Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 8.604 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
berti


Beiträge: 14.729

17.01.2011 14:09
Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass sich Nicolas Böll rar zu machen scheint, zumindest wenn es um Rollen in Spielfilmen geht. Sowohl bei Ben Affleck als auch bei Owen Wilson ist er schon länger nicht mehr Stammsprecher, und auch sonst wüsste ich nicht, dass er derzeit einen größeren Namen regelmäßig synchronisieren würde.
Vor einigen Jahren dachte ich, Hermann Ebeling habe nach 1990 über mehrere Jahre kaum bis gar nicht synchronisiert. Erst ein Blick in die Synchronkartei belehrte mich eines Besseren, da er in dieser Zeit u. a. mehrfach Martin Landau sprach. Trotzdem kommt es mir so vor, als seien seine Rollen in den Neunzigern deutlich seltener als in den Achtzigern gewesen.
Bevor ich Andreas Mannkopff 2008 in einer größeren Nebenrolle in "Get Smart" hörte, hatte ich auch schon überlegt, ob er im Ruhestand sei. Anscheinend ist das nicht der Fall, aber seine Rollen sind auch auffallend weniger geworden.
Gleiches gilt für Uta Hallant, deren Rollen in "Willkommen bei den Sch´tis" mich positiv überrascht hat, nachdem es zuvor schon hieß, sie sei ganz "draußen".

Sicher kennen andere noch weitere Beispiele für dieses Phänomen.


Acid


Beiträge: 2.053

17.01.2011 17:16
#2 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von berti
Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass sich Nicholas Böll rar zu machen scheint, zumindest wenn es um Rollen in Spielfilmen geht. Sowohl bei Ben Affleck als auch bei Owen Wilson ist er schon länger nicht mehr Stammsprecher, und auch sonst wüsste ich nicht, dass er derzeit einen größeren Namen regelmäsig synchronisieren würde.



Bei Böll habe ich inzwischen fast das Gefühl, dass es irgendeine Verschwörung gegen ihn gibt. Sobald er sich auf einem passenden Schauspieler als Stammsprecher durchzusetzen scheint, wird er immer wieder von einem weniger gut passenden abgelöst. Das geht jetzt schon seit vielen Jahren so, bis er inzwischen eigentlich keine festen Schauspieler mehr hat mehr hat. Die einzigen wären vielleicht noch William Baldwin und Emilio Estevez, aber die drehen ja auch seit Jahren fast gar nicht mehr.

berti


Beiträge: 14.729

18.01.2011 19:17
#3 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ist Frank Schaff nicht auch ein Fall für diesen Thread? Abgesehen von seinen Einsätzen für Ethan Hawke und Joseph Fiennes habe ich ihn in den letzten Jahren kaum in größeren Rollen gehört, und selbst bei diesen beiden ist er kein voll etablierter Stammsprecher.
Seine (verglichen mit früher) deutlich selteneren Hauptrollen dürften zweifellos mit seiner Konzentration auf den Regiebereich zu tun haben.

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.757

19.01.2011 19:49
#4 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Also das mit Nicolas Böll finde ich eine absolute Frechheit, so eine Stimme nicht mehr zu besetzen, es sei denn, es ist von ihm selbst so gewollt. Das wissen wir ja nicht.
Er passte immer wunderbar auf Paul Bettany und war grandios auf Joaquin Phoenix. Bei denen er auch immer noch gut passen würde. Da sind Pfeiffer respektive Kluckert echt überflüssig. Wilson und Affleck haben mMn sehr gute andere Sprecher, da finde ich es ok. Aber ob William Baldwin oder E. Estevez jemals noch was drehen, ist sehr unwahrscheinlich. Es ist echt schade.

Auch auf David Wenham in "HdR" war er toll. Dafür sprach er ja John Corbett in letzter Zeit 2 Mal und ist in der Serie "Burn Notice", zu hören, die ich aber nicht schaue. Aber ok. Bitte wieder mehr von ihm.

Und bei Frank Schaff ist es nicht sooo dramatisch, eben weil er noch oft Regie macht. Und auf Ethan Hawke und J. Fiennes hin und wieder zu hören ist. Dennoch würde ich ihn auch lieber öfters hören.

Wenn wir das jetzt weiterführen würden, hätte vor ein paar Wochen/Monaten hier auch noch Roland Hemmo hingehört, bei dem sich das Blatt ja zum Glück scheinbar gewendet hat.

Aber aktuell ist Lutz Mackensy auch noch so ein unverständlicher und fast schon trauriger Fall.


berti


Beiträge: 14.729

19.01.2011 19:59
#5 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von schakal
Aber aktuell ist Lutz Mackensy auch noch so ein unverständlicher und fast schon trauriger Fall.



Vermisst du ihn neben Stanley Tucci denn noch bei anderen Schauspielern?

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.757

19.01.2011 20:13
#6 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Nun auf Stanley Tucci ist er für mich elementar. Der zählt schon fast für zwei.

Aber besonders gerne höre ich ihn auch auf Jonathan Pryce, der in letzter Zeit ja oftmals Lutz Riedel hatte.

Darüber hinaus fand ich ihn auch immer recht passend bei Geoffrey Rush. Auch wenn ich zugeben muss, dass er mit Martin Umbach oder ganz aktuell mit Wolfgang Condrus gute andere Sprecher noch hat oder schon hatte.

Auf Nathan Lane, Christopher Lloyd, Joe Mantegna und Rowan Atkinson ist Mackensy eh Pflicht, falls diese Leute mal wieder was drehen sollten.


berti


Beiträge: 14.729

19.01.2011 20:25
#7 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von schakal
Aber besonders gerne höre ich ihn auch auf Jonathan Pryce, der in letzter Zeit ja oftmals Lutz Riedel hatte.


Apropos: Wäre Riedel nicht auch ein Fall für diesen Thread?

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.757

19.01.2011 20:31
#8 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ich glaube, wenn man etwas länger nachdenkt, fallen einem da noch mehr Leute ein.

Ja Riedel könnte man vielleicht auch dazu zählen. Siehe im Moment bei Tom Wilkinson. Habe nichts gegem Werner Ziebig, aber Riedel passte so gut drauf. Verstehe ich nicht, wieso man davon abgeht.


mooniz



Beiträge: 7.091

19.01.2011 20:42
#9 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von schakal
Er passte immer wunderbar auf Paul Bettany und war grandios auf Joaquin Phoenix. Bei denen er auch immer noch gut passen würde. Da sind Pfeiffer respektive Kluckert echt überflüssig. Wilson und Affleck haben mMn sehr gute andere Sprecher, da finde ich es ok.


zustimmung AUßER bei owen wilson! da muß nicolas böll wieder drauf! unbedingt!

jetzt mal ein paar frauen, die sich nach meinem gefühl rar gemacht haben. bettina weiß, außer 'desperate housewives', wo sie völlig fehlbesetzt ist, und 'cold case,
hört man sie kaum noch. vor allem, daß sie nicht mehr cate blanchett und rachel weisz spricht, geht mir auf den zeiger. da paßt sie so gut, aber auch hier,
vielleicht ist das ja gewollt, ich weiß es nicht.
dann könnte manja doering viel mehr sprechen, sie macht sich viel zu rar, für meinen geschmack.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.871

19.01.2011 20:45
#10 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Also Bettina Weiß und Manja Doering finde ich zählen nicht unbedingt dazu. Bei Bettina Weiß vielleicht eher, weil ihre Darsteller so wenig Filme drehen.^^ Dann schon eher Damen wie Simone Brahmann oder Maud Ackermann.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.757

19.01.2011 20:48
#11 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Stimmt, Bettina Weiß. Richtig, das ist auch sehr auffallend. Verstehen tut das keiner.

Aber Manja Doering? Bin ja nicht so der Frauenstimmenexperte, aber ist sie nicht gerade an jeder Ecke zu hören?
Allein bestimmt 5 Filme mit Natalie Portman, die schon draußen sind oder noch erscheinen werden...


mooniz



Beiträge: 7.091

19.01.2011 21:38
#12 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von schakal
Aber Manja Doering? Bin ja nicht so der Frauenstimmenexperte, aber ist sie nicht gerade an jeder Ecke zu hören?
Allein bestimmt 5 Filme mit Natalie Portman, die schon draußen sind oder noch erscheinen werden...


ja aber das ist nur eine schauspielerin, die zufällig jetzt viele filme am start hat, aber was wenn sie mal ein jahr nix dreht?
außer gerade in 'life unexpected' habe ich sie in letzter zeit nicht sehr oft gehört.

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 28.567

19.01.2011 21:52
#13 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat
Bettina Weiß ... Manja Doering



Es gibt noch Eltern, die von ihrem Recht Gebrauch machen, ihre Kinder selbst zu erziehen.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

mooniz



Beiträge: 7.091

19.01.2011 22:06
#14 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von VanToby
Es gibt noch Eltern, die von ihrem Recht Gebrauch machen, ihre Kinder selbst zu erziehen.


sag bloß, so wie marie bierstedt?


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.562

21.01.2011 13:15
#15 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Gehört Torsten Sense auch in diesen Thread rein oder synchronisiert er sowieso nicht mehr und führt nur noch Regie?


"Was hast du da eben gesagt?"
"Vollkommen unwichtig. Es gibt bloß eins, das wichtig ist, dass man sterben muss!"

Toni Herbert und Gert Günther Hoffmann in "Django"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor