Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 352 Antworten
und wurde 34.482 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
Jens H. ( Gast )
Beiträge:

03.09.2004 18:29
Bud Spencer Zitat · antworten

Weiß jemand warum Rainer Brandt ab Mitte der 70er Jahre nur noch auf Marquis bzw. Hirthe gesetzt hat? Hess synchronisierte ihn erst ab 1981 wieder (Banana Joe, Zwei Asse trumpfen auf).
Folgende Filme die bei Rainer Brandt synchronsiert worden wo Hess Bud Spencer spricht sind mir bekannt:
Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle (1972)
Auch die Engel essen Bohnen (1972)
Zwei Missionare (1974)


ronnymiller


Beiträge: 2.892

03.09.2004 19:19
#2 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Naja,

Rainer Brandt mochte Marquis als Sprecher auf Spencer lieber hören - weil der so all das ausstrahlte, was Brandt
in Spencer hineininterpretieren wollte. Weniger bärbeißig, dafür eher der lustige dicke Onkel mit der starken Faust.
Das zumindest antwortet Brandt auf Deine Frage...und tut das auf der Bonus DVD Vier Fäuste lassens krachen aus dem Sammelschuber. Da ist übrigens auch die Originalsynchro Vier Fäuste für ein Hallelujah mit drauf, in der noch Hess Bud Spencer srpicht, in der Brandt Neusynchro ist es dann Marquis.

Hirthe hat Spencer sowieso recht selten gesprochen und war in erster Linie Ersatz für Hess, dessen brummiger Stimmlage er ja sehr ähnelt, aber weniger knödelt. Wenn also Hess auf der Wunschliste stand und keine Zeit hatte, kam Hirthe.

An spezielle Besetzungen kann sich Brandt aber auch nicht mehr erinnern, warum in dem einen Fall nun Hess, in einem anderen Marquis oder Hirhte besetzt wurde - oft auch eine Zeitfrage der Sprecher.



Jens H. ( Gast )
Beiträge:

03.09.2004 19:36
#3 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Jaja, dass habe ich selber auf der Bonus-DVD gehört. Rainer Brandt hat sich da ja auch ziemlich spät entschieden, denn bei "Zwei Himmelhunde" sprach Marquis noch Riccardo Pizzuti und bei "Auch die Engel essen Bohnen" war es der Polizeichef.
Hirthe hat Hess ja nur bei Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel (1975) ersetzt. Hess sprach in ein letztes mal 1976 (Zwei außer Rand und Band oder Charleston) die Filme die dann folgten (Plattfuß in Afrika [1977] - von Rainer Brandt - und Zwei sind nicht zu bremsen [1978)] sprach in ja Hirthe und dann wechselten sich, bis zu Hirthes Tod 1981, Hirthe und Marquis ab. Erst 1981 (nach 5 Jahren Pause) sprach ihn wieder Hess,das hab ich ja vorhin erwähnt obwohl bei den Filmen "Zwei Asse trumpfen auf" und "Banana Joe" auch Marquis in Nebenrollen zu hören war.
Ich denke mal ende der 70er Jahre wo Hirthe Spencer gesprochen hat, kam er bloß als ersatz von Marquism, weil er vielleicht nicht konnte, denn alle Filme ende der 70er Jahre kamen von Rainer Brandt.
Sie Nannten ihn Mücke (1978) Arnold Marquis
Buddy haut den Lukas (1980) Martin Hirthe
Plattfuß in Afrika (1977) Martin Hirthe
Plattfuß am Nil (1979) Arnold Marquis
Das Krokodil und sein Nilpferd (1979) Arnold Marquis
Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen (197?) Anrold Marquis
Eine Faust geht nach Westen (1980) Arnold Marquis


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2004 00:17
#4 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

In dem Zeitraum von 1977 bis zu Martin Hirthes Tod sind aber auch diverse Alternativ- bzw. Neusynchros entstanden. So sprach Wolfgang Hess Bud Spencer z.B. in "Vier für ein Ave Maria" (1977) und Martin Hirthe sprach "Zwei vom Affen gebissen" und "Der Dicke in Mexiko". Die UFA-Synchro "Zwei haun aufn Putz" (OT-Deutschland: "Hügel der blutigen Stiefel") dürfte auch aus dieser Zeitspanne kommen. Da sprach Wolfgang Hess Bud Spencer, Martin Hirthe und Arnold Marquis sind auch zu hören.


Jens H. ( Gast )
Beiträge:

04.09.2004 14:17
#5 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Ja, stimmt. Habe ich nicht bedacht. Bei Vier für ein Ave Maria sind ja alle 3 Sprecher zu hören.
Elli Vallach - Martin Hirthe
Frank Wolff - Arnold Marquis (wie auch schon bei Zwei vom Affen gebissen [Beide versionen])
Bud Spencer - Wolfgang Hess
Die UFA-Synchron mit Hess/Danneberg von Zwei hau'n auf den Putz habe ich noch nie gesehn.
Nicht zu vergessen: Der Dicke und das Warzenschwein mit Hess dürfte wohl auch aus dieser Zeitspanne sein.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2004 16:54
#6 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Stimmt. Die Warzenschwein-Zweitsynchro ist von 1980 oder 1981.
Übrigens:

Du kannst dich schon mal auf das neue Spencer/Hill-Buch freuen was recht bald erscheinen wird. Ich arbeite daran mit und steuere u.a. umfangreiche Synchronlisten zu praktisch allen Filmen, die sie von 1967 ("Gott vergibt - wir beide nie!") bis heute gemacht haben (sowohl gemeinsam als auch alleine) bei, einschließlich den Filmen die heute relativ selten sind wie z.B. "Die Rache des Sizilianers" mit Bud Spencer und "Allein gegen das Gesetz" mit Terence Hill. Daher kommt es auch, dass ich hier jetzt ziemlich intensiv am recherchieren bin, in letzter Zeit.
Frank Wolff hat in "Vier für ein Ave Maria" übrigens nicht mitgespielt, dass war Livio Lorenzon, den Arnold Marquis in der Zweitsynchro sprach. Zu Frank Wolff hab ich hier auch mal nen Thread aufgemacht, in dem seine Sprecher aus etlichen Filmen zu lesen sind, denn ich bin mittlerweile ein richtiger Fan dieses genialen Schauspielers geworden.


Jens H. ( Gast )
Beiträge:

04.09.2004 18:39
#7 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Ja, gut. Habe den Film Vier für ein Ave Maria schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen. Konnte mich aber an deren Synchronstimme erinnern. Ich habe auch mal versucht bei einigen Filmen Synchronlisten zu erstellen, wobei ich mir immer noch nicht sicher bin wer bei "Zwei außer Rand und Band" Riccardo Pizzuti spricht. Nach mehrmaligen hinhören und vergleichen könnte es Hartmut Reck sein, bin mir aber noch nicht 100% sicher. Zumal er bei Die rechte und die Linke Hand des Teufels und Vier Fäuste für ein Halleluja (erste Synchro) seine Stimme etwas verstellt und mit den Jahren auch ziemlich heißer und Älter klingt.


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 976

10.09.2004 06:38
#8 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

In Antwort auf:
Rainer Brandt mochte Marquis als Sprecher auf Spencer lieber hören - weil der so all das ausstrahlte, was Brandt
in Spencer hineininterpretieren wollte. Weniger bärbeißig, dafür eher der lustige dicke Onkel mit der starken Faust.
Das zumindest antwortet Brandt auf Deine Frage...
Das hat er aber nett ausgedrückt. Die beiden hatten sich schwer verkracht und Hess war irgendwann ein rotes Tuch für Brandt. Das war der einzige Grund für die Umbesetzung. Marquis hat er vermutlich genommen, weil der zu seiner Alki-Zeit ohnehin immer auf der Couch in den Synchron-Buden rumlag. Laut einigen seiner Kollegen musste man ihn nur wecken, er stand vor's Mikro - der erste Take saß - dann legte er sich wieder hin. Ständig zwischen Theater und Atelier zu pendeln macht einen fertig. Und Schlaf brauchen wir alle.


Jens H. ( Gast )
Beiträge:

10.09.2004 19:03
#9 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Dass Hess sich mit Brandt verkracht hatte kann ich mir schon er vorstellen. Bei Troublemaker hat Brandt ja wieder Hess genommen, aber warscheinlich nur weil Hirthe und Marquis schon Tod waren.

In den 80er Jahren nahmen ja andere Synchronstudios Hess als Sprecher.


Fuchs


Beiträge: 272

26.10.2004 21:05
#10 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

@neusynchrosmachenalleskaputt:

Hups - woher weißt du denn das alles? Ich meine, dass Brandt und Hess sich verkracht hatten (wieso eigentlich?) und dass Marquis eine Zeit als "Alki" hatte??

Grüße!


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.05.2005 15:11
#11 RE:Bud Spencer (Liste) Zitat · antworten

Ich habe jetzt mittlerweile, dank der Mithilfe vieler, das allermeiste zusammenrecherchiert, aber es gibt immer noch ein Paar Lücken.



"Quo Vadis?": ???
"Torpedomänner greifen an": ???
"Ein Held unserer Tage": ???
"In einem anderen Land": kein Dialog
"Hannibal": Eduard Wandrey
"Gott vergibt - wir beide nie!" (1. Synchro): Benno Hoffmann
"Zwei vom Affen gebissen" (2. Synchro von "Gott vergibt..."): Martin Hirthe
"Vier für ein Ave Maria" (1. Synchro): Arnold Marquis
"Vier für ein Ave Maria" (2. Synchro): Wolfgang Hess
"Heute ich, morgen du": Edgar Ott
"Die letzte Rechnung zahlst du selbst": Martin Hirthe
"Die im Dreck krepieren"/"Blutiger Staub" (BRD-Synchro): Hans Dieter Zeidler
"Gott mit uns" (DDR-Synchro von "Die im Dreck..."): Wolfgang Dehler(?)
"Die fünf Gefürchteten"/"Der Dampfhammer" (1. Synchro): Alexander Welbat
"Dicker, lass die Fetzen fliegen!" (2. Synchro von "Die fünf Gefürchteten"): wahrscheinlich Arnold Marquis
"Hügel der blutigen Stiefel" (1. Synchro; BRD): Benno Hoffmann
"Zwei hau'n auf den Putz" (2. Synchro von "Hügel..."; BRD): Wolfgang Hess
"Hügel der blutigen Stiefel" (3. Synchro, DDR-Synchro): Ulrich Voß
"Hügel der blutigen Stiefel" (Nachsynchronisiertes zur DDR-Synchro; BRD): Hartmut Neugebauer
"Die rechte und die linke Hand des Teufels" (1. Synchro): Wolfgang Hess
"Die rechte und die linke Hand des Teufels" (2. Synchro; sofern existent): Arnold Marquis
"Freibeuter der Meere": Wolfgang Hess
"Halleluja... Amigo"/ "Die Brillenschlange und der Büffel" (1. Synchro): Wolfgang Hess
"Der Dicke in Mexiko" (2. Synchro von "Die Brillenschalnge..."): Martin Hirthe
"Vier Fliegen auf grauem Samt": Heinz-Theo Branding
"Die Rache des Sizilianers": Manfred Grote
"Vier Fäuste für ein Halleluja" (1. Synchro): Wolfgang Hess
"Vier Fäuste für ein Halleluja" (2. Synchro): Arnold Marquis
"Sie verkaufen den Tod" (1. Synchro): Wolfgang Hess
"Der Dicke und das Warzenschwein" (2. Synchro von "Sie verkaufen..."): Wolfgang Hess
"Sie verkaufen den Tod" (3. Synchro; ZDF-Fassung): Engelbert von Nordhausen
"Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle": Wolfgang Hess
"Auch die Engel essen Bohnen": Wolfgang Hess
"Sie nannten ihn Plattfuß": Wolfgang Hess
"Zwei wie Pech und Schwefel": Wolfgang Hess
"Zwei Missionare": Wolfgang Hess
"Plattfuß in Hongkong": Wolfgang Hess
"Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel": Martin Hirthe
"Zwei außer Rand und Band": Wolfgang Hess
"Charleston": Wolfgang Hess
"Plattfuß in Afrika": Martin Hirthe
"Sie nannten ihn Mücke": Arnold Marquis
"Zwei sind nicht zu bremsen": Martin Hirthe
"Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen": Arnold Marquis
"Plattfuß am Nil": Arnold Marquis
"Das Krokodil und sein Nilpferd": Arnold Marquis
"Buddy haut den Lukas": Martin Hirthe
"Eine Faust geht nach Westen": Arnold Marquis
"Zwei Asse trumpfen auf": Wolfgang Hess
"Bud, der Ganovenschreck": Wolfgang Hess
"Banana Joe": Wolfgang Hess
"Der Bomber": Arnold Marquis
"Zwei bärenstarke Typen": Wolfgang Hess
"Vier Fäuste gegen Rio": Arnold Marquis
"Die Miami Cops": Wolfgang Hess
"Aladin": Arnold Marquis
"Big Man"/ "Jack Clementi - Anruf genügt" [In Reihe]: Karl-Heinz Krolzyk
"Extralarge" /"Zwei Supertypen in Miami" [In Reihe; Filmreihe]: Wolfgang Hess
"Wenn man vom Teufel spricht": Wolfgang Hess
"Die Troublemaker": Wolfgang Hess
"Zwei Engel mit vier Fäusten" [In Reihe; Filmreihe]: Wolfgang Hess
"In den Armen der Bestie"/ "To the limit": Eberhard Mellies
"Söhne des Windes": Engelbert von Nordhausen
"Kino kolossal - Herkules, Maciste & Co." [Dokumentation; voice-over]: ???
"Padre Speranza - Mit Gottes Segen": Wolfgang Hess
"Im Gespräch mit Bud Spencer" [Interview-5-Teiler; voice-over]: Wolfgang Hess
"Mord ist mein Geschäft, Liebling": Wolfgang Hess
"Making of: 'Mord ist mein Geschäft, Liebling'" [Dokumentation; voice-over]: Christoph Jablonka

Der Filme sind nur in etwa chronologisch angeordnet, da ich es nicht hundertprozentig weiß, die Reihenfolge in der imdb aber teilweise totaler Unsinn ist und ich somit zumindest ein bisschen korrigieren musste. Die Zweit- und Dritt-Synchros entstanden zwischen 1977 und dem Tod von Martin Hirthe, die frühesten davon sind "Vier für ein Ave Maria" und "Zwei haun auf den Putz", sprich die beiden Neusynchros in denen Wolfgang Hess zu hören ist.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Craps... Verloren!"
Thomas Eckelmann in "Die Rache des Johnny Cool"


Fuchs


Beiträge: 272

15.05.2005 22:43
#12 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

@ Mücke:

Dass "Vier Fäuste für ein Halleluja" zweimal synchronisiert wurde, wusste ich gar nicht.

Wann und wo wurde denn die erste Synchro mit Hess hergestellt und wer spricht darin Terence Hill? War das noch eine "ernste" Synchro?

Und wann wurde die zweite Synchro hergestellt? Geschah dies für eine Wiederaufführung des Films in den deutschen Kinos?

Besten Dank im voraus!
Fuchs


kinofilmfan


Beiträge: 2.328

16.05.2005 09:52
#13 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2005 13:52
#14 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Die ganzen Zweitsynchros waren Kinowiederaufführungen, diesmal ganz auf den Rainer Brandt'schen Humor zugeschnitten, der das Image der beiden hierzulande mittlerweile trug.
Einzige Ausnahme: "Zwei haun auf den Putz". Diese neue Comedy-Synchro wurde für das UFA-Video gemacht, lief aber wohl nie im Kino.

Ich empfinde Hartmut Reck in den beiden Western-Komödien als wesentlich passender als Thomas Danneberg, dasselbe gilt für Wolfgang Hess im Vergleich zu dem in "Vier Fäuste für ein Halleluja", aus meiner Sicht, völlig fehlbesetzten Arnold Marquis. Ich halte die Zweitsynchro insgesamt für die am meisten überbewertete Spencer/Hill-Synchronisation überhaupt. Dass ich den Film nie als den besten Film der beiden, sondern eher als einen der schwächsten empfand, obwohl er den Ruf hat der beste zu sein, liegt mit Sicherheit zu einem wesentlichen Teil auch daran, dass ich mit der Zweitsynchro "groß geworden" bin.
Zweiter Aspekt, unabhängig von der Synchro, ist die missglückte Schlussschlägerei, die von der schwachen Musikuntermalung völlig kaputt gemacht wird.


Fuchs


Beiträge: 272

16.05.2005 20:38
#15 RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Danke für die Infos!

Jetzt ist endlich eines meiner persönlichen Rätsel gelöst. Mir war nämlich schon immer aufgefallen, dass Marquis´ Stimme in "Vier Fäuste" älter klang als in seinen sonstigen Synchros aus den ganz frühen 70ern. Ich hatte mir das immer damit erklärt, dass er wohl seine Stimme etwas verstellt hat, aber so ganz wollte mich das nicht überzeugen. Jetzt bin ich klüger.

Gibt es eigentlich auch noch andere Hinweise, an denen man hätte merken können, dass diese Synchro nicht von 1972 war? Also mir fällt da nichts ein ...

Und welches war denn nun eigentlich der erste Spencer/Hill-Film, der schon bei seiner deutschen Erstaufführung eine Rainer Brandt-Synchro hatte? Ich würde auf "Himmelhunde" tippen, stimmt das?


Grüße!
Fuchs


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
Erik Estrada »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor