Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.262 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Joshua Tree


Beiträge: 311

27.01.2024 12:07
Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Die Münchner Synchrongröße Michael Rüth, bürgerlich Karl Heinz Zopf (während in einigen Quellen der "Karl Heinz" zusammengeschriben wird, steht diese Schreibweise in der Traueranzeige), ist mir schon in meiner Kindheit vor durch Zeichentrickserien vertraut geworden.
Er war der Straßenkater in Pinocchio, der Gänserich Martin in Nils Holgersson, der Regenwurm Max in Biene Maja und der tierische Superheld Fenn/Hong Kong Pfui. Er konnte ganz verschiedene Chargen anlegen, aber auch ernste und tragische Rollen verkörpern. So auch im Drama Jesus von Montreal, in dem er einen Schauspieler (Rémy Gerard) verkröpert, der zwischendurch einmal seinen Broterwerb mit der Synchronisation von Pornos bestreiten muss - was aber nicht recht funktiert (sinngemäß "...jetzt habe ich ins falsch Mikro gestöhnt").
Obwohl Michael Rüth zahlreichen realen Schauspielern seine Stimme lieh, verbinde ich ihn bis heute mit Puppen-, Trick- und Animationsfilmen und -serien: Ro(w)lf in der Muppet Show (und zahlreichen Ablegern davon), Specki im Toy-Story-Franchise, Mr. Garrison in South Park, Hermes Conrad in Futurama und natürlcih die Rollen bei den Simpsons: Barney (S16-24), Grandpa (S16-24), Jasper etc.
Meine Tochter würde wahrscheinlich Winnie Puuh herausheben wollen - in dieser Rolle hörte ich ihn in ihren frühen Jahren oft sprechen und singen ("Vier Jahreszeiten: Winter - Frühling - Sommer - Herbst. Vier Jahreszeiten - ob du sie lernst?").

Als Jugendlicher habe ich mir mal in einer Videothek die Gottschalk-Komödie Trabbi goes to Hollywood ausgeliehen, weil auf einem Aushangfoto der Name "Michael Rüth" stand und ich ihn bis dahin noch nie gesehen hatte. Der Film war zwar nicht der Erinnerung wert, aber es hat sich gelohnt, denn es handelte sich tatsächlich um den Synchronschauspieler (auch wenn er nur am Anfang des Films vorkommt - als bester Freund von Tommy!).

Leider zog er sich 2013 vom Beruf zurück.
Am 19. Januar starb er im Alter von 85 Jahren, wie aus einer Traueranzeige in der SZ heute hervorgeht.

Vydee


Beiträge: 255

27.01.2024 13:20
#2 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Nachdem mich zuletzt die Nachricht vom Tod des legendären Rüdiger Bahr schockierte, ist nun mit dem Tod von Michael Rüth ein weiterer vielseitig bekannter Münchner von uns gegangen. Rüths Stimme verbinde ich - ähnlich wie die von Rüdiger Bahr - mit meiner Kindheit. Mit Mr. Garrison aus South Park hatte er eine sehr komödiantische Rolle in welcher er meinen Erachtens nach brillieren konnte und mit seinem Winnie Puuh ist seine stimmliche Wärme richtig zur Geltung gekommen. Beide Rollen spielte Michael Rüth wirklich großartig. Er war aber auch ein Mann für die kleinen Rollen und hatte so mehrere Komparserollen in verschiedenen Münchner Langzeitprojekten.

Einer meiner absoluten Lieblingssprecher aus dem Münchner Raum ist mit Michael Rüth nun von uns gegangen.

Danke für die tollen Arbeiten und möge er in Frieden ruhen

Griz


Beiträge: 30.718

27.01.2024 14:56
#3 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Ruhe in Frieden!

Die früheste Erinnerung an Michael Rüth habe ich tatsächlich 1989 als T-Bob in der Trickserie MASK.

GG

MrTwelve



Beiträge: 1.086

27.01.2024 17:43
#4 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Traurige Nachricht...

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll... Rüth war praktisch DIE Münchener Zeichentrick-Stimme schlechthin.

Er gehörte zum Team von Eberhard Storeck und war in -zig Rollen in "Wickie" und der "Biene Maja" zu hören. In letzterer hatte er mit dem Regenwurm Max auch eine wiederkehrende feste Rolle.
Dann war er noch der Straßenkater in "Pinocchio" und Rowlf, der Hund in der "Muppet Show" (ok, ist keine Trickserie, aber was soll's) - neben Scooter/Christina Hoeltel eine der wenigen Besetzungen, die über Jahrzehnte konstant blieb.
Aber auch außerhalb von Storeck war er in vielen Trickserien zu hören, so auch in vielen Episodenrollen in "Heidi" oder als Gänserich Martin in "Nils Holgersson".
Schon als Kind hatte ich ein paar Hörspielkassetten und das Gefühl, dass ein paar "Biene Maja"-Rollen (ich glaube z. B. die "Küchenschabe Clyde") wie der Gänserich Martin klingen.

Doch nicht nur in den alten 70er-Trickserien für Kinder sprach er mit, ebenso in den Erwachsenen-Trickserien ab den 90ern.

Auch Ivar Combrinck hatte ihn in seinem Team, so war er in unzähligen Rollen in den Simpsons und Family Guy zu hören und sprach den Hermes Conrad in "Futurama".
Und nicht zu vergesssen der Mr. Garrison in "South Park". Ich weiß noch, als ich dass das erste Mal sah, erkannte ich gleich, das ist die Stimme von Hermes Conrad.

Übrigens... hier im Forum wurde sich mal gefragt, wie er als einer der damals schon älteren Sprecher wohl zu seiner Rolle in "South Park" stand: Große Sprecher in peinlichen Rollen? (21)
Wie stehen Synchronsprecher zu "ihren" Filmen? (6)

Ich empfehle die "South Park"-Fan-Website "Planearium", diese hat ein Foto von Rüth bei seiner Arbeit: https://www.planearium.de/synchro.php.

Rüth selbst hat sich übrigens sehr positiv zu seinen Rollen in der Biene Maja geäußert: https://www.deutschlandfunk.de/und-diese...t-maja-100.html.

Vor der Kamera hat er wohl auch nur wenig gemacht, sein Auftritt in "Trabbi goes to Hollywood" (1991) ist wohl sein bekanntester. Immerhin durfte er mit einer Größe wie Thomas Gottschalk zusammen spielen.

Überrascht bin ich, dass er gar nicht wirklich Michael Rüth hieß. Er, Karl Heinz Zopf, hatte somit wie Kollege Ingo/Harald Baerow einen Künstlernamen (im Gegensatz zu Baerow, der nur seinen Vornamen änderte, hat er dann aber einen komplett anderen Namen gewählt).

Hoffentlich ging es ihm in den 10 Jahren Rente gut und er konnte sie noch genießen. Hätte er sich verdient, nach all den Jahrzehnten Tätigkeit.

R. I. P. :-((

watchbuddy


Beiträge: 84

27.01.2024 19:07
#5 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Das schockt mich total. Ich wusste das er sich seit Jahren zurückgezogen hat und auch keine Lust mehr aufs sprechen hatte. Wieder eine absolute Legende er hatte so eine tolle Stimme

Looney fan


Beiträge: 905

27.01.2024 21:29
#6 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Ruhe er in Frieden eine weitere Münchner Ikone ist verstorben

BoomClash


Beiträge: 76

27.01.2024 23:04
#7 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Nicht nur sein Tod schockiert mich total, sondern auch, dass er in Wirklichkeit gar nicht Michael Rüth hieß und dass wirklich niemand das all die Jahre wusste.

Wenn Michael Rüths Stimme in seiner Rolle als Winnie Puuh erklingte, war das immer etwas Besonderes. Man fühlte sich einfach so richtig wohl, es war, als würde man endlich zuhause ankommen. Mit seiner Stimme verbinde ich einen großen Teil meiner Kindheit – für mich neben Santiago Ziesmer die Stimme, die mich in den jungen Jahren am meisten begleitet hat. Unvergessen natürlich auch seine Leistung als Mr. Garrison in South Park, doch da wurde er zum Glück hervorragend durch Hans-Rainer Müller ersetzt, der die Rolle genauso draufhat wie Michael Rüth. Nicht zu vergessen, seine Rolle als Pirat Seamus in Family Guy. Wo er auch durch Müller ersetzt wurde.

Er hatte laut seinem Wikipedia-Artikel, auch eine Rolle in dem ersten Harry-Potter-Film, doch da ist er für mich irgendwie voll untergegangen. Wenn ich den Film bald mal wieder sehe, muss ich mal auf seine Stimme achten.

Ich bin froh, dass er einen langen und (hoffentlich auch) gesunden Ruhestand hatte, obwohl ich ihn die letzten Jahre schon gerne noch das ein oder andere Mal gehört hätte. Danke für die vielen schönen Momente, Herr Rüth!

MrTwelve



Beiträge: 1.086

28.01.2024 11:40
#8 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Zitat von BoomClash im Beitrag #7
Nicht nur sein Tod schockiert mich total, sondern auch, dass er in Wirklichkeit gar nicht Michael Rüth hieß und dass wirklich niemand das all die Jahre wusste.


Ist erstaunlich, vor allem deswegen, weil z. B. Hans-Rainer Müller ihn in dem anderthalbstündigen Interview erwähnte und ihn dort auch als Michael Rüth bezeichnete, ohne zu erwähnen, dass dies nur ein Künstlername sei.

Zitat von BoomClash im Beitrag #7

Er hatte laut seinem Wikipedia-Artikel, auch eine Rolle in dem ersten Harry-Potter-Film, doch da ist er für mich irgendwie voll untergegangen. Wenn ich den Film bald mal wieder sehe, muss ich mal auf seine Stimme achten.


Nicht nur eine, sondern sogar drei: Bevor Harry und Hagrid die Winkelgasse betreten, spricht er Tom, den Wirt. Später zu Beginn in Hogwarts ist er erst der blutige Baron und dann kurz darauf ein Mann in einem Gemälde.
Passt dazu, dass er ein überall präsenter Münchener Sprecher war.

watchbuddy


Beiträge: 84

28.01.2024 13:24
#9 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Bei den Simpsons war er auch präsent. Er war auch einer der fünf Grampa Sprecher. Davon sind mit ihm nun vier verstorben und Hans-Rainer Müller ist der einzige der noch lebt.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

28.01.2024 15:37
#10 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Bin auch überrascht, dass Michael Rüth nur sein Künstlername ist. Man lernt echt nie aus.

Schade, dass ich diesen Fakt erst zu diesem traurigen Anlass erfahre. Mit Rüth verbinde ich auch sehr Mr. Garrison aus South Park und Winnie Puuh.

Möge er in Frieden ruhen.

berti


Beiträge: 17.637

29.01.2024 08:45
#11 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Nachdem er sich schon vor langer Zeit zurückgezogen hatte und angesichts seines Alters war es natürlich kein plötzlicher Wegfall; aber trotzdem bleibt es traurig.
Eine feste Rolle, in der er sich mir eingeprägt hat, könnte ich gar nicht nennen; Michael Rüth gehörte für mich einfach zu den Stimmen, die Münchner Zeichentrick-Synchros ab den 70ern geprägt haben; erschreckend, dass diese mittlerweile zu großen Teilen verstummt sind!
Hauptrollen scheint er kaum gehabt zu haben, aber für markante Nebenfiguren war sein Organ immer wieder gut geeignet.

Zitat von MrTwelve im Beitrag #4
Hoffentlich ging es ihm in den 10 Jahren Rente gut und er konnte sie noch genießen. Hätte er sich verdient, nach all den Jahrzehnten Tätigkeit.

Dieser Hoffnung kann ich mich nur anschließen!

Celedain



Beiträge: 100

29.01.2024 21:06
#12 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Als ich im Vorschulalter war, da war Heinz Palm noch die Stimme vom Puuh-Bären. Als ich später dann Kingdom Hearts gezockt habe, musste ich mich erst an Michael Rüth gewöhnen. Viele Jahre später war ich enttäuscht,in "Christopher Robin" nicht Rüth als den liebenswerten Stoffbären zu hören, da er doch dieser Figur einen ganz eigenen Charme gegeben hat.
Herr Rüth hat es immer geschafft, seinen Rollen diesen Charme zu geben. Er stach immer heraus und hatte Wiedererkennungseffekt.
Danke Herr Zopf bzw Herr Rüth für Ihre Arbeit. Ruhen Sie in Frieden!

DarkMarc


Beiträge: 218

01.02.2024 12:05
#13 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Tolle Stimme, mein Erstkontakt war M.A.S.K in den 80ern und als erster Gedanke kommt mir natürlich Mr. Garrison in South Park in den Sinn (mit der Rolle würde Herr Rüth auch gut in den Thread über "tuntige Rollen" passen).

Nicht unerwähnt lassen möchte ich die Hauptrolle des Dr. Giggles im gleichnamigen Horrorfilm (auf Larry Drake), ein Film aus einer Zeit, als die Killer noch One-Liner rausgehauen hatten - großartig!

RIP

Edigrieg



Beiträge: 3.050

01.02.2024 17:38
#14 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

In Verbindung mit Rowlf war Rüth einer der Hauptgründe für mich, mir die Muppet Show anzuschauen. Gerade seine Gesangseinlagen funktionierten auch im Deutschen hervorragend.
Synchronschauspieler mit einem derartigen Gesangstalent kann man quasi an einer Hand abzählen. Auch war er eine adäquat gute Besetzung auf Winnie Puuh nach dem unübertroffenen Walter Gross.
Rüth dürfte wohl die Kindheit vieler meiner Generation mit geprägt haben.

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen.

MrTwelve



Beiträge: 1.086

02.02.2024 15:17
#15 RE: Michael Rüth (1938-2024) Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg im Beitrag #14
In Verbindung mit Rowlf war Rüth einer der Hauptgründe für mich, mir die Muppet Show anzuschauen. Gerade seine Gesangseinlagen funktionierten auch im Deutschen hervorragend.
Synchronschauspieler mit einem derartigen Gesangstalent kann man quasi an einer Hand abzählen.


Nicht umsonst sprach Michael Rüth nicht nur Rowlf, sondern auch viele Episodenrollen, darunter vor allem singende Muppets. Gut möglich, dass Storeck sich seiner Gesangfähigkeiten bewusst war und ihn entsprechend besetzt hat.

Seit seinem Tod gibt es einige neue Infos über Michael Rüth in der Wikipedia, demzufolge war er nicht nur Synchronsprecher, sondern auch Musicaldarsteller!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz