Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 2.092 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.627

12.01.2020 22:31
#16 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #13

Ja, echt witzig. Wenn es wenigstens eine Solofolge von Roger Moore gewesen wäre (sofern es die gab)...

Doch, klar die gibt es. Eine Folge ist da auch in den DVDs enthalten. Bist du vielleicht noch nicht vorgedrungen. Obwohl ja Clausnitzer möglich wäre, ist ja für Efrem Zimbalist jr. zu hören, wurde Moore von Reinhard Glemnitz gesprochen, der aber zugegebenermaßen für den jüngeren Moore gar nicht mal schlecht passte.

Lord Peter



Beiträge: 4.959

11.02.2020 17:52
#17 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Das Qualitätsmanagement bei Pidax ist ja wohl unter aller Kanone. Erst der asynchrone Ton beim "Agra-Schatz", und jetzt fehlt bei "Maverick" die groß angepriesene "Bonus-Folge" mit Eastwood auf den DVDs. Korrigierte Neuauflage ist in der Mache.

Gut, mir ist es relativ egal, da ich sie schon von der "Erbarmungslos"-SE habe, aber peinlich bleibt es...

Und der Serienführer geht weiter, keine Bange...

dlh


Beiträge: 14.981

11.02.2020 18:06
#18 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Ich frage mich ja immer, warum man ausgerechnet an der Qualitätskontrolle spart (das Label NSM ist auch so ein Kandidat), die Kosten für das neue Glasmaster, die neue Pressung und das Verschicken der neuen Scheiben dürften doch höher - für das Label bzw. Presswerk (je nachdem, wer es versaubeutelt hat) - sein als jemanden für x Stunden zu bezahlen, der sich die Scheibe mal komplett anschaut.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.939

11.02.2020 22:22
#19 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Dass Biederstaedt Garner synchronisierte, ist für mich eine ziemliche Überraschung, auch wenn er durchaus in Diedrichs Besetzungsprofil passt.
ABER ... da die ersten, 1961 - 63 gesendeten Folgen nicht erhalten sind, fehlt jeglicher Beweis, dass es nicht doch hier Hagen gewesen ist. Warum hat ER und nicht Biederstaedt Garner im Maverick-Remake (mit Gibson) gesprochen und warum Garner als Westernschauspieler in "Sunset"? Kontinuität zu "Gesprengte Ketten"? Das war mehr als ein Vierteljahrhundert her.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.959

12.02.2020 22:01
#20 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Diedrich (und Zottmann) ist ja nur Spekulation, Angaben im Abspann gibt es ja leider nicht. Aber die Besetzungen (und auch der Dialogstil) unterscheiden sich nicht groß von "Simon Templar" und "Der Baron", die auch von den beiden bearbeitet wurden. Kurios ist allerdings, daß für Roger Moore hier Glemnitz statt Clausnitzer besetzt wurde.

Was Hagen angeht - ich glaube nicht, daß 1994 noch irgendjemand wußte, wer Garner in der Serie sprach, wiederholt wurde sie ja nie. Aber möglicherweise schloß man aus dem stilverwandten "Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe", daß er es war.

Lord Peter



Beiträge: 4.959

13.02.2020 12:52
#21 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

1x04 - Ein Grabstein in White Rock (Ghost Rider)

Erstausstrahlung: 13.10.1957 (ABC/USA), 07.01.1968 (ARD/D)
Deutsche Bearbeitung: Bavaria Atelier Gesellschaft mbH, München
Buch: ?
Dialogregie: ?

Laufzeit der dt. Fassung: 43:33


Bret Maverick              (James Garner)                 Claus Biederstaedt
Bart Maverick (Jack Kelly) tritt nicht auf
Mary Shane (Joanna Barnes) Helga Trümper
Hank Foster (Rhodes Reason) Eberhard Mondry
Bert Nicholson (Willard Sage) Horst Raspe

Sheriff (Stacy Keach Sr.) Otto Preuß
Kid (Edd Byrnes) Werner Uschkurat
Mann mit Backenbart (Dan Sheridan) Leo Bardischewski
Jeff, der Stallknecht (Charles Tannen) Horst Sachtleben
Deputy George (John Cliff) Walter Reichelt

nicht creditiert:
Hotelangestellter (Tim Graham) Mogens von Gadow

Lord Peter



Beiträge: 4.959

13.02.2020 13:00
#22 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

4x05 - Das letzte Telegramm (Last Wire from Stop Gap)

Erstausstrahlung: 16.10.1960 (ABC/USA), 03.03.1968 (ARD/D)
Deutsche Bearbeitung: Bavaria Atelier Gesellschaft mbH, München
Buch: ?
Dialogregie: ?

Laufzeit der dt. Fassung: 44:23


Bret Maverick              (James Garner)                 tritt nicht auf
Bart Maverick (Jack Kelly) Manfred Andrae
Beauregard Maverick (Roger Moore) Reinhard Glemnitz
Phyllis Hulett (Olive Sturgess) Marion Hartmann
Jasper Wembly (Robert Cornthwaite) Leo Bardischewski
Hulett (Tol Avery) Bruno W. Pantel
Deevers (Stephen Coit) Mogens von Gadow

Sheriff (Don C. Harvey) ?
Beldon (Lane Bradford) Alexander Allerson (?)
Clay (John Cason) Gernot Duda
Ryan (James Chandler) Michael Gahr (?)
Prospektor (Richard Reeves) Werner Lieven
Pokerspieler (Jimmie Horan) ?
Funker bei Deevers (?) Otto Preuß

Moore 1968(!) ohne Clausnitzer? Was mag man sich dabei gedacht haben? Zugegebenermaßen paßt Glemnitz nicht schlecht, aber da Clausnitzer in einer anderen Folge dabei ist (für Efrem Zimbalist Jr.), bleibt es unverständlich.

Lord Peter



Beiträge: 4.959

13.02.2020 13:08
#23 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

2x21 - Ein Freund namens Waco (The Saga of Waco Williams)

Erstausstrahlung: 15.02.1959 (ABC/USA), 10.03.1968 (ARD/D)
Deutsche Bearbeitung: Bavaria Atelier Gesellschaft mbH, München
Buch: ?
Dialogregie: ?

Laufzeit der dt. Fassung: 44:22


Bret Maverick              (James Garner)                 Claus Biederstaedt
Bart Maverick (Jack Kelly) tritt nicht auf
Waco Williams (Wayde Preston) Holger Hagen
Kathy Bent (Louise Fletcher) ?
Colonel Karl Bent (R. G. Armstrong) Wolf Ackva
Karl Bent Jr. (Brad Johnson) Gernot Duda
Sheriff Boyd Tait (Ken Mayer) Lothar Grützner

Deputy Bernie (Harry Lauter) Erich Ebert
Jack Regan (Lane Bradford) Wolfgang Hess
Menzies (Syd Saylor) Leo Bardischewski
Charlie (Stephen Coit) ?

Bei der Schlägerei zwischen Waco und Karl hat sich bei den Hintergrundgeräuschen etwas O-Ton eingeschlichen ("Go on!"), allerdings nicht durchgehend. Und hier ist nun auch Holger Hagen dabei...

kinofilmfan


Beiträge: 2.589

23.03.2020 08:52
#24 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Nachdem ich nun die ersten drei Folgen gesehen habe, ein paar Ergänzungen.

ZWEI BRÜDER AUS TEXAS

Jessie Hayden - CHARLES FREDERICKS - Otto Preuß
Jet - DON KELLY - Claus Wilcke

EIN INTERESSANTES BUCH

McCabe - ROBERT J. WILKE - Otto Preuß

"Kookie" Edd Byrnes hat leider nur einen stummen Cameo-Auftritt.

EIN GRABSTEIN IN WHITE ROCK

Hank Foster - RHODES REASON - Eberhard Mondry
Sheriff - STACY KEACH Sen. - Otto Preuß (nicht Geisler)

"Kookie" Edd Byrnes darf hier etwas mehr sagen, mit der Stimme von Werner Uschkurat (der ihn in "Man nannte ihn Kelly" schon einmal sprach). Aber eigentlich hätte hier Hans Clarin sprechen müssen. Die beiden waren zum Zeitpunkt der Ausstrahlung (1968) vermutlich das bekannteste "Synchron-Paar" in Deutschland.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.939

23.03.2020 09:03
#25 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Irgendwie glaube ich nicht an Diedrichs als Regisseur - gerade der Auftritt Grützners bringt mich eher in Richtung Ebert oder Uschkurat (die beide auch mitunter in Hamburg als Regisseure arbeiteten). Und Uschkurats (wenn ich richtig verstehe) Miniauftritt für Byrnes scheint mir ein Zeichen zu sein.

Gruß
Stefan

Willoughby


Beiträge: 1.459

23.03.2020 09:47
#26 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Erich Ebert kann ich definitiv ausschließen. Er war außerdem nicht unter dem Pseudonym Hans Jürgens tätig.

Lord Peter



Beiträge: 4.959

23.03.2020 10:07
#27 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Hans Jürgens ist auch Spekulation, der Abspann nennt nur das Studio.

Falls Uschkurat tatsächlich die Regie hatte, würde ich beim Dialogbuch Sabine Plessner vermuten.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.939

23.03.2020 10:44
#28 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Dass Ebert sich nicht Hans Jürgens genannt haben wird, ist mir schon klar. Aber wieso so kategorisch ausschließen? Gibt's denn Beweise dafür? Oder auch nur Hinweise?

Gruß
Stefan

Willoughby


Beiträge: 1.459

23.03.2020 13:58
#29 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Erich Ebert war (als Autor/Regisseur) im Bereich Fernsehen im Grunde ausschließlich für das ZDF tätig, das heisst in München für Beta, FSM, Aventin etc. Er hat zwar in sehr vereinzelten Ausnahmefällen Dialogbücher für die Bavaria verfasst, aber es gab dort keine Regieeinsätze.
Sollte Uschkurat in Volume 2 in weiteren Nebenrollen zu hören sein, wäre das u.U. ein Indiz.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.939

23.03.2020 14:13
#30 RE: Serienführer: Maverick (Maverick; USA, 1957-62) Zitat · antworten

Okay, das ist durchaus ein Argument. Dann läge eventuell Uschkurat vorn, denn ich gebe meine Theorie von einem partiell auch in Hamburg tätigen Regisseur nicht so schnell auf.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz