Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 8.190 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2008 11:48
#61 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Ich glaube nicht, dass diese Besetzung von P.S.H. mit der Danneberg auf Willis in Stirb Langsam 3 vergleichbar wäre.
Btw: Klebsch passt sehr gut...zumindest hier. Auf einen "unmaskierten" P.S.H. würde er weniger passen...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2008 11:52
#62 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich glaube nicht, dass diese Besetzung von P.S.H. mit der Danneberg auf Willis in Stirb Langsam 3 vergleichbar wäre.


Dann würde mich jetzt aber interessieren, was die Sachverhalte, deiner Meinung nach, im Kern unterscheidet.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2008 12:40
#63 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten
Also, an UPI als Auftraggeber per se kann es nicht gelegen haben, schließlich war z.B. MI3 ebenfalls von denen. Oder aber man war dort mit Stritzels Leistung so unzufrieden, dass man für die Rolle hier eben ein Casting wollte, who knows...
Auf jeden Fall ist UPI einer der besten Kinoverleiher, die bei einer Synchro gewissenhaft arbeiten und Synchron nicht komplett neu erfinden wollen. Wie auch immer, es wird schon seinen *guten* Grund gehabt haben, warum hier nicht Stritzel, sondern Klebsch zu hören ist, der im Übrigen wirklich gut zur Rolle passt und genau das ist doch die Hauptsache!

Übrigens, was die ganze Hanks/Elsholtz/Tennstedt-Diskussion angeht: Ich weiß nicht, ob es hier schon mal angesprochen wurde, aber Hanks' nächster Film ist THE GREAT BUCK HOWARD, der in den USA vor Kurzem beim Sundance Film Festival seine Premiere feierte. Und da hat man dann, sofern Elsholtz immer noch nicht wieder zur Verfügung stehen sollte, ein kleines Problem: Die Titelrolle wird nämlich von John Malkovich gespielt, dem man sicherlich bei Tennstedt den Vorzug geben würde. Wenn Elsholtz da also immer noch nicht wieder so kann wie früher, tja... dann müssen wir uns wohl mit Sprecher #3 auf Tom Hanks abfinden.
Also... hiermit ist der Ring für diese Spekulationsrunde frei ... Wen würdet ihr in einem solchen Fall für Hanks nehmen, wenn Elsholtz nicht kann und Tennstedt seinen Malkovich gibt?

Ich werfe mal ein paar Namen in die Runde: Jörg Hengstler, Peter Reinhardt, Erich Räuker

Der Nächste, bitte...
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

09.02.2008 12:55
#64 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten
Wie auch immer, es wird schon seinen *guten* Grund gehabt haben, warum hier nicht Stritzel, sondern Klebsch zu hören ist, der im Übrigen wirklich gut zur Rolle passt und genau das ist doch die Hauptsache!

Als ich die Tage an unserem Cinestar vorbeigefahren bin, an dem auch groß Filmplakate aushingen, ist übrigens etwas Eigenartiges passiert: Als ich PSH in Übergröße erblickte, kam mir spontan jemand in den Sinn, von dem ich selbst nicht mehr gedacht hätte, dass ich ihn spontan noch parat hätte: Bernd Schramm. Ich glaube fast, er hätte das Spektrum von Oliver Stritzel und als Extrem Leon Boden bis zum anderen Extrem Stefan Krause, insbesondere jetzt aber auch den rauen, "bärtigen" Ton Klaus-Dieter Klebschs am vollständigsten abgedeckt.

Jedenfalls kommt Klaus-Dieter Klebsch mir der Schramm-Stimme, die ich im Kopf hatte, tatsächlich am nächsten. (Noch näher als Peter Reinhardt.)


Ich werfe mal ein paar Namen in die Runde: Jörg Hengstler, Peter Reinhardt, Erich Räuker

Hey, das kann ich auch: Tilo Schmitz, Santiago Ziesmer, Ozan Ünal, Joscha Fischer-Antze...

Um was ging es dir doch gleich?

Gruß,
Tobias
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

09.02.2008 13:47
#65 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Zitat von Laureus
Da verweise ich mal auf den Tom Hanks-Sprecherthread, wo gestern Abend schon dieser Film erwähnt wurde.


Allerdings sollten wir die Diskussion in den Thread zu Tom Hanks umverlagern.

Gruß,
Tobias

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.479

10.02.2008 16:36
#66 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Mir ist im TV-Spot auch ein Fehler aufgefallen.

Und zwar ist in dem Spot Shiri Appleby zu sehen.
Am Anfang ihrer Szene ist es Manja Doering, dann wird Tom Hanks eingeblendet
und dann zurück zu Shiri Appleby, die dann aber von Marie Bierstedt gesprochen wird.
Wahrscheinlich haben sie nur den Text von Amy Adams unter ihr Bild gelegt, aber dennoch
find ich das witzig.^^

Slartibartfast



Beiträge: 6.687

10.02.2008 19:42
#67 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich werfe mal ein paar Namen in die Runde: Jörg Hengstler, Peter Reinhardt, Erich Räuker


Klar, am Ende landet jede Neusynchro bei Räuker oder Bodo Wolff.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

17.02.2008 21:03
#68 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten
Ein amerikanischer, zwar gewissermaßen liberaler, aber trotzdem amerikanischer toller Film mit wirklich sehr guter Synchro. Joachim Tennstedt leistet eine bemerkenswert gute Arbeit und passt ebenso wie Klaus-Dieter Klebsch fantastisch. Gefallen hat mir auch Hans Teuscher: Er kommt Walter Reichelt sehr nahe, der mir bislang zusammen mit Wolfgang Völz für ihn am besten gefallen hat.

Noch ein paar Ergänzungen/Korrekturen/Zuordnungen:

CIA-Preisverleiher (Terry Bozeman): Frank Glaubrecht
Donnelly (Daniel Eric Gold): Robin Kahnmeyer
Jim Van Wagenen (P.J. Byrne): Christian Gaul
Auktionatorin (Patrika Darbo): Margot Rothweiler
Flüchtling in Rollstuhl (Maurice Sherbanee) [als Maurice Sherbanée]: Tayfun Bademsoy
Rezeptionist der Botschaft (Michael Haley) [als R.M. Haley]: Jan Kurbjuweit
Harold Holt (Denis O'Hare): Udo Schenk
Agent Patrick (Michael Spellman): ???
Agent Wells (Russell Edge): Oliver Siebeck
Schachspieler #3 (Patrick Bentley): Michael Bauer
Ägyptischer Verteidigungsminister (Aharon Ipalé) [als Ipalé]: Tayfun Bademsoy
Mario (Ron Fassler): Michael Bauer
Mrs. Long (Nancy Linehan Charles): Sabine Walkenbach
Gremiumsmitglied #1 (Jim Jansen): Hans-Werner Bussinger
Gremiumsmitglied #2 Bob (Harry S. Murphy): Frank Ciazynski
Gremiumsmitglied #3 (Spencer Garrett): Hans-Jürgen Dittberner
Gremiumsmitglied #4 (Kevin Cooney): Ernst Meincke
Stimme Nachrichtensprecher: Roland Hemmo
Stimme Außenkorrespondent Barry Peterson: Jan Spitzer


Und hier noch ein paar ganz unsichere Sachen, die jemand noch bestätigen oder dementieren sollte - wer es ungeprüft übernimmt, ist selbst schuld.

Stoned Guy (Kirby Mitchell): Thomas Petruo (??)
Hausmeister (Thomas Crawford): Rainer Fritzsche (?)
Krankenschwester im Flüchtlingslager (Michelle Arthur): Almut Zydra (??)
Trish, Joannes Assistentin (Trish Gallaher Glenn): Denise Gorzelanny (?)

Gruß,
Tobias
mooniz



Beiträge: 7.091

18.07.2010 19:57
#69 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

der film läuft ja gleich auf rtl, aber warum zeigen die nicht mal einen trailer, wo tom hanks was sagt?
tja, warum wohl!

grüße
ralf

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.093

18.07.2010 20:35
#70 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Noch mal erwähnt: Meiner Meinung nach macht Hucky Tennstedt hier einen super Job! Elsholtz in seiner damaligen Verfassung hätte nur der Rolle und dem Film geschadet, und das wäre eher ein Grund gewesen, im Trailer möglichst nix von Hanks hören zu lassen.

Acid


Beiträge: 2.064

18.07.2010 20:46
#71 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Dito, mit der Besetzung von K.D. Klebsch auf P.S. Hoffman habe ich persönlich viel größere Probleme.

vin234


Beiträge: 269

09.05.2012 17:50
#72 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Goldene Himbeere für schrecklichste Synchronisation
Obwohl ich Hoffmann auf Roberts,Krahl auf Blunt und Bierstedt auf Adams gut fand.
Es verdienen sooo viele Filme die Goldene Himbbere für schreckichste Synchronisation.

berti


Beiträge: 17.537

09.05.2012 17:53
#73 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Zitat von vin234
Es verdienen sooo viele Filme die Goldene Himbbere für schreckichste Synchronisation.


Wem sagst du das?
Eure ganz speziellen Hass-Synchros

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.093

09.05.2012 18:15
#74 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

@vin: Was genau macht denn die Synchronisation für Dich nun so schrecklich?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.518

09.05.2012 19:01
#75 RE: Der Krieg des Charlie Wilson ( USA 2007 ) Zitat · antworten

Zitat von berti

Zitat von vin234
Es verdienen sooo viele Filme die Goldene Himbbere für schreckichste Synchronisation.


Wem sagst du das?
Eure ganz speziellen Hass-Synchros



Halt! Das geht nicht. Propaganda! Hier will doch wieder jemand für seinen eigenen Thread werben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz