie edgy ist.


Geht doch auch nicht um schlechtreden, außer maximal, dass mir persönlich eben das neue Chara-Design zum Großteil nicht zusagt. Ich meinte nur, weil du die Animation hier lobst, dass sich dies für mich eben nicht so positiv darstellt. Da macht das meiste an Anime nun mal einen deutlich besseren Job. Und wie auch schon erwähnt hinken Vergleiche mit Anime, die mit hohen dreistelligen Episoden daherkommen und "parallel" zur wöchentlichen Ausstrahlung produziert werden.
Vielleicht gibt es diese Fans nicht nur plötzlich, sondern weil man sich halt nach vielen Jahren wieder auf den Plan gerufen fühlt, da etwas Neues kommt. Davor gab es doch nix zu reden. Mag natürlich sein, dass viele aus Prinzip neues schlechtreden. Lustigerweise wird in der heutigen Zeit konträr dazu jeder (inhaltliche) Schund an neuen Anime in den Himmel gehyped.

8149



Beiträge: 3.768

28.12.2018 01:34
#41 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Ist die Serie voller Anglizismen? Habe nur bisschen was von Folge 1 mitbekommen.
Die Serie soll ja auch Kinder ansprechen, darum verstehe ich nicht wieso Sachen wie 'Whispering Woods' nicht übersetzt werden, zB 'Flüsterwald/Flüsternde Wälder/...'
Ich glaube auch 'Phoenix...' gehört zu haben statt 'Phönix...'
Namen wie Grayskull und (meinetwegen) Shadow Weaver(?) können schwer übersetzt werden, aber andere Bezeichnungen kann man mit ein bisschen Überzeugung auch eindeutschen.
(Ob der Wald in der Originalserie existierte und wie sie auf Deutsch hieß, weiß ich nicht.)

Hauke


Beiträge: 225

28.12.2018 01:57
#42 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Also wenn ich diesen kurzem Text glauben kann, war es damals schon Whispering Woods, kann ich aber nicht prüfen:
https://www.fernsehserien.de/she-ra/folg...ige-plan-212562

WB2017



Beiträge: 3.129

28.12.2018 02:21
#43 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Ja wenn der Wald nunmal Whispering Woods heisst, heisst er halt so. New York wird ja auch nicht zu Neu York

Metro


Beiträge: 1.406

28.12.2018 18:29
#44 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

Die Whispering Woods gab es schon in der alten Serie. Komischerweise wurde dann aber die Fright Zone in der deutschen Synchro zur Schreckenszone, sowohl in der alten, als auch der neuen Serie.

aijinn


Beiträge: 1.232

03.01.2019 09:18
#45 RE: She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen (USA, 2018-) Zitat · antworten

In der Video-Synchro mit Carolin van Bergen als Adora waren es die Flüsternden Wälder. Bei 4 verschiedenen Synchronisationen wird es wohl schwierig eine Linie zu finden.


"Was??? Ich hab' aber auch ein Pech, jetzt fängt die auch noch an!" J.B. (damals Wippich)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor