Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 4.015 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lord Peter



Beiträge: 3.799

27.03.2008 14:27
#16 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten
Zitat von berti
Neben Chevalier ist im Prolog übrigens auch F. G. Beckhaus zu hören.


Wo hört man denn da Beckhaus? Ich glaube, du meinst "Das Böse unter der Sonne", da ist er im Prolog als Polizeiarzt zu hören.

Zitat von berti
Da Perkins´ Rolle vom Drehbuch dermaßen auf "Norman Bates" getrimmt wurde, wäre Dux eigentlich Pflicht gewesen.


Und wenn man in Hamburg synchronisiert hätte, würden wir statt Biederstaedt Schwarzkopf brummeln hören. Warum man es allerdings nicht geschafft hat, Dux nach Berlin zu holen, wenn es bei der Trowe ging (von GGH aus München mal ganz zu schweigen), verstehe ich auch nicht so recht.
berti


Beiträge: 14.610

27.03.2008 15:37
#17 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter
Zitat von berti
Neben Chevalier ist im Prolog übrigens auch F. G. Beckhaus zu hören.

Wo hört man denn da Beckhaus? Ich glaube, du meinst "Das Böse unter der Sonne", da ist er im Prolog als Polizeiarzt zu hören.


Wenn ich mich richtig erinnere, sagt Beckhaus "Kind bei Nacht und Nebel entführt. Chaos im Hause Armstrong".

Lord Peter



Beiträge: 3.799

27.03.2008 16:21
#18 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Stimmt, ganz vergessen, daß das zwei Sprecher waren. Sinnfreie Aktion, das. Und ja, das klingt nach Beckhaus. Warum hat man das (wenn es denn schon sein mußte) nicht einen allein machen lassen? Die beste Möglichkeit wären sowieso eingedeutschte Artikel oder zumindest UT gewesen, aber was soll man sich noch groß darüber ärgern? Ich halte das so, daß ich mir den Prolog auf DVD im O-Ton angucke und erst in Istanbul auf deutschen Ton schalte.

Markus


Beiträge: 2.135

29.03.2008 09:50
#19 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Doch, Beckhaus und Chevalier teilen sich die Titel (warum auch immer).

Gruß
Markus

Slartibartfast



Beiträge: 5.891

02.04.2008 14:29
#20 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Der deutsche Ton auf meiner DVD ist unglaublich verrauscht.
War das bei der späteren Neuauflage auch noch so?



Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Lammers


Beiträge: 3.591

02.04.2008 14:44
#21 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

In Antwort auf:
Der deutsche Ton auf meiner DVD ist unglaublich verrauscht.


Der dt. Ton der DVD ist tatsächlich ziemlich schlecht, d.h. total verzerrt. Ab einer gewissen Phase soll da auch die Musik anfangen zu leiern.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.197

02.04.2008 20:50
#22 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

So ist es leider. Die TV-Ausstrahlung hat da einen erheblich besseren Ton, zumal der DVD-Ton auch noch sehr dumpf ist und es bei den S-Lauten geradezu schmerzhaft zischt, Bässe sind auch keine zu hören - mithin eine tontechnische Schweinerei. Warum sich Kinowelt gerade diese katastrophale Kopie besorgt hat, ist mir ein Rätsel (wo doch - ich wiederhole - bei der ARD eine erheblich bessere zur Verfügung stand).

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.436

02.04.2008 22:21
#23 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Ist das Bild auf der DVD wenigstens zu empfehlen ? Ich hab da immer noch 'ne Kauf-VHS und bei der entsprechenden Qualität in Verbindung mit dem eh schwammigen Bild á la "David Hamilton" bleibt da kaum noch was übrig. Die Mordszene ist bei mir ein Albtraum in Blau ...

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.197

03.04.2008 09:16
#24 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Der Film ist ohnehin pastell und blaß, die DVD bietet nur wenig mehr Kontrast als die TV-Ausstrahlung. Sie ist somit nicht zu empfehlen - es sei denn, man interessiert sich für den Originalton.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.799

03.04.2008 10:33
#25 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Der Film ist ohnehin pastell und blaß, die DVD bietet nur wenig mehr Kontrast als die TV-Ausstrahlung. Sie ist somit nicht zu empfehlen - es sei denn, man interessiert sich für den Originalton.
Gruß
Stefan


In der Tat. Außerdem wird der deutsche Ton etwa ab dem Verhör des Butlers extrem leise und ist auch bei Erhöhung der Lautstärke kaum verständlich, da verrauscht. Ich habe die DVD auch nur, weil sie Bestandteil eines Boxsets mit "Tod auf dem Nil", "Das Böse unter der Sonne" und "Mord im Spiegel" (auch mit einem kleinen Tonbug am Ende)* war. Hier wäre definitiv eine verbesserte Neuauflage fällig.

*"Sie schaute hierher, zu der Madonna. Auf das Bild einer heiteren Mutter mit einem gesunden und hübschen Baby."

berti


Beiträge: 14.610

07.05.2010 11:04
#26 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat von John Connor

Zitat
Irgendwie gefallen mir die Poirot-Filme mit Peter Ustinov besser, die hab ich häufiger gesehen.


Für mich gilt dasselbe! Albert Finney gab schon allein einen extrem unsympathischen Poirot ab, Biederstaedt mit seiner tiefen Bassstimme gab der Figur dann den Rest.




Man sollte allerdings hinzufügen, dass Finney der literarischen Vorlage weitaus näher kam. Zwar nicht ganz so nahe wie später David Suchet, aber erheblich näher als Ustinov, der eher sich selber spielte.


Deak Ferance


Beiträge: 194

07.05.2010 21:05
#27 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat
Erstaunlich! Ich hätte nicht gedacht, dass Synchronfirmen für die Regie auch Leute aus anderen Städten engagiert und eingeflogen hätten.



Das ist aber heute doch auch noch so !


berti


Beiträge: 14.610

21.05.2010 09:17
#28 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat von Deak Ferance

Zitat
Erstaunlich! Ich hätte nicht gedacht, dass Synchronfirmen für die Regie auch Leute aus anderen Städten engagiert und eingeflogen hätten.


Das ist aber heute doch auch noch so !




Mittlerweile ist mir das auch klar (schon allein, weil Arne Elsholtz auch nach seinem Wechsel nach München so oft in Berlin Regie führte). Vor zwei Jahren war es mir aber noch nicht bewusst gewesen.

AMK


Beiträge: 1.027

03.06.2010 09:29
#29 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Zitat
Ich habe die DVD auch nur, weil sie Bestandteil eines Boxsets mit "Tod auf dem Nil", "Das Böse unter der Sonne" und "Mord im Spiegel" (auch mit einem kleinen Tonbug am Ende)* war.

Bei mir ist´s umgekehrt. Ich habe "Mord im Orient-Express" als "eigenständige" DVD und war und bin vom "dumpfen" bis "metallisch verzerrten" Ton (der deutschen Synchro) entsetzt. Als ich dann mal das "Boxset" im Handel entdeckte, zog ich den Kauf sehr ernsthaft in Betracht - in der Hoffnung, "Mord im Orient-Express" in besserer Tonqualität zu bekommen. Glücklicherweise hab´ ich mich erst einmal im Netz "schlau gemacht" und meine Befürchtung bestätigt gefunden, dass die Set-DVD nicht besser klingt ... Sodass ich mein Geld behalten habe.

Zitat
Hier wäre definitiv eine verbesserte Neuauflage fällig.

Und die will ich gratis - im Tausch gegen die "schlechte" "Mord-im-Orient-Express"-DVD ...


Gruß - Andreas

Slartibartfast



Beiträge: 5.891

06.06.2010 18:28
#30 RE: Mord im Orient-Expreß Zitat · antworten

Ich ich will endlich "Best of Elvis '92" :-)


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
„Ich danke für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung des Problems. Das war keiner.“ (Herbert Weicker in "Raumschiff Enterprise")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor