Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 7.737 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sebastian1175



Beiträge: 271

01.02.2022 16:05
#31 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ruhe in Frieden,Ekki!
Durch deine Auftritte wirst du nie vergessen werden. :(

Edigrieg



Beiträge: 2.838

01.02.2022 17:04
#32 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Das ist das erste Mal, dass mir das Ableben eines Synchronschauspielers tatsächlich nahe geht. Ich wünsche seiner Familie und Freunden viel Kraft und uns allen goldene Erinnerungen.

Looney fan


Beiträge: 547

01.02.2022 17:12
#33 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ich erinere mich noch ein mein erstes mal das war Norbert Gastell damals. Der Heutige Tag macht es aber auch nicht leichter man hat ihn immer bewusst wahr genommen. Er war eine der ersten Stimmen die ich immer wieder erkannt habe

Lammers


Beiträge: 3.890

01.02.2022 18:54
#34 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Als ich vorhin im Zug die Nachricht im Forum gelesen habe, hat es mich auch runtergezogen. Ach Mensch, das ist echt traurig
Mir fallen spontan noch seine Einsätze für Michael Madsen in ein paar Filmen von Quentin Tarantino ein. Da hat er stimmlich super draufgelegen. Vor der Kamera fällt mir sein Auftritt im Film "Die Rache eines V-Mannes" aus der Reihe "Sonderdezernat K 1" ein. Darüber hinaus war er neben diversen Kinoproduktionen u.a. auch in einigen Produktionen der ehem. LAB Six Studios aus Heilbronn aktiv (z. B. "Am Fuß der blauen Berge", "Agatha Christie Stunde").

Frankie DO


Beiträge: 1.035

01.02.2022 19:33
#35 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Bin einfach sprachlos !
R.I.P. !

Ludo


Beiträge: 555

01.02.2022 20:11
#36 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #34
Mir fallen spontan noch seine Einsätze für Michael Madsen in ein paar Filmen von Quentin Tarantino ein. Da hat er stimmlich super draufgelegen.


Generell scheint er erst so seit ca. 15 Jahren auch in Berlin häufiger besetzt worden zu sein. Andere Münchner Urgesteine wurden da deutlich häufiger 'rübergeholt'. Die Berliner haben ihn offenbar erst 'spät' entdeckt, mein frühester bekannter Einsatz in Berlin dürfte für Eric Roberts in "Batman: The Dark Knight" von 2008 gewesen sein. Danach tummelte er sich wesentlich öfter in Berliner Synchros rum.


Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.527

01.02.2022 20:34
#37 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ich habe auch ein bisschen Zeit gebraucht, um das zu realisieren. Ekkehardt Belle war mir gefühlt schon immer präsent. Kein Wunder – er war wirklich unverwechselbar, und das schon als junger Mann. Offen gestanden: So reich, wie seine Schauspielerkarriere war, so viel, wie er in den zahlreichen Interviews zu erzählen hatte, hätte ich ihn unterbewusst für wesentlich älter gehalten.
Wie viele andere, die sich hier bereits geäußert haben, habe auch ich ihn über das Forum als selbst gegenüber völlig fremden Synchroninteressierten hilfsbereiten und zugänglichen Menschen kennenlernen dürfen. Das war für mich immer ein besonders schönes Mosaiksteinchen in dem Bild, das man sich ja ansonsten in erster Linie aus Interviews zusammensetzt.

Auch mein herzliches Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden.

UFKA8149



Beiträge: 8.228

01.02.2022 21:26
#38 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Zitat
der Künstler sei den Spätfolgen einer Operation erlegen.


https://www.abendzeitung-muenchen.de/mue...-tot-art-789642


holger.852


Beiträge: 167

01.02.2022 22:43
#39 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ich bin geschockt und Fassungslos.

Wir werden dich vermissen.

R.I.P Ekki

Frankie DO


Beiträge: 1.035

02.02.2022 05:48
#40 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Danke Ekki für 25 Jahre Seagal !

DarkMarc


Beiträge: 196

02.02.2022 08:26
#41 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Das hat mich jetzt absolut geschockt, war Ekkehardt Belle doch einer meiner absoluten Lieblings-Synchronschauspieler. Eine Stimme, die mich praktisch von Kind an begleitet hat. Angefangen mit der Hulk-Serie, die zu meiner Grundschulzeit lief, anschließend die Flash-Serie und schließlich die Hercules-Serie (hier sind wir dann in meiner Teenie-Zeit angekommen) - in allen war es Ekkehardt in der Hauptrolle, und seine Leistung hier nahm einen sehr großen Anteil am Stellenwert der Serien, vor allem Hulk und Hercules, bei mir ein.

Dann später Lorenzo Lamas in Renegade sowie neuer Stammsprecher von Steven Seagal. Julian Sands in Warlock 2 (wieder im Hauptrollen-Duo mit Axel Malzacher wie in Hercules). Ich könnte jetzt noch mehr aufzählen...so viele Schauspieler, die Ekkehardt Belle aufgewertet hat.

Da bleibt mir nur, danke zu sagen für die Bereicherung, die er mir mit seinen Synchroneinsätzen im Leben gegeben hat. Mein Beileid an die Angehörigen.

Ruhe in Frieden Ekki.

Dennis Hainke


Beiträge: 1.341

02.02.2022 10:20
#42 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ja, das kam jetzt wirklich sehr überraschend und auch Ich bin sprachlos.
Belle hatte eine der markantesten und herausstechenden Stimmen in der deutschen Synchronbranche.
Ich glaube nicht dass man Ihn wirklich einem bestimmten Darsteller zuordnen kann.
Er hat einfach, wie viele andere Größen, überall seine Spuren hinterlassen.
Mein Beileid an die Familie und Angehörigen. Möge er in Frieden ruhen.

Ozymandias


Beiträge: 737

02.02.2022 16:02
#43 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ekkehardt Belle war ein Mann, der das Maximum an Leben herausgeholt hat. Ein bildhübscher Mann, blitzgescheit und aufrecht fühlend, der keinem Exzess aus dem Weg gegangen ist. Hätte eine richtige Karriere vor der Kamera haben können, zog die am Mikro war und erwies sich auch hier als Ausnahmetalent.
Was die Stimme so toll machte, war der Mensch dahinter. Ich weiß, dass er ganz selbstverständlich einigen Menschen in die Branche geholfen hat, was tatsächlich für so manchen das Leben verändert hat. Wollte er kein Dank für. Maximal einen guten Spruch und einen gemeinsamen Umtrunk.

Ein Schwergewicht der Branche, das spätestens jetzt sagen würde: Kinders, Schluss mit dem Gejammer. Der Gong kommt für jeden - Hauptsache, vorher gelebt.

Also: Lachen und wie Ekki machen!

iron


Beiträge: 4.204

02.02.2022 18:32
#44 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ich war eine Weile innerlich aufgewühlt, als ich meinen Blick zuerst auf die Überschrift des Fadens geworfen habe und hatte kurz gedacht, meinen Augen nicht traun zu können...
Er hat in jedem Video und Podcast in dem er zu Gast war, oft gute Laune und Lebensfreude versprüht!

Ich werde mir gleich und in nächster Zeit zur Erinnerung an ihn einige davon anschauen und -hören!:')
Schade, dass ihm nicht noch etliche Jahre vergönnt waren...:(

Stephen Seagal gehört neben Anderen Schauspielstars ohne Zweifel zu den Höhepunkten seiner Synchronkarriere.
Seine opischen und akustischen Spuren werden uns immer an ihn erinnern!


R.I.P.!

Ludo


Beiträge: 555

02.02.2022 18:47
#45 RE: Ekkehardt Belle (1954-2022) Zitat · antworten

Ich hab mir gestern Abend nochmal in Gedenken die ersten Folgen von "Game of Thrones" angeschaut wo er Mark Addy sprach. Das macht richtig Spaß ihm zuzuhören, so richtig schön versoffen, obszön und verrucht. Man hört ihm auch selbst den Spaß an der Rolle an.

Er wird fehlen!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz