Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 12.695 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
iron


Beiträge: 3.026

30.01.2017 18:34
#76 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Mr. Twelve, einen Dialekteinschlag (woher auch immer) habe ich bei Ludwig nie bemerkt... Könntest du bitte zur Verdeutlichung deiner Wahrnehmung eine Stimmprobe verlinken, in dir diese fränkische Sprachfärbung besonders aufffällt?:o

Jedenfalls im WIKIPEDIA-Artikel über Kurt Eugen Ludwig wird die Freundschaft mit James Doohan gleich im ersten Absatz des Abschnitts "Leben" erwähnt:

"Kurt E. Ludwig war der deutsche Synchronsprecher von Chefingenieur Scotty (James Doohan) in der US-Fernsehserie Raumschiff Enterprise und den darauf basierenden Filmen. Aus dieser Bindung ergab sich auch eine Freundschaft zwischen Ludwig und Doohan."


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.172

30.01.2017 19:02
#77 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Ludwig vertauschte öfters das harte und das weiche S - besonders aufgefallen ist es mir in der Star-Trek-Folge "Das Gleichgewicht der Kräfte", in der er sagte, er habe noch nie eine solche "Sssammlung von Waffen gesssehen" - in der selben Einstellung sprach er "Sir" dagegen mit weichem S aus.

Gruß
Stefan

Heinz Klett


Beiträge: 23

30.01.2017 21:18
#78 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Das "Sir" hat er eigentlich immer weich gesprochen. Bei uns in der Familie war er nur als der "Sir-Sprecher" bekannt. Natürlich auch mit weichem "s". Sein Name war uns natürlich unbekannt. Aber als "Sir-Sprecher" war er uns allen ein Begriff.

Groove


Beiträge: 193

31.01.2017 16:32
#79 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #76
einen Dialekteinschlag (woher auch immer) habe ich bei Ludwig nie bemerkt


Hörst du das wirklich nicht? Also ich als Berliner höre eigentlich immer sofort heraus, wenn jemand kein astreines Hochdeutsch spricht.
Ein Sprecher, bei dem mir das immer mit am stärksten auffiel, war Norbert Gastell. Und zwar unter anderem bei Wörtern wie "eigentlich" oder "wirklich". Die hat er irgendwie immer so gesprochen, dass man den Bayern heraushören konnte. Und auch bei Kurt E. Ludwig gab es solche Beispiele.

MrTwelve



Beiträge: 462

31.01.2017 18:52
#80 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Wird zwar wieder Off-Topic, aber hier ist ein Sample (Scottys erster Dialog in Star Trek V). Das mit dem "S" erkennt man dabei auch gut.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Kurt E. Ludwig ST5.mp3
Frank Brenner



Beiträge: 8.964

24.05.2019 18:01
#81 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Leslie Phillips spricht in seiner Autobiographie "Hello" (2006) von seinem Kollegen Peter Finch und dessen Reaktion auf seinen deutschen Synchronsprecher. Da die beiden sich 1949 beim Film "Train of Events" kennengelernt haben, kann es sich bei dem erwähnten Sprecher eigentlich nur um Reinhard Lentz handeln, der Finch zuvor in "Goldgräber" (https://synchrondatenbank.de/movie.php?id=6335) gesprochen hatte:

"During a long run of making films at Pinweood, I witnessed many bouts of excessive behaviour - the results, usually, of too much drink or too much ego - or, in some cases, like Peter Finch, too much of both. I'd often seen him around, having a good time, and remembered with some awe how angry he had become about the German voice they'd dubbed him with when we were making Train of Events in 1949." (Seite 229)


Gruß,

Frank

8149



Beiträge: 4.406

24.05.2019 18:44
#82 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Das gehört doch wohl "angry" hin und nicht "anry", oder?

Frank Brenner



Beiträge: 8.964

24.05.2019 19:07
#83 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

yup, danke, war ein Tippfehler - ist korrigiert


Gruß,

Frank

Dylan



Beiträge: 9.209

24.07.2019 19:01
#84 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Passt wohl am ehesten hier rein.
Angela Basset wird im Clip auf ihre deutsche Stimme (Anke Reitzenstein) angesprochen :

https://www.youtube.com/watch?v=t82Sjaeko-I#t=0m52s


Dylan



Beiträge: 9.209

24.07.2019 19:41
#85 RE: Was denken Schauspieler über ihre deutschen Stimmen? Zitat · antworten

Im folgenden Clip möchte Stefan Raab von Jennifer Lopez wissen, wie sie ihre deutsche Stimme (Natascha Geisler) findet:

https://www.youtube.com/watch?v=hnEDyxJsDKE


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor