Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 12.628 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

07.11.2005 00:01
#61 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Wer spricht denn in Dialog03 den Typen namens Barty, oder so? Erinnert mich irgendwie an Rainer Schmitt.


Gruß,

Hendrik

("Ach, Hickock geht mir noch aus dem Jenseits auf den Sack!" Lutz Riedel in DEADWOOD)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Sprachanstalt


Beiträge: 93

14.11.2005 10:23
#62 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Ich hätte auf Rufus Beck für Lord Voldemort gewettet.
Aber es wurde die Standardbesetzung für Fiennes.

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

14.11.2005 11:18
#63 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Ich hätte auf Rufus Beck für Lord Voldemort gewettet.

Rufus Beck hat zwar schon ein paar Mal synchronisiert, hat aber selbst gegenüber anderen Synchronsprechern und auch Interviewpartnern mehrfach betont, dass er einfach nicht gut ist im Synchronisieren und es auch deswegen hasst, es zu tun. Von daher wäre seine Besetzung doch generell eher sehr unwahrscheinlich, wenn er selbst gar kein Bock auf sowas hat.


Gruß,

Hendrik

("Ach, Hickock geht mir noch aus dem Jenseits auf den Sack!" Lutz Riedel in DEADWOOD)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Sprachanstalt


Beiträge: 93

14.11.2005 12:27
#64 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Schon klar, die Anekdote reibt Beck jedem unter die Nase - aber auf Voldemort gehofft haben, könnte er schon. Passt ja, er ist die DIE Potter-Stimme, da sollte diese fleischigste aller Rollen gerade angemessen sein.

Dass es nun Schenk wurde -- na ja, kann man mit leben.

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

14.11.2005 12:44
#65 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Schon klar, die Anekdote reibt Beck jedem unter die Nase

Verstehe gar nicht, wieso.
Andererseits ist es natürlich toll, wenn einer so ehrlich ist und zugibt, dass er sich für richtige Synchros ungeeignet findet, andererseits braucht man es ja auch nicht überall rumerzählen. Es gibt sicher so einige, die inzwischen als Schauspieler im Theater und TV bekannt sind, die sich auch mal an Synchron versucht haben, es aber nicht so recht klappen wollte.
Vielleicht liegt es daran, dass er eben durch die POTTER-Hörbücher bei vielen stimmlich so bekannt und beliebt geworden ist, dass er oft darauf angesprochen wurde, warum er denn kein Synchron mache.


Gruß,

Hendrik

("Ach, Hickock geht mir noch aus dem Jenseits auf den Sack!" Lutz Riedel in DEADWOOD)

---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Blog: http://www.mybloger.de/coolcritics/ - mit Kritiken zu Filmen, Serien, Büchern, Hörspielen, Comics etc.

das DEAD ZONE-Forum: http://www.deadzone-net.de.vu/

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.054

14.11.2005 13:08
#66 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

In Antwort auf:
Andererseits ist es natürlich toll, wenn einer so ehrlich ist und zugibt, dass er sich für richtige Synchros ungeeignet findet

Diese Einsicht würde diesen sogenannten Promis, die man für Synchronrollen in diversen guten Animationsfilmen verpflichtet, auch mal nicht schaden - wenn sie selbst dann auch merken würden, dass es einfach nicht "ihr Ding" ist und sich dann selbst von derartigen Projekten zurück ziehen.
Wobei ich Rufus Beck natürlich nicht mit den diversen anderen Nasen vergleiche, die da ans Mikro dürfen - IHM würde ich es noch weitaus eher zutrauen, zumal er ja auch wirklich Schauspieler ist.
Aber dieses Thema gehört wohl eher in einen anderen Thread, sorry...

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2005 18:28
#67 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
Heute nacht ist es so weit. Freu mich schon sehr!

Du (@ VanToby) hast mich im Übrigen von Christian Tramitz für Pedja Bjalic überzeugt, ich hoffe mittlerweile auch sehr auf ihn. Ich hoffe nicht, dass es am Ende noch ein "Muttersprachler" wird, wie Jefe Bay für Jean Reno in "Godzilla" oder so, weil das in dem Fall hier wirklich nicht gut wäre, außer derjenige hat's wirklich richtig drauf. In "Godzilla" fand ich's lustig, aber das kann eben auch richtig in die Hose gehen und lustig wirken sollte es ja hier auch nicht unbedingt und gerade unfreiwillige Komik entsteht da schnell, wenn derjenige nicht gut ist. Mal schaun...

------------------
"Steh' auf!"
Werner Uschkurat für Klaus Kinski in "Für ein Paar Dollar mehr"

Freddy Krüger


Beiträge: 424

15.11.2005 22:18
#68 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Ist es schon sicher dass Maggie Smith von Edith Schneider synchronisiert wird?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2005 09:28
#69 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
Ach, hätt' ich doch bloß nichts gesagt...

Pedja Bjelac und Frances de la Tour hatten tatsächlich "Muttersprachler", was bei ihr gut passte, bei ihm aber so ziemlich genau das war, worauf ich eigentlich nicht gehofft hatte. Stimmlich zu jung und nicht besonders aussdrucksstark.
Maggie Smith hatte Edith Schneider, das hat Hendrik schon als sicher gepostet.
In den übrigen wiederkehrenden Rollen gab es keine Umbesetzungen und auch Warwick Davis, wie in Teil 3 als Chorleiter, hatte diesmal etwas Dialog, allerdings nicht Mogens von Gadow wie für Flitwick.
Etwas enttäuscht war ich von dem Sprecher von Neville Longbottom, der fiel im Gegensatz zu den übrigen Jungsprechern sozusagen "qualitativ etwas ab".
Krum war voll am Radebrechen, aber da passte es.

Ein Wort zu Roland Hemmo:

Er war gut, schluss fertig, denn ich wüsste mittlerweile auch keine Alternative mehr, da die Maske und das rollenbezogene Schauspiel so viel typischen Brendan Gleeson zulassen, dass man um Roland Hemmo zurecht eigentlich nicht rumkommt.
Dass man Moody generell nicht älter aussehen ließ, was ja einige störte, hängt, denke ich, damit zusammen, dass Brendan Gleeson dem Typ, den er nun spielte, vollauf gerecht wird und es unnötig wäre sich auf alt zu verstellen, zumal er stimmlich noch um Einiges jünger klingt als in den deutschen Synchros. Moody kommt so auch in seiner Dynamik, die ja nun wirklich nicht greisenhaft ist, sehr gut rüber, besser als wenn er 15-20 Jahre älter wäre.
Fehlbesetzt finde ich Brendan Gleeson nicht und schauspielerisch war er absolut genial.

Klasse war Klaus Höhne, der auf Michael Gambon richtig aufblüht und sehr viel Flair und Tempo hat.

Ich würde die Synchro insgesamt, so wie sie war, absegnen und da eigentlich nicht weiter dran rumdeuteln wollen, abgesehen von dem "Muttersprachler" auf Pedja Bjelac und Neville Longbottoms Sprecher.

------------------
"Steh' auf!"
Werner Uschkurat für Klaus Kinski in "Für ein Paar Dollar mehr"

Slartibartfast



Beiträge: 6.624

18.11.2005 14:12
#70 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
Hier jetzt eine aktuelle Liste:


Harry Potter (Daniel Radcliffe) Nico Sablik
Ron Weasley (Rupert Grint) Max Felder
Hermine Granger (Emma Watson) Gabrielle Pietermann
Rubeus Hagrid (Robbie Coltrane) Hartmut Neugebauer
Lord Voldemort (Ralph Fiennes) Udo Schenk
Albus Dumbledore (Michael Gambon) Klaus Höhne
Professor Mad-Eye Moody (Brendan Gleeson) Roland Hemmo
Lucius Malfoy (Jason Isaacs) Wolfgang Müller
Sirius Black (Gary Oldman) Pierre Peters-Arnolds
Rita Kimmkorn (Miranda Richardson) Dagmar Dempe
Professor Severus Snape (Alan Rickman) Bernd Rumpf
Professor M. McGonagall (Maggie Smith) Edith Schneider
Peter Pettigrew (Timothy Spall) Gudo Hoegel
Padma Patil (Afshan Azad) Malika Bayerwaltes
Angelina Johnson (Tiana Benjamin) Angela Wiederhut
Igor Karkaroff (Pedja Bjelac) Arthur Galiandin
Argus Filch (David Bradley) Fred Maire
Parvati Patil (Shefali Chowdhury) Martina Krause
Professor Flitwick (Warwick Davis) Mogens von Gadow
Madame Maxime (Frances de la Tour) France Arnaud
Dean Thomas (Alfred Enoch) Fabian Rainer
Draco Malfoy (Tom Felton) Moritz Pertramer
Cornelius Fudge (Robert Hardy) Norbert Gastell
Die maulende Myrtle (Shirley Henderson) Sabine Bohlmann
Gregory Goyle (Joshua Herdman) Lukas Borcherding (wie 3)
Viktor Krum (Stanislav Ianevski) Oleg Borissov
Cho Chang (Katie Leung) Farina Brock
Neville Longbottom (Matthew Lewis) Fabian Rohm
Barty Crouch (Roger Lloyd-Pack) Frank Engelhardt
Nigel (William Melling) Henry Eickhorst
Seamus Finnigan (Devon Murray) Daniel Haidinger
Cedric Diggory (Robert Pattinson) Clemens Pstermann
Fleur Delacour (Clémence Poésy) Tatjana Pokorny
Amos Diggory (Jeff Rawle) Dieter Memel
James Potter (Adrian Rawlins) Udo Wachtveitl
Lily Potter (Geraldine Somerville) Sonja Reichelt
Barty Crouch Jr. (David Tenannt) Manou Loubowski
Vincent Crabbe (Jamie Waylett) Moritz Wagner (wie 3)
Arthur Weasley (Mark Williams) Leon Rainer
Ginny Weasley (Bonnie Wright) Marcia von Rebay
Servierwagen-Lady (Margery Mason) Eva Maria Lahl

Buch / Regie: Frank Schaff

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Test our Relaunch: http://www.funzi.de/synchronkartei/test/index.php

Dennis Hainke


Beiträge: 1.350

18.11.2005 15:08
#71 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
Voldemort ist also doch Udo Schenk. War irgendwie zu erwarten.
Und Wachtveitl spricht auch mit, aber nicht die Rolle die ihr euch
für ihn gewünscht hättet. Aber die Umbesetzung von McGonagall finde
ich irgendwie doof. Nicht wegen Edith Schneider, aber die Umbesetzung an sich.


------
"Timmmääähh!"
[South Park]

"Bescheiß den Staat. Bescheiß den Staat. Dann wirst du bald Oberstudienrat."
[Tommi Piper]

"Warum hat man dich ins Jugendgefängnis gesteckt? Hast du 'n Haarband geklaut?"
"Halt die Klappe. Ich hab Dornröschen im Disneyland über die Brüstung geschubst."
"Oh Mann... hat sie überlebt?"
"Ja - aber es ist kein gutes Leben."
[Sandra Schwittau und Caro Combrinck in DIE SIMPSONS]

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2005 17:31
#72 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Dass Warwick Davis tatsächlich Mogens von Gadow gehabt hat, wundert mich. Noch mehr wundert mich aber, dass die Rolle tatsächlich Professor Flitwick sein soll. Der sieht aus wie in Teil 3, ganz anders als in Teil 1, außerdem ist Flitwick ja kein Chorleiter... Seltsam.

------------------
"Steh' auf!"
Werner Uschkurat für Klaus Kinski in "Für ein Paar Dollar mehr"

aijinn


Beiträge: 1.687

19.11.2005 11:15
#73 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten

Nun ja,

Dagmar Dempe war ja schon in Teil 2 mit von der Partie. Auch wenns sich nie vermeiden lässt, aber ich finde Dopplungen müssen bei solchen Projekten nicht sein. Wärs nicht Dempe, würds mich sicher aufregen.^^
Was mich allerdings aufregt, ist dass man momentan anscheinend keine 3 Meter mehr weit über ne beliebige Münchener Synchro spucken kann, ohne Clemens Ostermann zu treffen. Was finden die bloß alle an dem????????

Avenger


Beiträge: 1.452

19.11.2005 14:05
#74 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
Was mich allerdings aufregt, ist dass man momentan anscheinend keine 3 Meter mehr weit über ne beliebige Münchener Synchro spucken kann, ohne Clemens Ostermann zu treffen. Was finden die bloß alle an dem????????

Nunja das ist deine subjektive Meinung, insofern wird es wohl auch einige Menschen geben, die seine Stimme und Leistung entsprechend gut finden. Insofern gibt es doch immer diverse Stimmen/Sprecher, die man aus den verschiedensten Gründen persönlich nicht so gern hört , bzw. eben aus den verschiedensten Gründen nicht leiden kann. Anscheinend hat er wohl momentan, aber auch entsprechenden Erfolg. Btw bringt es nicht wirklich etwas, sich darüber aufzuregen (ich weiss, das wird hier auch sehr gerne mal gemacht). Ich persönlich finde ihn generell zwar nicht überragend, aber auch nicht schlecht (seine Rolle ist mir in diesem Film auch nicht bewusst aufgefallen ). Ansonsten hat mir der Film alles in allem sehr gut gefallen. Gute Unterhaltung ,manchmal etwas merkwürdig geschnitten, aber auf jeden Fall sehenswert. Gruß, Niko

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.646

20.11.2005 21:11
#75 RE: [Spekulation] Harry Potter und der Feuerkelch Zitat · antworten
So...

Die Verfilmung war, wie anzunehmen, weil kaum zu vermeiden, ziemlich "platt" (Zitat meiner Schwester). Vieles blieb nur an der Oberfläche, zum Beispiel die Charakterisierung von Barty Crouch und auch den ausländischen Schulleitern; gut kam aber der Humor rüber. Die Synchro fügt sich in die Darstellung ein, überragt sie aber stellenweise dann doch sogar:


Lord Voldemort (Ralph Fiennes): Udo Schenk
Ich bin positiv überrascht. Es klang weniger klischeehaft, als ich dachte, und es gelingt ihm tatsächlich, kühl zu klingen. Seine Stimme passt in die Atmosphäre auch viel besser rein, Udo Wachtveitl und Jacques Breuer hätten da nicht gepasst.

Professor Mad-Eye Moody (Brendan Gleeson): Roland Hemmo
Gut. Ja, hat er gut gemacht. Jeder von beiden. Mich erinnerte er wie erwartet an Daniel von Bargens Rolle als Kommandant Edward Spangler aus MALCOLM MITTENDRIN: Ein autoritärer Leiter einer Militärschule mit Augenklappe, Holzbein und Hake ansteller einer Hand... "Moody" sah während des ganzen Films auch schon etwas wirr aus (wobei hier aber IMHO schon die größte Schwäche des Buches lag: Barty Crouch jr. hat Moody zu gut gespielt, weshalb die Enthüllung, dass der echte Moody die ganze Zeit in einer Truhe gefangen war, völlig punktlos ist: Wenn man die ganze Zeit über nur den falschen Moody sah, waren alle Sympathien, die man für ihn vielleicht aufgebaut hat, doch eh unsinnig... Da aber andere Moody schon länger kennen, als der Leser/Zuschauer, hätte einigen eigentlich schon aufgefallen sein müssen, dass das nicht der echte Moody war. Naja...)

Rita Kimmkorn (Miranda Richardson): Dagmar Dempe
Jupp, traf die Rolle genau.

Professor M. McGonagall (Maggie Smith): Edith Schneider
Der Wechsel scheint doch aufgefallen zu sein. Da sie aber nur weniger Auftritte hatte, war das auch wieder ein bisschen egal. Mich hat Edith Schneiders Auftritt - wie wohl die meisten jetzt extremst verblüffen dürfte ;-) - sehr erfreut.

Professor Flitwick (Warwick Davis): Mogens von Gadow
Ja, das ist ein wenig komisch: Warwick Davis war tatsächlich wieder in dem Kostüm wie aus Film 3 zu sehen, aber als Flitwick aufgeführt. Und ich denke doch auch, dass Mogens von Gadow sprach.

Igor Karkaroff (Pedja Bjelac): Arthur Galiandin
Madame Maxime (Frances de la Tour): France Arnaud

Klangen durchs Nativische sehr authentisch, dadurch aber nicht so ausdrucksstark. Das war aber eh nicht nötig gewesen, da wie oben schon gesagt sich die Charakterisierungen in Grenzen hielten.
Frances de la Tour hat mich optisch übrigens extrem an Harriet Sansom Harris aus DESPERATE HOUSEWIVES erinnert, weshalb ich die ganze Zeit dachte, wenn die spricht, müsste jetzt eigentlich Marianne Groß' Stimme zu hören sein. Trotzdem hätte ich aber, wäre die Ausdrucksstärke wichtiger als der authentische Klang gewesen, vermutlich Liz Kertelge genommen. Bei Bjelac kam mir stellenweise ein jüngerer Hartmut Becker in den Sinn. ;-)

Barty Crouch (Roger Lloyd-Pack): Frank Engelhardt
Wow. Zunächst einmal optisch: Der Mann sah aus wie Hitler.
Obwohl auch diese Rolle kaum beleuchtet wurde und seine Entwicklung im Film kaum verständlich bleibt (während er im Buch einen Nervenzusammenbruch erleidet, stirbt er hier ohne Erklärung), spricht ihn Frank Engelhardt sehr ungewöhnlich: wie im Buch beschrieben total verängstlicht, als würde er seine Emotionen bei jedem Satz runterschlucken. Engelhardt war für mich das Highlight der Synchro, hat aus der Rolle viel mehr gemacht, als innerhalb des Films eigentlich nötig gewesen wäre!

Cedric Diggory (Robert Pattinson): Clemens Ostermann
Joah. Für den schon vergebenen Benedikt Weber eine gute Alternative und kommt auch alterlich näher. Hat gut gepasst.

Amos Diggory (Jeff Rawle): Dieter Memel
Trotz seiner markanten Stimme kaum zu erkennen.

James Potter (Adrian Rawlins) Udo Wachtveitl
Lily Potter (Geraldine Somerville) Sonja Reichelt

Ein deutlicher Altersunterschied. Ich musste sogar auch schon während des Lesens an Sonja Reichelt denken, aber die klang hier wieder mal so jung. Udo Wachtveitl klang allerdings ebenfalls erstaunlich jung. Immerhin konnte er dann doch noch an anderer Stelle im Film untergebracht werden ;-)

Barty Crouch Jr. (David Tenannt): Manou Loubowski
Hat den Wahnsinn gut rübergebracht. Lustigerweise hätte mein Vorschlag Axel Malzacher optisch auch gepasst und obwohl der eigentlich zu alt wäre, könnte ich mir bei manch Synchros sogar vorstellen, dass man ihn trotzdem besetzt hätte.


Ein einziger Kommentar noch zu einem alten Synchro-Hasen bei HP:
Albus Dumbledore (Michael Gambon): Klaus Höhne
In der Tat, Klaus Höhne war super. Die vertrauliche Szene mit Harry in seinem Büro war die vielleicht beste Szene des ganzen Filmes.

Ergänzungen kann ich natürlich kaum noch machen. Die Weasley-Zwilling waren natürlich wieder Stefan Günther. Frank Bryce am Anfang des Filmes hat auch was gesagt, aber nicht zu erkennen. Der unsichtbare Professor im Denkarium, den Harry sozusagen verdeckt, KÖNNTE Thomas Rau gewesen sein. Fiel mir aber auch erst hinterher ein, habe nicht schnell genug geschaltet. Das singende Ei dürfte Ulli Essmann gewesen sein. Genauer kann ich das alles aber wohl erst mithilfe der DVD beurteilen.

Eins noch: Fabian Rainer ist hier Dean Thomas zugeordnet, in Film 3 noch Dudley. Da der aber dort schon keinen richtigen Dialog hatte, nehme ich an, dass Fabian Rainer auch da schon Dean zuzuordnen ist.

Fazit: Die Synchro war wieder sehr gut. Besser ist aber immer noch: Lest die Bücher und macht euch im Kopf eure eigene Synchro! :-)

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz