Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 7.835 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Edigrieg



Beiträge: 3.051

27.07.2009 21:39
#16 RE: Peter Krause Zitat · antworten

- Die Compilations liefen so bereits in den USA und wurden bei uns nur synchronisiert. Allerdings hat da jeder Film hier bei uns seine eigene Geschichte mit neuzusammengewürfeltem Inhalt bei Wiederveröffentlichung und und und.
- Das Zeugs, was jetzt so Freitags auf SuperRTL lief/läuft, waren einst Disney-TV-Specials. RTL sagt, dass sie das fix und fertig synchronisiert von Disney bekommen haben. Das heißt soviel, dass die alten ARD-Bearbeitungen an Disney zurückgingen und hier durch die Jascheroff/Alich/Krause-Waschstraße fuhren.
- Der "Helium-Donald" Dieter Kursawe ist mir bislang nur ein einziges Mal untergekommen, ansonsten blieb Donald immer unangetastet. Auch Duwner war bis in die 80er Standard-Goofy, danach gabs Experimente u.a. mit Jürgen Kluckert, was so gar nicht hinhaute.
- Wüstenhagen war damals Standard-Micky im Kino, in der 80er-VHS-Zeit dann Wilfried Herbst und danach in einigen Sonderfällen Dr. Nowka.
- Die Vereinheitlichung fand nicht 1988, sondern 1993 statt. 88 wurde nur Krause durch Roger Rabbit entdeckt.

Isch


Beiträge: 3.402

27.07.2009 22:25
#17 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Na endlich meldet sich seine Hoheit persönlich.

Zitat von Edigrieg
- Die Compilations liefen so bereits in den USA und wurden bei uns nur synchronisiert. Allerdings hat da jeder Film hier bei uns seine eigene Geschichte mit neuzusammengewürfeltem Inhalt bei Wiederveröffentlichung und und und.

Gab's die so wirklich auch schon in den USA? Ich meine damit nicht Filme wie "Fun and fancy free", die ja auch Episodenfilme sind.
Zitat von Edigrieg
- Das Zeugs, was jetzt so Freitags auf SuperRTL lief/läuft, waren einst Disney-TV-Specials. RTL sagt, dass sie das fix und fertig synchronisiert von Disney bekommen haben. Das heißt soviel, dass die alten ARD-Bearbeitungen an Disney zurückgingen und hier durch die Jascheroff/Alich/Krause-Waschstraße fuhren.

D.h. dass diese Specials auch schon in der ARD liefen? Mit anderer Synchro?
Zitat von Edigrieg
- Der "Helium-Donald" Dieter Kursawe ist mir bislang nur ein einziges Mal untergekommen, ansonsten blieb Donald immer unangetastet. Auch Duwner war bis in die 80er Standard-Goofy, danach gabs Experimente u.a. mit Jürgen Kluckert, was so gar nicht hinhaute.

Kluckert kann ich mir aber besser vorstellen als Duwner. Schon allein wegen der tieferen Stimme.
Zitat von Edigrieg
- Wüstenhagen war damals Standard-Micky im Kino, in der 80er-VHS-Zeit dann Wilfried Herbst und danach in einigen Sonderfällen Dr. Nowka.

Und im TV?
Zitat von Edigrieg
- Die Vereinheitlichung fand nicht 1988, sondern 1993 statt. 88 wurde nur Krause durch Roger Rabbit entdeckt.

Warum so sicher? Hier schrieb doch bereits jemand schon im Disney Club die neuen Stimmen ghört zu haben. Der startet aber schon 1991.

Edigrieg



Beiträge: 3.051

28.07.2009 00:49
#18 RE: Peter Krause Zitat · antworten

>> Na endlich meldet sich seine Hoheit persönlich.
-- Nu mach aber mal'n Punkt

Gab's die so wirklich auch schon in den USA?
-- http://www.duckfilm.de/film/shorts.htm
Eine wackelige und sicherlich nicht vollständige Liste. Alleine mit den Infos meines Webpartners Peter ließe sich eine Cartoonforschung anstellen, die eine eigene Homepage wert wäre. Aber so detailverliebt bin nicht mal ich ..

>> D.h. dass diese Specials auch schon in der ARD liefen? Mit anderer Synchro?
-- Ich bin der Meinung, so ein Valentin-Special auch mal in den Öffentlich-Rechtlichen gesehen zu haben; ebenso das wo Goofy mit seinem Sohn auf dem Dachboden Ahnenforschung betreibt. Die Hand dafür ins Feuer legen mag ich da aber auch nicht.

>> "Micky Stimme" - Und im TV?
-- Was weiß ich. Da gibts ja immer noch diesen ominösen Jonas Ziegler, den ich nun gar nicht kenne, der laut Synchronkartei aber auch Micky sprach. Auf Verdacht hab ich ihn auf die 2. Synchro der Weihnachtsgeschichte gesetzt. Öhm wieso eigentlich .. wars da nicht Jascheroff? Muss ich doch glatt noch mal reinschauen.

>> "Vereinheitlichung 1993" - Warum so sicher?
- Ich nehme die Kaufmedien als Referenz. In den VHS-Reihen "Hier ist xxx" (89) und "xxx präsentiert" (90) wird Donald noch von einem unbeholfenen Donald-Imitator nachgemacht. Krause hörte sich schon in Roger Rabbit ziemlich gut an, also kann er es hier nicht sein. Die Micky- und Goofy-Ausgaben dieser Serie waren soweit ich weiß auch noch nicht durchgehend verdeutscht. Jedoch war Ahlich hier bereits schon zu hören. Der gerade Schnitt erfolgte mit den Mini-Klassikern 1993. In dem Jahr begann auch mit dem Dschungelbuch die VHS-Großoffensive der klassichen Kinofilme. Mag ja sein, dass das Team im TV schon vorher aktiv war, darüber weiß ich nix.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.998

28.07.2009 14:54
#19 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Jonas Ziegler sagt mir absolut nichts - und in der 1. Fassung der "Weihnachtsgeschichte" wurde Mickey definitiv von Michael Nowka gesprochen (bei der 2. erinnere ich mich an Jascheroff - alles andere würde auch absolut keinen Sinn machen bei einer Synchro, die nur der Kontinuität gegenüber den anderen Cartoons wegen erstellt wurde). Vielleicht liegt eine Verwechslung vor und Ziegler war die undefinierbare Stimme von Donald? Krause war es jedenfalls erst in der zweiten Fassung.
1991/92 waren meiner Erinnerung nach die Neusynchros schon im Disney-Club zu hören, ich müsste mal meine Aufzeichnungen durchkramen, ob ich irgendwo noch Belege finde (unverkennbar an der schlechten Bildqualität über den NDR-Kanal, da wir erst 1993 Kabel bekamen.)

Gruß
Stefan

Isch


Beiträge: 3.402

28.07.2009 20:05
#20 RE: Peter Krause Zitat · antworten

@Edi: Diese Seite kannte ich ja noch gar nicht, die ist ja toll, mir ist noch nie aufgefallen, dass die irgendwo bei Duckfilm verlinkt wäre.

Kennt man Peter aus dem Netz?

Auf die synchronkartei würde ich im Zweifel nichts geben.

Wer ist denn der Imitator? Ich denke es gab nur Original-Ton, Keck und einmal Helium-Donald bis dato?

Die VHS waren nicht einheitlich verdeutscht? Aus deinem Text gewinne ich den Eindruck, dass man auf den Videos Originalton (bei Micky und Goofy), das neue Team und alte Sprecher hörte?? Waren die Videos ein Mix aus altem Material, und dem, was man bisher schon neu einheitlich synchronisiert hatte?
Würde Sinn geben, wenn man 1989/1990 in Arbeit war, sodass man die Cartoons in neuer Synchro ab 1991 im Club zeigen konnte.

Jonas Ziegler könnte man ja mal fragen, der hat ja sogar seine Handy-Nummer auf seiner Homepage angegeben XD

@Stefan: Ich freue mich über jedes alte Disney-Material. Füg es gleich zu meiner Bestellung auf deiner Liste hinzu

Isch


Beiträge: 3.402

31.07.2009 11:58
#21 RE: Peter Krause Zitat · antworten

http://209.85.129.132/search?q=cache:MnH...lient=firefox-a

http://www.urania.de/programm/2004/u172/

http://www.wuevita.de/index.php?action=s...2210&d_id=25520

Interessant, offenbar ging Krause mit einem Programm auf Tournee. Und warum erfahre ich das wieder mal erst ein paar monate zu spät? Grr!
Erinnert mich irgendwie an Hansi Kraus (alias Hans Krause), der Gute.

Isch


Beiträge: 3.402

31.07.2009 12:35
#22 RE: Peter Krause Zitat · antworten

http://www.diadopo.com/mehr_info.php?pag...mmer=1504196530

Oh Mann, hört euch das mal an. Hier spricht Eberhard Prüter, der eigentlich die Feststimme von Primus von Quack ist Daniel Düsentrieb. Was ein Käse. Schade übrigens, ich fand Karl-Ulrich Meves wirklich passend.

Lammers


Beiträge: 4.099

31.07.2009 18:36
#23 RE: Peter Krause Zitat · antworten

In Antwort auf:
- Wüstenhagen war damals Standard-Micky im Kino, in der 80er-VHS-Zeit dann Wilfried Herbst und danach in einigen Sonderfällen Dr. Nowka.


Sprachen Wüstenhagen und Herbst eigentlich auch in diesem hohen Micky-Maus-Tonfall ? Klingt bestimmt interessant, besonders in punkto Wüstenhagen.
Im Disney Club müssten doch seinerzeit dann die Synchros mit Michael Nowka gelaufen sein, oder ?

Edigrieg



Beiträge: 3.051

31.07.2009 21:05
#24 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Man muss sich die Stimmen einfach eine Oktave höher vorstellen. Wüstenhagen hatte wie stets dieses Nervös-Flirrige mit drin, Herbst kiekste dagegen eher wie eine Maus mit Stimmbruch. Dr. Nowka kam dem Original schon wesentlich näher, aber so richtig schlecht fand ich eigentlich keinen von ihnen. Dieses All-Charming-Gefühl des US-Originals, das muss aber mal gesagt werden, hat keiner so gut drauf wie Jascheroff, für mich die absolute Nr. 1.

Wie ich schon sagte, Nowka war es nur ganz selten. Fürs Fernsehen griff man wohl eher auf bereits vertontes Material zurück, davon gabs ja schon 'ne Menge.

[edit]: Tzä, ich habs doch online: http://edigrieg.ed.funpic.de/synchros/vergleich5.htm

Hier mal unter Fantasia schauen, da hört man Wüstenhagen, Nowka und Jascheroff. Von Herbst kann ich ja beizeiten mal eine Hörprobe machen.

Isch


Beiträge: 3.402

06.08.2009 17:36
#25 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Ich würde übrigens eher das Jahr 1990 als Beginn der Neu-Synchro-Phase ansetzen. Ich behaupte mal, es fand ein großes Casting statt, bei dem Mario von Jascheroff, Walter Alich, Peter Krause, Diana Borgwardt, Joscha Fischer-Antze, Ranja Bonalana und Wolfgang Kühne gecastet wurden. Dann ging's los, erst die Cartoons, die ab 05.01.1991 im Disney Club liefen, dann den DuckTales-Film, bei dem von Jascheroff auch die Dialogregie hatte, der bei uns im selben Jahr anlief und dann Ranja Bonalana in die Serie eingefügt, die ebenfalls 1991 im Club startete. Der Film wurde laut Griz bei Michael Eiler Synchron GmbH synchronisiert, die ersten neuen Club-Serien (Chip & Chap und Balu) nach Angaben einiger Forumsmitglieder ebenfalls hier, vielleicht wurde hier auch Bonalana eingefügt und vielleicht auch die Cartoons überhaupt gemacht. War vielleicht so'ne Art Stamm-Studio von Disney, zumindest so lange bis sie die FFS für sich entdeckten. Frank Lenarts Karriere scheint parallel damit zu verlaufen: Erst "Balu" bei Eiler, dann die anderen Serien bei der FFS und dort schließlich die großen Kinofilme Disneys.
Dass man bei den neuen DuckTales-Folgen ab 1995 wieder auf die alten Stimmen der Nebenfiguren zurückgreifen konnte lag vermutlich daran, dass für sie keine Vorgaben gemacht wurden, sonst würde man hier wahrscheinlich auch die Film-Stimmen wieder hören. Bestätigt auch meine Theorie, dass, wäre Donald in den weiteren Staffeln mal aufgetaucht, er bestimmt mit Krauses Gequake gesprochen hätte. Bleibt nur noch zu wundern, wieso er nicht zusammen mit den Neffen und zusammen mit Onkel Dagobert (der ja auch nicht neu-synchronisiert wurde) neu-synchronisiert wurde. Vielleicht war die Zeit bis zum Start im Club zu knapp und es reichte nur für Bonalana.
Wurden die späteren DuckTales-Staffeln überhaupt wieder von der Interopa bearbeitet? Soweit ich weiß liefen in beiden "Clubs" (Disney und Käpt'n Blaubär) ja nie Abspänne, denen man das hätte entnehmen können.

Grau ist alle Theorie, aber doch recht plausibel oder was meint ihr?

berti


Beiträge: 17.640

06.08.2009 17:44
#26 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Zitat von Isch
Bestätigt auch meine Theorie, dass, wäre Donald in den weiteren Staffeln mal aufgetaucht, er bestimmt mit Krauses Gequake gesprochen hätte. Bleibt nur noch zu wundern, wieso er nicht zusammen mit den Neffen und zusammen mit Onkel Dagobert (der ja nicht neu-synchronisiert wurde) neu-synchronisiert wurde. Vielleicht war die Zeit bis zum Start im Club zu knapp und es reichte nur für Bonalana.
Wurden die späteren DuckTales-Staffeln überhaupt wieder von der Interopa bearbeitet?


Bei Donald lag es wohl (wie von Stefan vermutet) schlicht daran, dass Thomas Keck die Regie hatte. Die Frage wäre nur, ob unter seiner Leitung auch die Neuaufnahme mit Ranja Bonalana für die 1. Staffel erfolgte.
Dass die 2. Staffel ebenfalls bei der Interopa (und unter der Verantwortung von Keck und Storeck) synchronisiert wurde, geht ja aus Griz´ Listen im Episodenthread der Serie hervor.

Isch


Beiträge: 3.402

06.08.2009 20:57
#27 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Ich wüsste aber nicht, das Griz ein Beweis dafür hat und es nicht einfach nur angenommen hat.
Und selbst wenn nicht, war Keck so eitel? Außerdem hat der Dialogregisseur doch eigentlich nichts zu melden, wenn der Verleih was diktiert. Und der diktierte Krause.

berti


Beiträge: 17.640

06.08.2009 21:12
#28 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Die Erstausstrahlung der 2. Staffel erfolgte im Disney Club. Und in desse nAbspann gab es Angaben zur Synchronisation der einzelnen Serien. Bei normaler Laufgeschwindigkeit waren diese zwar nicht komplett zu lesen, aber einige haben offenbar alte Mitschnitte davon. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob Griz einen solchen als Beleg für seine Aussage zu Buch und Regie genannt hat. Wenn nicht, kannst du ihn ja im Thread zur Serie danach fragen (leider postet er ja praktisch nur in der Rubrik "Serien").

Isch


Beiträge: 3.402

06.08.2009 21:18
#29 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Wenn du nach der dt. Staffelung gehst, lief die 2. Staffel im "Käpt'n Blaubär Club", die 3. im "Disney Club" und die 4. auf Super RTL *hust*
Mitschnitte gibt es auch auf YouTube. Nur bei eingigen (ich glaube den früheren) steht auch was zur dt. Fassung. Aber nie zum Studio.

Django Spencer



Beiträge: 4.649

07.08.2009 13:19
#30 RE: Peter Krause Zitat · antworten

Ich mich in einen Disney Cartoon erinnern, das Andreas Mannkopff Micky gesprochen hat, das dass ich schon etwas komisch (Der Cartoon war in der VHS Donald Duck geht nach Wildwest)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Tisa Farrow
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz