Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 3.542 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
berti


Beiträge: 16.543

04.02.2014 13:41
#46 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #45
In München hätte man Michael Habeck für Ustinov und Paul Bürks für Cecil nehmen können. Oder Donald Arthur und Horst Sachtleben.

Arthur wäre wohl weit wahrscheinlicher (bzw. eher zu befürchten) gewesen. Und mit Bürks hätte Cecils Hastings sicher einen ähnlichen Einschlag bekommen.

Lord Peter



Beiträge: 4.608

28.05.2019 10:33
#47 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Da endlich offiziell auf DVD zu haben, wird es mal Zeit für ein Update.

Mord à la carte
(Thirteen at Dinner)

Erstausstrahlung:
19.10.1985 (USA)/31.7.1986 (D/ZDF)/16.12.1987 (UK)

Deutsche Bearbeitung:
Berliner Synchron GmbH
Buch & Dialogregie: Martin Grossmann


Hercule Poirot                   (Peter Ustinov)                Wolfgang Völz
Jane Wilkinson (Faye Dunaway) Traudel Haas
Carlotta Adams (Faye Dunaway) Traudel Haas
Inspektor Japp (David Suchet) Gerd Holtenau
Captain Arthur Hastings (Jonathan Cecil) Dieter Ranspach
Ronald Marsh (Bill Nighy) Ulrich Gressieker
Jenny Driver (Diane Keene) Heike Schroetter
Filmregisseur (John Stride) Peter Schiff
Donald Ross (Benedict Taylor) Benjamin Völz
Bryan Martin (Lee Horsley) Norbert Langer
Sir Montague Corner (Allan Cuthbertson) Hermann Ebeling
Lord Edgwares Butler (Glyn Baker) Uwe Büschken
Lord George Edgware (John Barron) Klaus Miedel
Mr. Wildburn (Peter Clapham) ?
Alice Bennett (Lesley Dunlop) Hansi Jochmann
Miss Carroll (Avril Elgar) Sigrid Lagemann
Seriöse Schauspielerin (Oriane Grieve) ?
Moxon, Janes Anwalt (Russell Keith Grant) Wolf-Rüdiger Reutermann
Lakai des Herzogs von Merton (Roger Milner) ?
Flatterhafter junger Mann (David Neville) ?
Geraldine Marsh (Amanda Pays) Bettina Spier
Sir Montagues Butler (John Quarmby) Otto Czarski
Herzog von Merton (Geoffrey Rose) Ortwin Speer
Mrs. Wildburn (Pamela Salem) ?
Miss Ellis (Jean Sincere) Alice Treff

nicht creditiert:
Filmproduzent (Lou Antonio) Eberhard Prüter
Regieassistent (Harry Fielder) ?
David Frost (David Frost) Erik Schumann
Reporter (Pat Gorman) ?
Kammerdiener (?) Hermann Wagner


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Lord Peter



Beiträge: 4.608

28.05.2019 10:46
#48 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Mord mit verteilten Rollen
(Dead Man's Folly)

Erstausstrahlung:
08.01.1986 (USA)/21.01.1988 (D/VHS)

Deutsche Bearbeitung:
Berliner Synchron GmbH
Buch & Dialogregie: Heinz Freitag


Hercule Poirot                   (Peter Ustinov)                Wolfgang Völz
Ariadne Oliver (Jean Stapleton) Alice Treff
Amy Folliat (Constance Cummings) Tilly Lauenstein
Sir George Stubbs (Tim Pigott-Smith) Norbert Langer
Captain Arthur Hastings (Jonathan Cecil) Dieter Ranspach
Inspektor Bland (Kenneth Cranham) Friedrich Georg Beckhaus
Amanda Brewis (Susan Wooldridge) Marianne Lutz
Alex Legge (Christopher Guard) Nicolas Böll
Eddie South (Jeff Yagher) Torsten Sense
Hattie Stubbs (Nicollette Sheridan) Katja Nottke
Michael Weyman (Ralph Arliss) Detlef Bierstedt
Sally Legge (Caroline Langrishe) Ulrike Möckel

nicht creditiert:
Blonde Urlauberin aus Herberge (Siv Borg) ?
2. Frau (Fanny Carby) ?
2. Mann (Cyril Conway) ?
Forensiker (Simon Cowell-Parker) ?
3. Frau (Joanna Dickens) ?
Marilyn Gale (Sandra Dickinson) Philine Peters-Arnolds
Constable am Flußufer (Jack Ellis) ?
Tombolaleiter (Harry Fielder) ?
Junger Ausländer (James Gaddas) ?
Der alte Merdell (Jimmy Gardner) ?
1. Mann (Gerard Hely) ?
Marlene Tucker (Pippa Hinchley) ?
Marilyn Tucker (Vicky Murdock) ?
Bootsführer (Alan Parnaby) ?
1. Frau (Dorothea Phillips) ?
Mr. Tucker (Leslie Schofield) ?
Mrs. Tucker (Marjorie Yates) ?


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Lord Peter



Beiträge: 4.608

30.05.2019 12:27
#49 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Tödliche Parties
(Murder in Three Acts)

Erstausstrahlung:
30.09.1986 (USA)/25.02.1988 (D/VHS) bzw. 26.12.1989 (D/Sat.1)

Deutsche Bearbeitung:
Berliner Synchron GmbH
Buch & Dialogregie: Martin Grossmann


Hercule Poirot                   (Peter Ustinov)                Wolfgang Völz
Charles Cartwright (Tony Curtis) Lothar Blumhagen
Jennifer "Egg" Eastman (Emma Samms) Katja Nottke
Captain Arthur Hastings (Jonathan Cecil) Dieter Ranspach
Ricardo Montoya (Fernando Allende) Torsten Sense
Colonel Mateo (Pedro Armendáriz Jr.) Jürgen Kluckert
Cynthia Dayton (Lisa Eichhorn) ?
Dr. Wallace Strange (Dana Elcar) Gerd Duwner
Miss Milray (Frances Lee McCain) ?
Daisy Eastman (Marian Mercer) Inken Sommer
Angela Stafford (Diana Muldaur) Bettina Schön
Freddie Dayton (Nicholas Pryor) Ortwin Speer
Janet Crisp (Concetta Tomei) Kerstin Sanders-Dornseif
Mrs. Babbington (Jacqueline Evans) Gudrun Genest
Haushälterin (Ángeles González) ?
Reverend Stephen Babbington (Philip Guilmant) Helmut Heyne
Rosa (Claudia Guzmán) Ulrike Möckel
Miguel (Rodolfo Hernández) ?
Arzt (Martin LaSalle) ?
Krankenschwester (Alma Levy) ?
Manager (Julio Monterde) ?
Kellner (René Pereyra) ?
Wächter (bei Strange) (José Chávez) Lothar Köster (Zuordnung?)

Was auch immer Martin Grossmann sich dabei gedacht hat, ausgerechnet Blumhagen auf Curtis zu besetzen, auf eine gewisse Art und Weise funktioniert es sogar, da Blumhagen deutlich besser zur Rolle paßt als Curtis. Mit Brandt wäre es die komplette Lachnummer geworden.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Slartibartfast



Beiträge: 6.507

23.01.2021 11:45
#50 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #9
THIRTEEN AT DINNER [dt. "Mord á la carte"] (1985)
(...)
Der Moderator der Talkshow am Anfang des Films (leider kann ich den Schauspieler nicht identifizieren) klingt für mich sehr nach Erik Schumann.

Bei diesem "Schauspieler" handelt es sich um den legendären David Frost, der unter u.a. durch sein Nixon-Interview berühmt wurde.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.494

23.01.2021 13:09
#51 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #12
Die Figur des Hastings ist ein Oberdepp, für den offenbar Nigel Bruces Watson der Rathbone-Holmes-Abenteuer und Stringer Davis Pate standen. Allerdings ist das hier absolut nicht amüsant.

Ohne den letzten Satz wäre es hochgradig ungerecht. Man kann sich über die Figuren echauffieren (und nicht zu Unrecht), aber ihre Darsteller hauchten ihnen Leben ein und gestalteten sie sehr sympathisch. Cecil als Hastings ist langweilig, unsympathisch und nicht täppisch (wie Bruce und Davis), sondern nur doof.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 16.543

23.01.2021 13:12
#52 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #50
Zitat von berti im Beitrag #9
THIRTEEN AT DINNER [dt. "Mord á la carte"] (1985)
(...)
Der Moderator der Talkshow am Anfang des Films (leider kann ich den Schauspieler nicht identifizieren) klingt für mich sehr nach Erik Schumann.

Bei diesem "Schauspieler" handelt es sich um den legendären David Frost, der unter u.a. durch sein Nixon-Interview berühmt wurde.

Als ich das vor vielen Jahren schrieb, wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, dass eine Persönlichkeit der Zeit- und Mediengeschichte hier mitspielen könnte. Irgendwann später habe ich den Namen dann in der Besetzungsliste gelesen und eine Korrektur nicht für nötig gehalten.


berti


Beiträge: 16.543

23.01.2021 13:20
#53 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #51
Zitat von Gast im Beitrag #12
Die Figur des Hastings ist ein Oberdepp, für den offenbar Nigel Bruces Watson der Rathbone-Holmes-Abenteuer und Stringer Davis Pate standen. Allerdings ist das hier absolut nicht amüsant.

Ohne den letzten Satz wäre es hochgradig ungerecht. Man kann sich über die Figuren echauffieren (und nicht zu Unrecht), aber ihre Darsteller hauchten ihnen Leben ein und gestalteten sie sehr sympathisch. Cecil als Hastings ist langweilig, unsympathisch und nicht täppisch (wie Bruce und Davis), sondern nur doof.

Apropos "doof": Auf mich wirkt es schon länger so, als sei diese Hastings-Interpretation von Cecil (und/oder der Regie) als billige Stan-Laurel-Kopie gedacht gewesen. Billig insofern, als Stan oft nur scheinbar der Dumme ist.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.494

23.01.2021 13:55
#54 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Es ist schon merkwürdig, dass die ganze kleine Reihe für unterschiedliche Auftraggeber, aber offenbar in einem Schwung von der gleichen Mannschaft synchronisiert wurde. Eine Videosynchro anzukaufen, passt nicht zum ZDF und die BSG wiederum nicht zu einem Videoanbieter - kann man annehmen, dass alle Filme im Auftrag des ZDF synchronisiert wurden, das dann aber vorläufig auf die Ausstrahlung verzichtete? Vorläufig, da sie ja später doch auf diesem Sender liefen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.543

23.01.2021 17:45
#55 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Das könnte so gewesen sein, zumal die Besetzung ja aus lauter Top-Leuten besteht, die alle zusammen für eine Videosynchro reichlich teuer gewesen sein dürften.

Lord Peter



Beiträge: 4.608

26.01.2021 08:36
#56 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Dürfte ein ähnlicher Fall sein wie die "Die 2"-Folge "Das tödliche Dokument": ursprünglich vom ZDF eingekauft und synchronisiert, dann aber an Arcarde bzw. Warner weitergereicht. In diesem Falle allerdings mMn unverständlich, "Mord mit verteilten Rollen" ist doch durchaus ansehbar. Hätte man nur "Tödliche Parties" aussortiert, hätte ich das eher verstanden.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.494

26.01.2021 15:17
#57 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Die Geschmäcker sind halt verschieden ...

Gruß
Stefan

Slartibartfast



Beiträge: 6.507

26.01.2021 15:43
#58 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #56
Dürfte ein ähnlicher Fall sein wie die "Die 2"-Folge "Das tödliche Dokument": ursprünglich vom ZDF eingekauft und synchronisiert, dann aber an Arcarde bzw. Warner weitergereicht. In diesem Falle allerdings mMn unverständlich, "Mord mit verteilten Rollen" ist doch durchaus ansehbar. Hätte man nur "Tödliche Parties" aussortiert, hätte ich das eher verstanden.

Wie war das eigentlich nochmal?
"Das tödliche Dokument" ist nicht auf den Blu-Rays drauf, oder?


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Lord Peter



Beiträge: 4.608

26.01.2021 17:44
#59 RE: Die Ustinov-Poirot-TV-Movies Zitat · antworten

Nein, da ist nur die Danneberg-Folge mit dabei.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz