Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 591 Antworten
und wurde 58.854 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 40
berti


Beiträge: 14.061

21.04.2006 09:57
Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Es gibt ja schon einen Thread darüber, welche Sprecher wohl auf welche Sänger passen könnten, aber (soweit ich weiß) noch keinen eigenen darüber, welche Sprecher(innen) singen können. Ich mach mal den Anfang:

Bei den Damen: Alexandra Wilcke, Daniela Hoffmann (zumindest hat sie laut Thomas Bräutigams Buch 1990 die Eliza in My fair lady am Metropol gespielt), Magdalena Turba, Susanne Tremper, Susanne Bonasewicz.

Bei den Herren: Edgar Ott, Thomas Fritsch, Erik Ode (zumindest meinte dass hier im Forum jemand, der seine Version von "Singin in the rain" bzw. "Ich bin so überdreht" gehört hat), Joachim Kemmer, Jürgen Kluckert, Donald Arthur (ist oder war glaube ich sogar Opernsänger).

P. S. Ilja Richters Gesang dürfte für manche vielleicht etwas "gewöhnungsbedürftig" sein.


Harvey



Beiträge: 841

21.04.2006 13:15
#2 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Hallo Berti,

das ist ein sehr interessanter Beitrag von Dir.
Charles Rettinghaus (J.C. van Damme) hat einen Song aiufgenommen. "Ich krieg Dich." Das ist ein Anti-Drogen-Song. Man braucht bei Google nur "Charles Rettinghaus" einzugeben, schon findet man die CD.

Arnold Marquis hat eine Single aufgenommen, "John Wayne, der Held". Das war aber kein Gesang, oder wenn man den Begriff akzeptiert, ein Sprechgesang. "Auch ich habe geweint, um John Wayne, meinen Freund." Das war eine Ehrerbietung an den Duke.

Das "Dschungelbuch" ist natürlich DER Klassiker. Edgar Ott mit "Probier's mal mit Gemütlichkeit" hat ja wohl jeder im Ohr. Klaus Havenstein hat auch zu dem Soundtrack geträllert.

Es gibt aber noch sicherlich viel, viel mehr Beispiele.

Gruß v. Karsten


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.222

21.04.2006 13:37
#3 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Gesangstechnisch ausgebildet wurden zum Beispiel auch Nana Spier und Stefan Krause (beim Synchron durfte er ja bei "Herr der Ringe" mal ein wenig davon zeigen). Bei der etwas jüngeren Generation fällt mir da Yvonne Greitzke ein, die auch recht talentiert zu sein scheint, was Gesang betrifft - zu hören zum Beispiel auf einem Album und einer Single der Berliner RAP-Band "Flexevil". Kai Taschner hat Musik studiert und hat sich speziell in den 80ern auch mit ein paar eigenen Werken im Bereich Gesang versucht, was auch nicht schlecht klang. Reinhard Kuhnert ist neben seiner Tätigkeit beim Synchron auch Liedermacher und hat da auch schon die eine oder andere CD rausgebracht.


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.644

21.04.2006 13:57
#4 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In Antwort auf:
zu hören zum Beispiel auf einem Album und einer Single der Berliner RAP-Band "Flexevil"

Was dann ja auch auf Tobias Müller zutrifft, derzumal ein begabter Rapper ist, und auch gesanglich sehr begabt ist, enn in den Hörspielen von "Elea Eluanda" durfte er ab und zu schon etwas zumbesten geben.

In Antwort auf:
Gesangstechnisch ausgebildet wurden zum Beispiel auch Nana Spier

Wo kann man sie denn hören bzw. wo hat sie schonmal gesungen?
Würde sie sehr gerne mal singen hören .

In Antwort auf:
Bei der etwas jüngeren Generation fällt mir da Yvonne Greitzke ein, die auch recht talentiert zu sein scheint

Aber Hallo! Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen!

Auch Cathleen Gawlich ist gesanglich begabt,was in den Serien wie "Hallo Holly" und "Lazy Town" gut zur getung kommt.

Auch Angela Wiederhut ist ja in einer Gesangsgruppe: "The Funny Valentines.

Genauso ist es mit Tommy Morgenstern der ja auch schon eine Single draußen hat.

Da fällt mir besonders noch Jana Werner ein, was aber eigentlih unfair ist, das sie ja Hauptberuflich Bühnensängerin ist, aber sie synchronisiert auch ab und zu und das sehr gut *gg*

Dann hätte ich da noch Veronika Neugebauer, die auf Ihrer CD "Songs for Sale" beweist, dass sie es kann.

Als letztes fällt mir da noch Ulrike Stürbecher ein, die ein wirkliches Gesangstalent ist, wie sie schon in diversen TV zm besten geben durfte.

Mehr fallen mir gerade nicht ein, aber o fast ziemlich jeder Sprecher kann gut singen, aber finde es trotzdem gut mal hier soetwas zu sammeln *gg*



Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.222

21.04.2006 14:16
#5 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
In Antwort auf:
Wo kann man sie denn hören bzw. wo hat sie schonmal gesungen?

Singen gehört hab' ich sie leider auch noch nicht, und beim Synchron durfte sie es bisher wohl auch nicht (zumindest nicht dass ich wüsste) unter Beweis stellen.

Mir fällt zum Beispiel noch Claudia Urbschat-Mingues ein, die neben ihrer Synchron- und Schauspieltätigkeit eigentlich auch schon immer auch gesanglich aktiv war.


berti


Beiträge: 14.061

21.04.2006 14:28
#6 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Schande über mich, dass ich Klaus Havenstein vergessen habe (und danke, dass ihr mich nicht dafür steinigt)! Daneben fällt mir noch Harald Juhnke ein (obwohl ich ihn als "Synchron-Sänger" nur in der Verfilmung von "Dr. Doolittle" aus den Sechzigern erlebt habe). Da ich Disneys "Pinocchio" noch nicht gesehen habe, bin ich mir nicht sicher, ob Georg Thomalla dort im "richtigen" oder "nur" im Sprechgesang zu hören ist. Auch von Gerd Duwner heißt es bei Bräutigam, dass er im Musical "Kiss me, Kate" gespielt habe. Bei Friedrich Schönfelder bin ich mir nicht sicher, ob er eine Gesangsausbildung hat, da ich meist nur im Sprechgesang erlebt habe. Das "fast jeder" Sprecher auch singen könne, halte ich leider für Wunschdenken. Im "Arielle"-Thread hat Slartibartfast ja schon gesagt, dass leider nicht alle guten Synchronsprecher genauso gut singen können (und umgekehrt). Wenn es nicht so wäre, gäbe es ja auch nicht synchronisierten Musicals (z. B. Disney-Filmen) häufig das Problem einer Trennung von Gesangs- und Sprechstimme.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.222

21.04.2006 14:44
#7 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Wenn ich mich nicht irre, hat z.B. auch Regina Lemnitz eine ausgebildete Gesangsstimme.


Dennis Hainke



Beiträge: 1.310

21.04.2006 15:06
#8 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Wen man auch noch erwähnen sollte ist Volker Lechtenbrink, der das Lied "Ich mag"
gesungen hat, was vorallem durch die Caro-Kaffe Werbung bekannt sein sollte.

------

"Sind sie sicher das sie Mercedes Colomar sind?"
"Ja! Möchten sie mein Muttermal sehen?"
"Klar, wo ist es?"
"Da wo ihr Jungs meine Haut hingepackt habt."
[Tommy Piper und Frauke Poolmann]

"Lili, ein völlig Durchgeknallter will mit einer
Armee von Todbringenden Psycho-Panzern die Welt
erobern und es gibt niemanden der ihn aufhalten kann,
ausser dir und mir."
"Oh meine Güte! Lass uns Knutschen!"
[Sandra Schwittau und Gisa Bergmann]


kinofilmfan


Beiträge: 2.231

21.04.2006 15:39
#9 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Hallo,

es gibt natürlich sehr viele Beispiele, wo der/die Synchronschauspieler(in) den Gesangspart seines Schauspielers übernommen hat.

Erik Ode hat nicht nur den Gesang für Gene Kelly in DU SOLLST MEIN GLÜCKSSTERN SEIN/SINGIN' IN THE RAIN übernommen, sondern z.B. auch für Fred Astaire in DREI KLEINE WORTE.

Wolfgang Kieling hat, um bei DU SOLLST MEIN GLÜCKSSTERN SEIN zu bleiben, für Donald O'Connor gesungen.

Noch ein Beispiel aus dem Bereich Musical: Günther Schramm für Dick van Dyke in TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG.

Georg Thomalla wurde schon einmal erwähnt. Er hat natürlich in vielen deutschen Spielfilmen gesungen, aber auch als Synchronschauspieler (z.B. für Red Skelton- "DREI KLEINE WORTE").

Als Sänger für Bühne oder Schallplatte (bzw. CD) arbeiten z.B. auch Tommi Piper oder Katja Nottke.

Gruß

Peter
http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Lammers


Beiträge: 3.483

21.04.2006 15:58
#10 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Harry Wüstenhagen hat man auch schon in Filmen singen gehört und zwar in "Mary Poppins" (Sprech- und Gesangsstimme von Dick van Dyke) und in noch in einem anderen Film, dessen Titel ich jetzt aber nicht mehr weiß (irgendwas mit Robin Crusoe, auch mit Dick van Dyke).

In Antwort auf:
Als Sänger für Bühne oder Schallplatte (bzw. CD) arbeiten z.B. auch Tommi Piper oder Katja Nottke.

Da gibt's ja auch einen Ausschnitt auf der Seite http://www.tino-kiessling.de, wo Tommi Piper in einer Sendung auch singend zu sehen ist.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

21.04.2006 22:18
#11 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Harry Wüstenhagen hat man auch schon in Filmen singen gehört und zwar in "Mary Poppins" (Sprech- und Gesangsstimme von Dick van Dyke) und in noch in einem anderen Film, dessen Titel ich jetzt aber nicht mehr weiß (irgendwas mit Robin Crusoe, auch mit Dick van Dyke).

Ich war damals schon begeistert von Wüstenhagen (obwohl ich Schramm in TSCHITTI TSCHITT BÄNG BÄNG auch toll fand), eben weil er sowohl Sprech- als auch Gesangsstimme war und das absolut schön gemacht hat.
Bei Julie Andrews war das insofern nicht so gelungen, da mir der Bruch zwischen Sprech- und Gesangsstimme schon als Kind negativ auffiel - allerdings muss ich sagen, dass ich Uta Hallant in der Rolle klasse fand und Monika Dahlberg eine wirklich zauberhafte Gesangsstimme hatte.

Als Sänger für Bühne oder Schallplatte (bzw. CD) arbeiten z.B. auch Tommi Piper

So kam übrigens Jenny Böttcher zum Synchron - über Tommi Piper, mit dem sie auf einer ALF-CD als Mädel gesungen hat.

Gruß,

Hendrik

("Superkalifragilistikexpialigetisch." - Harry Wüstenhagen in MARY POPPINS)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de

meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.692

21.04.2006 23:07
#12 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In Antwort auf:
Zitat von berti
Daneben fällt mir noch Harald Juhnke ein (obwohl ich ihn als "Synchron-Sänger" nur in der Verfilmung von "Dr. Doolittle" aus den Sechzigern erlebt habe). Da ich Disneys "Pinocchio" noch nicht gesehen habe...

Solltest Du mal - da hörst Du Juhnke nämlich als "Ehrenwerter John" sprechen und singen: "Heidideldidei - ein Künstler, der lebt frei!" Auch Klaus W. Krause übernahm seinen Gesangspart selbst - wie schon in "Mary Poppins".



Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.692

21.04.2006 23:09
#13 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Auch wenn das kaum einer glauben will: Jan Spitzer versuchte sich 1969, als seine Schauspielkarriere durch den missliebigen Film "Abschied" ins Schleudern kam, als Schlagersänger: "Wer bist du". Klingt gut, aber man käme nie darauf, daß das die kratzige Stimme von Brain ist (als der er in einer Parodie auf den "Mann von La Mancha" ebenfalls singen durfte).

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.692

21.04.2006 23:13
#14 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Sowohl in der DEFA-Fassung von "Ritter der Nacht" als auch in der Kabel-1-Neusynchronisation übernahm der Sprecher von Bourvil (Willi Narloch / Jürgen Kluckert) einen kurzen Gesangspart, der, obwohl ohne Text, immerhin mit der Musik harmonierte.
Völlig daneben gegangen ist dagegen der Versuch von Detlev Eckstein im "Amadeus" - und zwar in beiden Fassungen - obwohl hier eine saubere Gesangsstimme für das Diktat des Requiem (eine beeindruckende Szene, ein Fest für Musical-Schauspieler Tom Hulce) vonnöten gewesen wäre.

Gruß
Stefan


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.222

21.04.2006 23:35
#15 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In Antwort auf:
Jan Spitzer versuchte sich 1969, als seine Schauspielkarriere durch den missliebigen Film "Abschied" ins Schleudern kam, als Schlagersänger:

Ich weiß, das kam damals ja auf Schallplatte raus. Aber heute kommt man da wohl nicht mehr ran, oder?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 40
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor