Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 6.371 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Taccomania


Beiträge: 792

25.03.2009 14:52
#31 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Wenn ich denn von falschen Voraussetzungen im Hinblick auf die Buchung eines Sprechers ausgehe, die Verpflichtung tatsächlich nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" erfolgt und ein Sprecher sich einer weiteren Verpflichtung verweigern kann, ist es doch zutreffend, was ich eingangs gesagt habe: vertragsrechtlich ist das nicht optimal geregelt. Wenn TV-Serien- und Filmreihen-Schauspieler auf diese Art verpflichtet würden, hätten die Produzenten überhaupt keine Planungssicherheit.

Es ist im TV- und Filmbusiness doch üblich, daß dem Produzenten Optionen für eine Weiterverpflichtung des Schauspielers eingeräumt werden, der Schauspieler hingegen keinen Anspruch auf seine Weiterverpflichtung hat, wenn er nicht mehr "gebraucht" wird. Wieso läßt man dem gegenüber Synchronsprecher einfach ziehen, wenn sie keinen Bock mehr auf ihre angestammte Rolle haben?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.324

25.03.2009 15:23
#32 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Eine gewisse Planungssicherheit entsteht ganz pragmatisch: Wenn Synchronsprecher immer wieder Serienrollen hinschmeißen, werden sie irgendwann, da sie als unverlässlich gelten, gar nicht mehr gebucht. Und wenn Synchronfirmen in irgendeiner Form unliebsam gewordene Synchronsprecher ständig absägen, wird das ein Sender/Auftraggeber auch nicht längerfristig dulden, solange es nicht wirklich unumgänglich sind. So gesehen sind natürlich schon beide Seiten plus Auftraggeber im Normalfall immer an einer Weiterverpflichtung interessiert.

Dass Optionen nicht vertraglich bindend sind, hat einen ganz einfachen Grund: Geld. Für eine solche Einengung würden Synchronsprecher verständlicherweise mehr Geld verlangen. Geld, das keiner bereit zu zahlen ist.
(Möglicherweise hätte es auch versicherungstechnische Folgen, aber da sind andere sicher besser als ich im Bilde.)

Gruß,
Tobias


Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Taccomania


Beiträge: 792

29.03.2009 22:17
#33 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten
Um noch einmal auf das G.G. Hoffmann Intro zurückzukommen. Ich habe mir einmal erlaubt, Hoffmann auf den Vorspann von Raumschiff Enterprise zu legen und finde, es paßt gar nicht schlecht.

http://taccomania.ta.funpic.de/tos_001_0004.wmv

Slartibartfast



Beiträge: 6.511

30.03.2009 01:04
#34 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten
Du warst das?
Naja, dann mach ICH mal lieber nicht mit - die Audioschnipsel stammen alle von mir, d.h. von meiner alten Version der "Deutschen Synchrokartei"...

GGH's Intro geht auch mit Bild GAR nicht. Die Betonung passt einfach nicht. Die Holger Hagen-Version ist schon die die beste.

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Taccomania


Beiträge: 792

30.03.2009 08:26
#35 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Na klar stammen die Tonstücke aus Deiner Synchronkartei. Wo hat man denn sonst damals, anno '01, Audioschnipsel herbekommen? Wir hatten ja früher nichts...

Auf G.G. Hoffmann lasse ich trotzdem nichts kommen, so schlecht der Vorspann im konkreten Fall auch gesprochen ist. Ich werde jetzt bei allen TOS-DVDs die Hoffmann-Version drüber fräsen...

Als ich als Student noch nichts besseres zu tun hatte, habe ich auch einmal einen Teil von ST:8 mit Bierstedt- und Rettinghaus-Sätzen neu synchronisiert, weil ich mich so über den Sprecherwechsel geärgert habe. Nach ungefähr 10 Minuten Film gingen mir aber die passenden Sätze aus... Aber immerhin: wer's nicht weiß, dem fällt es nicht auf. Man kann, zumal mit den heutigen technischen Mitteln, erstaunlich gut einfach aus anderen Tonaufnahmen einen passenden Satz zurechtschneiden.

Ich weiß ja nicht, wieviel der alte Spock in ST:11 zu sprechen hat. Aber fast wäre ich dafür, diese einfach aus Weicker-Schnipseln zusammenzubauen...

Er ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 16:08
#36 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

.


Slartibartfast



Beiträge: 6.511

30.03.2009 16:23
#37 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Zitat von Er
man hat das ja auch bei der TOS Nachsynchro teilweise so gelöst ("Gefährliche Planetengirls")


Wie auch bei "Computer M-5"...



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Isch


Beiträge: 3.402

30.03.2009 16:27
#38 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Zitat von Taccomania
Um noch einmal auf das G.G. Hoffmann Intro zurückzukommen. Ich habe mir einmal erlaubt, Hoffmann auf den Vorspann von Raumschiff Enterprise zu legen und finde, es paßt gar nicht schlecht.

http://taccomania.ta.funpic.de/tos_001_0004.wmv

Das Introvideo hasde von mir geklaut. Wenn du willst kann ich dir auch mal die Originaldatei zuchicken, da kannst du das Bild vielleicht etwas professioneller gestalten (nicht den Wechsel aus neuer und alter Version zusammengequetscht in 16:9). Dann passts vielleicht auch von der Länge.

Taccomania


Beiträge: 792

30.03.2009 17:27
#39 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten
Zitat von Isch
Das Introvideo hasde von mir geklaut.


Nein, das Video habe ich gestern in 10 Minuten mit dem Windows Movie Maker aus einer "New Voyages"-Folge, einem deutschen TOS-Nachspann und zwei deutschen Tonspuren zusammengekloppt. Daher auch das bescheidene Ergebnis. Aber wenn Du mir sagst, auf welcher Seite ich das Introvideo bei Dir "klauen" kann, nehme ich es auch gerne.

Hinsichtlich der Verwertung alter Weicker-Aufnahmen in ST:11 sehe ich gar kein Problem. Das im Trailer bereits verwendete "Langes Leben und Frieden" hat man sicher einige Male von Weicker, auch ohne Nebengeräusche. Und die die TAS-Folgen bieten sicher auch noch einige fast unbekannte Sätze, da kaum einer die Zeichentrickserie kennt, ganz zu schweigen von den Rollen, die Weicker jenseits von Star Trek gesprochen hat (da röhrt er aber meistens zu stark). Im übrigen halten wir uns an die gute alte Synchronphilosophie der 70er Jahre: "Was schert uns der Inhalt des Originals?". Kreative Dialogführung ist angesagt. Ich bin unbedingt dafür, daß "Ich bin mit der Rübe an die Kante gerempelt" irgendwo in ST:11 verwendet wird.... Wen interessiert, was da tatsächlich gesprochen wird?

Norbert


Beiträge: 1.492

30.03.2009 17:34
#40 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Zitat von Taccomania
"Langes Leben und Frieden"
Das wurde laufend anders eingedeutscht, in WELTRAUMFIEBER beispielsweise mit LANGES LEBEN UND GLÜCK.

Taccomania


Beiträge: 792

30.03.2009 17:40
#41 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

"Lebe lang und in Frieden" ist vermutlich die gebräuchlichste deutsche Form. Ist aber letztlich auch egal, welche Form man verwendet.

Wo in Gefährliche Planetengirls wurde denn so verfahren, daß man mit anderen Aufnahmen ergänzt hat?

Slartibartfast



Beiträge: 6.511

30.03.2009 18:16
#42 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

Zweimal bei Scott in der Jeffriesröhre.
Genaues steht hier:
http://www.serien-synchron.de/Specials/T...on_DVD.htm#3x17



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Er ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 19:34
#43 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

.


Isch


Beiträge: 3.402

30.03.2009 20:10
#44 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten
Zitat von Taccomania

Nein, das Video habe ich gestern in 10 Minuten mit dem Windows Movie Maker aus einer "New Voyages"-Folge, einem deutschen TOS-Nachspann und zwei deutschen Tonspuren zusammengekloppt. Daher auch das bescheidene Ergebnis. Aber wenn Du mir sagst, auf welcher Seite ich das Introvideo bei Dir "klauen" kann, nehme ich es auch gerne.


Du meinst wohl eher TOS-VORspann und nicht NACHspann. Und den hast du indirekt von mir. Glaube nicht, dass sonst noch jemand zufällig das Intro der Folge "Kennen Sie Tribbles" von ORF1 aufgenommen hochgeladen hat
Aber warte mal, vielleicht mach ich das bei Gelegenheit selber mal. Movie Maker muss nämlich nicht sein

@Er: Das was du mich zitierst, habe I(s)ch nie gesagt!
Er ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 20:35
#45 RE: Star Trek TOS Übersetzung Zitat · antworten

.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz