Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 4.272 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
UFKA8149



Beiträge: 8.228

25.12.2019 17:37
#16 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Ich denke eher, dass da A2Ys Klickzahlen darüber welche Themen, Genre, Titel auf ihrer Seite beliebt sind eine größere Rolle bei der Überzeugungsarbeit spielen als nur der Wunsch und die Vorlieben einer Einzelperson.
All male casts wie bei Rainbow kriegen weniger Reichweite als zB Isekais.
Sich mit anderen darüber auszutauschen um Flops zu entgehen, ist nicht ungewöhnlich.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.528

25.12.2019 17:44
#17 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Archer im Beitrag #15
Danke für die Nachricht. Ist schon bedenklich, dass da eine "Einzelperson" so leicht Einfluss auf die Lizenzen nehmen kann. Da werden dann natürlich auch die eigenen Vorlieben beworben und deshalb wundert mich das mit Rainbow jetzt auch nicht mehr.
Ich kenne die privaten Vorlieben des Betreibers. Wenn es danach gehen würde würde es bei Animoon in Sachen Lizenzen und Gestaltung anders aussehen. Da wird schon versucht ganz sachlich sich danach zu richten welche Lizenzen wohl gut genug nachgefragt und Erfolgspotenzial haben könnten.

Außerdem denke ich nicht, dass Animoon sich bei ihrer Entscheidungsfindung sich größtenteils an eine "Einzelperson" richtet. Da haben die schon mehr als eine Informationsquelle. Und bisher finde ich das Portfolio von Animoon recht abwechslungsreich. Da dürfte aktuell nahezu für jeden was dabei sein.

Archer


Beiträge: 386

25.12.2019 18:02
#18 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von 8149 im Beitrag #16
Ich denke eher, dass da A2Ys Klickzahlen darüber welche Themen, Genre, Titel auf ihrer Seite beliebt sind eine größere Rolle bei der Überzeugungsarbeit spielen als nur der Wunsch und die Vorlieben einer Einzelperson.
All male casts wie bei Rainbow kriegen weniger Reichweite als zB Isekais.
Sich mit anderen darüber auszutauschen um Flops zu entgehen, ist nicht ungewöhnlich.

Und wenn du zwei Serien hast, die beide gut geklickt werden, aber du selbst nur eine davon gut findest, ist das Verlangen durchaus vorhanden eine davon besser zu bewerben damit diese lizenziert wird. Ist also nicht ganz ohne.

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #17
Außerdem denke ich nicht, dass Animoon sich bei ihrer Entscheidungsfindung sich größtenteils an eine "Einzelperson" richtet. Da haben die schon mehr als eine Informationsquelle. Und bisher finde ich das Portfolio von Animoon recht abwechslungsreich. Da dürfte aktuell nahezu für jeden was dabei sein.


Ist natürlich klar, dass AniMoon solchen Vorschlägen nicht blind vertraut, aber am Ende reicht womöglich das aus um sich für oder gegen eine Serie zu entscheiden.

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #17
Und bisher finde ich das Portfolio von Animoon recht abwechslungsreich. Da dürfte aktuell nahezu für jeden was dabei sein.


Nach Usagi Drop war bei mir schon Schluss

Nyan-Kun


Beiträge: 4.528

25.12.2019 18:10
#19 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Archer im Beitrag #18
Nach Usagi Drop war bei mir schon Schluss
Bei mir hatte es noch zusätzlich für "Toradora" und "KonoSuba" gereicht.

Archer


Beiträge: 386

25.12.2019 18:11
#20 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Ja, Toradora auch noch, Usagi Drop war halt die letzte Lizenz, die mich interessierte.

Tony Leung


Beiträge: 57

28.12.2019 08:18
#21 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Trotzallem bringt Animoon viele Titel wo sich kein andere Publisher sich traut. Ich verstehe das einfach nicht und finde es sehr bedauerlich. Man sieht doch das sich diese Titel lohnen. Wenn ich jetzt Universum mit Animoon Vergleiche wenn es um Titel geht, ist Animoon dennen meilenweit enteilt. Bessere Synchros bringt eben nichts, wenn die Titel nicht gut sind.

Chrono


Beiträge: 1.624

28.12.2019 13:05
#22 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Rainbow ist gut, nur scheint es "niemanden" in DACH zu interessieren.
Universum ist nun mal kein Label für generische, flache (Schul-) Anime. Vielleicht müssen sie von dieser Haltung selber mal weg, um größeren Erfolg zu haben. Kann auch irgendwo verstehen, dass man lieber auf Qualität setzt, das deutsche Fandom tickt nur leider großteils anders. Mit Oregairu hätte man es aber wirklich mal versuchen können. Nicht zu alt und erste Staffel mit weniger Folgen als z.B. Toradora, und darüberhinaus auch ein Schuldrama mit Hirn. Ein Kanon wäre dagegen schon wieder weitaus bedenklicher, zumal mit Clannad bereits der größere Titel nur schwarze, aber keine übermäßig guten Zahlen schreiben konnte.
Sei's drum, der Zug ist hier abgefahren. Mit den Verflechtungen von Kaze und peppermint wird es in Zukunft nicht einfacher, Perlen zu bekommen. Oregairu und Konosuba waren so ziemlich die letzten No-Brainer, und da hat eben Animoon zugeschlagen, die nach Fanbase/Hype und nicht Inhalt lizenzieren, was natürlich schlau ist.

Smart86



Beiträge: 214

28.12.2019 13:25
#23 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #22
Rainbow ist gut, nur scheint es "niemanden" in DACH zu interessieren.
Universum ist nun mal kein Label für generische, flache (Schul-) Anime. Vielleicht müssen sie von dieser Haltung selber mal weg, um größeren Erfolg zu haben. Kann auch irgendwo verstehen, dass man lieber auf Qualität setzt, das deutsche Fandom tickt nur leider großteils anders.


Tja dann scheine ich wohl eine Ausnahme zu sein. Ich kann den ganzen Schulanime gar nichts abgewinnen und von Animoon hat mich bislang nur Higurashi und Goblin Slayer angesprochen. Mit Ersterem hatte ich nach all den Jahren schon gar nicht mehr gerechnet. Universum Anime schafft es da mit seinen Lizenzen deutlich öfter meinen Geschmack zu treffen.

~ MfG Smart86 ~

Nyan-Kun


Beiträge: 4.528

28.12.2019 14:26
#24 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #22
Rainbow ist gut, nur scheint es "niemanden" in DACH zu interessieren.
Universum ist nun mal kein Label für generische, flache (Schul-) Anime. Vielleicht müssen sie von dieser Haltung selber mal weg, um größeren Erfolg zu haben. Kann auch irgendwo verstehen, dass man lieber auf Qualität setzt, das deutsche Fandom tickt nur leider großteils anders.
Also ich bin dankbar dafür, dass Universum immer wieder versucht auch Titel hierher zu bringen, die nicht unbedingt die breite Masse ansprechen. Das ist auch ein Alleinstellungsmerkmal, der zwar monetär nicht unbedingt groß entlohnt wird (und leider auch mal rote Zahlen bedeutet), aber einige doch zu schätzen wissen. Wer "mainstreamigere" Titel haben möchte kann bei den anderen Publishern vorbeischauen.

Zitat von Smart86 im Beitrag #23
Tja dann scheine ich wohl eine Ausnahme zu sein. Ich kann den ganzen Schulanime gar nichts abgewinnen und von Animoon hat mich bislang nur Higurashi und Goblin Slayer angesprochen. Mit Ersterem hatte ich nach all den Jahren schon gar nicht mehr gerechnet. Universum Anime schafft es da mit seinen Lizenzen deutlich öfter meinen Geschmack zu treffen.
Ist glaube ich auch eine Altersfrage. Ich komme nun so langsam auch in dem Alter, wo ich Schulanimes mittlerweile überdrüssig werde. Vor 10-15 Jahren wollte ich fast nichts anderes gucken. Später hab ich dann nur für Genres mal Ausnahmen gemacht, die mich ansprachen, weniger überdreht waren oder eben ein ungewöhnliches Konzept hatten.
Hingegen finde ich mittlerweile Animes interessanter, die ältere Protagonisten haben ("Studentenalter", Personen mittleren Alters, die mit sich hadern usw.). Natürlich können die Protagonisten noch im Schulalter sein oder jünger, wobei da die Handlung auch entsprechend interessant sein muss und nicht ständig in der Schule spielt. Ich merke aber auch da, dass mich diese "Coming-of-age"-Geschichten so gar nicht mehr ansprechen, aber das ist ein anderes Thema. Und damit genug Off-Topic von mir.

Chrono


Beiträge: 1.624

28.12.2019 14:43
#25 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #24
Also ich bin dankbar dafür, dass Universum immer wieder versucht auch Titel hierher zu bringen, die nicht unbedingt die breite Masse ansprechen. Das ist auch ein Alleinstellungsmerkmal, der zwar monetär nicht unbedingt groß entlohnt wird (und leider auch mal rote Zahlen bedeutet), aber einige doch zu schätzen wissen. Wer "mainstreamigere" Titel haben möchte kann bei den anderen Publishern vorbeischauen.


Ich bin natürlich auch dankbar für solche Serien, aber es bringt nichts, mit sowas auf die Nase zu fallen, was sich negativ für die Zukunft auswirkt. Damit wird Universum doch wieder nur vorsichtiger, was Lizenzen angeht, und vielleicht nimmt man gar wieder ne Zeitlang Abstand von Sachen mit 20+ Folgen.
Die Konkurrenz kann sowas leichter querfinanzieren mit Tittenserie xyz.

Mit Animoon hat aber zumindest Oregairu kein schlechtes Zuhause gefunden. Ich hoffe nur auf eine höherwertige Synchro (im Vergleich zu den letzten Serien), denn die hätte der Anime inhaltlich auch verdient.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.528

28.12.2019 15:12
#26 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Ist jetzt nicht so, dass Universum bisher nur nischige Flopp-Animes lizensiert hat. Mit "Your Name", "Made in Abyss" und sicherlich auch "Weathering with you" haben sie schon Sachen geholt, die bei der Masse besser ankommen, gutes Geld einbringen und noch über ein gewisses Niveau verfügen. Der Anteil an wenig erfolgsversprechenden nischigen Titeln ist bei Universum aber schon höher als bei anderen Publishern. Das muss ich schon zugeben.

Was Animoon betrifft so hoffe ich auch, dass Oregairu eine höherwertigere Synchro bekommt. Kölnsynchron scheinen die noch nicht abgeschrieben zu haben und darauf deutet auch nichts hin. Eigentlich hätte spätestens schon bei einem Kracher wie KonoSuba eine höherwertige Synchro her müssen. Das was am Ende da heraus kam war zwar nicht schlecht und durchaus in Ordnung. Gemessen an dem Hype und der Publikumsresonanz hätte ich aber schon mehr erwartet als nur solide mit ein paar netten Besetzungen.

Tony Leung


Beiträge: 57

28.12.2019 15:20
#27 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Higurashi zb ist auch nicht gerade ein Mainstream Titel aber egal.

Dank deiner sogenannten Titten Animes ist es meistens überhaupt möglich gute Titel zu linzensieren. Kaze ist ja nicht umsonst der Anime Publisher Nummer 1 und das wird er auch bleiben, dank der meisten Titel.

Nyan-Kun,

Bei dir hört sich das so an, als wären deine Meinungen zu synchros Fakt, kann das sein? Ich weiß auch nicht ob die diese Titel auch komplett geguckt hast? Ich kann zB von Konosuba nur gutes sagen und ist für mich die beste Synchro mit Higurashi die Animoon bis jetzt gemacht hat auch wenn es TNT gemacht hat.


Universum hat für mich einfach viel zu wenige Titel die mich nicht interessieren, da krieg ihh bei anderen einfach mehr. Vielleicht liegt es auch einfach daran, weil andere zu gute Titel rauskommen, wo ihre Titel Dan untergehen. Extras gibt es bei dennen fast auch nicht.

Chrono


Beiträge: 1.624

28.12.2019 16:27
#28 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #26
Ist jetzt nicht so, dass Universum bisher nur nischige Flopp-Animes lizensiert hat. Mit "Your Name", "Made in Abyss" und sicherlich auch "Weathering with you" haben sie schon Sachen geholt, die bei der Masse besser ankommen, gutes Geld einbringen und noch über ein gewisses Niveau verfügen. Der Anteil an wenig erfolgsversprechenden nischigen Titeln ist bei Universum aber schon höher als bei anderen Publishern. Das muss ich schon zugeben.


Your Name oder Weathering als Filme von aktuell DEM Anime-Regisseur in Japan finde ich jetzt aber nicht wirklich vergleichbar. Bei Abyss hatte man natürlich ein sehr gutes Händchen in Sachen aktueller Serien. Nur wie oft kommt so ein Titel schon vor, sprich, den man auch aufgrund der Rechtelage bekommen kann? Da sind einem sogar schon die Hände gebuden, wenn man ein Franchise hier etabliert hat (Magia Record -> Aniplex). Der einzig andere Anime in letzter Zeit, der mir noch einfallen würde, wäre Vinland Saga. Und da grätscht dir dann noch ein Riese wie Amazon (oder mal Netflix) rein mit Exklusivrechten von über einem Jahr, sodass man nicht mal richtig das Hype-Potential nutzen kann.

Zitat von Tony Leung im Beitrag #27
Higurashi zb ist auch nicht gerade ein Mainstream Titel aber egal.

Dank deiner sogenannten Titten Animes ist es meistens überhaupt möglich gute Titel zu linzensieren. Kaze ist ja nicht umsonst der Anime Publisher Nummer 1 und das wird er auch bleiben, dank der meisten Titel.

Nyan-Kun,

Bei dir hört sich das so an, als wären deine Meinungen zu synchros Fakt, kann das sein? Ich weiß auch nicht ob die diese Titel auch komplett geguckt hast? Ich kann zB von Konosuba nur gutes sagen und ist für mich die beste Synchro mit Higurashi die Animoon bis jetzt gemacht hat auch wenn es TNT gemacht hat.


Universum hat für mich einfach viel zu wenige Titel die mich nicht interessieren, da krieg ihh bei anderen einfach mehr. Vielleicht liegt es auch einfach daran, weil andere zu gute Titel rauskommen, wo ihre Titel Dan untergehen. Extras gibt es bei dennen fast auch nicht.


Higurashi ist ein v.a. im deutschsprachigen Raum sehr beliebter Anime. Mag vom Horror-Genre nicht Mainsteam sein, spielt hier aber sicher keine Rolle.

Für mich sind solche Serien eben ein zweischneidiges Schwert. Pro Querfinanzierung, Contra falsche "Erziehung" der Kundschaft und öffentliche Wahrnehmung.

Na, dir gefällt auch Mirai, von daher schau doch nicht auf andere. ;)
Bin ja nun auch kein Fan von deutschen Fassung mit "what the fuck" und Konsorten, mag natürlich mal wieder daran liegen, dass man sich bei einem Fansub als Dialogbuch bedient hat (spricht das für ne gute Synchro? nö).

Wo gab es denn keine Extras? Ich meine, Rainbow hatte wenigsten clean Opening/Ending für ne "alte" Serie. Bei Broly war die Disc von Kaze bei einem erfolgreichen Film absolut blank bis auf den Streifen.

Tony Leung


Beiträge: 57

28.12.2019 18:12
#29 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Was hatte den Your Name als Standart Edition nichts.

Insgesamt bietet Kaze für ihre Anime Produkte mehr Extras als Universum, dass ist ein Fakt.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.528

28.12.2019 18:46
#30 RE: Yahari Ore no Seishun Lovecome wa Machigatte Iru. (J, 2013-) Zitat · antworten

Kann man das wirklich alles so einfach miteinader vergleichen?
Kaze bietet je nach Anime verschiedene Editionen an. Die Standardeditionen von Kaze beinhalten vielleicht noch ein Booklet und auf der Disc ein paar Trailer und die Cleanless OP/ED an. Bei Universum sieht es auch nicht viel anders aus.

Ich könnte mir jetzt auch einfach irgendeine Kaze Animeveröffentlichung heraus picken (Mediabook Edition), die ca. 40€ kostet und sie mit der von Universum raus gebrachten Special Edition von Made in Abyss vergleichen, die auch so in den 40ern kostet und sagen, dass Universum für einen ähnlichen Preis mehr bietet.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz