Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 176 Antworten
und wurde 11.187 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2006 17:28
Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

Ich würde hier gern mal Fälle sammeln, bei denen ein Schauspieler innerhalb einer Synchro und in ein- und derselben Rolle von mehreren Sprechern synchronisiert wurde - aus welchen Gründen auch immer. Ausgenommen seien die Fälle, wo für Gesangsszenen eine zweite Stimme hinzukam, weil das ja nix Ungewöhnliches ist.

Als da wären von meiner Seite mit Bestimmtheit zu nennen:

Stanley Baker in "Die Kanonen von Navarone": Arnold Marquis, in einer Szene: Curt Ackermann
Walter Gotell in "James Bond 007 - In tödlicher Mission": Walter Reichelt, in einer Szene: Wolfgang Hess

Bei Spencer und Hill gab's ja z.B. auch noch etliche Fälle, die man mal konkret auflisten könnte.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Meine Intelligenz möchte sich mit Ihrer gemessen seh'n!"
Friedrich Georg Beckhaus für Truman Capote in "Eine Leiche zum Dessert"


Herr Frodo


Beiträge: 400

17.11.2006 17:43
#2 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten
Bei "Shanghai Police" mit Sammo Hung und Yuen Biao wurde Yuen Biao
zuerst von Hans Georg Panczak und später für den Rest des Films
aus heiterem Himmel von Christian Tramitz gesprochen.

@Mücke:
Ich denke nicht, dass auch Fälle erwähnt werden sollen, wo für eine
längere Fassung eines Films vormals geschnittene Szenen nachsynchronsiert
wurden oder? Dort wurden ja auch für einen Schauspieler ein anderer Sprecher
genommen, wenn der alte nicht mehr verfügbar war. Wie z.B. bei Terminator 2.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

17.11.2006 17:50
#3 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten
Auch wenn die Synchros wohl niemand kennt:

In A BETTER TOMRROW 2 und SHANGHAI HERO wechseln Darsteller auch während des Films plötzlich die Stimmen. Offenbar konnte man die Schauspieler nicht auseinanderhalten.

Die Monty-Python-Filme kann man hier natürlich auch anführen: Bei DAS LEBEN DES BRIAN kam man mehrmals mit den Darstellern durcheinander, ebenso bei DER SINN DES LEBENS (kurioserweise in beiden Synchron-Fassungen) und WUNDERBARE WELT DER SCHWERKRAFT. Bei RITTER DER KOKOSNUSS hat man sich die Mühe des Auseinanderhaltens gleich ganz gespart und einfach jeder Rolle 'ne eigene Stimme verpaßt, auch wenn's der gleiche Schauspieler war.
Dabei kann's doch eigentlich so schwer nicht sein...








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"

rote Blume ( Gast )
Beiträge:

17.11.2006 18:15
#4 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

In "Casino Royale", dem Original hat David Niven mindestens 2 Stimmen, meine soagr eine dritte ausgemacht zu haben, ein richtiges FLickwerk .


Viele Grüße
Elisabeth

http://hometown.aol.co.uk/drecmvg/myhomepage/aboutme.html


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2006 19:52
#5 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich denke nicht, dass auch Fälle erwähnt werden sollen, wo für eine
längere Fassung eines Films vormals geschnittene Szenen nachsynchronsiert
wurden oder?


Logo. Ein Film, eine Rolle, eine Synchro.
An "Monty Python" dachte ich auch, aber bei verschiedenen Rollen isses in gewisser Hinsicht wieder was anderes, da der Sprecher halt nicht unbedingt so wandlungsfähig wie der Schauspieler ist.
Da kann in anderer Richtung auch fragen, warum man Peter Bull in "Dotterbart" mit einer Frau (Tilly Lauenstein) besetzt wurde oder die Steinzeit-Wumme in "Toll trieben es die alten Germanen" mit einem Mann. Muss net alles in einen Thread. Fällt hier eher aus dem Rahmen, muss man net ins Detail.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Meine Intelligenz möchte sich mit Ihrer gemessen seh'n!"
Friedrich Georg Beckhaus für Truman Capote in "Eine Leiche zum Dessert"


Schöni


Beiträge: 82

17.11.2006 21:03
#6 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Logo. Ein Film, eine Rolle, eine Synchro.
An "Monty Python" dachte ich auch, aber bei verschiedenen Rollen isses in gewisser Hinsicht wieder was anderes, da der Sprecher halt nicht unbedingt so wandlungsfähig wie der Schauspieler ist.


Ja, bei "Die Ritter der Kokosnuss". Da wurden mehrere Sprecher für den gleichen Darsteller "verwendet".

Was mir jetzt grad noch einfällt ist, das Heinz Erhardt auch in einem seiner Filme synchronisiert wurde, aber kA in welchem Film das nochmal war, weiß nur noch das er in der Szene in ner Kutsche saß... Aber gehört nicht rein ;)

Schöni


Markus


Beiträge: 2.162

17.11.2006 21:43
#7 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten
Zitat von Schöni
Was mir jetzt grad noch einfällt ist, das Heinz Erhardt auch in einem seiner Filme synchronisiert wurde, aber kA in welchem Film das nochmal war, weiß nur noch das er in der Szene in ner Kutsche saß... Aber gehört nicht rein ;)
Schöni



Warum nicht? Das war "Willi wird das Kind schon schaukeln", der letzte Film von Erhardt und leider ein trauriger Fall: Da ein Schlaganfall Erhardt sprachunfähig gemacht hatte, konnte er den Film nicht mehr synchronisieren; so wurde O-Ton verwendet und für einige Szenen mit Klaus Havenstein nachsynchronisiert.

Ansonsten natürlich "Zwei glorreiche Halunken", die ja in Wirklichkeit drei sind (Good, Bad and the Ugly); ebenso viele Stimmen hat Eli Wallach alias Tuco in der restaurierten Fernsehfassung des Films (Ursynchro, Pro7-Synchro und eine Szene schauderhafte DVD-Synchro).

Auch soll in einem Star Wars Film Darth Vader drei Sprecher haben...

Gruß
Markus

DoMo


Beiträge: 143

17.11.2006 22:09
#8 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

In "Reichtum ist keine Schande" wurde Steve Martin in der Anfangssequenz von Lutz Mackensy gesprochen, im restlichen Film dann von Thomas Danneberg.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.700

17.11.2006 22:26
#9 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

Zitat von rote Blume
In "Casino Royale", dem Original hat David Niven mindestens 2 Stimmen

Das ist dann aber die schauderhaft rekonstruierte Video-Fassung (eine Schande für MGM/UA).

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.700

17.11.2006 22:31
#10 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

In der ZDF-Fassung von "Der Hund von Baskerville" wurde eine Sequenz vergessen oder gelöscht und Nigel Bruce hat plötzlich eine andere Stimme - für einen Satz. Ein völlig unpassender Sprecher versuchte (vergeblich), Hinrich Köhns Tonfall zu imitieren. Immerhin - versuchte.
Die (letzten Endes nicht SO schlechte) ungekürzte Kabel.1-Synchro von "Der Gehetzte der Sierra Madre" präsentierte in einer Szene plötzliche einen Sprecher für Tomas Milian, der eine ganze Oktave tiefer liegt als Philip Moog und die Intonation schlechter Kaufhaus-Werbung für das Non-Plus-Ultra der Schauspielkunst hält.
AUTSCH!!!

Gruß
Stefan


DubberDuckDuck


Beiträge: 952

17.11.2006 23:11
#11 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

Steve Martin in "Haus über Kopf", wo statt Norbert Gescher plötzlich Randolf Kronberg am Mikro steht. Sobald Martin aus dem Club raus ist, darf wieder Gescher ran. Aber schimpfen wir nicht über ihn, wünschen wir ihm lieber alles Gute! Wäre schade, ihn zu verlieren.


Lammers


Beiträge: 3.625

18.11.2006 13:09
#12 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten
Auf der DVD des Films "Die Spur des Falken" hat ein Polizist beim ersten Gespräch in Sam Spades Wohnung eine andere Stimme, da die Szene in der TV-Fassung immer geschnitten war
(siehe hier: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3345).
Offenbar hat man diese Szene aber damals angefangen zu synchronisieren, später jedoch verworfen, denn Humphrey Bogart spricht weiterhin mit der Stimme von Arnold Marquis.

Jensheyroth


Beiträge: 1.145

18.11.2006 14:36
#13 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten
In Antwort auf:
Bei Spencer und Hill gab's ja z.B. auch noch etliche Fälle, die man mal konkret auflisten könnte.


Hab irgendwo schon mal erwähnt:
Zwei Asse trumpfen auf: Giancarlo Bastianoni wird am Anfang von Herbert Stass und zum Schluss von Manfred Lehmann gesprochen.
Sie nannten ihn Mücke: Claudio Ruffini wird nicht immer von Hans Nitsche gesprochen
Zwei außer Rand und Band: Der Typ, der sagt: "Ich habe vorhin zwei verdächtige Kerle reinkommen sehen..." wird während der Schlägerei von Manfred Lehmann gesprochen: "Au, mein Hühnerauge." Dann, fast am Ende des Films wo die Typen abgeführt werden, spricht ihn wieder der vorherige Sprecher.

Die Abenteuer des Rabbie Jackob: Der Schauspieler (müsste Renzo Montagnani) wird ja von Wolfgang Völz gesprochern, in einer kurzen Szene aber von Edgar Ott.

SynchroInsider



Beiträge: 260

18.11.2006 15:42
#14 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

In der 1. Synchro von Paul Newmans "Schlappschuss" wechselt der eine Typ ständig zwischen Brückner und Gressieker. Keine Ahnung was da schiefgelaufen ist, wahrscheinlich war das wohl auch ein Grund für die Neusynchro.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.700

18.11.2006 23:31
#15 RE: Eine Synchro, mehrere Sprecher Zitat · antworten

Sowas ist niemals Grund für eine Neusynchro (das wäre ja noch halbwegs nachvollziehbar), sondern meist nur Blödsinn wie 5.1-Sound.
Glücklicherweise blieb "Der Clou" dieses Schicksal erspart, obwohl hier auch so eine Panne passiert ist: Hookers Kumpel, mit dem er seine Coups abzieht (der mit dem Schnurrbart) hat anfangs die Stimme von F.G. Beckhaus. Als er nach einer Stunde Laufzeit wieder auftritt und beim großen Clou mitmachen will, hat er plötzlich die Stimme von Andreas Mannkopf. Offenbar hielt der Regisseur die eine Figur für zwei Personen, denn ansonsten ist diese Besetzung konsequent durchgezogen.

Gruß
Stefan


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor