Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 270 Antworten
und wurde 38.265 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 19
Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2008 00:29
#46 RE: Dr. Who / Torchwood Zitat · antworten

http://blog.doctorwho-deutschland.de/200...nchronisateurs/

Sehr interessant zu lesen. Ein Statement von Kai Taschner auf die ersten Reaktionen zur deutschen Synchro in einem DOCTOR WHO-Forum.

derBernd


Beiträge: 47

28.01.2008 00:33
#47 RE: Doctor Who Zitat · antworten

Eine ziemlich gelungene Synchro, deutlich besser als von mir befürchtet. Mir gefiel vor allem, dass nicht krampfhaft versucht wurde, ausnahmslos alles ins Deutsche zu übertragen, auch wenn dadurch hier und da ein paar Unstimmigkeiten entstanden sind (nicht wenige Zuschauer haben sich z.B. bestimmt gefragt, was das mit dem "Norden" denn bloß bedeuten sollte).

Generell sagt mir auch die Besetzung zu; überhaupt nicht klargekommen bin ich allerdings mit Jackie Tyler (Ute Brankatsch?), die einfach sehr blass wirkte. Frank Röth hingegen hat - soweit man das nach zwei Folgen überhaupt sagen kann - eine sehr angenehme Arbeit abgeliefert, aber ich bin immer noch der Meinung, dass der inzwischen für Eccleston etablierte (Gruß an Murphy!) Bernd Vollbrecht einiges mehr aus dieser Rolle heraus geholt hätte, vom Studiostandort jetzt mal ganz abgesehen. In HEROES konnte man ja zuletzt wieder einen wunderbaren Eindruck von dieser Kombo bekommen. Der Trend geht wohl doch zur Zweitstimme...

Gruß

derBernd

E.v.G.



Beiträge: 2.263

28.01.2008 00:36
#48 RE: Dr. Who / Torchwood Zitat · antworten
Danke für den Link!

Die Referenz mit "Norden" wirkt aber schon im Original komisch: da Eccleston seinen nordenglischen Akzent anders als Tennant (seinen starken schottischen Akzent) als Außerirdischer beibehält, und dadurch noch ungelenker wirkt, meinten die Autoren darauf wohl anspielen zu müssen.

PeeWee


Beiträge: 1.680

29.01.2008 13:34
#49 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten

Ich hab hier irgendwo gelesen, daß die Doktoren früher wohl nach der Reinkarnation den selben Sprecher beibehalten haben. Leider ist der einzige Doktor, den ich bewußt im deutschen Fernsehen gesehen habe, der von Sylvester McCoy und das müßte den 80ern auf RTL gewesen sein. Deshalb beschränkt sich meine Erinnerung auch nur auf ihn. Aber wäre es nicht toll, wenn wir zum Anlaß des 9. und 10. Doktors eine Übersicht über die deutsche Fassung der anderen Doktoren zusammentragen könnten?

Doctor Who (87-89)
Sylvester McCoy
Michael Schwarzmaier

Wer kennt die anderen Doktoren?

ftde



Beiträge: 756

29.01.2008 15:09
#50 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten
Laut Fernsehlexikon wurden überhaupt nur 89 Episoden bei uns gezeigt, ich weiß nicht ob es da soviel zusammenzutragen gibt ;)
PeeWee


Beiträge: 1.680

29.01.2008 15:39
#51 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten

Na immerhin wird Colin Baker erwähnt, also ein weiterer Doktor. Und vor ihm war bis 1984 Peter Davison, also nicht völlig ausgeschlossen, daß es bei uns auch Folgen mit ihm gab.

E.v.G.



Beiträge: 2.263

03.02.2008 14:07
#52 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten

Wer spricht denn jetzt Jackie Tyler, Roses Mutter?



Gruß
Elisabeth

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 36.440

03.02.2008 14:19
#53 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten

Das ist Ute Brankatsch.

Gruß,
Tobias


Robin for Kirk!

"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.816

06.02.2008 11:08
#54 RE: Dr. Who - die Doktoren Zitat · antworten

Das war ja ein kurzes Gastspiel.

Pro7 wirft Dr. Who aus dem Programm:
http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=25180


FAN


Beiträge: 92

06.02.2008 12:00
#55 Serien abgesetzt Zitat · antworten

Da kann man ProSieben doch nur zu der Entscheidung gratulieren.
Alle jammern und verzweifeln, dass der Nachschub wegen des amerikanischen Autoren Streiks fehlt und dann werden neue Formate, wenn sie nicht über Nacht zum Knüller werden, rausgekickt.
Warum sollte dann überhaupt noch jemand das Risiko eingehen, Serien zu produzieren, wenn die Sender kein Stehvermögen haben und ihren Serien keine Zeit lassen, ihr Publikum zu finden.

Sollte jemand von Sat1ProSieben sich nochmal über mangelnden Nachschub beschweren, selber Schuld, wenn Ihr alles Neue nach dem ersten Bissen wieder ausspuckt.

E.v.G.



Beiträge: 2.263

06.02.2008 12:08
#56 RE: Serien abgesetzt Zitat · antworten

Schade, ich hatte gehofft, dass das deutsche Fernsehen endlich mal mehr englische Serien ins Programm nimmt, um etwas mehr Abwechslung ins Programm zu bringen, aber da Werbeeinnahmen wichtiger als Qualität sind, kann man nur hoffen, dass als DVDs es gute Programme doch noch nach Deutschland schaffen.

Vielleicht sollten die Sender einfach warten, was sich als DVD gut verkauft und erst dann die erfolgreichen Serien ins Programm nehmen

Gruß
Elisabeth

PeeWee


Beiträge: 1.680

06.02.2008 13:06
#57 RE: Serien abgesetzt Zitat · antworten

Was für Ar$%&löcher!

DubberDuckDuck


Beiträge: 952

06.02.2008 13:07
#58 RE: Serien abgesetzt Zitat · antworten

Nee. Geschäftsleute, die nach Pfeife ihrer Shareholder tanzen. Unentrinnbare Realität. Erscheint ja bald auf DVD. Dann kann auch die wirklich gelungene Synchro genossen werden.

Griz


Beiträge: 26.708

06.02.2008 17:02
#59 RE: Serien abgesetzt Zitat · antworten

Bestimmt keine Frage mehr, wie lange sich dann diese TV-Sender noch über Wasser halten können - eine quotenschwache Serien folgt der anderen. Wie lange wird's noch SAT 1, Pro 7 & Co. geben?
Angesichts der übermäßigen Werbung, Klingeltonwerbung bis zum Erbrechen und Wegschneiden von Serienabspännen ist's nur logisch, dass der Fan sich nur noch Serien auf DVD kaufen wird - und (irgendwann auch) auf die privaten TV-Sender verzichten kann...

E.v.G.



Beiträge: 2.263

06.02.2008 17:43
#60 RE: Serien abgesetzt Zitat · antworten
Mache ich in vielen Fällen jetzt schon so:
Den "Appetit" holt man sich im Fernsehen und "gegessen" wird am besten eine ganze Staffel auf DVD in einem Rutsch am Wochenende. Da helfen auch die Mehrfachausstrahlungen nicht mehr viel, mit denen z.B. das englische Fernsehen die Zuschauer zu halten versucht. Ändert man dazu dann den Sendeplan wie jetzt bei "Damages" auf BBC1 (von Sonntag Abend auf Montag abend verschoben) gibt man als Zuschauer dann doch auf. Solange Sender nicht begreifen, dass Zuschauer "Gewohnheitstiere" sind, die nach "Pawlow´scher Art" reflexartig zu gewissen Zeiten immer das gleiche sehen wollen, werden sie auch noch die verbliebenen Stammzuschauer verschrecken.
Die Werbeflucht tut ein übriges zur Abschreckung.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz