Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 24.560 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
berti


Beiträge: 16.740

02.03.2007 21:41
#16 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Weiß jemand, woran er gestorben ist?

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.312

03.03.2007 01:39
#17 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Ich bin wirklich ziemich erschüttert. Gerade eben habe ich den Film DAS BEGRÄBNIS auf "Das Vierte" gesehen, in dem er Christopher Walken sprach. Dabei kam mir wieder in den Sinn, was für ein talentierter Sprecher er doch war.

Möge er in Frieden ruhen.

DoMo


Beiträge: 143

03.03.2007 08:30
#18 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Ich bin wirklich geschockt und sehr traurig. Ich wusste gar nicht, dass es ihm schon länger "alles andere als gut ging". Er gehörte für mich immer noch, obwohl schon mitte 60, zu den "mittelalten" Sprechern, der großen 70er, 80er und 90er-Jahre-Ära - ganz bestimmt nicht zu der nun langsam aussterbenden Garde. Auch von mir mein aufrichtigstes Beileid an alle Hinterbliebenen. Ein in keinster Weise zureichend zu ersetzender Verlust!

jo234


Beiträge: 84

03.03.2007 09:04
#19 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Als ich es gestern hörte konnte ich es auch kaum fassen.
Ich hatte zwar hier auch schon gehört, dass es ihm nicht gut ging, aber "das" kam dann doch zu plötzlich .

Als Eddie Murphys Stimme und vor allem als Sam Waterstons in "Law & Order" wird er sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Natürlich auch mein Beileid an die Verwandten und Bekannten...

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2007 09:34
#20 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Mein Meinung nach ist er auf vielen Rollen, insbesondere Eddie Murphy, eigentlich nicht zu ersetzen.
Kronberg war stimmlich so einzigartig, wie nur noch wenige...

AMK


Beiträge: 1.028

03.03.2007 09:41
#21 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Wenn jemand gestorben ist, gehe ich immer davon aus - und ich hoffe, die "Hinterbliebenen" können es auch -, dass er "erlöst" und "gut aufgehoben" ist (ob im "Nichtsein" oder im "Bei-Gott-Sein"); das sei Randolf Kronberg umso mehr gegönnt, als es ihm, wie ich hier lesen musste, seit längerem "alles andere als gut ging". (Mir war zwar schon aufgefallen, dass er - verglichen mit seiner "Hoch-Zeit" in den 80ern - nur noch selten zu hören war ... aber ob das wirklich so war, kann ich nicht entscheiden - vielleicht hab´ ich die falschen Sachen geguckt bzw. die richtigen nicht geguckt. [Und Kronberg wäre nicht der einzige der "großen" 80er-Jahre-"BRD-Sprecher", dessen Einsätze seltener wurden ...])

Für "Hinterbliebene" wie - in anderer Weise - für "Synchronfans" bleibt jedoch eine nicht zu füllende Lücke, die ich in diesem Fall vielleicht noch etwas deutlicher wahrnehme als in vielen anderen (Todes-)Fällen der letzten Zeit, denn neben Norbert Langer - dem Mann mit der "schönsten sonoren Synchronstimme" Deutschlands - war Randolf Kronberg - der Mann mit der "schönsten männlich-markanten Synchronstimme" Deutschlands - in gewisser Weise "mein" Sprecher: der Mann, durch dessen Stimme mein bereits erwachtes Interesse an "Synchros" gefestigt und gesteigert wurde und der mein (Vize-)Lieblingssprecher war!

All seine (Sprech-)Rollen aufzuzählen bzw. meine "Hör-Erfahrungen" zu schildern, würde fast ins Unendliche führen ... Deshalb sei an dieser Stelle nur erwähnt: William Hurt hat seinen "Idealsprecher" verloren.* Und die "Synchronstimmenwelt" ist wirklich wieder ärmer geworden.

* Ich hoffe, niemand empfindet es als pietätlos (was es nicht ist bzw. sein soll), wenn ich an dieser Stelle noch anmerke: Ich hoffe nicht, dass der großartige Thomas Fritsch jetzt zum William-Hurt-"Festsprecher" wird. Fritsch klingt mir irgendwie zu "breit" (dieses Wort bitte nicht missverstehen!) bzw. "rahmensprengend" für Hurt; vielleicht würde der von der "Stimmlage" her ähnlich, aber "schlanker" (oder wie auch immer ich das formulieren soll ...) und "angemessener" klingende Heiner Lauterbach besser passen!

Klaus



Beiträge: 713

03.03.2007 09:42
#22 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Auch ich bin tief betroffen, dass einer der ganz Großen aus der Synchronbranche wieder einmal viel zu früh von uns gegangen ist. Mein ganzes Mitgefühl gilt jetzt seiner Familie.

Möge er für immer in Frieden ruhen.

Mit traurigen Grüßen
Klaus

Jörn


Beiträge: 350

03.03.2007 10:21
#23 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Hallo.

Also, ich muß gestehen, daß ich etwas zwiespältig bin, was Kronbrg angeht. Ich fand seine Stimme eigentlich immer ganz originell (vor allem auf Jean-Piere Leaud und natürlich Eddie Murphy).
Als er dann 1986 als Ersatz für Manfred Schott als DR. McCoy in STAR TREK besetzt wurde, konnte ich ihn nicht mehr so recht leiden (ich fand ihn als McCoy einfach nur übertieben und unangenehm). Dieser Eindruck hat sich dann im Laufe der Jahre bei mir festgesetzt.

Allerdings ist mir Kronberg in den letzten Jahren wieder positiv aufgefallen, und zwar durch seine Arbeit bei den SIMPSONS (Bürgermeister Quimby hinterläßt erst durch Kronbergs interpretation wirklich einen Eindruck).

Aber war er wirklich einer der "ganz Großen", wie er hier von manchen genannt wird?
Natürlich, verglichen mit vielen Sprechern der heutigen Generation, ragte er schon herraus. Er war halt ein Profi mit Erfahrung!


Da aber Kronberg weder zu meinen Favoriten gehörte, noch der Stammsprecher für irgendeinen meiner Lieblingsschauspieler war,
ist sein Tod (aus dieser Perpektive gesehen), für mich zu verkraften.

Grundsätzlich ist es aber immer traurig, wenn jemand stirbt. Deshalb auch von mir ein Beileid für die Hinterbliebenden!

Gruß,
Jörn

smeagol



Beiträge: 3.789

03.03.2007 11:24
#24 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten
Ich schließe mich meinen Vorrednern uneingeschränkt an: neben seinen Verwandten und Freunden hinterlässt er eine große Schar Fans, die seine Arbeit sehr zu schätzen wussten und er hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke. Niemand konnte Eddie Murphy so genial rüberbringen - von seinen zahllosen weiteren Glanzrollen mal abgesehen ist das für mich die Tatsache schlechthin. Ein wirklicher Schock.
berti


Beiträge: 16.740

03.03.2007 11:45
#25 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Zitat von Jörn

Also, ich muß gestehen, daß ich etwas zwiespältig bin, was Kronbrg angeht. Ich fand seine Stimme eigentlich immer ganz originell (vor allem auf Jean-Piere Leaud und natürlich Eddie Murphy).
Als er dann 1986 als Ersatz für Manfred Schott als DR. McCoy in STAR TREK besetzt wurde, konnte ich ihn nicht mehr so recht leiden (ich fand ihn als McCoy einfach nur übertieben und unangenehm). Dieser Eindruck hat sich dann im Laufe der Jahre bei mir festgesetzt.



Gerade in diesem Fall würde ich widersprechen: Ich finde, dass Kronberg in dieser Rolle ein würdiger Nachfolger des (ebenfalls viel zu früh verstorbenen) Manfred Schott war. Manchmal musste ich bei alten Folgen sogar genauer hinhören, um zu erkennen, wer gerade "Pille" sprach.

Phil


Beiträge: 596

03.03.2007 12:31
#26 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten


Ich kanns nicht glauben...

Mein Beleid für die Angehörigen...ich find das echt schlimm...ein großartiger Synchronsprecher ist von uns gegangen...

Pete


Beiträge: 2.799

03.03.2007 12:52
#27 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Oh Gott, das auch noch! Damit hätte ich jetzt nicht auch noch gerechnet. Es ist unbegreiflich! Nach Erik Schumann dieser Kultsynchronsprecher! Und Kronberg war doch noch um einiges jünger! Was soll das? Warum sterben jetzt die ganzen Synchronsprecher? Das ist ungerecht und ich meine das ernst. Ich bin nicht nur traurig und geschockt, sondern auch noch verärgert! Gruß, Pete!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.737

03.03.2007 15:16
#28 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Nur meine persönliche Meinung (obwohl man sowas ja wohl eher nicht sagen sollte): Von den Verlusten, welche die Synchronszene in letzter Zeit erlitten hat, der größte. Er war einer der ganz wenigen Sprecher einer etwas späteren Generation, die noch das "klassische" Profil in der Stimme hatten und die großen Stars der Vergangenheit synchronisieren konnte (sein schauspielerisches Können und seine Wandlungsfähigkeit stehen wohl außer Frage) - als Beweis dient mir hier die so oft gescholtene Neu-Synchro von "Der Gehetzte der Sierra Madre": er war perfekt für Lee Van Cleef und zog (gemeinsam mit dem ebenfalls überragenden Philip Moog) die Karre aus dem Sumpf der Billigkeit.

Gruß
Stefan

Schöni


Beiträge: 84

03.03.2007 15:22
#29 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Das ist wirklich ein riesengroßer Verlust. Mein Beileid an die Hinterbliebenen und Freunde.

Das ein Mensch egal in welcher Hinsicht nicht ersetzt werden kann, steht außer Frage, die Synchronbranche wird ein großes Loch davontragen.

Mir fehlen die Worte...

martin-hp


Beiträge: 21

03.03.2007 18:02
#30 RE: Randolf Kronberg Zitat · antworten

Eine Frage an Tinkerbell (und naztürlich auch an anderre dies wissen)
Kannst du uns nicht mal die offizielle Quelle nennen!! Ich habs noch net gefunden!! Es kann zwar ohne Zewifel stimmen was da steht bin aber nicht ganz überzeugt!!

Liebe Grüsse

Martin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Horst Balzer
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz