Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 3.610 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Cyfer



Beiträge: 1.295

29.11.2010 11:38
#16 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat von dlh

Zitat von schakal
[...]Auf Bale passt und sitzt er perfekt.[...]


Findest du? Muss sagen, ist in meinen Ohren eine der ekelhaftesten Kombinationen aller Zeiten. Macht Bale absolut großkotzig und unsymphatisch. Weiß allerdings nicht, ob Bale im Original auch so klingt. Ist mir jedenfalls unbegreiflich, wie sich der Kotzbrocken durch u.a. Batman so eine große Fangemeinschaft aufbauen konnte.




Das ist halt alles Geschmackssache. Ich finde Nathan sowohl auf Bale als auch auf Depp einfach perfekt und hoffe wirklich, dass es zu keinem Wechsel kommen wird.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2010 21:26
#17 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Ich finde eher, dass Depp Bale Stil verleiht, da seine Stimme im O-Ton schon fast etwas Pöbelndes hat, teilweise beinahe in's Hinterwäldlerische mündet (zum Glück ist sie wenigstens nicht noch massiv dialektbeladen). Sie passt insofern recht gut zu seinen Eskapaden jenseits der Leinwand.
Großkotzig ist diese Kombi bei weitem nicht, denn von der Wirkung eines Marcus Off für Michael Sheen z.B. Welten weit weg.

Zwischen erstmal Stil, viel Stil und danach dann irgendwann abgehoben besteht halt ein großer Unterschied. Das ist wie die Frage danach, wo ein Film aufhört scheiße zu sein und es stattdessen kultig wird...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

smeagol



Beiträge: 3.552

29.11.2010 21:49
#18 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Ich schließe mich hier mal einigen Meinungen zu Nathan und Depp an - auch für mich wollen die beiden nicht so gut zusammenpassen wie eben Nathan und Bale.
In den "Batman"-Filmen zum Beispiel (aber es gibt auch genügend andere) passt Nathan wie angegossen wohingegen ich bei Depp/Nathan oft den Eindruck habe, als sei die Stimme "neben" der Figur und spreche nicht selbst. Vom Klang her ist das nichtmal so übel (zu "schwer" finde ich Nathan nun nicht für Depp) - irgendwie will es für mich nur nicht endgültig zu einer Einheit werden. Bei Christian Bale habe ich das Gefühl schon (ebenso perfekt bei dem auch genannten Beispielen Willis/Lehmann und anderen).

Desweiteren finde ich auch, dass Marcus Off in FdK 1 am besten drauf lag - das war astrein (meiner Meinung nach) wohingegen Teil 2+3 etwas abfallen von Offs Leistung her (dennoch gut, dass man die Kontinuität gewahrt hat und hoffentlich ist es auch in Teil 4 wieder Off, den wir für Depp hören werden).

Ich plädiere nicht für eine Umbesetzung für Johnny Depp (außer in FdK - dort soll es bitte bei Off bleiben) - dafür ist die Kombination Nathan/Depp schon zu bekannt. Allerdings glaube ich nicht, dass sich das in der Werbung einsetzen ließe wie Lehmann (den man auch meiner Meinung nach sofort mit Willis in Verbindung bringt) oder (mein zweites Lieblingsbeispiel) Norbert Langer, bei dem man sofort an Tom Selleck denkt.


weyn


Beiträge: 1.843

29.11.2010 23:02
#19 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Wäre mMn interessant, Off für Depp mal in einer etwas ernsteren Rolle als FdK zu hören.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2010 23:02
#20 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Wie gesagt: Man assoziiert Nathan nicht sofort mit Depp, in dem Sinne, dass man aus Nathans Stimme allein bereits unmittelbar Depp rausliest, aber jeder kauft das und erinnert sich ggf. auch, sobald man angäbe, es wäre Depp, den man da hört. Was den Vorteil hat, dass man eben auch nicht immer an Depp denkt, sobald man Nathans Stimme irgendwo anders hört, ohne dass Depp was damit zu tun hätte.
Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, dass gerade Lehmann und Langer heutzutage eigentlich kaum noch für jemand anderen besetzt werden. Kann durchaus damit zu tun haben, dass du eben sofort an Willis oder Selleck denkst.

Ich halte den Fall Nathan/Depp in puncto "Stimme in der Werbung" (oder ähnliches) für klar erwähnenswert, da hier ein deutlicher Unterschied gegenüber meinetwegen Patrick Winczewski für Tom Cruise besteht, obwohl Winczewski für Cruise auch wunderbar ist. Der assoziative Effekt bei Nathan ist wesentlich höher, wenn er sich auch nicht so unausweichlich einstellt, wie bei Lehmann oder Langer (was, wie gesagt, noch nichtmal unbedingt ein Nachteil sein muss).

Man könnte es auch so ausdrücken: Wenn ein Trailer mit ner Naration aus dem Off beginnt und du Nathan hörst, kommst du aufgrund der spleenigen Intonation erheblich schneller auf Depp, als es dir gelingen wird, auf Cruise zu kommen, wenn du Winczewski hörst. Bei Lehmann ist es halt so, dass du WEIßT, dass es Bruce Willis ist und wenn dann halt Depardieu auftaucht, bist du irritiert. In DEM Fall funktioniert er nämlich selbst für Depardieu, zumindest kurzzeitig, nicht mehr wie angegossen, da sich das quasi erstmal setzen muss. Bei Langer ist's m.E. wieder was anderes, weil Tom Selleck zu wenig im Kino präsent ist, als dass du den da erwarten würdest. Das hat also ganz klar auch was mit Erwartungshaltung zu tun. Du kennst die Stimme zwar für Selleck, gehst aber nicht davon aus, dass der jetzt hier auf einmal in nem Kino-Trailer auftauchen wird.
Man muss da ergo m.E. stark differenzieren.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Acid


Beiträge: 2.064

29.11.2010 23:07
#21 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat von weyn
Wäre mMn interessant, Off für Depp mal in einer etwas ernsteren Rolle als FdK zu hören.



Kam schon vor FdK vor, und zwar in Julian Schnabels "Before Night Falls". Allerdings spielt Depp hier eine Nebenrolle als Transsexueller und Off spricht ihn dementsprechend ähnlich tuntig wie Jack Sparrow.

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

30.11.2010 00:17
#22 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat von Acid

Zitat von weyn
Wäre mMn interessant, Off für Depp mal in einer etwas ernsteren Rolle als FdK zu hören.


Kam schon vor FdK vor, und zwar in Julian Schnabels "Before Night Falls". Allerdings spielt Depp hier eine Nebenrolle als Transsexueller und Off spricht ihn dementsprechend ähnlich tuntig wie Jack Sparrow.


Das ist so nicht ganz richtig. Depp spielt hier eine Doppelrolle. Einmal als Transsexueller, da spricht Off ihn wie in "FdK"; das stimmt. Und andermal ist er als sadistischer Polizeichef zu sehen und zu hören. Und da spricht ihn eben auch Marcus Off. Fies & nüchtern und es passt mMn nicht schlecht.


Acid


Beiträge: 2.064

30.11.2010 06:40
#23 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat von schakal

Zitat von Acid

Zitat von weyn
Wäre mMn interessant, Off für Depp mal in einer etwas ernsteren Rolle als FdK zu hören.


Kam schon vor FdK vor, und zwar in Julian Schnabels "Before Night Falls". Allerdings spielt Depp hier eine Nebenrolle als Transsexueller und Off spricht ihn dementsprechend ähnlich tuntig wie Jack Sparrow.


Das ist so nicht ganz richtig. Depp spielt hier eine Doppelrolle. Einmal als Transsexueller, da spricht Off ihn wie in "FdK"; das stimmt. Und andermal ist er als sadistischer Polizeichef zu sehen und zu hören. Und da spricht ihn eben auch Marcus Off. Fies & nüchtern und es passt mMn nicht schlecht.




Ups, wusste ich gar nicht mehr. Ist schon Jahre her, dass ich den Film gesehen habe.

ronnymiller


Beiträge: 3.149

30.11.2010 10:36
#24 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Das ist für mich so ein Fall, wo man erst spät und durch Ärger den Ärger bei FdK merkt, wie gut Marcus Off eigentlich auf den Schauspieler passt. Nur ist Nathan schon sehr etabliert für Depp. Nicht unbedingt bei den Zuschauern in Deutschland, die imho keine große Assoziation mit dem Schauspieler und der Stimme haben. Das hat smeagol ja schön erklärt. Aber im Synchronland Berlin ist Nathan einfach für Johnny Depp gesetzt. Bei Fdk 4 hoffe ich aber auch, dass man auf Marcuss Off wieder zurückgreift, innerhalb einer Serie kann ich einen Stimmwechsel nicht verknusen. Schon gar nicht, wenn die Besetzung eigentlich perfekt ist.
In The Tourist wird es David Nathan werden, da würde ich jede Wette abschließen.

Knew-King



Beiträge: 5.812

30.11.2010 12:01
#25 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Natürlich wird es Nathan in TOURIST und wahrscheinlich wird sich auch nie mehr was daran, abseits von FdK, ändern.
Gibt auch wirklich schlimmeres, aber es ist dennoch ärgerlich. Eine Stimme verändert sich nunmal und da kann es passieren das Schauspieler und Sprecher "auseinandergehen".
In BEFORE NIGHT FALLS hört man deutlich wie Off auf einem normaleren Depp liegt, funktioniert für mich schonmal besser als Nathan.
Schön wäre es einmal einen Vergleich zwischen Nathan, Moog und Off zu hören!
Interessante Beispiele sind auch CELEBRITY DEATHMATCH und AMERICAN DAD in denen jeweils Johnny Depp als Figur auftaucht. In DEATHMATCH hat man sich für Off entschieden und ich hatte sofort die richtige Assoziation im Kopf. In AMERICAN DAD hab ich nur David Nathan gehört, hätte also auch Christian Bale oder der Typ aus CSI etc sein können.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

smeagol



Beiträge: 3.552

30.11.2010 12:26
#26 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat
Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, dass gerade Lehmann und Langer heutzutage eigentlich kaum noch für jemand anderen besetzt werden. Kann durchaus damit zu tun haben, dass du eben sofort an Willis oder Selleck denkst.


Ich bin im Falle von Norbert Langer sogar sicher, dass es für ihn teilweise ein Nachteil im Synchrongeschäft war - den er sehr gut mit seinen Einsätzen in Dokus und Werbung ausgleichen konnte ... denn dort profitiert er wieder von der Assoziation der Zuschauer und gleicht den Nachteil quasi wieder aus (vermute ich mal).

Bei Lehmann sehe ich das nicht ganz so stark wie bei Langer - dafür spricht er neben Willis (der für die meisten die direkte Verbindung darstellen wird) eben auch noch Depardieu und Kurt Russell z.B.

Das Beispiel von Mücke bzgl. der Erwartungshaltung ist dennoch stimmig - gehe ich in einen Depardieu-Film und höre nur die Stimme von Lehmann aus dem Off, denke ich natürlich dennoch an Depardieu, das stimmt schon. Unvorbelastet, z.B. bei einer Kinovorschau für einen mir noch nicht bekannten Film aber wird sich für viele, denke ich, erstmal Willis vor das geistige Auge schieben. Natürlich ist das nicht allgemeingültig - aber dürfte eine Mehrheit so sehen.

Was Winczewski angeht würde ich sagen, dass man bei ihm zuerst mal an Hugh Grant denkt wenn man die Stimme hört. Es kann nur mein persönlicher Eindruck sein, aber mit Tom Cruise bringe ich ihn vom reinen Klang seiner Stimme her erstmal absolut nicht mit Cruise in Verbindung, sondern eben mit Grant. Spricht er dann noch etwas "schleppend" ist die Verbindung, denke ich, sofort da.

Bei "Public Enemies" hatte ich schon gehofft, dass man es versuchen würde, Off für Depp und Nathan für Bale zu besetzen. Das wäre, mMn, die beste Lösung gewesen .... für den ZuHörer. Für Nathan hätte es aber vielleicht Probleme für seine Quais-Stammbesetzung für Depp bedeutet.

Was den vermeintlichen Einsatz in FdK4 angeht, so ist mir die oft gehasste Eigenbrödlerei von Buena Vista (ich sage nur Dwayne Johnson oder Toy Story 3) diesmal Recht, wenn sie wieder Off besetzen.


Acid


Beiträge: 2.064

30.11.2010 18:11
#27 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat von Keng-Kwin
Schön wäre es einmal einen Vergleich zwischen Nathan, Moog und Off zu hören!



Ich muss ja sagen, dass Moog eigentlich immer mein Favorit für Depp war, den würde ich auch heute noch Nathan oder Off vorziehen. In Ed Wood lag er perfekt auf ihm, was aber natürlich auch an der Rolle lag.


Jerry



Beiträge: 9.332

30.11.2010 19:08
#28 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Ich finde Nathan doch astrein für Depp.

Knew-King



Beiträge: 5.812

30.11.2010 19:16
#29 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat
Ich muss ja sagen, dass Moog eigentlich immer mein Favorit für Depp war, den würde ich auch heute noch Nathan oder Off vorziehen. In Ed Wood lag er perfekt auf ihm, was aber natürlich auch an der Rolle lag.



Eben das ist es. Ich fand es ebenfalls großartig, aber es lag halt auch sehr an der Rolle. Deswegen kein vorschnelles Urteil.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

smeagol



Beiträge: 3.552

30.11.2010 19:28
#30 RE: The Tourist (2010) Zitat · antworten

Zitat
In Ed Wood lag er perfekt auf ihm, was aber natürlich auch an der Rolle lag.


Zustimmung - das passte auch echt super.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz