Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 5.478 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
FrankyFourFingers ( Gast )
Beiträge:

13.07.2005 23:01
Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Hi there...
Habt Ihr hier auch eine Auflistung/Gegenüberstellung der Synchro-Stimmen von Milos Forman´s "Amadeue" Kinofassung/Director´s Cut ?


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

14.07.2005 00:39
#2 RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Auf jeden Fall war im Original Gottfried Kramer, im DC der leider nicht so recht passende Joachim Höppner dabei.
Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

http://www.tru-calling-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

20.01.2006 01:11
#3 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

In beiden Fassungen sprachen
Detlef Eckstein - Mozart
Marion Hartmann - Constance
Peter Matic - Kaiser
Lothar Blumhagen - Mozarts Früherer Brötchengeber
Schikaneder wurde erst von Joachim Kemmer, später von Christian Tramitz synchronisiert,
Leopold Mozart hatte in der ersten Fassung die Stimme von Jürgen Hentsch!


Slartibartfast



Beiträge: 5.611

21.01.2006 11:27
#4 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten
Crock Krumbiegel habe ich auch gehört im DC.
War das nicht der Priester, dem Salieri die ganze Geschichte erzählt?

>>>Auf jeden Fall war im Original Gottfried Kramer, im DC der leider nicht so recht passende Joachim Höppner dabei.<<<


Da ich die Stimme von Gottfried Kramer nie richtig überzeugend fand (außer als KITT natürlich), fand ich die Neubesetzung durch Höppner sehr wohltuend.

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Relaunch Online seit 31.12.2005!!!


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

21.01.2006 12:17
#5 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Ich weiß, hast Du schon mal (irgendwo) gesagt, daher sage ich jetzt nochmal: Höppner kann ihm leider nicht das Wasser reichen.
Rein stimmlich weiß ich allerdings nicht, wer nun von beiden besser passt oder generell zu F. Murray Abraham, so viele verschiedene Sprecher wie der schon hatte, zumal ich nicht weiß, wie er im O-Ton klingt.
Aber es fällt mir halt immer wieder auf, dass Höppner schauspielerisch meistens schnell in eine einzige Richtung gleitet und dort dann festsitzt - leider wurde das mit zunehmendem Alter extremer, was ich mal als Danneberg-Effekt bezeichnen will.
Der einzige Schauspieler, auf dem ich ihn immer wieder klasse finde, ist Jon Voight.
Auch auf Daniel Benzali hat er mir gut gefallen. Aber wenn es darum geht, sanftere Töne anzuschlagen ...
Nun gut, ich muss allerdings auch zugeben, zur subjektiven Übersättigung seiner Stimme bei mir hat sicherlich auch beigetragen, dass man ihn in diversen Dokus immer wieder als Sprecher hört.


Gruß,

Hendrik

("Das ist ja furchtbar!" - "Das ist Landwirtschaft!" - Kristina von Weltzien und Christine Pappert in MCLEODS TÖCHTER)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Slartibartfast



Beiträge: 5.611

21.01.2006 16:28
#6 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Höppner ist z.B. der einzig wahre Gandalf. Man kann wohl kaum behaupten, er gleite da in eine bestimmte Richtung, außer in die passende:-)
Obwohl ich Thormann spitze finde, kann ich mir ihn z.B. gar nicht als Gandalf vorstellen.
Höppner ist mit Sicherheit einer der hochkarätigsten Sprecher, die München bieten kann und kann es locker mit Klassikern wie GGH, Wolfgang Lukschy oder Paul Klinger aufnehmen.
Gottfried Karmer war für mich immer eine Fernsehstimme und außer mit KITT assoziiere ich ihn (leider) immer mit der Tonbandstimme einer King-Kong-Puppe, die Jahr für Jahr auf dem Oktoberfest vor einer Geisterbahn stand. Die Texte, die er dafür sprechen musste (der Schausteller war übrigens Hamburger), waren so schlecht, dass weh tat.
Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Relaunch Online seit 31.12.2005!!!


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

21.01.2006 16:46
#7 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten
Höppner ist z.B. der einzig wahre Gandalf.

Da HERR DER RINGE eines der schlimmsten, überbewertetsten Marketing-Hype-Machwerke der letzten 10 Jahre ist, spricht das nicht unbedingt für ihn.

und kann es locker mit Klassikern wie GGH, Wolfgang Lukschy oder Paul Klinger aufnehmen.

Mag sein, dass er es kann, dafür zeigt er es aber zu selten - oder DARF es zu selten zeigen. ... Als fieser Oberbösewicht ist er ja wirklich klasse, aber wandlungsfähig ist es halt nicht unbedingt. Seine Sympathie-Synchronrollen der letzten 5 Jahre lassen sich jedenfalls an 10 Fingern abzählen. Alles andere geht immer nur in die gleiche Richtung und - und das ist es, was mich stört - klingt dann auch noch immer gleich.
Immerhin hat er eine sehr markante Stimme, das muss man ihm lassen.
Ich hoffe nur, dass er neben seinen eine Million vorgelesenen Dokus nicht auch noch à la Joachim Kerzel übermäßig mit Werbespots und Trailern anfängt...

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn Höppner mal mehr so richtig liebe Charaktere sprechen dürfte, halt entgegen der Höppner-Schublade.

Was mich aber mal interessieren würde: Wann hat Höppner eigentlich mit Synchron angefangen? In Arnes freier Online-DB lässt sich nicht ein Eintrag von ihm finden, was ja darauf schließen lassen würde, dass er erst in den 80ern damit anfing.

Gruß,

Hendrik

("Das ist ja furchtbar!" - "Das ist Landwirtschaft!" - Kristina von Weltzien und Christine Pappert in MCLEODS TÖCHTER)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.958

21.01.2006 16:48
#8 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Gottfried Kramer kann man wohl auf so ziemlich jedem Jahrmarkt oder Freizeitpark hören.
Es sprach ständig irgendwelche Goldgräber, Papageien (Heide-Park - ganz ganz übel, wenn man ein paar Meter von der Wichtelhausenbahn oder wie das heißt entfernt was essen will - da kriegste echt 'ne Krise!!) und sonstiges Puppen-Gelumpe.

BB



"Du magst meinen Reis nicht?"


Slartibartfast



Beiträge: 5.611

21.01.2006 20:26
#9 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten
In Antwort auf:
Gottfried Kramer kann man wohl auf so ziemlich jedem Jahrmarkt oder Freizeitpark hören.
Es sprach ständig irgendwelche Goldgräber, Papageien (Heide-Park - ganz ganz übel, wenn man ein paar Meter von der Wichtelhausenbahn oder wie das heißt entfernt was essen will - da kriegste echt 'ne Krise!!) und sonstiges Puppen-Gelumpe.


Ein Leidensgenosse...

In Antwort auf:
Da HERR DER RINGE eines der schlimmsten, überbewertetsten Marketing-Hype-Machwerke der letzten 10 Jahre ist, spricht das nicht unbedingt für ihn.

Das war jetzt unqualifiziert, oder?
Kann sein, dass der Film gehyped wurde. Mag sein, dass es nicht dein Fall ist. Aber beides ist kein sachlicher Grund dafür, dass der Film ein "Machwerk" ist, wie du sagst. Es ist vielmehr erstaunlich, dass die Filme es trotz des Hypes geschafft haben das Unmögliche zu vollbringen: Ein an sich unverfilmbares Buch völlig kongenial und glaubwürdig umzusetzen. Die Synchro tut ein übriges. Es ist in meinen Augen mit die beste Synchronarbeit (Regie, Buch, Besetzung) seit dem "Paten".

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Relaunch Online seit 31.12.2005!!!


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

21.01.2006 21:59
#10 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Ein an sich unverfilmbares Buch völlig kongenial und glaubwürdig umzusetzen.

Gerade das hat es in meinen Augen nicht geschafft. Es war eine überladene SpecialEffect-Show mit wenig Tiefgang. Und leider, leider "spielte" Elijah Wood die Hauptrolle. Für Filme wie CHAIN OF FOOLS ist sein "Talent" ja noch gerade gut genug, aber hier hat's echt alles runtergerissen. Sowas Schlechtes hab ich selten gesehen.

Was ich aber auch sagen muss: Egal wie ich nun zu der filmischen Umsetzung stehe, ist es vermessen, zu sagen, es sei ein unverfilmbares Buch. KEIN Buch ist unverfilmbar. Die Frage ist nur, inwiefern die filmische Umsetzung glückt, sodass sie auch Kenner des Buches zufrieden stellt. Doch vom Prinzip her wird ein Film nicht gedreht, um Kennern des Buches zu gefallen. Gerade HERR DER RINGE wurde unverkennbar (der Marketing-Hype ist halt verräterisch, denn es war ja keine Low-Budget-Independent-Produktion )gedreht, um im Massenmarkt Geld zu scheffeln, für nichts sonst. Dass viele Kenner des Buches dann damit zufrieden sind, ist natürlich sehr schön, war aber garantiert nicht Ziel des Films bzw. der Filmreihe.

Es ist in meinen Augen mit die beste Synchronarbeit (Regie, Buch, Besetzung) seit dem "Paten".

Dagegen sag ich ja auch gar nichts. Doch die durchaus sehr gute Synchro kann eben nicht die Schwächen des Films übertünchen. Und das sag ich, obwohl ich ja bekennender Fan von Elisabeth Günther und Timmo Niesner bin. Außerdem halte ich Andreas Fröhlich für einen der besten Regisseure seiner Altersklasse, den die Branche hat.
Aber es hilft halt nichts ...



Gruß,

Hendrik

("Das ist ja furchtbar!" - "Das ist Landwirtschaft!" - Kristina von Weltzien und Christine Pappert in MCLEODS TÖCHTER)

---
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.958

22.01.2006 16:36
#11 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

In Antwort auf:
Gerade HERR DER RINGE wurde unverkennbar (der Marketing-Hype ist halt verräterisch, denn es war ja keine Low-Budget-Independent-Produktion )gedreht, um im Massenmarkt Geld zu scheffeln, für nichts sonst. Dass viele Kenner des Buches dann damit zufrieden sind, ist natürlich sehr schön, war aber garantiert nicht Ziel des Films bzw. der Filmreihe.

Anstatt der ganzen vielen Filme, auf die das ohne weiteres zutreffen würde, suchst du dir ausgerechnet diesen aus.

Ich finde, gerade bei HERR DER RINGE merkt man, welche Leidenschaft, Liebe und welchen Respekt zur Vorlage der Regisseur in sein Werk gesteckt hat, und wie er neben seiner Funktion als Filmemacher vor allem als Fan gearbeitet hat.
Ganz anders als die vielen wirklichen am Reißbrett entworfenen Geldscheffel-Produkte (wozu ich z. B. die beiden unnötigen MATRIX-Fortsetzungen zähle), ist HERR DER RINGE unverkennbar wirklich ein leidenschaftlicher Film geworden und gilt zurecht als eines der größten Werke überhaupt.


BB



"Du magst meinen Reis nicht?"


Slartibartfast



Beiträge: 5.611

24.01.2006 20:08
#12 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

In Antwort auf:
...gilt zurecht als eines der größten Werke überhaupt

Ich danke dir.
Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Relaunch Online seit 31.12.2005!!!


Markus


Beiträge: 2.108

25.05.2006 23:39
#13 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Heute lief der "Director's Cut"(!) in Südwest 3.

Ich habe nur einmal kurz hineingeschaltet, zu einer Zeit, wo keine der neuen Szenen lief. In dieser Zeit war jedoch die alte Synchronisation zu hören.

Hat man versehentlich die Kinofassung gezeigt oder etwa eine Mischfassung hergestellt (bei den zahlreichen identischen Sprechern ja gut möglich)?

Wer hat die gesamte Ausstrahlung gesehen und kann mir Antwort geben?

Gruß
Markus


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

26.05.2006 17:57
#14 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Im Fernsehen wird bis dato die alte Kinofassung ausgestrahlt.

Gruß
Stefan


Schweizer


Beiträge: 1.151

16.07.2006 05:16
#15 RE: RE:Amadeus... Original/Director´s Cut Zitat · antworten

Kurz wegen Herr der Ringe:

Also ich kann die Marketing-Vorwürfe auch total nicht nachvollziehen.
Peter Jackson ist ein sehr grosses Risiko eingegangen. Er hatte ja auch lange bevor er ein Studio gefunden hatte dass die Filme macht. Danach wurden alle 3 am Stück gedreht obwohl man nicht wusste wie das ganze beim Publikum ankam. Zudem wenn man sich mal die Dokus auf der Extended Edition etc. ansieht und das ganze wirklich verfolgt hat sieht man wie viel Herzblut und Leidenschaft Jackson in das Projekt gesteckt hat. Er ist ja selber bekennender Herr der Ringe Fan und das merkt man zu jeder Sekunde der Trilogie.

Für mich etwas vom besten was Hollywood je produziert hat. WIe man ende 70er von der Star Wars Trilogie gesprochen hat wird man in 20 Jahren auch von Hdr als legendäres Filmwerk sprechen.

Und die Synchro ist eine der genialsten die ich je gehört habe. Habe selten so eine super Synchronisation erlebt. Und das gilt glücklicherweise für Kino und Extended Fassungen die absolut natlos ineinander verlaufen.


Grüsse


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor