Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 6.872 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
derDivisor47



Beiträge: 2.087

03.08.2008 12:25
#16 RE: ARD- bzw. ZDF-Fassungen Zitat · antworten
Zitat von Pete
P. S.: "Garfield und seine Freunde" lief ursprünglich im ZDF und erst später bei Pro 7! Gruß, Pete!


Interressant. Hatten alle Folgen ihre Erstaustrahlung im ZDF?

Bitte überprüfen Sie meine Rechtschreibung!

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 12:44
#17 RE: ARD- bzw. ZDF-Fassungen Zitat · antworten
Zitat von derDivisor47
Garfield u.s.F. stammt afaik ursprünglich von Pro7.

Das stimmt nicht. Ich habe mal in einem Garfield-Magazin meiner Schwägerin gelesen, dass die "neue Garfield-Serie im ZDF" starte. Und auch die wunschliste(.de) kennt als ersten Eintrag den 08.06.1991 im ZDF.

Zitat von derDivisor47
"Hinterm Mond Gleich Links" lief mal auf RTL2?

Ja, vor ein paar Jahren SEHR sporadisch im Nachtprogramm. D.h. zwischen 1 und 4 Folgen am Stück, keine feste Startzeit und erst recht kein fester Tag. Von Mo. bis So. war alles dabei aber immer mit Lücken dazwischen.

Öh laufen Popeye-Cartoons nicht auch ab und zu mal so in der ARD? Wenn nicht, dann zumindest als Bestandteil von "Tom, Jerry & Co.".

<blockquote><font size="1">Zitat von derDivisor47
Ich möchte das behaupten. Schließlich war die Serie damals erfolgreich genug, das RTL statt der angekündigten 23 Folgen gleich die ersten paar Staffeln am Stück ausstrahlte. Außerdem war drumherum der quotenstarke Magnum und das Magazin Punkt 12.
In meiner Klasse war die Serie durchaus bekannt. Vielleicht kann/will ja jemand die Quoten von damlas recherchieren.[/quote]
Oh, das freut mich aber. Hätte ich nicht gedacht. Die Quoten kannst du auf 2ltime.com nachrecherchieren. Ich würde mich allerdings nicht auf die Angaben verlassen, da z.B. im Jahr 2004 einige falsche Angaben dabei sind. Das weiß ich, weil ich die Ausstrahlungen selbst gesehen habe und da wurden nie und nimmer die Folgen gesendet die da angegeben sind (zum Teil). Der Webmaster weigert sich allerdings diese zu korrigieren. Außerdem waren die Ausstrahlungen von 1992 gar keine HMWDH-Folgen, wie Griz kürzlich herausgefunden hat. Also mit Vorsicht genießen.

Was? Die hatten nur 23 Folgen angekündigt? Also Staffel 1 minus die Weihnachtsfolge oder was?

Kanns aber immer noch nicht ganz glauben, denn immerhin ist um diese Uhrzeit doch die Mehrheit der Bevölkerung auf der Arbeit oder in der Schule und wer zuhause ist, sitzt beim Mittagessen würde ich behaupten.

<blockquote><font size="1">Zitat von derDivisor47

Gegenfrage: Welche Serien werden denn heutzurtage erst durch wiederholungen bekannt? Mir fällt da nur King Of Queens ein.
Alle anderen aktuelleren Serien haben für mich dren größten Teil ihrer Bekanntheit der Erstaustrahlung zu verdanken.[/quote]
Na ich behaupte einfach mal, dass z.B. "Full House", "Die Nanny" und viele andere in RTLs Samstag-Nachmittag-Sitcomblock "Willkommen zu Hause" erst du die Wiederholungen im Vorabendprogramm (meistens bei RTL II oder VOX) richtig bekannt und beliebt wurden. Was z.B. FH durch die Wdh 2004 durch RTL II für einen "Boom" erlebt hat ist unglaublich. Auf einmal kannte das jeder und es schossen eine billige Fanseite nach der anderen aus dem Boden.
Außerdem denke ich mal, dass zumindest von den Erstausstrahlungen der FRÜHEN Staffeln von "Friends" und "Sabrina... total verhext!" Samstag nachmittag auf Sat.1 kaum jemand Notiz genommen haben wird. Auch hier setzte der "Boom" erst durch die Dauerschaleife am Pro-7-Vorabend ein.

PS: Habe bei meinen beiden vorangegangen Posts ein bisschen was hinzugefügt.
Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 12:51
#18 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten
Zitat von Pete

Du kannst zu deiner Liste von zuletzt bei den Öfis gesendeten alten US-Serien übrigens auch noch "Fury" hinzufügen! Kann man ja aber bekanntlich inzwischen auf DVD krigen! Es gibt aber noch andere u.a. recht kurz in Deutschland gelaufene Serien wie "Maverick" (die alte Serie aus den 60ern mit James Garner) oder "Am Fuß der blauen Berge" (zugegeben sah man die länger) usw. die man schon vor Jahrzehnten dort zuletzt sah. Kannst ja mal selbst nachforschen!

Ja stimmt, an die hatte ich gr nicht mehr gedacht. Da ist es zwar sehr wahrscheinlich, dass die Rechte abgelaufen sind, aber der Vollständigkeit halber.

Zitat von Pete
Mit "Stanley Beamish" meinte ich lediglich den Helden! Heißen tut die Serie in Deutschland schon immer "Immer wenn er Pillen nahm"!

Das bezog sich gar nicht auf dich, sondern auf die wunschliste. Da ist als Alternativtitel "Stanley Beamish" angegeben.

"Fawltys Hotel" läuft übrigens derzeit auf Sat.1-Comedy. Also hat die ARD keine Rechte mehr.

Wäre übrigens nett, wenn du mir zu Fury demnächst mal ein paar Infos geben könntest. Ich muss da wahrscheinlich bald eine DVD-Box von rezensieren.

Ganz nebenbei: Ich hoffe du denkst noch daran, mich zu erinnern, wenn "Happy Days" wieder von vorne beginnt
Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 13:22
#19 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Ähm, ich sehe gerade, dass bei "Maverick" 1984 Ausstrahlungen beim ZDF eingetragen sind, und zwar bei der nicht im selben Jahr beim gleichen Sender gestarteten Nachfolgeserie sondern bei der Originalserie. Es ist nur ein Monat angegeben, also dachte ich erst es handele sich um den Film. Allerdings ist der erst 1994 entstanden. Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen?

Ansonsten habe ich jetzt diverse Serien ergänzt.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

03.08.2008 13:22
#20 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Zitat von Isch
Was? Die hatten nur 23 Folgen angekündigt?

Bitte nicht genau auf die Zahl und Formulierung festlegen. Es könnte "23" oder "24" (nein, nicht "Twenty Four" ) gewesen sien, oder auch "Pilotfolge und 23" weitere . Ich las das damals in der TV Movie.

Zitat von Isch
Na ich behaupte einfach mal, dass z.B. "Full House", "Die Nanny" und viele andere in RTLs Samstag-Nachmittag-Sitcomblock "Willkommen zu Hause" erst du die Wiederholungen im Vorabendprogramm (meistens bei RTL II oder VOX) richtig bekannt und beliebt wurden. Was z.B. FH durch die Wdh 2004 durch RTL II für einen "Boom" erlebt hat ist unglaublich. "Friends" und "Sabrina... total verhext!" Samstag nachmittag auf Sat.1 kaum jemand Notiz genommen haben wird. Auch hier setzte der "Boom" erst durch die Dauerschaleife am Pro-7-Vorabend ein.


Ich meinte eigentlich aktuellere Serien, aber recht hast Du trotzdem.

"Die Nanny" ist ein gutes Beispiel dafür. Ihren Höhepunkt hatte sie wohl zur "Mo-Fr 17:00 Uhr RTL Deuteches Titellied Ära". Aber da waren auch Erstaustrahlungen mit dabei
Das gleiche gilt wohl auch für "Friends" (Wobei Sat1 damals mit ihrer Kampagne zum Start sehr aufdringlich war)

Bei "Full House" würde ich eher von einem Comeback sprechen. Ich kann mir kaum vorstellen dass zu "Willkommen zu Hause" Zeiten weniger Leute die Serie kannten, als zu RTL2 Zeiten.

Zitat von Isch
PS: Habe bei meinen beiden vorangegangen Posts ein bisschen was hinzugefügt.

Darf ich den Vorschlag machen, das Du dafür einen neuen Thread aufmachts. Spätestens wenn wir hier ein paar Seiten weiter sind, wird es schwierig immer deinen 1. Beitrag wiederzufinden. Ist imho auch ein eigenes Thema wert.


Bitte überprüfen Sie meine Rechtschreibung!

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 13:32
#21 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Zu den Sitcoms: Ja das kannst du wahrscheinlich besser beurteilen als ich, denn ich war zu der Zeit noch in einem Alter... naja da hat man hauptsächlich die "Sesamstraße" und "Die Sendung mit der Maus" geschaut
Ich versuche nur immer nachzuvollziehen, wie es gewesen sein könnte.

Bei der "Nanny" weiß ich nicht ganz, ob ich dir da zustimmen kann, da die meisten Leute, die ich kenne es eben meistens auf VOX gesehen haben. Komischerweise kenne aber alle das deutsche Titellied, das nur auf RTL (immerhin noch bis 2004) lief und auch nicht auf ORF1 oder ATV. Super RTL auch nicht oder?

Zum Thread: Ja, keine schlechte Idee, hab ich auch schon darüber nachgedacht, allerdings müsste dann jemand diesen Thread hier editieren. Außerdem war ich mir nicht so ganz sicher, ob so ein Thread hier überhaupt Anklang findet.

Griz


Beiträge: 24.040

03.08.2008 13:38
#22 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten
Zitat von Isch
Ähm, ich sehe gerade, dass bei "Maverick" 1984 Ausstrahlungen beim ZDF eingetragen sind, und zwar bei der nicht im selben Jahr beim gleichen Sender gestarteten Nachfolgeserie sondern bei der Originalserie. Es ist nur ein Monat angegeben, also dachte ich erst es handele sich um den Film. Allerdings ist der erst 1994 entstanden. Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen?
Ansonsten habe ich jetzt diverse Serien ergänzt.


Hi,
also vom Mi, 01.02.1984 bis 30.05.1984 (17:50 Uhr) liefen die 18 Folgen von "Maverick" (USA, 1981-82) erstausgestrahlt im ZDF.
Am Fr, 13.04.1984 lief in der ARD um 20:15 der Spielfilm "Die Rückkehr der Mavericks" (The new Maverick) von USA, 1978 als dt. Erstausstrahlung.
Dieser Spielfilm war zunächst als Pilot für neue Folgen gedacht, doch die entstanden erst nach 3 Jahren Pause - eben 1981/82.

Gruß,
Griz
Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 13:38
US-Serien, an denen ARD oder ZDF noch die Rechte hat bzw. haben könnte Zitat · antworten

Hallo alle zusammen!

Dies ist die Fortsetzung aus dem "Verliebt in eine Hexe"-Thread. Nachdem wir dort über Sitcoms im Allgemeinen und über ihre Entwicklung in Deutschland im Speziellen diskutiert haben, kamen wir dann darauf, dass es schön wäre (vor allem alte) US-Serien wieder in unseren Öffentlich-Rechtlichen Fernsehprogrammen zu sehen. Daraufhin habe ich eine Auflistung begonnen, welche es da zur Zeit überhaupt noch gibt.

derDivisor47 schlug mir daraufhin vor, dafür einen eigenen Thread zu erstellen. Hier ist er also! Ich bitte einen der Verantwortlichen für das Forum darum, den "Verliebt in eine Hexe"-Thread entsprechend zu editieren.

Folgend mein erster Post zu dem Thema:

Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 13:39
#24 RE: US-Serien, an denen ARD oder ZDF noch die Rechte hat bzw. haben könnte Zitat · antworten
Zitat von TomSync
Bei den Privaten nerven mich die dauernden Werbeunterbrechungen sowie die auch damit
verbundenen gewollten Szenenschnitte/-kürzungen. Abspänne sind auch aus der Mode gekommen.
Wie schön wäre dann doch ein (USA-)Serien-Revival auf ARD oder den Dritten :-)) Dann wäre die GEZ-Gebühr auch nicht so sinnlos...
(Mir bricht es immer das Herz, diese Gebühr seit Jahren für die vielen "Tatorte","Sommer-Winter-Frühlings-Herbstfest der Volksmusike","Schmachtfetzen
aus dem Dramaturgie-Setzbaukasten" oder die achsobebliebten "Klinik-Streifen wahlweise in der Heimat oder in Postkarten-Idylle" zu zahlen.)

Aah, da spricht mir mal einer direkt aus dem Herzen! In den 90er-Jahren ließ ich mir das ja noch gefallen, mit den Privaten. Mit normaler Werbung konnte ich leben. Und immerhin muss man anerkennen, was die Privaten alles aus 40 Jahren TV-Geschichte "nachgeliefert" haben, was die Öffis nur verfälscht oder meist gar nicht präsentiert haben.
Aber seit da Abspanne weggelassen werden, bescheuerte Werbeinseln mitten ins Bild geblendet werden (das war so der Zeitpunkt ab dem ich dem Privat-TV mehr und mehr abgeschworen habe) und z.T. grundsätzlich gekürzt wird (VOX lässt grüßen), wünsche ich mir nichts sehnlicher als ein "Serien-Revival" auf den dritten Programmen. Die neuen können von mir aus die Privaten zeigen, die interessieren mich eh nicht, aber gerade die alten müssten mittlerweile doch auch billiger sein und somit eher erschwinglich. Die Öffis stehen nicht nur für ordnungsgemäße Ausstrahlung (außer einigen gekürzten Bonds und hin und wieder beschleunigten oder weggelassenen Abspannen), sondern auch auf technisch höchstem Niveau. Immerhin haben die Öffis angefangen Dolby Digital und anamorph zu senden und lassen sehr oft von alten Filmen restaurierte Versionen erstellen, während die Privaten oft immer noch uralte Letterbox-Versionen zeigen. Außerdem würde ich mir von den Öffis versprechen zwar einerseits Serien komplett auszustrahlen (und nicht nur so sporadisch hier und da mal n paar Folgen als Lückenfüller), aber gleichzeitig keine Dauerschleifen, sodass nicht immer die selben Serien wiederholt werden wie bei den Privaten, weniger bekanntere dafür ins Archiv verschwinden. Grundsätzlich schaue ich zwar am liebsten die englischen Originalfassungen, aber da man sich ja nicht unzählige DVDs leisten kann wär das die beste Alternative. Zudem könnten sie ja die ein oder andere Serie im Zweikanalton senden, wie das früher z.B. bei "Der Dünnbrettbohrer" oder "Ellen" gemacht wurde.

Hier mal eine Auflistung der US-Serien, für die die ARD (noch ?) die Rechte hat:
"In der Hitze der Nacht" (In the Heat of the Night, USA 1988-1994), zuletzt 2006 auf Das Erste, hr und SWR
"Flamingo Road" (Flamingo Road, USA 1980-1982), zuletzt 2006 im hr und SWR
"Voll daneben, voll im Leben" (Freaks and Geeks, USA 1999-2000), zuletzt 2008 auf EinsFestival
"Harry und die Hendersons" (Harry and the Hendersons, USA 1990-1993), zuletzt 2008 auf Das Erste (lief früher auf RTL und S-RTL)
"Oliver Beene" (Oliver Beene, USA 2003-2004), zuletzt 2008 auf EinsFestival
"Unglaubliche/Fantastische Geschichten" (Amazing Stories, USA 1985-1987), derzeit im MDR (lief früher
auf RTLplus, RTL II und Pro 7)
"Earth 2" (Earth 2, USA 1994-1995), ab September im hr (lief früher auf RTL)
"Zurück in die Zukunft" (Back to the future, USA 1991-1993), zuletzt 2008 auf Das Erste (lief früher auf RTL)
"Hund mit Familie (Family Dog, USA 1993), derzeit auf Das Erste (lief früher auf VOX und Pro 7)
"Ein Vater zum Küssen" (The Tony Danza Show, USA 1997), zuletzt 2006 im SWR

Folgende Serien strahlte die ARD zumindest als letzte aus, aber ob die Rechte noch da sind ist fraglich:
"Die Munsters" (The Munsters, USA 1964-1966), zuletzt 2000 im Bayerischen Fernsehen
"Alfred Hitchcock präsentiert/DVD: zeigt" (Alfred Hitchcock presents/The Alfred Hitchcock Hour, USA 1955-1965), zuletzt 2005 im WDR
"Immer wenn er Pillen nahm" (Mr. Terrific, USA 1967), zuletzt 2003 im hr (lief früher auf ZDF/RTLplus) - PS: Wann sollte diese Serie denn als "Stanley Beamish" gelaufen sein?
"Stunde der Entscheidung" (Markham, USA 1959-1960), zuletzt 2004 im hr
"Dezernat M" (M Squad, USA 1957-1960), zuletzt 2004 im hr (lief früher auf ZDF/RTLplus)
"Fury" (Fury, USA 1955-1960), zuletzt 1997 auf Das Erste
"Shaft" (Shaft, USA 1973-1974), zuletzt 2002 im hr
"Die besten Jahre" (Thirtysomething, USA 1987-1991), zuletzt 2005 in der ARD
"All American-Girl" (All-American-Girl, USA 1994-1995), zuletzt 2001 in der ARD

Folgende Serien, befanden sich vor Jahrzehnten im Programm der ARD, sind danach aber niemals wieder gesendet worden, daher sind die Rechte inzwischen wahrscheinlich längst abgelaufen:
"Gilligans Insel" (Gilligan's Island, USA 1964-1967), einmal im Juli 1967 in den ARD-Regionalprogrammen
"Am Fuß der blauen Berge" (Laramie, USA 1959-1963), zuletzt 1970 auf Das Erste
"Großer Adler - Häuptling der Cheyenne" (Brave Eagle, USA 1955-1956), zuletzt 1970 auf Das Erste
"All in the Family - Es bleibt in der Familie" OmU (All in the Family, USA 1971-1979), einmal 1974 auf NDR/RB/SFB III
"Maverick" (Maverick, USA 1957-1962), zuletzt 1968 auf Das Erste (1970 noch in ORF1) - unglaublich, die ARD brauchte 5 Jahre um läppische 20 Folgen auszustrahlen

Selbe Kategorie mit dem ZDF:
"Der Mann ohne Namen" (A Man called Shenandoah, USA 1965-1966), zuletzt 1968
"Bronco" (Bronco, USA 1958-1962), zuletzt 1969 (kann aber wohl noch beim ZDF bestellt werden)
"Yancy Derringer" (Yancy Derringer, USA 1958-1959), zuletzt 1969
"Pistolen und Petticoats" (Pistols 'n Petticoats, USA 1966-1967), zuletzt 1967

16.09.2008 ANMERKUNG: Durch eine Mail an die Zuschauerredaktion vom ZDF konnte ich erfahren, dass das ZDF an keiner der oben genannten Serien noch die Ausstrahlungsrechte besitzt!

Das ZDF hat ja in den vergangenen Jahren mit „Hinterm Mond, gleich links“ (ZDF/RTL/Tele 5/RTL II/kabel eins) und „Die Sopranos“ (ZDF/kabel eins) immerhin versucht mal US-Serien im Programm zu etablieren. Umso erfreulicher, dass man das einzige Überbleibsel „Veronica Mars“ ab Herbst immerhin täglich (auch am Wochenende) zur Top-Sendezeit 20:30 Uhr auf dem ZDFdokukanal ausstrahlen wird. Hoffentlich werden im Zuge der Umstrukturierung zum ZDFfamilienkanal da noch einige hinzukommen.

Serien aus den Kinderblöcken der Sendeanstalten habe ich jetzt mal nicht mit aufgeführt, obwohl hier mit Serien wie „Lizzie McGuire“ (ZDF), „Garfield und seine Freunde“ (KiKa) und den alten „Tom & Jerry“-, „Popeye“- und „Der rosarote Panther“-Cartoons (alle ARD) auch einige dabei sind.
Griz


Beiträge: 24.040

03.08.2008 13:40
#25 RE: US-Serien, an denen ARD oder ZDF noch die Rechte hat bzw. haben könnte Zitat · antworten

Nachdem die Privaten immer mehr und mehr Werbung gebracht und Abspänne weggeschnitten haben, hieß ab 1999 für mich die einzige Möglichkeit: Pay-Tv.
Nun gut, z. Zt. ist Premiere am wiederholen, wiederholen und nochmal am...
Aber immerhin sind mir auf diese Weise einige Serien "in die Hände" (bzw. auf das VHS-Band) gefallen, die ich dann vollständig (ohne Werbung und mit komplettem Abspann) archivieren konnte.
Und einige "Perlen" sind dann auch dabei, wenn man bedenkt, dass PASSION jetzt wieder "Falcon Crest" sendet, das letztmals 2000 auf SUNSET (Premiere-Vorgänger von SERIE) lief.
Ok, "Jeannie" lief seit 2005 nicht mehr auf Premiere, aber vielleicht zeigen sie's ja auch noch mal.

Gruß,
Griz

Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 13:41
#26 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Danke Griz, auf dich ist doch immer Verlass!

Eintrag aber jetzt im neuen Thread.

Pete


Beiträge: 2.799

03.08.2008 13:48
#27 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Ja, die Pay-TV-Rechte für "Fawltys Hotel" liegen wohl bei Sat. 1-Comedy, aber die fürs Free-TV könnte theoretisch auch die ARD bzw. noch der HR haben (es gibt Pay-TV- und Free-TV-Rechte;ich glaube meist getrennt), was ich aber stark bezweifle, da die Serie evtl. auch zu denen gehört, die denen zu kostspielig wurden und sie gleich nach Ausstrahlung zurückgaben!

Es gab zwei TV-Filme; allerdings zur neuen Maverick-Serie, bei der alten glaube ich nicht und wenn liefen die glaube ich nicht hier! Manchmal machen die aber auch Falschangaben!

Mit "Fury" kenne ich mich leider nicht so aus und kann dir also leider auch keine Infos diesbezüglich geben! Hier im Forum bei den Serien wurden die Synchronstimmen pro Folge allerdings von Griz und noch jemandem schon aufgelistet! Schau doch mal rein!

Ja, wenn Anixe "Happy Days" wirklich wiederholt gebe ich dir Bescheid! Gruß, Pete!

TomSync


Beiträge: 203

03.08.2008 14:01
#28 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

OT:

In Antwort auf:
#Isch - Bei der "Nanny" weiß ich nicht ganz, ob ich dir da zustimmen kann, da die meisten Leute, die ich kenne es eben meistens auf VOX gesehen haben. Komischerweise kennen aber alle das deutsche Titellied, das nur auf RTL (immerhin noch bis 2004) lief und auch nicht auf ORF1 oder ATV. Super RTL auch nicht oder?
Bei RTL lief ausschliesslich das eingedeutschte Titellied, während ab der Weiter-/Wiederverwertung auf VOX, SuperRTL... ausschliesslich die Original-Titelmusik gebracht wurde. Sogar die eingedeutschte Titelsequenz einschliesslich Titelscript war bei den anderen Sendern nicht zu sehen. (Ergo würde das meiner Meinung nach darauf hindeuten, dass RTL die Inklusivrechte an der Serie hat, während alle anderen Sender lediglich die Synchronfassung übernehmen durften...)

derDivisor47



Beiträge: 2.087

03.08.2008 14:10
#29 RE: Verliebt in eine Hexe Zitat · antworten

Zitat von Isch
Zu den Sitcoms: Ja das kannst du wahrscheinlich besser beurteilen als ich, denn ich war zu der Zeit noch in einem Alter... naja da hat man hauptsächlich die "Sesamstraße" und "Die Sendung mit der Maus" geschaut
Ich versuche nur immer nachzuvollziehen, wie es gewesen sein könnte.


Für die Akten. Ich bin Jahrgang '81. Ich interressierte mich damlas zwar schon für Quoten, aber genau wissen tue ich es natürlich nicht mehr.
Darum schrieb ich auch ich kann es mir nicht "vorstellen".

Zitat von Isch
Bei der "Nanny" weiß ich nicht ganz, ob ich dir da zustimmen kann, da die meisten Leute, die ich kenne es eben meistens auf VOX gesehen haben. Komischerweise kenne aber alle das deutsche Titellied, das nur auf RTL (immerhin noch bis 2004) lief und auch nicht auf ORF1 oder ATV. Super RTL auch nicht oder?

Das mit dem Titellied überblicke ich auch nicht mehr, es kam aber auch überraschend. (ist es eigentlich auf der DVD ?)
Und ob Du mir zustimmen kannst oder nciht, wir sind und einig, dass sie erst im 2. oder 3. Anlauf ihren Höhepunkt hatte.

Zitat von Isch
Zum Thread: Ja, keine schlechte Idee, hab ich auch schon darüber nachgedacht, allerdings müsste dann jemand diesen Thread hier editieren. Außerdem war ich mir nicht so ganz sicher, ob so ein Thread hier überhaupt Anklang findet.

Machst Du witze, wir sind hier im Synchronforum. Nische pur. Hier weiß man nie was anklnag findet, und was nicht.
Aber was redre ich, jetzt ist er ja schon da


Bitte überprüfen Sie meine Rechtschreibung!

"Warum sollte das tapfere Volk auf euch hören, hmm?"
"Weil ich - im Gegensatz zu einem anderem Robin Hood - den Produzenten nicht 5 Millionen kostner!" Arne Elsholz und Axel Malzacher als Held in Strumpfhosen

Isch


Beiträge: 3.402

03.08.2008 14:24
#30 RE: ARD- bzw. ZDF-Fassungen Zitat · antworten
Hab im Netz vor einigen Jahren mal ne Liste gefunden, da waren die in den USA populärsten Serien aufgeführt. Es ist mir zwar völlig unbekannt anhand wessen diese ermittelt worden sind, aber im großen ganzen erschien sie mir recht recht zutreffend. ViH war da auf Platz 9 und Jeannie erst irgendwo hinter Platz 50.

Oja, das allerschlimmste am Privat-TV sie die Einbeldungen. Wie ich sie hasse! Mittlerweile gibts die ja auch auf den Auslandsversionen unserer Sender. Gestern Abend bin ich vor einer wirklich ein Drittel des Bildes beanspruchenden Werbeeinbledung für "Gräfin gesucht" von Sat.1 Deutschaland über Schweiz nach Österreich geflüchtet und wurde doch immer von ihr verfolgt.

Ja die Serien sind jetzt nicht so der Renner, Ausnahme "Die Munsters"! Weiß nicht wie sie auf Deutsch sind, aber die Serie hat es geschafft innerhalb kurzer Zeit zu meinen absoluten Top-Favoriten zu zählen.
"Harry und die Hendersons" würde ich schauen, wenn es nicht gerade nachts um 2 Uhr ebbes laufen würde. Genauso "Maverick".

Jupp, das ist das was ich meinte, auch obwohl meine Eltern (Jahrgang 1936 und 1950) und mein Opa (Jahrgang 1920) von US-Serien, insbesondere Sitcoms nicht allzuviel halten, ist ihnen ALF immerhin ein Begriff.
Tommi Piper ist für mich mittlerweile aber nicht nur ALF sondern auch Tony Micelli, Harry von Harrys Eisenwaren und Mr. Floppy
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz