Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 8.045 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
schokohäubchen


Beiträge: 377

05.11.2007 01:38
Der Krieg des Charlie Wilson (USA 2007) Zitat · antworten
Originaltitel: Charlie Wilson´s War
Verfilmung des gleichnamigen Buches von George Crib

Deutschlandstart: 07. Februar 2008
Verleih: Universal Pictures

Link zum englischsprachigen Trailer: http://www.cineman.ch/movie/2007/Charlie...ar/trailer.html

Der für seinen ausschweifenden Lebenstil bekannte Kongressabgeordnete Charlie Wilson, der CIA-Agent Gus Avraskotos und die texanische Lady Joanne Herring standen hinter einer der größten und erfolgreichsten Geheimoperationen der 1980er Jahre. Sie sorgten für die Finanzierung des afghanischen Widerstands gegen die sowjetischen Besatzer.


Tom Hanks Joachim Tennstedt
Julia Roberts Daniela Hoffmann
Philip Seymour Hoffman Klaus-Dieter Klebsch
Brian Markinson Marcus Off
Ned Beatty Hans Teuscher
Rachel Nichols Susanne Herrmann
Amy Adams Marie Bierstedt
Emily Blunt Bianca Krahl
Cyia Batten Antje von der Ahe
Om Puri Otto Mellies


Dialogbuch: Alexander Löwe
Dialogregie: Axel Malzacher
Synchronfirma: BSAG

Soweit ich gehört habe, soll der Film gerade in Berlin synchronisiert und Tom Hanks - erstmals seit fast 20 Jahren - mit Joachim Tennstedt besetzt worden sein.

Edit: Die vollständige Besetzungsliste findet Ihr auf Seite 3
Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.054

05.11.2007 01:47
#2 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Ja, habe auch von der nötigen Umbesetzung von Tom Hanks gehört. Synchronfirma war meines Wissens nach die BSAG.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2007 06:24
#3 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Zitat von schokohäubchen

Soweit ich weiß, ist der Film gerade in Berlin synchronisiert worden und Tom Hanks wurde - erstmals seit fast 20 Jahren - mit Joachim Tennstedt besetzt.


Wow, das wäre ja ganz schön harter Tobak! Falls es denn überhaupt stimmt! Ist das gesichert?!
Allerdings auch irgendwo nachvollziehbar (-> der viel diskutierte Arena-Werbespot), also durchaus im Bereich des Möglichen. Und Tennstedt würde ich dabei tatsächlich für die beste Alternative erachten. Vom schauspielerischen Niveau nehmen sich die beiden eh nicht viel weg, doch rein stimmlich könnte der Unterschied natürlich kaum größer sein.
So ist es doch erst einmal trotzdem ein Schock und wird es auch, so vermute ich, für den deutschen Otto-Normal-Zuschauer sein, denn die Stimme von Tom Hanks kennt ja wohl jeder und wird halt seit Jahren mit Arne Elsholtz assoziiert.

Buch und Regie macht übrigens Axel Malzacher.

Bruce Wayne


Beiträge: 146

05.11.2007 08:07
#4 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten


Im TRADE-Thread hat Mücke sehr richtig gemeint:

Zitat von Mücke

Allerdings merkt man der Stimme halt so langsam doch an, dass Arne Elsholtz, wie jeder andere Mensch auch, altert und wenn sich Stimmen in der Wirkung ändern, muss das dann nicht mehr für jeden passen, für den's mal gepasst hat. Kontinuität ist auch eine Sache der stimmlichen Wirkung nur des Namens. Im Endeffekt kannst du auch mit ein und derselben Stimme die Kontinuität brechen, wenn sie auf einmal wirklich deutlich anders wirkt, der Schauspieler stimmlich aber eigentlich nicht.


Genau das geschah bei Robin Williams/Peer Augustinski und genau das scheint auch jetzt erneut im Falle Tom Hanks/Arne Elsholtz geschehen zu sein. So bitter und bedauerlich es ist, man sollte im Blick behalten, dass es für den Zuschauer vermutlich besser so ist, da ein vollkommen anders klingender Arne Elsholtz ebenso einen (Stimmen-)Bruch in der Kontinuität darstellt wie ein völlig anderer Sprecher. Nur dass Joachim Tennstedt halt aktuell vielleicht tatsächlich besser zu Tom Hanks passt.

PeeWee


Beiträge: 1.711

05.11.2007 10:02
#5 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Naja, war es bei Peer Agustinski nicht eher stark krankheitsbedingt, während es sich hier wohl eher um eine Veränderung der Stimme in Folge natürlichen Alterns handelt? Und wegen des Schlaganfalls konnte Augustinski auch eine zeitlang nicht arbeiten (und ich hoffe wirklich, daß man ihn bald wieder für Williams besetzt), während das bei Elsholtz nach den spärlichen Infos hier im Forum nicht nach einer überraschend gekommenen Arbeitsunfähigkeit klingt.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.528

05.11.2007 10:21
#6 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Dann sind die Befürchtungen also wahr. Daß mit Elsholtz' Stimme etwas nicht stimmte, war zumindest im Arena-Spot ja nicht zu überhören. Ich hoffe doch sehr, daß es nur ein vorübergehendes Problem ist und wir so einen wunderbaren Sprecher nicht gänzlich verlieren.

schokohäubchen


Beiträge: 377

05.11.2007 11:11
#7 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Zitat von Roger Thornhill
Ist das gesichert?!


Garantieren kann ich es nicht, da ich selbst nicht dabei war, habe die Information allerdings inzwischen von drei verschiedenen Beschäftigten gehört, die ich als sehr vertrauenswürdig einstufe.

Moviefreak


Beiträge: 530

05.11.2007 12:44
#8 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Oje!

Ich mag Elsholtz Stimme SEHR. Das stimmte mich traurig, wenn das wahr wäre. Unter allen möglichen schlechten Nachbesetzungen, ist Tennstedt natürlich die beste...

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.281

05.11.2007 13:20
#9 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Oy, das ist wirklich traurig. Arne Elsholtz ist und bleibt für mich immer
Tom Hanks. Klar könnte Joachim Tennstedt passen, aber da wird ma sich wohl sehr,
sehr stark umgewöhnen müssen.

Und bei den anderen Schauspielern, würde ich mir folgende
Besetzungen wünschen:


Philip Seymour Hoffman Oliver Stritzel
Rachel Nichols Susanne Hermann oder Dascha Lehmann
Amy Adams Giuliana Jakobeit oder Antje von der Ahe
Emily Blunt Bianca Krahl

mooniz



Beiträge: 7.091

05.11.2007 14:23
#10 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

tom hanks ohne arne elsholtz??? ich glaub mir wird schlecht...
was für ein beschissenes synchronjahr!

grüße
ralf

Porgy



Beiträge: 1.036

05.11.2007 14:32
#11 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Pardon, aber wenn ihr euch den Trailer anseht: Tom Hanks wird auch nicht jünger (auch dessen Stimme). Ich weiß gar nicht, was diese ganze Diskussion um Elsholtz sollte - wenn DAS jetzt das Ergebnis sein soll!?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das deutsche Publikum (bzw. der Tom-Hanks-Fan) da mitziehen wird.

smeagol



Beiträge: 3.882

05.11.2007 14:44
#12 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten
Man mag zu seiner Leistung in "Sakrileg" stehen wie man will (mir gefiel er da immer noch gut) - aber ich glaube, wenn er auf diese Art und Weise arbeiten könnte, würde er nicht "ersetzt" oder (hoffentlich) nur "vertreten" durch Tennstedt. Was ich damit sagen will ist, das ich nicht glaube, das man ihn "umbesetzt" hat sondern er einfach nicht zur Verfügung steht - und das stimmt mich sehr besorgt! Ich will hoffe, das wir es nur mit einem kurzzeitigen Aus zu tun haben!
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2007 18:31
#13 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Bei Elsholtz sind nach meinen Informationen ebenfalls gesundheitliche Gründe ausschlaggebend dafür, dass man ihn derzeit nicht besetzen bzw. erreichen kann.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.128

05.11.2007 18:53
#14 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Das klingt schlecht.

Hoffentlich kommt er - was auch immer die Gründe sind - wieder auf die Beine. Wünsche ich ihm von ganzem Herzen.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2007 21:44
#15 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten
Zitat von schokohäubchen

Garantieren kann ich es nicht, da ich selbst nicht dabei war, habe die Information allerdings inzwischen von drei verschiedenen Beschäftigten gehört, die ich als sehr vertrauenswürdig einstufe.


Meine Quellen hingegen besagen, dass Elsholtz *nicht* umbesetzt wurde. Es war wohl im Gespräch, wurde drüber nachgedacht, aber angeblich ist er immer noch beibehalten worden, so der Stand von heute Mittag!

Also, vielleicht nicht gleich die Pferde scheu machen, schokohäubchen.
Kann zwar stimmen, muss aber nicht.
In dieser Branche ist prinzipiell alles möglich und ich glaube erst dran, dass es nicht mehr Elsholtz ist, wenn ich es im Kino höre.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz